Alles zum Thema Österreichische Bundesforste

Beiträge zum Thema Österreichische Bundesforste

Lokales
Forstmeister Harald Zollner erklärte Wald-Berufe
23 Bilder

Schwerpunkt Lehre
Der "Eggforst" wird zum Klassenzimmer

Berufsorientierung im Wald erlebten kürzlich 70 Schülerinnen und Schüler der NMS Hermagor. HERMAGOR (jost). Bei frischen herbstlichen Temperaturen wenige Grade über Null begrüßte kürzlich Forstmeister Harald Zollner, Chef des Revieres Hermagor der Österreichischen Bundesforste, die drei dritten Klassen der Neuen Mittelschule Hermagor (NMS) zum „Wald-Unterricht“ im 300 Hektar großen „Eggforst“ am Stadtrand von Hermagor. Schulstufen-Koordinatorin Sigrid Kuglitsch: „In den dritten Klassen...

  • 02.10.18
Lokales
Das Team im Revier Mürzzuschlag: Michaela Peer und ihre Hündin Aurora unterwegs im Wallersbach am Raxanger.

Revier Mürzzuschlag in Frauenhand: Michaela Peer ist eine der wenigen Revierleiterinnen

Michaela Peer ist eine der wenigen Revierleiterinnen in Österreich. Sie betreut das Revier Mürzzuschlag. "Ich habe den schönsten Arbeitsplatz auf der Welt", sagt Michaela Peer. Sie ist Leiterin des Reviers Mürzzuschlag der Österreichischen Bundesforste und damit eine der wenigen Frauen in diesem Beruf. Die WOCHE war mit ihr und Hündin Aurora einen Vormittag unterwegs. 5.500 Hektar sind ihr Arbeitsplatz Seit 2014 ist die gebürtige Leobenerin, Wahlheimat Krieglach-Freßnitz, Revierleiterin im...

  • 13.08.18
  • 1
Lokales
Windpark Pretul: Seit eineinhalb Jahren sind die 14 Windkraftanlagen in Betrieb; vier weitere sollen dazu kommen.
2 Bilder

Der Windpark Pretul soll erweitert werden

Zu den 14 bestehenden Windkraftanlagen im Windpark Pretul sollen bald vier weitere dazu kommen. Seit eineinhalb Jahren ist der Windpark Pretul mit 14 Windkraftanlagen in Betrieb und ist mit einer jährlich erzeugten Strommenge von rund 84 Gigawattstunden der bisher leistungsstärkste Windpark der Steiermark. Die Österreichischen Bundesforste planen die Erweiterung des Windparks um vier Anlagen. Bei einem Infoabend, organisiert vom Kulturausschuss der Gemeinde Spital/Semmering und der...

  • 20.06.18
Lokales
Rudolf Grall, Berufsjäger bei den ÖBf.

Berufsjäger Rudolf Grall: Traumjob trotz Sieben-Tage-Woche

Rudolf Grall (33) ist Gebietsbetreuer beim Nationalparkbetrieb der Österreichischen Bundesforste (ÖBf). SPITAL (wey). Im Gespräch mit der BezirksRundschau erzählt der Berufsjäger aus Spital am Pyhrn über seine vielfältigen Aufgaben. Herr Grall, Sie sind seit 2010 Berufsjäger beim Nationalparkbetrieb der Bundesforste. Warum haben Sie sich dafür entschieden? Grall: Naja – wer hat schon die Möglichkeit, dass er 90 Prozent seiner Arbeit in und mit der Natur verbringen kann? Das ist das Beste,...

  • 25.05.18
Lokales
Der neue, gebührenpflichtige Parkplatz an der Brandenberger Ache soll offiziell zu Pfingsten eröffnet werden.
3 Bilder

Brandenberger Ache: neuer Parkplatz „Kaiserhaus“

Bundesforste schaffen zusätzlichen Parkraum zur Entlastung der Parkplatzsituation an der Brandenberger Ache – Eröffnung zu Pfingsten geplant KRAMSACH/BRANDENBERG (red). Die 22 km lange Brandenberger Ache stellt mit ihren wildromantisch eingeschnittenen Felsschluchten einen einzigartigen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten dar. Nicht zuletzt aufgrund ihrer Besonderheiten wurde sie zum Naturdenkmal erklärt. Gleichzeitig zählt sie zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Region, das...

  • 14.05.18
Lokales
Ganz vorsichtig hält Bewohner Oswald Kolb den Buntspecht in der Hand.
2 Bilder

Waldtiere stellen sich im SeneCura Purkersdorf vor

Jung und Alt bestaunen Präparate der Österreichischen Bundesforste PURKERSDORF (red). Tierisch und wild ging es vor kurzem im SeneCura Sozialzentrum Purkersdorf zu. Zwei Mitarbeiter/innen der Österreichischen Bundesforste kamen zu Besuch ins Haus und hatten viele Tierpräparate mit im Gepäck. Die Bewohner/innen und Kinder des hauseigenen Kindergartens staunten nicht schlecht über die Artenvielfalt des Waldes und hörten ganz aufmerksam zu, als die beiden interessante Fakten über jedes Tier...

  • 03.05.18
Lokales
Frischer Schälschaden
6 Bilder

Eggerforst: Stöberjagd in der Schonzeit!

Die Entrüstung im Jagdbezirk ist wegen einer Jagd im Feber groß! Die WOCHE berichtet von wirtschaftlichem Schaden, winterlichen Abschussbescheiden und großer Betroffenheit unter Waidmännern. "Das Wild wurde in der härtesten Zeit des Jahres abgemetzelt", so beschreibt der Gailtaler Aufsichtsjäger Edi Rainer einen Abschussbescheid für den Eggerforst. "Auch das nichts an die Öffentlichkeit dringen sollte" erwähnt der Jäger. Hinter vorgehaltener Hand und am Stammtisch machen Jägern der Region...

  • 07.03.18
  • 1
Lokales
Hans Kammleitner (re.) und Bernhard Sulzbacher
3 Bilder

Hans Kammleitner: "Das waren Szenen wie in einem Science-Fiction-Film"

Seit 20 Jahren steht Forstmeister Hans Kammleitner an der Spitze des Nationalparkbetriebs Kalkalpen der österreichischen Bundesforste. Nicht nur der Waldbrand am Hagler im Jahr 2003 bleibt für ihn aus dieser Zeit unvergessen. BEZIRK (wey). Über Herausforderungen und Meilensteine seiner beruflichen Laufbahn sprach der Leiter des Nationalparkbetriebs der Bundesforste mit der BezirksRundschau. Herr Kammleitner, Sie sind seit 1990 bei den Bundesforsten (ÖBf) in Reichraming. Waren Sie damals...

  • 21.02.18
Lokales
"Baum steht!" Die 80-jährige Lammertaler Fichte ist in den Morgenstunden nach Wien gereist und macht dort als Christbaum weiter.
21 Bilder

Karrieresprung: Tennengauer Fichte steigt zum Schönbrunner Christbaum auf

Eine 80-jährige Fichte aus dem Bundesforste-Revier Annaberg im Lammertal ist nun als Vorbotin für den Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn nach Wien gereist. TENNENGAU/WIEN. 80 Jahre alt, 18 Meter hoch, Lebenszeit auf 900 Metern Seehöhe im Tennengebirge zugebracht – soweit die beeindruckenden Werte der Lammertaler Fichte aus Bundesforste-Wäldern im Forstrevier Annaberg, die ab sofort den Vorplatz des Schlosses Schönbrunn in Wien verschönert. Geboren, um Weihnachtsbaum zu...

  • 31.10.17
  • 1
Lokales
Isabella Penco ist entsetzt über den beinahen Kahlschlag.
12 Bilder

Biotop erscheint in neuem Licht

Bangen um Naturjuwel: Hinter vermuteter Zerstörung steckt Naturschutz. "Paradies" soll wiederkehren. REKAWINKEL. Manchem Naturliebhaber der Region blutet aktuell das Herz: Am Feuchtbiotop nördlich des Bahnhofes an der Forststraße Richtung Hagen erfreuen sich viele seit Kindestagen. Doch genau an diesem Fleckchen Idyll haben die Österreichischen Bundesforste nun geschlägert. Während sich diese auf den Naturschutz berufen, erfolgt für Isabella Penco aus Rekawinkel genau das Gegenteil: "Es ist...

  • 04.10.17
Freizeit

Die Haselmäuse sind los! - BiologInnen laden Jung und Alt zum gemeinsamen Forschen im Biosphärenpark Wienerwald ein.

MAUERBACH :: BiologInnen und LaiInnen blicken gemeinsam mit Mag. Birgit Rotter von den Österreichischen Bundesforsten ins Dickicht und besuchen die Haselmäuse des Biosphärenparks Wienerwald: die Austrian Biologist Association lädt Interessierte ein, am 30. September von 10 bis 14 Uhr am Citizen Science Projekt „Blick ins Dickicht” der Österreichischen Bundesforste teilzunehmen. Mitmachen kann dabei jeder, betont Zoologin Klara Füreder von der Austrian Biologist Association: „Vom Biologen bis...

  • 14.09.17
Freizeit

"Alpen-Sushi und Reinanken-Ceviche" am Hallstätter See

Waldwerkstätte 2017: Von 4. bis 8. August 2017 laden Bundesforste und Feldküche zum Wildfang-Pop-up am Hallstätter See – Fusionsküche und Haute Cuisine unter freiem Himmel HALLSTATT- Saiblings-Maki und Wildfang to go, Alpen-Sushi und Reinanken-Ceviche: Vom 4. bis 8. August 2017 verwandeln die Österreichischen Bundesforste (ÖBf), die den Hallstätter See bewirtschaften und die dortige Seefischerei betreiben, gemeinsam mit den Kreativ-Köpfen des Feldküchen-Kollektivs den Hallstätter See fünf Tage...

  • 26.07.17
Lokales
Erich Mayrhofer, Manfred Haimbuchner, Thomas Stelzer, Andrä Rupprechter (v.li.)
60 Bilder

„Der Nationalpark Kalkalpen ist zu einem Wahrzeichen Oberösterreichs geworden“

Der Nationalpark Kalkalpen feiert seinen 20. Geburtstag. Das wurde heute bei einem großen Fest im Besucherzentrum Ennstal in Reichraming gefeiert. BEZIRK. Der Nationalpark hat sich in den vergangenen 20 Jahren zu einem Besuchermagnet entwickelt. Sechs Millionen Menschen haben ihn in dieser Zeit besucht. Mit durchschnittlichen Ausgaben von rund 75 Millionen Euro pro Jahr tragen die Besucher der Nationalparkregion maßgeblich zur regionalen Wertschöpfung bei. Darüber hinaus hat sich der...

  • 23.07.17
Freizeit
Nationalpark Direktor Erich Mayrhofer, Landesrat Max Hiegelsberger, ÖBf-Vorstände Georg Schöppl und Rudolf Freidhager (v.li.)

Ebenforstalm-Hütte im Nationalpark Kalkalpen nach Renovierung wieder geöffnet

Bundesforste, Nationalpark Kalkalpen und die Weidegenossenschaft Großraming renovieren 174 Jahre alte Ebenforstalm-Hütte. Rechtzeitig zum Beginn des Almsommers öffnet die beliebte Hütte auf der Ebenforstalm im Reichraminger Hintergebirge nach umfassender Renovierung wieder ihre Türen. Bereits seit 1843 dient die auf rund 1.100 Meter Seehöhe gelegene Ebenforstalm-Hütte als Unterkunft für Viehhirten, die ihre Tiere auf der Weide sömmern. Heute ist sie zudem ein über die Region hinaus bekanntes...

  • 29.06.17
Leute

Führung "Zurück zur Natur"

Im Rahmen der Backstage-Woche der Bundesforste in Österreich Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Österreichischen Bundesforste als Unternehmen werden in der Woche des Waldes von 10. bis 18. Juni in ganz Österreich 40 Spezialführungen angeboten. Dabei kann unter anderem live beim Baumfällen und Holzernten zu gesehen werden. Weiters wird die gesamte Bandbreite der Waldbewirtschaftung vom Einsatz modernster technischer Geräte über Naturschutzprojekte bis hin zu Wildtierbeobachtungen mittels...

  • 31.05.17
Freizeit

Bundesforste "backstage" – Führungen im Wald

Von 10. bis 18. Juni einen Blick hinter die forstlichen Kulissen werfen BEZIRK. In der "Woche des Waldes" von 10. bis 18. Juni 2017 wird der Wald zur Bühne: Werfen Sie einen Blick hinter die forstlichen Kulissen und seien Sie live dabei, wenn es heißt "Baum fällt!". Anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums als Unternehmen laden die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) zu kostenlosen Backstage-Führungen in allen zwölf Forstbetrieben und zwei Nationalparkbetrieben in ganz Österreich. Detaillierte...

  • 24.05.17
Lokales
Auch Elsbeeren sollen wieder vermehrt im Wienerwald-Gebiet angepflanzt werden.
11 Bilder

Bis 2020 werden rund 7.500 gefährdete Arten im Wienerwald angepflanzt

Österreichweit pflanzen die öst. Bundesforste bis 2020 rund 100.000 seltene Bäume und Sträucher in ihren Revieren an – rund 7.500 davon auch im Wienerwald. ÖSTERREICH/WIENERWALD. So einige Baum- und Straucharten, wie z.B. Schneebirne, Flaumeiche oder Blasenstrauch, sind in Österreichs Wäldern bereits selten geworden. Sie alle stehen auf der Roten Liste für gefährdete Arten Österreichs oder sind regional vom Aussterben bedroht. Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) haben daher ein...

  • 23.05.17
  • 2
Lokales
Biologe Martin Schwarz von der Stiftung für Natur gab vor Ort Tipps für die richtige Gestaltung der Wildbienen-Flächen.
12 Bilder

Aktiv für die Wildbienen

Der Bundesforstbetrieb Steyrtal legt im Gemeindegebiet Molln Ökoflächen für Wildbienen an. BEZIRK (wey). Von 19. bis 28. Mai 2017 findet wieder die "Woche der Artenvielfalt" statt. Gemeinsam mit vielen Partnern bietet der Naturschutzbund im Rahmen von vielfaltleben jedes Jahr ein buntes Programm. Gemma Bleaml schaun! Termine: 20.5.2017 + 28.05.2017, 08.30 – 11.30 Uhr Orchideenwanderung durch das „Himmelreichbiotop“. Zu sehen sind Kleine Hundswurz, Breitblättrige Fingerwurz, Gefleckte...

  • 16.05.17
Lokales
Alleine von den Bundesforsten werden 2.200 Forststraßen zum Biken zur Verfügung gestellt.
2 Bilder

Informationsinitiative „Respektiere Deine Grenzen“: Natur als Erholungs- und Lebensraum

BAD GOISERN, ALTAUSSEE. Seit 15. April sind die markierten Routen und ausgewiesenen Forststraßen für Mountainbiker nach dem Winter wieder freigegeben. Der Schnee verflüchtigt sich in die „oberen“ Regionen, der Bike-Saison 2017 steht also nichts mehr im Wege. Wald und Natur stellen dabei das gemeinsam genützte „Wohnzimmer“ für Tiere, Bäume und Pflanzen, gleichzeitig aber auch Erholungs- und Aufenthaltsraum für Menschen dar. Der Mensch als Sportler und Erholungssuchender in der freien Natur...

  • 05.05.17
Lokales
Durch den Schneedruck kommt es vermehrt zu herabfallenden Ästen

Bundesforste warnen vor Gefahr durch herabfallende Äste

PURKERSDORF (red). Aufgrund der außerordentlichen Schneemengen der letzten Tage besteht besondere Gefahr für Erholungssuchende im Wald. Durch den Schneedruck kommt es vermehrt zu herabfallenden Ästen, die sich aus den Baumkronen lösen. Dies gilt insbesondere in den Forstrevieren der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) im Wienerwald. "Unser Tipp für die Sicherheit aller WaldbesucherInnen: Bitte bleiben Sie auf den markierten Wegen und beachten Sie allfällige Wegsperren", so Pia Buchner,...

  • 21.04.17
Lokales
Im Bereich Gainfeld bei Bischofshofen bis nach Mühlbach beschädigte der Windwurf 50.000 Festmeter Holz.
13 Bilder

50.000 Festmeter Holz fielen 2016 dem Windwurf zum Opfer

Ein halbes Jahr arbeiteten 150 Männer der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) und privater Holzunternehmer Schäden des Unwetter-Ereignisses im Juli 2016 auf. Im Bereich Gainfeld bei Bischofshofen bis nach Mühlbach riss der Windwurf 50.000 Festmeter Holz um. "Das ist ein Drittel des gesamten Jahreseinschlags der Bundesforste im Pongau", sagt Hannes Üblagger, Leiter Forstbetrieb Pongau. "Dieses lokale Unwetter-Ereignis forderte uns stark. In kurzer Zeit musste auf engem Raum viel Schadholz...

  • 13.03.17
Lokales
Die 14 Windenergieanlagen auf der Pretulalpe auf rund 1.600 Metern Seehöhe liefern jährlich 84 Gigawattstunden Strom, Ökostrom für 22.000 Haushalte.

Windpark Pretul ist in Vollbetrieb

Bundesforste starteten den Betrieb ihres ersten Windparks mit 14 Anlagen auf der Pretulalpe. Der Windpark Pretul liegt in unmittelbarer Nähe zu den bereits bestehenden Windparks Steinriegel und Moschkogel. Der Windpark wurde auf der Pretulalpe auf rund 1.600 Metern Seehöhe gebaut. Er reicht von der Amundsenhöhe über die Rettenegger Alm bis zum Schwarzriegelmoos und erstreckt sich damit über die Gemeindegebiete Mürzzuschlag, Langenwang, Ratten und Rettenegg. Vor Kurzem ging der Windpark Pretul...

  • 02.03.17
Leute

ÖBF - Anmeldungstermine der Servitutsholz- und Streubezüge 2017

Die Servitutsholzanmeldungen, für die beim Forstbetrieb Unterinntal eingeforsteten Servitutsberechtigten, finden an nachstehend angeführten Orten und Zeiten statt: Gemeinde Going/Ellmau/Scheffau Mittwoch, 01.März 2017 in Going Gasthof Stanglwirt, von 8:00 - 12:00 Uhr Nachmeldegebühr von € 15,00 möglich sind . Sollten Sie zur Servitutsholzanmeldung nicht erscheinen, anerkennen Sie die Richt igkeit der letzten Abmaße, spätere Reklamationen können nicht mehr berücks ichtigt werden...

  • 14.02.17
Lokales
Geologe Wolfgang Gadermayr, Unternehmer Herbert Hofbauer und Robert Nusser von den Bundesforsten (v.l.).
9 Bilder

Knalleffekt in Steinbach: Betreiber stoppt Projekt für Wasserabfüllung

"Ich werde den Antrag auf Flächenumwidmung zurückziehen", sagte Vivida-Geschäftsführer Herbert Hofbauer am Ende der gestrigen Informationsveranstaltung. STEINBACH. "Ich muss nach dieser Diskussion feststellen, dass ich mich außerstande sehe und mir auch die Kraft fehlt, dieses Projekt fortzusetzen." Nach knapp drei Stunden kündigte Herbert Hofbauer an, den Antrag auf Flächenwidmung zurückzuziehen. Wie berichtet, plant der Wiener Unternehmer mit seiner Vivida GmbH eine Wasserabfüllung im...

  • 03.02.17