Alles zum Thema ÖVP Wieden

Beiträge zum Thema ÖVP Wieden

Lokales
Die Wiednerin Caroline Hungerländer (am Foto mit ÖVP-Landtagsabgeordneten Manfred Juraczka) hat vom Bezirksparlament in den Landtag gewechselt.

Wiedner Bezirksrätin zieht in den Landtag

ÖVP-Bezirksrätin Caroline Hungerländer hat in den Gemeinde- und Landtag gewechselt. WIEDEN. Die gebürtige Wiednerin Caroline Hungerländer vertritt die Agenden ihres Heimatbezirks seit 2010 als Bezirksrätin der ÖVP. Nun holte sie Landesparteiobmann Gernot Blümel in sein Team, um die Funktionen der in den Nationalrat gewechselten Gudrun Kugler zu übernehmen. Kam das Angebot, in den Landtag und den Gemeinderat einzuziehen, überraschend? CAROLINE HUNGERLÄNDER: Ich wußte, dass die Möglichkeit...

  • 27.11.17
Lokales
Johannes Pasquali am Ende des Radweges am Karlsplatz.

Argentinierstraße: Radfahrer, bitte bremsen!

Das Tempo der Radler auf der Argentinierstraße samt der Mündung in den Karlsplatz sorgt weiter für Diskussionen WIEDEN. Der Radweg in der Argentinierstraße ist den Leserbriefen an die bz zufolge vielen Anrainern ein Dorn im Auge. Auch Johannes Pasquali, ÖVP-Klubobmann für die Wieden, wünscht sich eine Entschleunigung des Radverkehrs. "Im August wurde festgestellt, dass sich 20 Prozent der Radfahrer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung halten", so Pasquali. "Das ist...

  • 01.03.17
Lokales
ÖVP-Bezirksrätin Dippelreiter auf der Prinz-Eugen-Straße.

Sanierung der Prinz-Eugen-Straße

Störende Betonplatten auf dem Gleiskörper werden bald getauscht WIEDEN. Gute Nachrichten für Anrainer und Fußgänger: Die Betonplatten des Gleiskörpers der Straßenbahnlinie D werden dem Niveau der Straße angepasst. Durch den Höhenunterschied wurden nicht nur Lärm und teilweise sogar Erschütterungen verursacht, sondern die Betonplatten erwiesen sich auch als Stolperfallen für Passanten, die die Prinz-Eugen-Straße queren. Nach einem angenommenen Antrag der ÖVP Wieden im Bezirksparlament...

  • 07.02.17
  •  1
Lokales
Bleibt im Dunkeln: Der Irene-Harand-Platz erhält keine bessere Beleuchtung.

Irene-Harand-Platz: Keine bessere Beleuchtung

Der kleine Platz auf der Wiedner Hauptstraße erhält trotz Wunsch der Bezirksparteien keine zusätzlichen Lichtquellen. WIEDEN. Zu früh gefreut: Der Irene-Harand-Platz erhält nun doch keine bessere Beleuchtung. Trotz angenommenen ÖVP-Antrag bei der Bezirksvertretungssitzung am 15. September 2016 kam nun das Aus für das Projekt. Laut der zuständigen Stadträtin Maria Vassilakou sei eine Verbesserung nicht notwendig. „Ebenso wie die Geschäftstreibenden sind wir sehr enttäuscht. Unserer...

  • 13.12.16
Lokales
Diese Visualisierung zeigt das Winterthurgebäude nach der geplanten Aufstockung.

Karlskirche vs. Winterthurgebäude: Nun kommen die Bürger zu Wort

Seit Wochen gibt es nichts Neues zur geplanten Aufstockung des Winterthurgebäudes am Karlsplatz. Da die ÖVP Wieden ob dieser Stille das Schlimmste - nämlich eine im Hinterzimmer erfolgte Umwidmung des Flächenwidmungsplanes - befürchtet, hat sie nun gemeinsam mit der FPÖ eine Bürgerversammlung beantragt. WIEDEN. Bei dem geplanten Ausbau des Winterthurgebäudes neben der Karlskirche ist keine Einigung in Sicht. Wie berichtet, soll der Betonklotze direkt neben der barocken Kirche um zehn Meter...

  • 17.11.16
  •  1
Politik
Pasqualis Ziel ist klar: "Ich will Bezirksvorsteher auf der Wieden werden".
4 Bilder

ÖVP kürt neuen Spitzenkandidaten

Johannes Pasquali will die Wieden bei nächster Wahl „zurückerobern“. Im bz-Interview spricht er über seine ambitionierten Ziele. Mit welchem Ziel gehen Sie in die kommende Wahl? Als Spitzenkandidat möchte ich die Nummer 1 im Bezirk werden und die Wieden für die ÖVP zurückerobern. Das bürgerliche Lager im Bezirk soll wieder geeint werden. Derzeit sind Sie in der Opposition. Kann der Sprung an die Spitze gelingen? Auch als Opposition kann man mit einer klugen und kantigen Politik den...

  • 18.12.13
  •  1