Überschwemmung

Beiträge zum Thema Überschwemmung

Das Hochwasser in Kössen vom Juni 2013 zeigt die Übereinstimmung von Gefahrenzonenplan und Realität: Die ausgewiesenen Flächen wurden auch tatsächlich überschwemmt.
3

Umsetzung des Hochwasserrisikomanagementplans mit einem Fünf-Säulen-Programm

Die EU-Hochwasserrichtlinie fordert, dass bis 2015 nachhaltige Programme zur Reduktion der Hochwasserrisiken vorgelegt werden. Die nationale Umsetzung dieses Ziels erfolgt durch den Hochwasserrisikomanagementplan. Der Entwurf liegt nun vor und ist online unter http://wisa.bmlfuw.gv.at abrufbar. Bis zum 21. Juli 2015 kann im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zu den Entwürfen Stellung genommen werden. „Ziel des Hochwasserrisikomanagements ist, mit verschiedenen Maßnahmen das Hochwasserrisiko...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Tirol
Bgm. Erich Ruetz und CYTA-GF Erich Pechlaner mit einem "Erinnerungsbild" an das verheerende Hochwasser.
1 16

Völs investiert Millionen in den Hochwasserschutz

Unterirdisches Pumpkraftwerk soll Ereignisse wie das Hochwasser im Jahr 2005 verhindern! VÖLS. Am 23. August 2005 kam es zu einem Ereignis, mit dem in diesem Ausmaß niemals zu rechnen war: Nach tagelangen, heftigen Regenfällen fand der hochwasserführende Inn im Völser Gießen einen "Abfluss" – das Wasser trat im Bereich des Einkaufszentrums CYTA über die Ufer und die Folgen waren verheerend! Das gesamte Gewerbegebiet wurde massiv überflutet. Teile des CYTA als auch der MPREIS-Zentrale standen...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Manfred Hassl

Überschwemmung Raum Telfs

"Land Unter" hieß es kürzlich auch im Tiroler Unterland, die Bilder der Überschwemmung im Bereich Kössen erschüttern ganz Österreich. Das Oberland blieb verschont - das war aber nicht immer so: Ein massives Inn-Hochwasser erlebte Telfs im September 1960. Der Schuldirektor, Heimatkundler und Zeitungskorrespondent Walter Thaler fotgrafierte das Eregins: Auf dem Bild links sieht man den hochgehenden Inn bei der alten Brücke zwischen Telfs und Pfaffenhofen (etwas oberhalb des heutigen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Brennerautobahn überschwemmt

STEINACH. Um halb ein Uhr morgens am 6. Juli war die A13 auf einer Länge von etwa 30 Metern überschwemmt. Die Straße lag auf beiden Fahrbahnen 15 Zentimeter unter Wasser. Vier Mann von der Feuerwehr Steinach und Arbeiter der Asfinag leiteten das Wasser ab. Gegen zwei Uhr war die Brennerautobahn wieder ungehindert befahrbar.

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Arno Cincelli
karlfreund-2

Banges Warten auf die nächste Flut

Seit Jahren haben die Familien Freund und Mader immer wieder mit Überschwemmungen zu kämpfen, auch beim letzten großen Unwetter wurden sie nicht verschont. „So kann es nicht weitergehen, wir leben in ständiger Angst“, so die Familien. THAUR (sf). Nördlich des Privatweges der Familien liegt ein Acker, der ein Gefälle in Richtung Süden aufweist. Der Hagelsturm, der am Nachmittag des 18. Juli zwischen Hall und Innsbruck zu zahlreichen überschwemmten Straßen führte, war für die Familie Freund kein...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Hall-Rum
halltal-1

Das Halltal wird nicht aufgegeben

Immer wieder kam es im Halltal zu kleineren Muren und Überschwemmungen, so schlimm wie beim letzten Mal war es noch nie. Auf die Zufahrt zum hinteren Halltal kann jedoch nicht verzichtet werden, deswegen wird die Straße mit großer Eile wieder freigelegt. ABSAM (sf). Die Steinlawine, welche die Halltalstraße verschüttet, hat immer noch gewaltige Außmaße, obwohl schon ein Teil wieder abgetragen worden ist. Auf 44.000 m3 Volumen wird die Geröllhalde geschätzt. Allerdings müssen nur 20.000 m3 davon...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Bezirksblätter Hall-Rum

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.