100 Jahre Burgenland

Beiträge zum Thema 100 Jahre Burgenland

Weinlesefest im Jahr 1924
27

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Mattersburg anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Christian Uchann
3

100 Jahre Burgenland
Das historische Bahnhofsviadukt in Bad Sauerbrunn

Die Eröffnung der Bahnlinie Wiener Neustadt - Ödenburg im Jahr 1847 war der Beginn des Kur-Tourismus im Burgenland. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts erlebte er seine Blüte, die bis zum Beginn des ersten Weltkrieges andauerte.  BAD SAUERBRUNN. In den Zwischenkriegsjahren wurde Sauberbrunn wieder als Kurort bekannt und vor allem bei den wohlhabenden Bürgern aus Wien und Umgebung als Sommerfrische äußerst beliebt. 1921 kam Sauerbrunn zu Österreich und war bis 1929 Sitz der Burgenländischen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Isabella Rameder
Im Jahr 1800 wurde der Glockenturm gegenüber der katholischen Kirche in Walbersdorf errichtet.

100 Jahre Burgenland
Der schiefe Glockenturm von Walbersdorf

Gegenüber der katholischen Kirche befindet sich der evangelische Glockenturm, der durch seine lange Geschichte tief mit dem Burgenland verbunden ist. Eine Besonderheit sticht sofort ins Auge. Der im Jahr 1800 errichtete Turm steht schief. WALBERSDORF. Die Geschichte des Glockenturms begann mit einem Streit um die Läuterechte im Jahr 1789. Das Läuten der Glocken war zu damaligen Zeiten bei Todesfällen unverzichtbar. Die Glocken waren allerdings Eigentum der katholischen Kirche. So erzählt der...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Isabella Rameder
Vereinsfoto im Jahr 1990
37

100 Jahre Burgenland
Erster Burgenländischer Musikverein "Heimatklänge" Loipersbach

LOIPERSBACH. Die Blasmusikkapelle in Loipersbach wurde im Jahr 1940 unter dem Zollbeamten, Militärmusiker, Musiklehrer und Kapellmeister Anton Janosch gegründet. Zu dieser Zeit wurde die Kapelle "Musikzug" genannt. Die benötigten Instrumente besorgte Janosch auf eigenes Risiko und wurden in der Tschechoslowakei angekauft. Nach der Instrumentenbeschaffung begann er 35 junge Musiker zu unterrichten, von denen acht auf dem Schlachtfeld gefallen sind. Als der Krieg vorbei war, wurde aus der Kapelle...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Carina Fröhlich
Die Kinder der 3. und 4. Klasse der VS Sieggraben mit der Burgenländischen Fahne.
2

100 Jahre Burgenland
Volksschüler planen Geburtstagsständchen für ihr Bundesland

Das Burgenland feiert dieses Jahr seinen 100. Geburtstag. Zu diesem Anlass haben sich die Kinder der Volksschule Sieggraben eine musikalische Überraschung einfallen lassen. SIEGGRABEN. Gemeinsam mit Komponist Stefan Terdy vom Verein Kinderspiel wollen die Kinder der 3. und 4. Klasse Volksschule Sieggraben ein Lied für das Burgenland schreiben. Es soll ein professionell produzierter Song voller Themen, die sie mit ihrem Burgenland verbinden und die ihnen wichtig sind, entstehen. Dazu haben sie...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Die Kinder der 3. und 4. Klasse der VS Sieggraben mit der Burgenländischen Fahne
2

100 Jahre Burgenland
Volksschulkinder schreiben Lied für das Burgenland

Die Volksschule Sieggraben startete gemeinsam mit dem Siegendorfer Komponisten Stefan Terdy vom Verein Kinderspiel ein Projekt zum Jubiläumsjahr "100 Jahre Burgenland". SIEGENDORF/SIEGGRABEN. Die Schüler der 3. und 4. Klasse der Volksschule Sieggraben haben die Aufgabe, 100 Wörter zu finden, die sie mit dem Burgenland verbinden. Daraus wird ein neues Lied entstehen, dass später auch von einigen Kindern in einem Tonstudio eingesungen wird. Bereits zum Projektstart am 2. März kamen von den...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
1 12

100 Jahre Burgenland
Die Apotheke im Herzen der Stadt

Die Apotheke „Zum Salvator“ wurde im Jahre 1799 gegründet und befindet sich seitdem an ihrem Standort am Hauptplatz 9. Damals war es das Haus Nr. 139 in Mattersdorf – so hieß  Mattersburg bis zum 14. Juni 1924. MATTERSBURG. Das Gebäude, in dem sich die Apotheke befindet, ist eines der ältesten noch bestehenden Häuser in der Stadt. Gegründet wurde sie laut einer Chronik von Kurt Ryslavy "Materialien zur Geschichte der Apotheken und Apotheker im Burgenland" von Franz Xaver Weidl. Zu dieser Zeit...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Isabella Rameder
1 5

100 Jahre Burgenland
Von Mattersdorf zu Mattersburg

MATTERSBURG. Das Burgenland feiert dieses Jahr seinen 100. Geburtstag. Ein schöner Anlass um auch die Geschichte des Bezirks Mattersburg vor den Vorhang zu holen. Der Bezirksvorort blickt auf eine umfangreiche und bewegte Geschichte zurück. Einige Eckdaten dazu: Schleifung der Stammburg 1294Die erste Urkundliche Erwähnung von Mattersburg soll im Jahr 1202 unter dem Namen "Villa Martini" erfolgt sein. Benannt wurde das Dorf vermutlich nach dem Kirchenheiligen Martinus. König Emmerich überließ...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Alte Ansichten: das Rathaus in der Fußgängerzone auf einer Postkarte, datiert mit dem Jahr 1924
2

100 Jahre Burgenland
Wie Eisenstadt vor 100 Jahren war

Anlässlich 100 Jahre Burgenland wollen die Bezirksblätter ein Bild der Landeshauptstadt von damals geben EISENSTADT. Eines vorweg – Landeshauptstadt des Burgenlands war Eisenstadt vor hundert Jahren noch nicht. Erst 1925 wurde es zum "Sitz der Landesregierung" bestimmt. Viele Eindrücke der Stadt zur damaligen Zeit bietet der Bildband „Eisenstadt: Blitzlichter zur Geschichte 1900 bis 1945“ von Brigitte Krizsanits. „Das damalige Eisenstadt – die Freistadt – umfasste etwa 200 Häuser innerhalb der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Anzeige
1

Landesjugendreferat
Kreativwettbewerb zu 100 Jahre Burgenland

2021 steht ganz im Zeichen des Burgenlandes – das jüngste Bundesland Österreichs feiert seinen 100. Geburtstag. Aus diesem Anlass veranstaltet das Landesjugendreferat einen Kreativwettbewerb mit dem Ziel, Altbewährtes in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Alle burgenländischen Jugendlichen im Alter von 14-27 Jahren sind eingeladen, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Unter dem Motto #jungesBurgenland soll in einer Zeitreise Altes mit Modernem verbunden werden. Briefmarken und...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Auf dem Feld in der Bahnstraße sollen bereits im Frühjahr die Tulpen erblühen

Stadtgemeinde Mattersburg
3.200 Tulpen für das Burgenland

MATTERSBURG. Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Burgenland 1921-2021“ setzt die Stadtgemeinde Mattersburg in Zusammenarbeit mit dem Land Burgenland und der Gärtnerei Bieberle auf einem 8x4 Meter großen Feld 3.200 Tulpen. Die Tulpen sind in den Landesfarben Rot-Gold gehalten und wurden in der Bahnstraße bei den Kirchenstiegen gepflanzt. Die Zahl 100 wird mit weißen Tulpen dargestellt. Bei normalen Witterungsbedingungen können die Tulpen schon im Frühling erblühen.

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Gedreht wurde für den Film unter anderem vor dem Franz-Liszt-Geburtshaus in Raiding.
25

Weltweite Ausstrahlung
Pausenfilm beim Philharmoniker-Neujahrskonzert zeigt das Burgenland

Wer in Afrika, Asien und Amerika am Neujahrstag sein Fernsehgerät einschaltet, bekommt möglicherweise die Bergkirche Eisenstadt, die Neckenmarkter Fahnenschwinger oder das Kellerviertel Heiligenbrunn zu sehen. Der Grund ist das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das am 1. Jänner live in alle Welt übertragen wird. 100-Jahre-Landesjubiläum als AnlassGenauso traditionell wie das Konzert ist der Pausenfilm. Und der beschäftigt sich 2021 mit dem Burgenland, das in diesem Jahr...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.