365-Euro-Ticket

Beiträge zum Thema 365-Euro-Ticket

Lokales
Die Busse haben bei der Station Donautor in der Stoßzeit häufig größere Verspätungen.

Nationalratswahl 2019
365-Euro-Ticket als Wahlkampfthema

URFAHR-UMGEBUNG (fog). Landesrat Rudi Anschobers Antrag auf Erstellung eines Klimakonzeptes im Verkehrsbereich, um drohende Klima-Strafzahlungen zu vermeiden, wurde diese Woche von einer ÖVP-FPÖ-Mehrheit in der Landesregierung abgelehnt. Der Grün-Politiker versteht nicht warum: "Seit 1990 sind in Oberösterreich die CO2-Emissionen aus dem Verkehr um 78 Prozent gestiegen." Unter anderem fordert Anschober auch das 365-Euro-Jahresticket für die Benützung des öffentlichen Verkehrs im gesamten...

  • 18.09.19
Politik

365-Euro-Jahresticket: Weitere GU-Gemeinden dabei

Nachdem sich Gratkorn und St. Radegund einstimmig im Gemeinderat für ein 365-Euro-Jahresticket der Öffis für die gesamte Steiermark ausgesprochen haben (die WOCHE hat berichtet), sind nun mit Kumberg und Gratwein-Straßengel zwei weitere GU-Nord-Gemeinden dabei. Das Ziel: Durch das günstige Ticket könnte der öffentliche Verkehr, speziell der Pendlerverkehr von und nach Graz, attraktiviert werden. In Gratwein-Straßengel wurden die nötigen Stimmen mit der SPÖ und den Grünen...

  • 30.03.19
  •  6
  •  2
Lokales
Präsentierten das "Grüne 365-Euro-Ticket": Bezirkssprecherin Eveline Neugebauer, Regionalbetreuerin Johanna Tentschert und Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner.

Von Leoben nach Graz für nur einen Euro: Die Grünen starten Mobilitätsschwerpunkt

Das "Grüne 365-Euro-Ticket" soll die Nutzung des öffentlichen Verkehrs billiger, effizienter und bequemer machen. LEOBEN. "Wir wollen, dass die Steirerinnen und Steirer für einen Euro am Tag das ganze Jahr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind", erklärte Lambert Schönleitner, der Landtagsklubobmann der Grünen, die Idee hinter dem 365-Euro-Ticket. Ticketbesitzer sollen damit steiermarkweit um 365 Euro im Jahr alle öffentlichen Verkehrsmittel uneingeschränkt benutzen können. 1...

  • 05.07.18
  •  1
  •  2
Motor & Mobilität
2 Bilder

Grünen Verkehrsinitiative: Öffis nutzen für einen Euro pro Tag

Die Grünen touren derzeit mit ihren Vorschlägen zum "1 Euro-Ticket" durch die Steiermark und machten auch in Gleisdorf Station. Über 800 Euro zahlt man ab dem 1. Juli für eine Jahreskarte, wenn man von Gleisdorf nach Graz mit dem öffentlichen Busverkehr unterwegs ist. "Viel zu viel", betont der Grüne Landessprecher und Klubobmann Lambert Schönleitner, der gerade mit der aktuellen „1 Euro/Tag“-Offensive" der Grünen durch die Steiermark tourt und in Gleisdorf Station macht. Unterstützt wurde...

  • 28.06.18
Politik
Öffi-Fahren soll günstiger und einfacher werden: Grünen-Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner (l.) und Stadtrat Christoph Wallner präsentierten in Hartberg ihre Ideen zum "365 Euro Ticket".
2 Bilder

Öffis nutzen für einen Euro pro Tag

Die Grünen touren derzeit mit ihren Vorschlägen zum "1 Euro-Ticket" durch die Steiermark und machten auch in Hartberg Station. HARTBERG. 1.460 Euro zahlt man derzeit für eine Jahreskarte, wenn man von Hartberg nach Graz mit dem öffentlichen Busverkehr unterwegs ist. "Viel zu viel", betont der Grüne Landessprecher und Klubobmann Lambert Schönleitner, der gerade mit der aktuellen „1 Euro/Tag“-Offensive" der Grünen durch die Steiermark tourt. Nach dem Auftakt in Gleisdorf machte er auch in...

  • 21.06.18
Politik

Androsch und Antoni fordern 365-Euro-Ticket für ländlichen Raum

BEZIRK. Der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel und die Leistbarkeit dieser sind von wesentlicher Bedeutung für die Attraktivierung des ländlichen Raums. Durch das 365-Euro-Ticket wird der öffentliche Verkehr leistbar. „Aktuell kostet eine Jahreskarte von Gmünd nach Wien (ohne Kernzone Wien) 1.921 Euro. Das belastet das Budget von PendlerInnen enorm. Insbesondere für finanziell schlechter ausgestattete Familien sind diese Kosten untragbar“, erklärt SPÖ-Nationalratsabgeordneter Konrad...

  • 14.06.18
Politik
Brigitte Krenn und Roman Kral machen Grüne Politik für den Bezirk Bruck.

Grüne Politik für den Bezirk Bruck

Spitzenkandidatin Brigitte Krenn und Bezirkssprecher Roman Kral (auf Listenplatz 2) präsentieren ihre Eckpunkte für den Bezirk für die kommende Landtagswahl. BEZIRK. "Ganz klar ist: Grüne Politik im NÖ Landtag machen nur wir. Und ebenso klar ist: Wer das will, kann das nur mit einer Stimme für die Grünen am kommenden Sonntag tun", sind sich die Grüne Vizebürgermeisterin von Schwechat und Spitzenkandidatin im Bezirk Brigitte Krenn und der Listenzweite GR Roman Kral aus Bruck an der Leitha...

  • 24.01.18
Lokales

Aktionstag der Grünen: 365€-Jahresticket für alle Öffis

(red). Der 24. Oktober ist seit dem Vorjahr ein Fixpunkt im Kalender Niederösterreichs. Die Grünen Niederösterreich haben diesen Tag zum „Tag des 365€-Öffitickets“ erklärt. An diesem Tag rühren die Grünen – allen voran Landessprecherin Helga Krismer und Verkehrssprecherin Amrita Enzinger – erneut kräftig die Werbetrommel für das grüne Projekt. „Am 24. Oktober machen wir deutlich, dass wir in NÖ um 1 Euro pro Tag das ganze Jahr lang mit Öffis unterwegs sein könnten. Und dafür machen wir uns...

  • 25.10.17
Politik
LAbg. Bgm. Rupert Dworak

Verkehr ‚NeuÖ‘ denken

365-Euro-Jahresticket und Schaffung der 3. Flughafenpiste im Mittelpunkt „Es sind – im wahrsten Sinne des Wortes – einige zentrale Baustellen offen“, so LAbg. Bgm. Rupert Dworak. Deshalb bringe die SPÖ NÖ Anträge in Bezug auf die Schaffung der 3. Piste am Flughafen Wien, zum Bau einer Donaubrücke zwischen Korneuburg und Klosterneuburg oder ein Maßnahmenpaket für die Zugverbindung Wr. Neustadt – Puchberg/Schneeberg. Außerdem setze man sich – zum wiederholten Male - für das...

  • 29.06.17
Politik

Enzinger: 365-Euro Ticket ist finanzierbar

BEZIRK. "Einfach – praktisch – günstig. All das ist das 365-Euro Ticket", ist sich die grüne Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger sicher. In einer landesweiten Aktion bewarben die Grünen Niederösterreichs das 365-Euro Ticket für alle öffentlichen Verkehrsmittel. Beispiele erfolgreicher Umsetzungen gibt es bereits: Neben Wien, wo sich mit der Einführung des 365-Euro Tickets die Jahreskartenverkäufe verdoppelt haben, erprobte man das Konzept auch in Vorarlberg. Was man vor allem dafür braucht,...

  • 28.10.16
  •  1
Politik
365-Euro-Jahresticket: Liste Fritz-Klubofrau Andrea Haselwanter-Schneider fordert die Einlösung des Versprechens der schwarz-grünen Landesregierung.

Liste Fritz fordert 365-Euro-Ticket

Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider kritisiert die hohen Preise für ein Öffi-Jahresticket nach Innsbruck. LANDECK (otko). Den öffentlichen Verkehr und insbesondere die Einführung des 365-Euro-Jahrestickets hat sich die Liste Fritz – Bürgerforum Tirol im Rahmen ihrer Sommertour auf die Fahnen geheftet. Bei einem Pressetermin in Landeck kritisierte Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider die schwarz-grüne Regierung, die ihr Versprechen bisher nicht umgesetzt hat. "Insbesondere die Grünen...

  • 18.07.16
Politik
Wollen den Weg zur Arbeit einfacher und billiger machen: SPÖ Tirol-Chef Ingo Mayr und Philip Wohlgemuth, Leiter der SPÖ-Themengruppe Arbeit

Ingo Mayr, SPÖ, fordert sofortige Einführung des 365-Euro-Tickets!

SPÖ Tirol will neue Mobilitätslösungen für PendlerInnen – Ziel: Kostenlos zum Arbeitsplatz und Ausbildung TIROL. "Über 75 Prozent der Tiroler ArbeitnehmerInnen, die nicht in Innsbruck wohnen, müssen pendeln, rund 54 Prozent aller Erwerbstätigen haben ihren Arbeitsplatz nicht in der Wohngemeinde", sagt Tirols SPÖ-Vorsitzender Ingo Mayr. Dabei gehe es um Chancengleichheit für den angespannten Arbeitsmarkt. „Wer sich kein Auto leisten kann oder keines besitzen will, ist beim Zugang zum...

  • 30.07.15
Politik
Stilgerechter Wahlauftakt der Grünen auf einer Wiese in St. Georgen – unter dem Motto „Das Burgenland kann mehr – Wir pflanzen Bio, keine Leut“
51 Bilder

„…wie ein Samen, aus dem saubere Politik wächst“

Wahlauftakt der Grünen mit Baumpflanzung und Ex-SPÖ-Bürgermeister als Moderator. EISENSTADT (uch). „Ich bin einer von vielen Fans von Regina Petrik, und deshalb bin ich hier“, sagt Peter Vargyas, Moderator der Wahlauftaktveranstaltung der Grünen im Eisenstädter Stadtteil St. Georgen. Der ehemalige SPÖ-Bürgermeister von Mörbisch hat offensichtlich bei den Grünen seine neue politische Heimat gefunden. Gegenüber dem ORF Burgenland meinte Vargyas, dass er die absolute Mehrheit der SPÖ im Burgenland...

  • 26.04.15
Politik
Landesbaudirektor Dipl.-Ing. Christian Nagl, Allegra Haslinger (Geschäftsführerin des Salzburger Verkehrsverbundes) und Landesrat Hans Mayr
2 Bilder

Lösung von Verkehrsproblemen Zug um Zug in Angriff nehmen

Mayr: Schaffung eines attraktiven Tarifsystems für öffentlichen Verkehr vorrangig Verkehrsthemen stehen zunehmend im Brennpunkt des öffentlichen Interessens. "Aufgrund zahlreicher Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern weiß ich, wie sehr dieses Thema die Menschen beschäftigt. In meiner bisherigen Amtszeit als Landesrat sind zahlreiche Fragen im Zusammenhang mit dem Verkehr und dem Straßenbau im Vordergrund gestanden, wobei viele Probleme zutage getreten sind. Die Lösung dieser Probleme wird...

  • 05.03.14
  •  1
Politik
Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger präsentiert das Grüne Verkehrskonzept.

Grüne Lösung gegen Verkehrschaos

BEZIRK (up). "Mehr öffentlicher Verkehr und die Verkehrsprobleme an der B 8 wären gelöst." Die Grüne Landetagsabgeordnete Amrita Enzinger fordert einmal mehr die Verkehrswende für den Bezirk. Der Bau von Straßen sei keine Lösung gegen den täglichen Stau im Speckgürtel von Wien, bessere Bahn- und Busverbindungen und neue Öffi-Konzepte müssten statt dessen her. Einer von den Grünen in Auftrag gegebenen Mobilitätsstudie zufolge gibt es im Bezirk Gänserndorf genug Öffis, sie sind nur schlecht...

  • 27.08.13
Politik

Wartezeiten nicht überstrapazieren

Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs scheint derzeit das Lieblingsthema in der Politik zu sein. Egal, ob LH Wilfried Haslauer (ÖVP), LR Hans Mayr vom Team Stronach oder die grüne Landtagsabgeordnete Angela Lindner - alle sprechen vom "Umstieg auf die Öffis". Als "Zuckerl" sollen Besonderheiten wie das "365-Euro-Ticket" nach Wiener Vorbild, das irgendwann "bestimmt" auch nach Salzburg kommen wird, dienen. Zugegeben, das wäre schon eine feine Sache - nur muss sie auch umgesetzt werden. Worte...

  • 06.08.13
Politik

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Am Anfang sind die Erwartungen und Ziele immer riesengroß - egal, ob es sich um eine neue Partnerschaft oder einen neue berufliche Herausforderung handelt. So auch bei "Neo-Landesrat" Hans Mayr, der im öffentlichen Verkehr große Reformen setzen will. Zuerst sind die Schüler an der Reihe, die in den Genuss der "Super School Card" kommen sollen. Später kommt auch das restliche Salzburg zum Zug und darf um 365 Euro im Jahr das Salzburger Verkehrsnetz nutzen. So lauten zumindest die formulierten...

  • 16.07.13
Politik
LA Amrita Enzinger und Daniel Lenk wollen mehr Transparenz in der Politik.

"Schiefergas nicht vom Tisch"

LA Amrita Enzinger und Daniel Lenk ziehen für die Grünen im Bezirk in den Landtagswahlkampf BEZIRK. "Die Leute fühlen sich von der Politik allein gelassen. Wir Grüne wollen dagegensteuern", sagt Daniel Lenk, die grüne Nummer zwei des Bezirks bei den Landtagswahlen. Spitzenkandidatin LA Amrita Enzinger möchte den Bezirk lebenswert und liebenswert erhalten. Wichtig ist ihr hier die Ausgewogenheit zwischen Zuwachs und Bewahrung der touristischen Kleinode. Mehr Transparenz als Korruptionsprävention...

  • 22.01.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.