Ab Hof Verkauf

Beiträge zum Thema Ab Hof Verkauf

Produkte direkt ab Hof finden Sie bei einer Vielzahl von Anbietern in OÖ
4 2 41

Verzeichnis
Oberösterreichische DIREKTVERMARKTER

Hier finden Sie die Direktvermarkter der einzelnen Bezirke: | Braunau | Eferding | Freistadt | Grieskirchen | Perg | Ried | Rohrbach | Schärding | Steyr & Steyr-Land | Urfahr-Umgebung | Wels & Wels-Land | BEZIRK BRAUNAU AM INN Achleitner Forellen 5321 Schalchen 07742 2522-0 www.forellen.at Bachfischerei Baumgartner Aufstriche, Salate, Filets, Fische, Kaviar 5230 Mattighofen 07742 3450 www.bachfischerei.at Barth Stefanie, Seminarbäuerin Brot und Gebäck,...

  • Oberösterreich
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Direktvermarkter wie Familie Lindinger vom Puppinger Spargelhof verkaufen ihre Produkte ab Hof. Auf die aktuelle Covid-19-Situation wird mit Abhol- und Lieferservices reagiert.
10

Mehr Wertschätzung für heimische Produkte durch Covid-19
Lokale Direktvermarkter liegen im Trend

Ob Gemüse, Fleisch, Geflügel oder Honig: Wer sich mit regionalen Lebensmitteln direkt vom Produzenten eindecken möchte, ist bei den Direktvermarktern in Eferding und Grieskirchen genau richtig. Viele Produkte stammen aus biologischer Landwirtschaft. BEZIRK (cg). Die aktuelle Situation lässt viele Umdenken, wie der sprunghafte Anstieg der Nachfragen nach Obst und Gemüse direkt aus der Region zeigen. Durch Covid-19 ergeben sich für Direktvermarkter neue Herausforderungen. Es müssen neue...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Vielfältiges Angebot vom Biohof Kreuzwieser gibt es ab 7. März 2020 wieder beim Bauernmarkt in Aschach
2

Neustart nach Winterpause
Gelebte Regionalität - altbewährt - immer Samstags beim Bauernmarkt Aschach

Nach der alljährlichen Winterpause startet der Bauernmarkt in Aschach an der Donau mit 7. März 2020 wieder neu durch. Saisonales Gemüse und Obst, Bioprodukte, selbstgebackene Mehlspeisen und Dreikorn-Dinkelbrot vom BIOHOF Kreuzwieser erwarten die Kunden. Größere Vorbestellungen sind unter der Telefonnummer 072738912 oder unter 0680 1225156 bei Franz Kreuzwieser jederzeit möglich - auch Ab-Hof-Abholungen sind nach Vereinbarung möglich. Für die kommende Saison werden auch wieder neue...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Barbara Schatzl
Gemüse zum Selbernehmen und Selberzahlen findet sich bei Familie Haiß in Hartkirchen.
1 5

Direktvermarkter im Hausruck
Bei diesen Landwirten ist Selbstbedienung erlaubt

Selbstbedienung erlaubt: Direktvermarkter halten in den Bezirken Grieskirchen und Eferding die Ladentür auch nach Feierabend offen. BEZIRKE (jmi). Beim Milchholen grüßt nicht etwa der Landwirt, sondern die Kuh. Denn neben dem Milchautomaten am Hof von Robert und Sabine Schauer in Hartkirchen befindet sich gleich der Stall. „Die Milch kommt von unseren eigenen Tieren, die nebenan sind. Man schaut quasi in den Kuhstall rein, wenn man die Milch holt“, erklärt Sabine Schauer. Der Automat ist...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Ewald Mayr (GF Erzeugergemeinschaft Eferdinger-Landl), Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, Oö. Erdäpfelprinzessin Katharina I. und Manfred Schauer (Obmann Erzeugergemeinschaft Eferdinger-Landl)

Erdäpfelsaison 2018 ist offiziell gestartet

Noch nie wurde so früh geerntet wie heuer, aufgrund der Hitze erwarten die Bauern aber schlechte Erträge. BEZIRK EFERDING (fui). Noch nie begann die Erdäpfel-Saison so früh wie heuer. Grund dafür sind die äußerst milden Temeperaturen des heurigen Frühjahrs. Bereits Ende Mai wurden die ersten Kartoffeln für den Ab-Hof-Verkauf im Eferdinger Landl geerntet. "Es war ein holpriger Start, da wir erst Mitte März pflanzen konnten, normalerweise pflanzen wir Anfang März. Durch die extreme Wärme der...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Im Hofladen von Josef Berner in Pupping bekommen auch die Minierdäpfel, die Bumerang-Gurke und die zu klein geratenen Krauthäuptel eine Chance.
1

Das krumme Ding mit den Gurken

Obst und Gemüse müssen makellos sein, sonst haben sie im Handel keine Chance. BEZIRK (mak). Etwa 96.000 Tonnen an Lebensmitteln landen in Österreich jährlich im Müll. Nimm-zwei-zahl-eins-Aktionen verleiten den Konsumenten zum Kauf von mehr Lebensmitteln, als er verbrauchen kann. Mit dem Ablaufdatum wird es zudem auch oft zu genau genommen. Noch bevor man das Produkt auf Genießbarkeit geprüft hat, landet es im Abfall. Pro Jahr und österreichischem Haushalt entspricht der Wert der Nahrungsmittel,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.