Alles zum Thema Adolf Hitler

Beiträge zum Thema Adolf Hitler

Freizeit
2 Bilder

Hermann Pölking porträtiert Hitler aus der Sicht seiner Zeitgenossen

Am Freitag, dem 17. November, findet um 19.30 Uhr im Festsaal des Schlosses Ranshofen die multimediale Buchpräsentation„Wer war Hitler“ von Hermann Pölking statt. Hermann Pölking, geboren 1954 in Bremen, studierte Publizistik in West-Berlin, wo er ab 1979 Gesellschafter beim Verlag Elefanten Press war. Seit 1983 ist er Herausgeber, Buchautor und Dokumentarfilmer. Sein Spezialgebiet ist die Geschichte deutscher Länder. Im November 2016 erschien sein Buch „Wer war Hitler. Ansichten und...

  • 02.11.17
Lokales
2 Bilder

Hitler-Double in Braunau unterwegs

In Braunau ist mehrfach ein Hitler-Doppelgänger beobachtet worden. BRAUNAU. Offenbar treibt auf Braunaus Straßen ein Hitler-Doppelgänger sein Unwesen: Der Verdächtige trage Seitenscheitel und Hitlerbart. Auch seine Kleidung erinnere stark an die Zeiten des NS-Regimes. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den jungen Mann wegen Verdachts der Wiederbetätigung. Der Mann dürfte sich zumindest ein Mal vor Hitlers Geburtshaus fotografieren haben lassen. Die Ermittlungen seien noch nicht...

  • 12.02.17
Lokales

Nichts Neues im Fall "Hitlerhaus"

BRAUNAU. Noch keine Entscheidung ist in Sachen "Hitlerhaus" gefallen. Wie das Innenministerium mitteilte, wurden drei unabhängige Stellen mit der Prüfung einer möglichen Enteignung befasst, jedoch gibt es noch nicht von allen Stellen eine Rückmeldung. Eine rechtsgültige Aussage könne daher noch nicht gemacht werden. "Es herrscht der Status Quo", so Ministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck. Die vom Wiener Verfassungsrechtler Heinz Mayer getätigte Aussage gegenüber einer Oberösterreichischen...

  • 16.02.15
Lokales
Die Titelseite der französischen Zeitschrift L'illustration zeigt Hitler auf der Innbrücke.
2 Bilder

"endlich deutsch ..." Österreich zwischen Anschluss und Krieg

BRAUNAU. Vom 26. bis 28. September finden im Kulturhaus Gugg in Braunau die 23. Braunauer Zeitgeschichte-Tage statt. Thematisiert wird der Zeitraum von 12. März 1938, dem Einmarsch deutscher Wehrmachtseinheiten in Österreich, bis 1. September 1939, dem deutschen Angriff auf Polen. Bereits wenige Tage nach dem Einmarsch wurden österreichische Funktionäre und Patrioten in das Konzentrationslager (KZ) Dachau deportiert. In Mauthausen entstand bereits im August 1938 ein KZ, zu dem später zahlreiche...

  • 16.09.14
Lokales
Eröffnungsfeier des Alu-Werkes in Ranshofen
4 Bilder

Braunau-history.at zeigt Fotos aus Alu-Werk

BRAUNAU. Bislang unbekannte Fotos von der Baustelle und der Eröffnung des Aluminiumwerks Ranshofen sind nun dem Stadtverein Braunau für die Website www.braunau-history.at zur Verfügung gestellt worden. "Wir haben uns das Ziel gesetzt auf der Website die historischen, wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Fakten und deren Folgen für die Stadt Braunau als Geburtsort von Adolf Hitler aufzuarbeiten. Die Plattform soll die Bevölkerung auch motivieren, bislang unbekannte historische...

  • 03.07.14
Leute
Bezirkshauptmann Georg Wojak, Bürgermeister Johannes Waidbacher, Jasmina Abdelrahman, Pfarrer Jan Lange, Robert Eiter, Nationalratsabgeordneter Harry Buchmayr und Pfarrer Wolfgang Schnölzer.
2 Bilder

Gedenkstunde für die Opfer von Krieg und Nationalsozialismus

BRAUNAU (gei). In der Salzburger Vorstadt, vor dem Hitler-Geburtshaus, fand am 9. Mai die jährliche Gedenkstunde für die Opfer von Krieg und Nationalsozialismus statt. Bürgermeister Johannes Waidbacher erinnerte in seiner Rede an die Urkatastrophe des vorigen Jahrhunderts. Gemeint war der Beginn des Ersten Weltkrieges vor genau 100 Jahren. Nur 25 Jahre später, also vor 75 Jahren, startete der Zweite Weltkrieg mit dem Überfall der Deutschen Wehrmacht auf Polen. „Auf diese historischen...

  • 12.05.14
Lokales
Farbattacke auf den Mahnstein. Passiert: Vergangene Woche.
5 Bilder

"Ein starkes Zeichen setzen"

Hitlers Geburtstag steht vor der Tür: Hunderte werden zur Demo erwartet – Rechte provozieren. BRAUNAU. "Schöner leben ohne Nazis", so lautet der Titel der Antifa-Demo anlässlich des 125. Geburtstages Adolf Hitlers. 48 Organisationen unterstützen die Aktion des Bündnisses "braunau gegen rechts". Darunter auch der KZ-Verband Oberösterreich: "Diese Demo ist ein starkes und wichtiges Statement gegen Rechtsextremismus", bekräftigt Landesvorsitzender Harald Grünn die Unterstützung des Bündnisses....

  • 14.04.14
  •  1
  •  1
Lokales
Flugaufnahme des Aluminiumwerkes Ranshofen vom 26. April 1945.
2 Bilder

Braunau-history.at zeigt Air-Force-Fotos

Eine historische Premiere: Florian Kotanko interpretiert die Luftaufnahmen vom Aluwerk Ranshofen. BRAUNAU. Es war am 26. April 1945 als Flight Lieutenant Hubert "Sandy" Powell und Flying Officer Joe Townshend am Flughafen Coloummieres in Nähe von Paris in ihre unbewaffnete Maschine stiegen. Ihr Auftrag: Fotoaufnahmen vom Raum Salzburg-Wels-Ried erstellen. Das taten die beiden Männer auch und fotografierten dabei auch das Aluminiumwerk in Ranshofen. Diese Fotos liegen auch den Betreibern von...

  • 11.04.14
  •  1
  •  1
Lokales
Vor dem "Hitler-Haus" sprach Florian Kotanko mit dem TV-Team.

Russischer TV-Sender dreht Doku über Hitler

BRAUNAU. Ein Team der NTV Broadcasting Company, des größten russischen Privatsenders, hat in Braunau eine Dokumentation gedreht – anlässlich des Geburtstages von Adolf Hitler. Als Interview-Partner wurden Florian Kotanko, Obmann des Braunauer Vereins für Zeitgeschichte, und Bürgermeister Johannes Waidbacher zum Gespräch gebeten.

  • 10.04.14
Lokales

KZ-Überlebende bei Demo

"Schöner leben ohne Nazis", lautet das Motto der "braunau gegen rechts"-Demo am 19. April in Braunau. BRAUNAU. Das Bündnis "braunau gegen rechts" ruft zur traditionellen antifaschistischen Demo in Braunau auf. Unter dem Motto "Schöner leben ohne Nazis" treffen sich die Demonstranten am Samstag, dem 19. April, um 15 Uhr am Bahnhof in Braunau. Von dort aus bewegt sich der Tross durch das Stadtgebiet zur Abschlusskundgebung am Mahnstein gegen Faschismus vor dem Geburtshaus Hitlers. "Wir wollen...

  • 20.03.14
Lokales
200 Demonstranten kamen 2013 nach Braunau und protestierten gegen Rechtsextremismus.

Antifa-Demo in Planung

Hitlers 125. Geburtstag: Das Bündnis "braunau gegen rechts" rüstet sich für eine Demo. BRAUNAU. Immer wieder hört man von Neonazi-Aktivitäten in Braunau. Am 23. Februar war Horst Wessel der Anlass: "In den Städten Braunau und Simbach wurden an diesem Tag Kreuze mit dem Schriftzug von Wessels Namen angebracht", heißt es in einer Aussendung des Bündnisses "braunau gegen rechts". Auf der Website "Altermedia" – einer Seite, die für einschlägig rechtsextreme Inhalte bekannt ist – heißt es: "Um an...

  • 05.03.14
Lokales
Aufnahme 1944: Zu Hitlers Geburtstag feierte die Stadt Braunau ein großes Fest. Der Film ist auf www.braunau-history.at zu sehen.
3 Bilder

braunau-history.at weckt weltweites Interesse

Gerademal einen Monat ist die Seite online – schon wurde www.braunau-history.at 13.000 Mal aufgerufen. BRAUNAU. Die Website www.braunau-history.at stößt auf weltweites Interesse. Betrieben wird die Seite vom Stadtverein Braunau mit Unterstützung des Nationalfonds Österreich, dem Land OÖ und der Stadt Braunau mit dem Ziel "erstmals wissenschaftlich fundiert die historischen, gemeindepolitischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Fakten und deren Folgen für Braunau als...

  • 16.01.14
Lokales
Florian Kotanko und Ingo Engel kümmern sich um die Inhalte der neuen Website.

Großes Interesse an www.braunau-history.at

Adolf Hitler und die Stadt Braunau: Eine Website räumt mit Gerüchten auf und bringt Fakten. BRAUNAU. Wie verliefen die Nationalratswahlen in Braunau zwischen 1918 und 1938? Warum wurde das Aluminiumwerk in Ranshofen errichtet? Wie verlief der März 1938 in Braunau? Gab es politische Verfolgung und Widerstand? Wer war in dieser Zeit Bürgermeister? Diese und viele andere Fragen tauchen regelmäßig auf, wenn es um das Thema "Adolf Hitler und Braunau" geht. Für historisch korrekte Antworten fehlte...

  • 16.12.13
Lokales

Mercedes distanziert sich von "Hitler-Werbespot"

BRAUNAU. Im Internet kursiert derzeit ein "Werbespot" von Mercedes, der für verdutzte Gesichter sorgt. Im Spot werden Vorzüge des neuen Mercedes aufgezeigt, wie das automatische Bremssystem. Plötzlich überfährt das Fahrzeug den noch jungen "Adolf Hitler" – das soll zeigen, dass der neue Mercedes Gefahren schon erkennt, bevor sie entstehen. Mercedes hat sich mittlerweile vom Spot distanziert, obwohl das Werk Teil eines vom Unternehmen gesponserten Wettbewerbs war. Der Werbespot läuft nicht als...

  • 28.08.13
Lokales

70. Todestag von Franz Jägerstätter

ST. RADEGUND. Zum 70. Mal jährte sich am Sonntag der Todestag von Franz Jägerstätter. Der St. Radegunder wurde am 6. Juli 1943 wegen seiner Verweigerung des Fahneneides zum Tode verurteilt. Geprägt durch seine religiöse Überzeugung weigerte er sich, für Adolf Hitler in den Krieg zu ziehen. Verhaftung, Verlegung ins Gefängnis nach Berlin und Verurteilung zum Tode wegen Zersetzung der Wehrkraft waren die Folgen. Vor genau 70 Jahren wurde er im Zuchthaus Brandenburg durch das Fallbeil...

  • 08.07.13
Lokales
5 Bilder

"Dürfen nie die Schrecken der Diktatur vergessen"

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am Mahnstein in der Salzburger Vorstadt. BRAUNAU. Zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Nationalsozialismus veranstaltete die Stadtgemeinde Braunau gemeinsam mit dem Verein für Zeitgeschichte und dem Mauthausen Komitee Österreich am 3. Mai die traditionelle Gedenkstunde am Mahnstein vor dem Geburtshaus Adolf Hitlers. "Der Wahnsinn des zweiten Weltkriegs und die Schrecken der Nazi-Diktatur dürfen niemals in Vergessenheit geraten, sondern müssen...

  • 08.05.13
  •  1
Lokales

"Wertheimer"-Preis für General Greindl

BRAUNAU. Die Stadtgemeinde Braunau verleiht gemeinsam mit dem Verein für Zeitgeschichte bereits zum siebenten Mal den "Egon Ranshofen-Wertheimer"-Preis. Damit werden Personen für ihre Verdienste um die Republik Österreich im Ausland gewürdigt. In diesem Jahr erhält der gebürtige Oberösterreicher General Günther Greindl die Auszeichnung. Als österreichischer Kontingentskommandant, Stabschef und Kommandant von UN-Friedenstruppen in Zypern und im Nahen Osten, als Chef der UN-Beobachtungsmission...

  • 30.04.13
  •  1
Lokales
9 Bilder

200 Protestler bei Demo

Knapp 200 Menschen gingen am Samstag auf die Straßen Braunaus – ohne Zwischenfälle. BRAUNAU. Seit vielen Jahren schon ruft das Bündnis "braunau gegen rechts" zu einer Demonstration gegen Rechtsextremismus auf. Heuer fiel das Datum genau auf den Geburtstag Adolf Hitlers – Samstag, dem 20. April. Knapp 200 Demonstranten folgten dem Aufruf: "Wir werden die Demo als vollen Erfolg. Es ist schön zu sehen, dass sich heuer besonders viele Braunauer an der Kundgebung beteiligten und sich noch viele...

  • 22.04.13
  •  1
Politik

"Kein Platz für Nazis"

Das Bündnis "braunau gegen rechts" setzt mit einer Demo ein friedliches aber lautstarkes Zeichen. BRAUNAU (höll). Braunau hat als Geburtsstadt Adolf Hitlers ein schweres historisches Erbe zu traten. Der Gedenkstein vor dem Geburtshaus des Diktators in der Salzburger Vorstadt erinnert daran. Genau an diesem Stein wird am Samstag, dem 20. April, – zum Geburtstag Hitlers – die traditionelle Kundgebung des Bündnis "braunau gegen rechts" stattfinden. Bis zu 600 Demonstranten werden zur Demo...

  • 16.04.13
Lokales
Franziska Jägerstätter ist am 16. März, im Alter von 100 Jahren, verstorben.
2 Bilder

Franziska Jägerstätter "friedlich eingeschlafen"

ST. RADEGUND. Franziska Jägerstätter ist Samstagnacht im Kreise ihrer Familie in St. Radegund verstorben. Die Gattin des seligen Franz Jägerstätter feierte am 4. März ihren 100. Geburtstag. Laut ihrer Familie sei sie "friedlich eingeschlafen". Franziska Jägerstätter war ihrem Mann über die Jahrzehnte sehr eng verbunden und übersetzte mit ihrem Leben die Botschaft des Seligen in die heutige Zeit hinein. Es war zeitlebens ihr Wunsch, ihren geliebten Gatten wieder zu sehen. "Franziska...

  • 18.03.13
Lokales
Mit einem Sozialzentrum und Sprachkursen soll das Hitler-Geburtshaus wieder einem sozialen Zweck dienen.
3 Bilder

"Hitlerhaus" soll zum Sozialzentrum werden

Nach langer Diskussion um die Nutzung des Hitler-Geburtshauses scheint eine Lösung in Sicht: Volkshilfe und Volkshochschule sollen ins "Hitlerhaus" ziehen. BRAUNAU (lenz). Seit vor mehr als einem Jahr die Behindertenwerkstatt der Lebenshilfe ausgezogen ist, steht das Geburtshaus von Adolf Hitler in Braunau leer. Und genauso lange wird über eine neue Nutzung des Gebäudes diskutiert. Von Wohnungen über eine Gedenkstätte bis hin zum Kulturobjekt und sogar einer Sprengung des Hauses reichten die...

  • 01.02.13
Politik

Russe will "Hitlerhaus" kaufen und abreissen

Die Diskussion um Hitlers Geburtshaus reisst nicht ab. Ein Arbeitskreis soll die Lösung bringen. BRAUNAU (höll). Die Medienberichte zum Thema "Hitlerhaus" überschlagen sich: Seit kurzem ist bekannt, dass ein russischer Abgeordneter das Gebäude in der Salzburger Vorstadt kaufen und niederreißen will: "Die Symbolik einer solchen Aktion hat eine klare Botschaft: Das Geburtshaus eines der größten Massenmörder zerbröselt in Schutt und Asche", sagt Nationalrat Harry Buchmayr. Wäre damit aber die...

  • 14.11.12
Politik

Was wird aus dem "Hitlerhaus"?

Die Diskussionen um die weitere Verwendung des Geburtshauses von Adolf Hitler in Braunau reißen nicht ab. BRAUNAU. Klar für die Errichtung eines "Hauses der Verantwortung" im Geburtshaus Adolf Hitlers spricht sich die Grüne Menschenrechtssprecherin Maria Buchmayr aus. "Braunau hat natürlich nicht die Verantwortung für den Ausbruch des zweiten Weltkriegs und all die NS-Gräuel. Aber es hat die Verantwortung als Geburtsstadt Hitlers würdevoll mit diesem schweren Erbe umzugehen", so Buchmayr....

  • 24.09.12
  •  1
Lokales
Die Stiebler-Linde in Aspach.
2 Bilder

Die Linde: Das Symbol für Frieden

Der Friedensbezirk Braunau ist bald um 46 Attraktionen reicher: Bäume werden zu Friedenssymbolen. BEZIRK. „Der Friede ist ein Baum, der eines langen Wachstums bedarf.“ Diese Inschrift ziert eine Tafel bei der ersten Friedenslinde im Bezirk. Sie wurde vor der Bezirks-hauptmannschaft gepflanzt – die restlichen 45 Gemeinden des Bezirks werden folgen: In Pischelsdorf findet die Friedenslinde auf dem geografischen Mittelpunkt des Bezirks ihren Platz, Landeshauptmann Josef Pühringer wird bei...

  • 18.04.12