Alkoholverbot

Beiträge zum Thema Alkoholverbot

Michael Raml im vom Alkohol befreiten Schillerpark.
1

Nach Alkoholverbot
Raml fordert nun auch polizeiliche Schutzzone im Volksgarten

Schon nach einer Woche Alkoholverbot fordert Sicherheitsstadtrat Michael Raml eine weitere Verschärfung in Form einer polizeilichen Schutzzone im Volksgarten. LINZ. Überraschend kommt das nicht: Nachdem im Volksgarten seit einer Woche ein Alkoholverbot herrscht, legt FPÖ-Sicherheitsstadtrat Michael Raml bereits nach. Zwar würde das Alkoholverbot weitgehend akzeptiert und sorge bereits für spürbare Verbesserungen der Ordnung und Sicherheit. Trotzdem hält Raml auch eine polizeiliche Schutzzone,...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die 20-jährige Marlene Miesenberger ist neue Vorsitzende der SJ Linz.

Jugendorganisation
Neue SJ Linz-Vorsitzende stellt sich gegen Bürgermeister Luger

Marlene Miesenberger löst Merima Zukan an der Spitze der SJ Linz ab. Sie fordert angesichts der Corona-Krise mehr Angebote für Jugendliche und bezeichnet das von Bürgermeister Luger angekündigte Alkoholverbot in Linzer Parks als "Verfehlung auf ganzer Linie". LINZ. Die Sozialistische Jugend Linz (SJ Linz) hat im Rahmen ihrer Bezirkskonferenz am 11. Juni ein neues Vorsitzteam gewählt. Die 20-jährige aus Pregarten stammende Marlene Miesenberger folgt auf die bisherige Vorsitzende Merima...

  • Linz
  • Christian Diabl
Der Autor sieht das angekündigte Alkoholverbot in Linzer Parks kritisch.
Aktion

Kommentar
Gute Trinker, schlechte Trinker

Das angekündigte Alkoholverbot in Linzer Parks verlagert Probleme nur, die Stadt sollte daher nicht aufgeben, an echten Lösungen zu arbeiten, meint Christian Diabl. LINZ. Sie sitzen in Gruppen zusammen, trinken Alkohol und machen Lärm. Anrainer beschweren sich, Spaziergänger schütteln den Kopf. Nein, die Rede ist nicht von der Donaulände, wo Jugendliche nach dem Lockdown Versäumtes nachholen. Es geht um den Schillerpark, wo die Trinkenden weniger gut angezogen sind und kaum auf Verständnis...

  • Linz
  • Christian Diabl
Alkoholkonsum ist ab Juli nur noch in den Gastronomiebetrieben rund um den Schillerpark erlaubt.

Öffentlicher Raum
Ab Juli kommt Alkoholverbot in Schillerpark und Volksgarten

SPÖ, FPÖ und ÖVP planen ein Alkoholverbot im Schillerpark und im Volksgarten. Dort haben Gruppen alkoholisierter Personen in letzter Zeit vermehrt für Beschwerden gesorgt. Vorbild ist der Hessenpark. Kritik kommt von der KPÖ. LINZ. Ab 2. Juli wird der Konsum von alkoholischen Getränken sowie der Aufenthalt von offenkundig alkoholisierten Personen im Schillerpark und im Volksgarten untersagt. Darüber hinaus wird das Bereithalten oder Öffnen von Behältnissen alkoholischer Getränke verboten....

  • Linz
  • Christian Diabl
Sicherheitsstadtrat Michael Raml will ein Alkoholverbot auf städtischen Spielplätzen.

Neue Verordnung
Alkoholverbot auf städtischen Spielplätzen soll kommen

Strengere Regeln sollen künftig in Linzer Parks und auf Spielplätzen gelten. Neben einem Alkoholverbot auf städtischen Spielplätzen soll etwa auch das Lagern von Hausrat unter Strafe gestellt werden.   LINZ. Mit einer neuen Verordnung will Stadtrat Michael Raml (FPÖ) für mehr Sauberkeit und Sicherheit in Linzer Parkanlagen und Spielplätzen sorgen. Alkoholkonsum soll demnach auf sämtlichen städtischen Spielplätzen verboten sein. Verboten wird außerdem jede "über den Gemeingebrauch hinausgehende...

  • Linz
  • Christian Diabl
Am Wochenende wurde ein 14-Jähriger am Hauptbahnhof mit Faustschlägen attackiert – nun nahm die Polizei einen Tatverdächtigen fest.

Jugendlicher ausgeforscht
Festnahme nach Faustschlägen am Hauptbahnhof

Nach den Faustschlägen gegen einen Jugendlichen in der Vorwoche am Linzer Hauptbahnhof nahm die Polizei am Donnerstag einen 15-jährigen Linzer fest. LINZ. Ein neuerlicher Fall von Gewalt am Linzer Hauptbahnhof sorgte am Wochenende auch im Rathaus für viel Wirbel. Während die ÖVP einen Sicherheitsgipfel einberufen will, wiederholte die FPÖ ihre Forderung nach einem Alkoholverbot und einer zeitlichen Begrenzung der WLAN-Nutzung am Bahnhofsgelände. Mehrere Faustschläge ins GesichtWie berichtet gab...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Stadtrat Michael Raml fordert von der Bundesregierung und den ÖBB Lösungen für die Sicherheitsprobleme am Linzer Hauptbahnhof.

Sorge um Sicherheit
Hauptbahnhof Linz: Raml will Alkoholverbot und eingeschränktes Internet

Sicherheitsstadtrat Michael Raml schlägt ein Alkoholverbot und eingeschränktes freies WLAN am Hauptbahnhof vor. LINZ. Sicherheitsstadtrat Michael Raml zeigt sich angesichts der Kriminalität am Linzer Hauptbahnhof besorgt. Die Übergriffe steigen, das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung sinke. Raml sieht die Bundesregierung gefordert: "Die grüne Verkehrsministerin Leonore Gewesseler und ÖVP-Innenminister Karl Nehammer müssen gemeinsam mit der ÖBB eine Verbesserung der Sicherheitssituation am Linzer...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Wege im Hessenpark sind in einem schlechten Zustand.
3 12

Lokalaugenschein
Hessenpark: Warten auf die Neugestaltung

LINZ. Das Alkohol-Verbot wirkt. Nun hoffen die Anrainer auf eine baldige Neugestaltung des Hessenparks. Wie nötig das ist, zeigt ein Lokalaugenschein der StadtRundschau.  Der Hessenpark feiert heuer seinen 125. Geburtstag – wohl ohne Sekt, gilt doch seit Mai 2018 ein Alkoholverbot. Die Wirkung ist offensichtlich: Sogenannte "Randgruppen" sieht man kaum noch, dafür vermehrt Anrainer und Passanten, wie die Bürgerinitiative "Lebenswerter Hessenplatz und Umgebung" bestätigt. Nun fehle noch die...

  • Linz
  • Christian Diabl

Hessenpark: Schutzzonen zeigen Wirkung

Das von der Linzer Politik beschlossene Alkoholverbot im Linzer Hessenpark und die drei verordneten Schutzzonen der Landespolizeidirektion Oberösterreich zeigen Wirkung. LINZ (red). Während die Situation noch vor dem 1. Juni 2018 eine andere war, kam es bisher zu wenigen Beanstandungen. Gestern wurden sechs Personen – vier afghanische Asylweber, ein albanischer und ein brasilianischer Staatsbürger – vom Hinsenkampplatz weggewiesen. Die Personen sind amtsbekannt und dürfen nunmehr für 30 Tage...

  • Linz
  • Klaus Niedermair
Zusätzlich zum Alkoholverbot hätte im Gemeinderat eine Park-Neugestaltung beschlossen werden sollen. Das Vorhaben wird nach einem Abänderungsantrag der FP verschoben.

Alkoholverbot statt Umbau im Hessenpark

SP und FP wollen vor einer Neugestaltung erst einmal die Wirksamkeit des Alkoholverbots abwarten. Der Gemeinderat hat mit den Stimmen von SP, FP, VP sowie zwei Gemeinderäten der Neos ein Alkoholverbot am Hessenpark beschlossen. Zusätzlich wird eine polizeiliche Sicherheitszone eingerichtet. Grüne und KP stimmten gegen den Antrag und befürchten eine Verdrängung des Problems. Ein Vergehen wird mit 35 bis 218 Euro Bußgeld geahndet. Der Ordnungsdienst der Stadt Linz führt entsprechende Kontrollen...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Mehr Durchgängigkeit, mehr Transparenz und damit auch ein besseres subjektives Sicherheitsgefühl sind Charakteristika der Planung für den Hessenpark.
4

Hessenpark: Knappe Mehrheit für Neugestaltung

Im zuständigen Ausschuss gab es am Dienstag für den Umbau eine knappe Mehrheit. LINZ (sje). Der Hessenplatz in Linz ist ein heiß diskutiertes Thema. Drogendelikte, Randale und mehr lassen den Platz verkommen. Damit der Hessenplatz wieder voll mit Menschen ist wird dieser um- beziehungsweise neugestaltet. „Aus dem Hessenplatz soll ein Hessenpark werden, in dem man sich gerne aufhält und auch sicher fühlt“, sagt Vizebürgermeister Bernhard Baier. Bereits am 24. Mai soll, in der kommenden...

  • Linz
  • Sophia Jelinek
Detlef Wimmer ist seit 2009 im Stadtrat der Stadt Linz.
2

Interview mit Detlef Wimmer: "Möglichst viel gestalten"

FP-Vizebürgermeister Detlef Wimmer sprach mit der StadtRundschau über Sicherheit, Ordnungsdienst und Integration. Herr Wimmer, ist Linz eine sichere Stadt? Detlef Wimmer: Trotz gestiegener Einwohnerzahl in Linz ist die Zahl der Delikte leicht rückläufig. Jeder Rückgang soll Motivation dazu sein, dass sich das Ganze noch weiter verbessert. Eine Bürgerbefragung hat ergeben, dass das subjektive Sicherheitsgefühl in Linz variiert. Im Wohnumfeld fühlen sich die Linzer eher sicher, in der gesamten...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Alkoholkonsum und Drogenhandel werden seit Jahren im Hessenpark problematisiert.

Linzer Hotspots: Schutzzonen und Alkoholverbot geplant

Eine Einrichtung von Schutz- und Verbotszonen mit begleitenden Sozialmaßnahmen am Hessenpark, am Hinsenkampplatz und beim Kremplhochhaus – darauf einigten sich Polizei und Vertreter des Linzer Stadtsenats bei einem Treffen am Mittwoch. Landespolizeidirektor Andreas Pilsl hatte zuvor die Stadtpolitik zur Gesprächsrunde geladen. "Einigkeit besteht darüber, dass nur ein maßgeschneidertes Konzept für die bestehenden Hotspots Wirkung zeigen kann“, so Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Detlef...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bauliche Maßnahme: Am Ausgang Richtung Kärtnerstraße werden die Sitzgelegenheiten entfernt.

Neues Sicherheitskonzept für den Hauptbahnhof

Zuletzt wurde es am Linzer Hauptbahnhof ruhiger. Für den Winter sehen sich ÖBB, Polizei und Stadt gut gerüstet. Die Lage am Linzer Hauptbahnhof hat sich in den letzten Monaten etwas entspannt. Der Security-Dienst der ÖBB und die Polizei patroullieren regelmäßig durch den Bahnhof. Die Intervalle der Rundgänge wurden seit den Vorfällen im Frühjahr intensiviert. Mittlerweile wird das Bahnhofsareal mit 95 Videokameras überwacht. Kriminalität zuletzt zurückgegangen Die ÖBB arbeiten im...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Solle der Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit verboten werden?

Kommentar: Linz ist wieder einmal anders

New York und Graz haben eines gemeinsam: In beiden Städten herrscht auf sensiblen Plätzen ein Alkoholverbot. In Linz darf man hingegen noch ungezügelt seiner Lust nach einem Bier oder einer Flasche Schnaps nachgehen. Doch leider können viele mit dieser Freiheit nicht umgehen. In der Altstadt herrscht fast jedes Wochenende ein durch übermäßigen Alkoholkonsum hervorgerufenes Chaos. An der Donaulände ein ähnliches Bild. Die Freiheit des Einzelnen funktioniert auch beim Alkohol nur solange, bis sie...

  • Linz
  • Andreas Hamedinger
Viele Jugendliche trinken Alkohol auf der Straße.

Alkoholverbot ist in Linz sehr umstritten

Ein flächendeckendes Alkoholverbot in der Linzer Innenstadt hat nach Ansicht vieler keinen Sinn. LINZ (ah). Das bestehende Verbot in der Innenstadt von Graz, Alkohol zu konsumieren wurde unlängst ausgeweitet. Das Trinken auf öffentlichen Plätzen wird dort mit Geldstrafen von bis zu 2000 Euro bestraft. Für Kontrollen ist primär die Grazer Ordnungswache zuständig, die Polizei wird nur bei auftretenden Schwierigkeiten tätig. In Linz sieht die Situation anders aus. Detlef Wimmer, für den...

  • Linz
  • Andreas Hamedinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.