Allerheiligen

Beiträge zum Thema Allerheiligen

Trauern ist nicht nur Privatsache
1

Familientipps zu Allerheiligen
Kinder trauern anders als Erwachsene

TIROL. Feiertage wie Allerheiligen erinnern die Bevölkerung jedes Jahr an die Menschen, die fehlen bzw. die sie verloren haben. Viele sind jedoch überfordert, wenn mit Kindern in einem Gespräch über Verlust und Tod geredet wird. Eltern sind doppelt gefordert Ein Trauerfall in der eigenen Familie oder im Freundeskreis ist immer tragisch. Die Eltern sind dabei doppelt gefordert. Sie selbst müssen den Verlust verarbeiten, zudem braucht auch der Nachwuchs besondere Unterstützung. „Vielen Eltern...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Heuer: Gedenken im Stillen.

Appell an Bevölkerung
Auf Familientreffen rund um Allerheiligen und Allerseelen verzichten

TIROL. In Österreich steigen die Infektionszahlen drastisch an, auch in Tirol wird die Lage ernster. Tirols Bezirkshauptleute appellieren deshalb an die Bevölkerung, auf größere Familientreffen und Zusammenkünfte mit Personen, die nicht im selben Haushalt leben, zu verzichten. Steigende Zahlen sind große Herausforderung „Die Situation ist ernst, die Infektionszahlen steigen derzeit rasant an. Um diese Entwicklung zu bremsen, ist die Eigenverantwortung aller gefragt – jeder und jede kann...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Feierlichkeiten finden heuer auf andere Weise statt.

Allerheiligen und Allerseelen im Seelsorgeraum Jenbach-Wiesing-Münster
Allerheiligen und Allerseelen heuer anders

Sonntag, 1. November: Jenbach 10.00 Uhr Eucharistiefeier; Wiesing 08.30 Uhr Eucharistiefeier; Münster 8.30 Uhr Eucharistiefeier. Wegen der aktuellen Corona-Maßnahmen (z.B. Versammlung im Freien mit unter 100 Personen) können die Gräbersegnungen nicht wie gewohnt durchgeführt werden. Die Gräber werden im Laufe des Tages gesegnet. Der Friedhofsbesuch liegt jedoch im eigenen Ermessen. Die Pfarrkirchen bleiben für das persönliche Gedenken an die Verstorbenen des letzten Jahres und für das Gebet...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Heuer wird es mit den Martinsumzügen wohl schlecht aussehen. Das stößt auf Unverständnis.

Covid-19
Sogar Laternenumzüge werden abgesagt

BEZIRK SCHWAZ (fh). Die zweite der Welle der Corona-Pandemie zeigt erneut massive Auswirkungen unter anderem auf das gesellschaftliche Leben. Laut den Richtlinien des Bundesministeriums ist für alle Veranstaltungen ab 50 (Indoor) und 100 Personen (Outdoor) ist ein COVID-19-Beauftragter zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen. Dieses Konzept umfasst einerseits Vorgaben zur Schulung der Mitarbeiter und andererseits Maßnahmen zur Minimierung des...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
An 12 Orten im Tiroler Unterland lädt die Katholische Jugend der Erzdiözese Salzburg zur Nacht der 1000 Lichter.

Katholische Jugend
Die Nacht der 1000 Lichter: "Entdecke das Heilige in dir"

Um am 31. Oktober – abseits des "Halloween"-Getöses – auf Allerheiligen einzustimmen, lädt die Katholische Jugend zu einem ganz besonderen Fest: der "Nacht der 1000 Lichter", die auch im Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg die besondere Stimmung erlebbar machen möchte.  BEZIRK KUFSTEIN, BEZIRK KITZBÜHEL, BEZIRK SCHWAZ (red). Die Katholische Jugend lässt den Oktober jenseits des kommerziellen "Halloween"-Getöses ausklingen und lädt zu einer besinnlichen Einstimmung auf Allerheiligen. An...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Kinder trauern anders als Erwachsene - Unterstützung in Krisensituationen gibt es bei Rat auf Draht oder Rainbows

Unterstützung in schwierigen Zeiten
Kinder trauern anders

TIROL. Menschen – und gerade Kinder – gehen mit Trauer unterschiedlich um. Rat auf Draht und Rainbows Tirol stehen gerade in schwierigen Zeiten zur Verfügung. Verschiedenste Gründe für Trauer Gerade bei Kindern gibt es verschiedene Ursachen, die Trauer auslösen können. Das kann ein Verlust eines Menschen sein, aber auch der Abschied vom Kindergarten, eine Umzug, die Trennung vom Freund oder ein verlorenes Kuscheltier. „Manche empfinden eine starke Unsicherheit, wie sie ihren Kindern in dieser...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
20 Gramm Asche (links) darf man behalten, 3-4 Kilo bleiben nach der Einäscherung von einem Menschen übrig. Bestatterin Christine Pernlochner-Kügler spricht sich dafür aus, dass Naturbestattungen auch in Tirol vereinfacht werden.
1 6

Tod in Tirol – mit Umfrage
Naturbestattung in Tirol fast unmöglich

Wer die Asche eines Verstorbenen auf eigene Faust verstreut, dem droht eine Strafe von 36.000 Euro. TIROL. Tirol ist besonders streng. Was in anderen Bundesländern mittlerweile gang und gäbe ist – Naturbestattungen in Waldgebieten – wurde in Tirol erst kürzlich so gut wie unmöglich gemacht. Die gesetzliche Lage ist derart kompliziert, dass in Tirol lediglich die Gemeinde Kundl Naturbestattungen im "Wald der Ewigkeit" anbietet. Wer sich nicht an das Gesetz hält und die Asche eines Menschen in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Katholische Jungschar empfiehlt den Zugang zum Feiertag, für Kinder besser zu gestalten.

Allerheiligen
Besserer Zugang für Kinder zum Feiertag

TIROL. Anlässlich Allerheiligen, empfiehlt die Katholische Jungschar einen kindergerechten Zugang zu dem Feiertag. Kinder hätten grundsätzlich Interesse an der Thematik, jedoch bleibt der Friedhofsgang zu Allerheiligen eine "schwer verständliche Pflichtübung", wie Stephanie Schebesch-Ruf, Bundesvorsitzende der Katholischen Jungschar weiß.  Mit der nötigen Portion EinfühlungsvermögenDie Katholische Jungschar ruft dazu auf, das Hochfest Allerheiligen mit der nötigen Portion Einfühlungsvermögen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bestattungskultur - Auch bei Bestattungen gibt es immer wieder neue Trends.
2

Bestattungen
Auch die Bestattungskultur verändert sich laufend

TIROL. Auch die Bestattungskultur unterliegt Veränderungen. Die Tiroler Bestatter reagieren auf diese Trends und Veränderungen. Personalisierte BestattungenDer Wunsch nach Begräbnissen besteht nach wie vor, jedoch wünschen immer mehr Angehörige, dass diese personalisiert werden, so Anton Klocker, Innungsmeister der Tiroler Bestatter. So fragen Angehörige immer wieder nach sogenannten Patchwork-Zeremonien. Dies sind Bestattungen, die einerseits konventionelle, kirchliche Rituale beinhalten....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Cosima Lemberger (M.) mit ihrem Team der Blumenecke Fügen
24

RMagazin
Grabpflege zu Allerheiligen

Cosima Lemberger von der Blumenecke in Fügen gibt Tipps – von Dagmar Knoflach-Haberditz Die Pflege des Grabes eines Angehörigen oder guten Freundes ist eine ganz spezielle Art und Weise, das Andenken zu bewahren. Mit viel Liebe und Überlegung wird Zeit gespendet, um in sich zu gehen und zu danken, für die gemeinsame Zeit, die nun vorbei ist. Wir haben Floristin Cosima Lemberger in ihrer Blumenecke in Fügen besucht, um sie über die Trends für Grabschmuck zu befragen.„Das wichtigste ist, dass...

  • Tirol
  • Schwaz
  • RMagazin Schwaz

Allerheiligen

Dienstag, 1. November 2016, Allerheiligen: 15 Uhr Festmesse, 16 Uhr Gräbersegnung Wann: 01.11.2016 15:00:00 Wo: Pfarrkirche St. Wolfgang, Kirchgasse 1, 6200 Jenbach auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Schwaz
  • Anna Zimmermann
Schwaz, Schloss Freundsberg

„..mich wundert, dass ich so fröhlich bin!“

..mich wundert, dass ich so fröhlich bin!“ Gschichtl´n (nicht nur wahre) und Gedichtl´n (nicht nur ernste) über das einzig Unausbleibliche – den Tod, ausgewählt und vorgetragen von PETER HÖRHAGER! In Begleitung von Zitherspieler Josef Knoll! Reservierungen unter: info@freundsberg.com/ Tel: 0043(0)5242 65129 Wann: 01.11.2016 17:00:00 Wo: Burg Freundsberg, Burgg. 55, 6130 Schwaz ...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Anna Zimmermann
Am Donnerstag, den 15.oktober 2015 beginnt bei Claudia's Blumenzauber in Vomp die Allerheiligenausstellung. (hinter Fachmarktzentrum in Vomp - bei Gartenbaubetrieb Reinold -An der Leiten 11) Mehr Infos unter: http://www.blumenzauber.info
2

Beginn der Allerheiligenausstellung Do., 15.Okt. 2015 bei Claudia's Blumenzauber in Vomp

Beginn der Allerheiligenausstellung ab Donnerstag, den 15.Oktober 2015 bei Claudia's Blumenzauber in Vomp Claudia's Blumenzauber Kreative Floristik für alle Gelegenheiten Claudia Reinold & Team Tel.: 0676-3414208 http://www.blumenzauber.info Schnittblumen - Topfplanzen - Hochzeiten - Dekorationen - Trauerbinderei - Zubehör - Präsente für Valentin und Muttertag - Geschenksideen - Allerheiligen - und Adventausstellung - Fachliche Beratung - Lieferservice -...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Andreas Lanza
v.l.n.r.: Presseoffizier Franz Köfel, Gerda Lottersberger (Vomp) und Landtagspräsident Herwig Van Staa anlässlich der Allerseelen-Gedenkfeier 2014 am Berg Ise
1 1

Tiroler Peacekeeper im Trend der Zeit

VOMP. Mit Gerda Lottersberger in ihren Reihen präsentierten sich die Tiroler Peacekeeper (Blauhelmsoldaten) im Rahmen der Allerseelen-Gedenkfeier 2014 am Berg Isel im Trend der Zeit. Bekanntlich erhöhte sich in letzter Zeit die Anzahl der in Krisen- und Kriegsgebieten im Friedensdienst eingesetzten UN-Soldatinnen deutlich, was auch zur Folge hat, dass vermehrt Frauen den Peacekeepern als aktive und unterstützende Mitglieder beitreten.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
Die süße Spezialität "Migala" gibt es bei der Bäckerei Bathelt in Schwaz.

Traditionsgebäck aus Schwaz zu Allerheiligen

SCHWAZ (red). Das Traditionsgebäck "Migala" ist ein alter Schwazer Brauch, den es nur für eine kurze Zeit im Jahr gibt und zwar rund um Allerheiligen. Das Rezept für die Spezialität ist ein wohlgehütetes Geheimnis. Migala sind ein etwas süßliches Schwarzbrot verfeinert mit Korinthen, Zimt und allerlei Gewürzen. Wo: Bäckerei Bathelt, 6130 Schwaz auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
Die Urnenbestattung erfreut sich speziell im urbanen Raum steigender Beliebtheit.

Kein Abschied für immer

TIROL (cia). Der Herbst, die Zeit des Übergangs zum Winter, wird im europäischen Kulturkreis seit jeher mit dem Gedächtnis an die Verstorbenen verbunden. Kunstvolle Grabsteine und schmiedeeiserne Kreuze schmücken die zahlreichen Friedhöfe im Land Tirol. Gerade zu Allerheiligen und Allerseelen werden die Gräber und Urnenheime mit schmuckvollen Gestecken, blühenden Blumen und brennenden Kerzen geschmückt. Sie sind Stätten des stillen Gedenkens und der Erinnerung. Seit Anbeginn der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Arno Cincelli
2

„Nacht der 1000 Lichter“

Am 31. Oktober 2010 erstrahlen über 65 Tiroler Pfarren REGION. In der Nacht auf Allerheiligen findet heuer zum sechsten Mal die „Nacht der 1000 Lichter“ statt, in der in über 65 Orten Lichterwege beschritten und erfahren werden können. Das erfolgreiche pastorale Projekt ist eine Aktion der Katholischen Jugend der Diözese Innsbruck als Dachorganisation und wird gemeinsam mit den Dekanatsjugendstellen und Jugendlichen aus Tiroler Pfarren durchgeführt. Einstimmung auf Allerheiligen Die „Nacht...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Georg Larcher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.