Alpenverein

Beiträge zum Thema Alpenverein

Lokales
Die Eröffnungsfeier auf der neuen Sillianer Hütte zählte zu den Höhepunkten des Vereinsjahres.
3 Bilder

Generalversammlung
Viele Höhepunkte und Herausforderungen für den Alpenverein Sillian

Die Sektion leistete mit der Erweiterung der Sillianer Hütte einen bedeutenden Beitrag zum Alpintourismus im Hochpustertal. Die Zukunft gehört der AV-Jugend und dem Bergsteigen in all seinen Arten. Der Klimawandel und die damit verbundenen Schadensereignisse stellt die Alpine Infrastruktur vor große Herausforderungen. SILLIAN (red). Die die Sektion Sillian des ÖAV lud am Freitag, 7. Februar 2020 zur 131. Jahreshauptversammlung im Kultursaal Sillian. Obmann-Stv. Nina Jeller begrüßte die...

  • 11.02.20
Lokales
Alpenvereinspräsident Andreas Ermacora

Alpenvereinspräsident Ermacora im Gespräch
Alpenverein: "Erschließung ist ausgereizt"

Der Alpenverein wird immer öfter im Naturschutz aktiv. Bezirksblätter: Über 600.000 Mitglieder in Österreich, über 100.000 allein in Tirol. Wohin geht die Reise des Alpenvereines? Andreas Ermacora: "Was die Mitgliederzahlen betrifft, kontinuierlich nach oben. 30 Prozent sind jünger als 30 Jahre und 44 Prozent sind Frauen. Unser großes Angebot, unsere Bekanntheit und unsere große Stimme als Naturschutzorganisation sind unsere Eckpfeiler. Dazu kommt das Angebot der Hütten, der Versicherung...

  • 11.02.20
Lokales
Bild aus dem Buch, Bergrettung war und ist gefährlich.
2 Bilder

70 Jahre Bergrettung Tirol
Buch "Ehrensache Leben retten" erschienen

TIROL. Im Jahr 1950 wurde die Bergrettung Tirol gegründet. Die ersten Anfänge alpiner Rettungstätigkeit in Tirol reichen jedoch bis ins Jahr 1898 zurück. Später war die Bergrettung Tirol u.a. innerhalb des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins organisiert. Als selbstständiger Verein ist die Bergrettung Tirol aber erst seit 13. Jänner 1950 aktiv. Dies wird nun im Jänner 2020 von der Bergrettung Tirol gefeiert. Umfassende Dokumentation Aus Anlass des Jubiläums ist die erste...

  • 10.01.20
Lokales
Schneebrett. Hintergrundbild zum "Lawinen Update"
8 Bilder

Alpenverein Tirol
Vortragsreihe Update Lawinen ab November – mit Video

TIROL. Ab November startet wieder die Vortragsreihe "Lawinen Update des Alpenvereins – eine Gelegenheit, sein Wissen über Schnee und Lawinen aufzufrischen. Vortragsreihe – Lawinen UpdateDie Vortragsreihe Lawinen Update richtet sich an Tourengeher, Freerider, Schneeschuhwanderer und andere begeisterte Wintersportler, die auch abseits der Piste unterwegs sind. Die Vortragsreihe bietet Interessierten die Gelegenheit, sich zum Thema Schnee und Lawinen zu informieren oder altes Wissen auf neuen...

  • 20.11.19
  •  1
Lokales
Die neuen Wetterkarten des Alpenvereins sind jetzt noch übersichtlicher und mit Geo-Layern.

Wetter-Service
Detailliertere Wetterprognosen der Alpenverein-Services

TIROL. Bereits seit über 30 Jahren arbeiten die Alpenvereine und die ZAMG erfolgreich zusammen. Jetzt können sich BergsportlerInnen über ein neues Nutzerdesign des beliebten Wetter-Service freuen. Eine Aufteilung in 17 Regionen und neue zahlreiche Prognosedaten erleichtern die Handhabung.  17 Regionen auf einen BlickWer eine Bergtour plant oder generell sich oft in den Bergen aufhält, kommt ohne eine zuverlässige Wetterprognose kaum aus. BergsportlerInnen nutzen gerne die Services der...

  • 28.08.19
Freizeit
Beim Wandern in höheren Lagen ist auch beim Überqueren von Altschnee-Feldern besondere Vorsicht geboten.
2 Bilder

Österreichischer Alpenverein
Der Berg ruft: Sicherheits-Empfehlungen für Frühjahrstouren

Die Temperaturen werden endlich wärmer und locken Wanderer, Kletterer und Mountainbiker wieder in die Berge. Der Österreichische Alpenverein gibt Empfehlungen für einen sicheren Saisonstart und macht auf mögliche Gefahren aufmerksam. TIROL. Die Tage werden wärmer, der Schnee schmilzt nun auch in höher gelegenen Gebieten und Flora und Fauna erwachen aus ihrem Winterschlaf. Kurz gesagt: Der Frühling ist da und zieht Bergsportler zu ersten Aktivitäten ins Gelände. Dabei gibt es zahlreiche...

  • 27.05.19
Freizeit
Das wilde Herz Europas ist bedroht – die Alpen.

Wildes Herz Europas - die Alpen
Alpenvereine sehen Europapolitik in der Pflicht

TIROL. Sie liegen im Zentrum Europas, werden von der Zivilisation intensiv genutzt und sind doch ein Natur-Idyll- die Alpen. Dieser Widerspruch stößt besonders dem Alpenverein übel auf. Sie sehen das ökologische, ökonomische und soziale Gleichgewicht der Alpen massiv in Gefahr und stellen klare Forderungen an die Europapolitik.  Kampagne #UnsereAlpen fordert europäische LösungenAufgrund der immer massiver werdenden Auswirkungen wurde die Kampagne #UnsereAlpen ins Leben gerufen. Die...

  • 14.05.19
Lokales
LH Günther Platter (Mitte), LHStv. Josef Geisler (l.) und LK-Präsident Josef Hechenberger (r.) wollen vor allem auch die Eigenverantwortung stärken.
2 Bilder

Neue Regelungen ab Sommer 2019
Maßnahmenpaket nach Kuhattacken-Urteil präsentiert – mit Video!

Ein umfassender Versicherungsschutz für die Almbauern, Änderungen von Landes- und Bundesgesetzen – mit speziellem Hinblick auf die Eigenverantwortung – sowie eine groß angelegte Info-Kampagne sollen das Miteinander auf den Almen weiterhin ermöglichen und Bauern im Fall des Falles schadlos halten. TIROL (tk). Nach dem umstrittenen Kuhattacken-Urteil habe man sich "sehr ausführlich mit allen Interessensvertretungen beraten, die im Naturraum Verantwortung tragen“, berichteten LK-Präsident Josef...

  • 27.02.19
Wirtschaft
Die Petition für den Erhalt der "Seele der Alpen" kann Vize-Wirtschaftskammerpräsident Hörl nicht nachvollziehen. Es wäre eine reine Marketingstrategie.

"Die Seele der Alpen"
Hörl argumentiert gegen "Seele der Alpen"-Petition

TIROL. Momentan geht eine Petition des WWF, Alpenvereins und der Naturfreunde herum, die sich für den Schutz der "letzten alpinen Freiräume " einsetzt. In den Augen Franz Hörls, Vizepräsident der Tiroler Wirtschaftskammer und Nationalrat lediglich ein "Marketinginstrument".  Statt emotionaler Petition, sachliche Diskussion gefordertDie Petition "Die Seele der Alpen" wäre zwar gerade einmal von "vier Prozent der insgesamt rund 700.000 Mitglieder der drei Organisationen unterzeichnet" worden,...

  • 11.02.19
  •  1
Lokales
Seele der Alpen: 28.000 Österreicher fordern jetzt Schutz der letzten alpinen Freiräume – WWF, Alpenverein und Naturfreunde: Umweltministerin Köstinger muss sich für verbindlichen Schutz der letzten Freiräume einsetzen

Allianz für die Seele der Alpen
Schutz der letzten alpinen Freiräume gefordert

TIROL. Eine Petition des Alpenvereins, der Naturfreunde und des WWFs (Allianz für die Seele der Alpen) fordern den verbindlichen Schutz der letzten alpinen Freiräume. Petition zum Schutz der Alpen Mit einer Petition zum verbindlichen Schutz der letzten alpinen Freiräume wenden sich der WWF, Alpenverein und Naturfreunde an Alpenkonventionsvorsitzende Elisabeth Köstinger. Rund 28.000 BürgerInnen  unterstützen diese Petition. Mit dieser Petition soll weiteren großtechnischen Erschließungen...

  • 04.02.19
Politik
Geplanter Skigebietszusammenschluss Hochoetz-Kühtai über Schafjoch und Feldringer Böden. Die Feldringer Böden sind ein weitgehend naturbelassenes Hochplateau westlich von Kühtai auf 2.000 m Seehöhe. Durch die gute Erreichbarkeit und die lawinensichere Lage ist das Gebiet bei Familien und Tourengehern äußerst beliebt. Eine skitechnische Erschließung und Nutzung mit fünf Liften und einer Talabfahrt würde der Natur schweren Schaden zufügen. Dass Projekte wie dieses mit dem neuen TSSP Wirklichkeit werden könnten, steht für den Alpenverein außer Zweifel.

Tiroler Seilbahn- und Skigebietsprogramm (TSSP)
Alpenverein fordert umfassenden Beteiligungsprozess

TIROL. Die neue Fassung des Tiroler Seilbahn- und Skigebietsprogramms (TSSP) stößt auf scharfe Kritik von Seiten des Alpenvereins. Dass die Befürworter nun einen "beschwichtigenden Ton" anschlagen und vorgeben, "der Entwurf enthalte [...] keine fundamentalen Änderungen" ist für den Alpenverein ein Warnsignal.  Begriff der "Neuerschließung wird ausgehöhlt"Zwar steht im TSSP-Entwurf schwarz auf weiß, dass Neuerschließungen nicht zulässige seien, jedoch kann man im anschließenden Absatz...

  • 16.10.18
Lokales
Anna Brugger, Hannes Schlosser, Liliana Dagostin und Florian Jurgeit präsentierten den Naturkundlichen Führer Gletscherweg Innergschlöß.
3 Bilder

Innergschlöß: Neue Wegführung zur Gletscherzunge - mit Video!

Rückgang des Schlatenkees erforderte Adaptierung des Gletscherweg Innergschlöß. Neuer Naturkundlicher Führer erschienen MATREI. Vor 40 Jahren wurde vom Österreichischen Alpenverein der Gletscherweg Innergschlöß im Nationalpark Hohe Tauern errichtet. „Der Gletscherweg zählt nicht umsonst zu den absoluten Wander-Klassikern in den Alpen. In einer Tageswanderung gibt es eine unglaubliche Vielfalt zu entdecken: Traditionelle Almwirtschaft, die Kraft des Wassers, einen Bergsee, Felsformationen...

  • 31.08.18
  •  1
Lokales
Raphaela Hellmayr packt für zwei Wochen am Hof der Familie Blaßnig in Hopfgarten auf 1.650 Metern mit an.

"Man ist am Abend schon ziemlich müde"

Im Rahmen von „Freiwillig am Bauernhof“ packt die 23-jährige Raphaela Hellmayr auf dem Bergbauernhof der Familie Blaßnig in Hopfgarten für zwei Wochen mit an (Hier geht's zum Bericht). Wir haben mit der gebürtigen Südburgenländerin über über ihre Beweggründe und Erfahrungen gesprochen: Warum nimmst du an der Initiative „Freiwillig am Bauernhof“ teil? RAPHAELA HELLMAYR: Ich finde es sehr interessant, das Leben auf 1.650 Metern kennenzulernen und auch die Arbeit, die hier von den Bergbauern...

  • 10.08.18
Freizeit
Wegsanierung auf der Nordkette bei Innsbruck
3 Bilder

Sanierung der Wanderwege

Ein schneereicher Winter und die kürzlichen Unwetter haben viele Schäden auf den heimischen Wanderwegen hinterlassen. Vor dem Sommerbeginn und dem Start der Wandersaison haben jetzt die ehrenamtlichen Wegewarte des Alpenvereins, viel zu tun. TIROL. Es war ein Winter mit enormen Schneemengen, die nun im Nachhinein ihre wahre Zerstörungskraft deutlich machen. Doch auch die vielen Unwetter mit den großen Niederschlägen haben die Wanderwege in Mitleidenschaft gezogen, wie auch Peter Kapelari,...

  • 25.06.18
Freizeit
Auch wenn im Tal schon frühlingshafte Temperaturen locken, weiter oben lauert vielerorts noch der Schnee.

Altschneefelder können beim Wandern zum Risiko werden

Der Alpenverein gibt Tipps über das richtige Verhalten, wenn man beim Wandern ein Altschneefeld überqueren muss. TIROL. Auch jetzt im Mai liegen in den Bergen immer noch Schnee- und Lawinenreste. Gerade für Wanderer kann dies zu einer unterschätzten Gefahrensituation werden. Im Booklet Bergwandern gibt der Österreichische Alpenverein (ÖAV) unter anderem Tipps, wie man diese Gefahrensituation entschärfen kann. Altschneefelder auf Wanderwegen - die unterschätzte Gefahr Gerade zu Beginn der...

  • 07.05.18
Freizeit

Pilgerweg "Hoch und Heilig": Lavant - Tristachersee - Amlach

Am Dienstag, 1.5., wird die Wandergruppe des AV Matrei gemeinsam mit den Wallfahrgruppe des Dekanats Lienz die Etappe von Thal bis Lavant des neuen Bergpilgerweg "Hoch und Heilig" erstbegehen! Ort: Lavant Details: Es gibt zwei Varianten: Variante 1: St. Korbinian (Thal) bis Lavant  Treffpunkt um 5 Uhr früh beim Kesslerstadl Fahrgemeinschaften nach Lienz und dann im Bus nach Thal Einstimmung in St. Korbinian (Thal) und Start 9.30 Uhr: Pilgerbrot und Pilgersegen in Amlach weiter...

  • 26.04.18
Sport

Triglav, Übernachtungstour

Aufgrund der Schneeverhältnisse verschieben wir unsere Übernachtungstour auf den Triglav auf den 23. und 24. Juni! Eines der Highlights unseres heurigen Alpinprogramms: Die Besteigung des "Königs der Julischen Alpen, den höchsten Bergs Sloweniens; den Triglav (2.864 Meter). Die insgesamt 1.850 Höhenmeter und 16 Kilometer Wegstrecke überwinden wir in zwei Etappen und übernachten auf dem Triglavhaus auf 2.500 Meter Höhe. Ort: Triglav-Nationalpark Kosten/Leistungen: Der Alpenverein...

  • 26.04.18
  •  2
Sport
2 Bilder

Firntour auf die Rote Säule

Infos: Ein Klassiker in den Hohen Tauern: Die Rote Säule (2.993 m) in der Venedigergruppe. Durch ihre südliche Ausrichtung gilt sie als ideale Firntour. Um die Abfahrt allerdings genießen zu können, sind nicht nur 1.500 Höhenmeter zu bewältigen, sondern auch ein recht langer Zustieg ins Innergschlöss. Ort: Matrei in Osttirol Details: Treffpunkt um 4.45 Uhr beim Kesslerstadl; danach werden Fahrgemeinschaften gebildet. Wann: 02.04.2018 ...

  • 19.03.18
Freizeit
2 Bilder

Fastenwanderung nach Obermauern

Termin:Samstag, 24.3.2018 Treffpunkt: 6.00 Uhr, Korber Platz Matrei Infos: Wanderung über Silbergrube - Mitteldorf - Bach - Obermauern um 9.00 Uhr Fastenamt in der Wallfahrtskirche Maria Schnee anschließend zurück nach Virgen und Einkehr beim Panzlwirt weiter über Virger Feldfluren - Iselweg - Ganz - Matrei (Möglichkeit mit Bus ab Virgen 12.06 Uhr oder 14.06 Uhr) Anmeldungen: bei Hansjörg Steiner 0676 350 1807, h.steiner@tsn.at Wann: ...

  • 19.03.18
Sport

Winterwanderung zur Roatz Bodn Hittn

Am Freitag, dem 2. Februar 2018 veranstaltet der Alpenverein Matrei eine Winterwanderung zur Roatz Bodn Hittn. Dazu gibt es zwei verschiedene Varianten: Variante 1 (gemütlich): · mit dem Auto zum Parkplatz Happeck · Treffpunkt Kessler Stadel um 09.30 Uhr (nach Mögl. Fahrgemeinschaften) · in ca. 1 Std. zur Roatz Bodn Hittn · Wer meint, kann eine Rodel mitnehmen für den Rückweg. Variante 2 (anspruchsvoller): · Treffpunkt Kessler Stadl um 8.00 Uhr · in ca. 2 1/2 Std. zur Roatz Bodn...

  • 29.01.18
Sport

Skitag im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Infos Der heurige AV-Matrei-Skitag führt uns in den Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn, Skifahren im „Home of lässig“. Auch alle, die nicht skifahren sind eingeladen: Sie können zum Beispiel langlaufen oder rodeln gehen. Kosten Die Kosten für die Busfahrt übernimmt für AV-Mitglieder der Alpenverein. Für Nicht-Mitglieder kostet die Busfahrt € 25.-. Die Tageskarten sind selbst zu bezahlen. Treffpunkt Um 7.30 Uhr beim Kesslerstadl in Matrei. Anschließend fahren wir mit...

  • 15.01.18
Sport

Skitour Innerrodelgungge

Details Am Samstag, dem 20.1.2018, veranstaltet der Alpenverein Matrei in Osttirol eine Skitour (750 Höhenmeter) auf die Innerrodelgungge (2.729 m) am Stallersattel. Nach der Skitour werden wird noch die Suche und der Umgang mit dem LVS-Gerät geübt. LVS-Gerät, Schaufel und Sonde müssen selbst mitgebracht werden! Treffpunkt um 7.00 Uhr beim Kesslerstadl. Danach werden wir in Fahrgemeinschaften zum Stallersattel fahren. Anmeldung Bei Lukas Brugger 0699 11 97 26...

  • 14.01.18
Sport
Mehr Sicherheit bei Skitouren - Booklet Skitouren vom Alpenverein

Mehr Sicherheit bei Skitouren - mit dem neuen Booklet Skitour

Der Alpenverein hat sein neues Booklet für mehr Sicherheit bei Skitouren veröffentlicht. Es ist Teil der Serie "Sicher am Berg". Das Fahren abseits der Pisten - in unverspurten Pulverhängen - erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Allerdings birgt das Fahren im freien Gelände ein gewisses Risiko. Aus diesem Grund veröffentlichte der Alpenverein das Booklet Skitouren. Booklet SkitourenIm neuen Booklet Skitouren des Alpenvereins sind die wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung von...

  • 21.12.17
Lokales
Das Poster zum „Lawinen Update“ – 2. Tourstopp am 30.11. in Hall in Tirol
3 Bilder

Vortragsreihe - Lawinen Update: Gut vorbereitet in die Wintersaison

Für einen guten Start in die Wintersaison bietet der Alpenverein eine Vortagsreihe für mehr Sicherheit beim Wintersport im freien Gelände. TIROL. Mit der Vortragsreihe "Lawinen Update: Gut vorbereitet in die Wintersaison" sollen Interessierte auf den neusten Stand in Bezug auf Lawinen und Prävention gebracht werden. Wissenswertes zum Thema LawinenDer zweistündige Vortrag richtet sich an Tourengeher, Freerider, Schneeschuhwanderer und andere begeisterte Wintersportler. Die Schwerpunkte der...

  • 17.11.17
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.