Altenbetreuung

Beiträge zum Thema Altenbetreuung

Lokales
Das Pflegepersonal in einer Sitzecke mit vielen Pflanzen.
6 Bilder

Einblicke in ein Leben im Alter

Altenpflegeheime - Sozial wertvoll und wirtschaftlich bedeutend. Das Diakoniezentrum Burgenlandhaus mit eigener Küche, Reinigung und Wäscherei beschäftigt 53 Personen und stellt in Pinkafeld wichtige Arbeitsplätze zur Verfügung. 32 davon sind in der Pflege tätig und kümmern sich mit viel Empathie, Feingefühl und Engagement um die Bewohner des Heimes. Besonderes Augenmerk wird auf den individuellen Lebensweg der Personen gelegt, um sie so optimal betreuen zu können. Das Pflegepersonal ist...

  • 01.09.15
Politik
SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Werner Stadler, Sozialsprecher Hans Affenzeller und Armin Schusterbauer möchten die soziale Verantwortung nicht länger auf die lange Bank schieben.
2 Bilder

101 warten auf betreuten Wohnplatz

BEZIRK (ska). "Wir dürfen unsere soziale Verantwortung nicht auf die lange Bank schieben", sagt Landtagsabgeordneter Hans Affenzeller, Sozialsprecher der SPÖ. Um darauf hinzuweisen, hat der SPÖ-Klub eine Sozialkampagne gestartet, die die Bereiche Altenhilfe, Menschen mit Beeinträchtigung sowie Kinder- und Jugendhilfe in den Mittelpunkt stellt. Der Bedarf an Betreuungsplätzen wird immer größer, die finanziellen Mittel hingegen immer weniger", gibt Affenzeller zu bedenken. Einer Statistik...

  • 21.08.15
Lokales
3 Bilder

Jungbrunnen Bewegung: Aktiv bis ins hohe Alter

BEZIRK (ros). Wer sich regelmäßig bewegt, bleibt länger fit, jung und aktiv. „Bewegung und Sport wirkt wie ein Jungbrunnen“, sagt Barbara Steininger, Fachsozialbetreuerin/ Altenarbeit im Tageszentrum Regenbogen. Durch regelmäßiges Training können Senioren ihre Chance erhöhen, möglichst lange ein unabhängiges Leben zu führen. Auch das Sturzrisiko sinkt bei sportlich aktiven Senioren. "Man kann sich auch trotz leichtem Handicap ganz schön bewegen. Im Vordergrund steht der Spaß", so Steininger....

  • 19.07.15
Lokales
Die Landtagsabgeordneten Hans Affenzeller (li.) und Petra Müllner mit dem Kinderschutzzentrumsleiter Bernhard Ille.

Neue Sozialkampagne der Landes-SPÖ vorgestellt

WELS. Am 10. Juli lud die SPÖ ein, um über eine Sozialkampagne zu informieren. Dabei wurden die Themen Altenbetreuung, Behindertenhilfe und Kinder- und Jugendhilfe angesprochen. "Einerseits werden die finanziellen Mittel im Sozialbereich immer geringer, andererseits wird der Bedarf größer", konstatierte Affenzeller. Im Bereich der Altenbetreuung fordert die SPÖ den Abbau von Wartelisten, die Entlastung für Angehörige und die Wahrung der Selbstbestimmung der Betroffenen. Mehr...

  • 16.07.15
Lokales
Das Haus Leopold Spitzer in der Linzer Straße ist mit 140 Pflegeplätzen das größte Seniorenheim in Wels.

Altenheime im Überblick

11 Seniorenheime stehen für ältere Menschen in Wels und im Bezirk Wels-Land zur Verfügung. BEZIRK. Alt, alleinstehend und pflegebedürftig: Eine Situation, in der sich immer mehr Menschen in Österreich aufgrund der demographischen Entwicklung wiederfinden. Ein Platz in einem Seniorenheim ist oft alternativlos, wenn der Alltag zuhause zu schwer wird. Fünf finden sich in der Stadt Wels: Das Haus Leopold Spitzer in der Linzer Straße und der Magazinstraße ist das größte Seniorenheim in Wels. Für die...

  • 16.07.15
Wirtschaft
Die Absolventen feierten ihren Abschluss mit Ehrengästen.

17 neue Sozialbetreuer für Altenarbeit

17 Absolventen der Ausbildung für Fach-Sozialbetreuung konnten unlängst ihren Abschluss in der Altenbetreuungsschule Gaspoltshofen feiern. Klaus Baumgartner, Simone Brüstle, Petra Ebner, Martina Eder, Viktoria Englmair, Daniela Friedl, Elisabeth Hacker, Katharina Huber, Inna Konstantinou, Monika Molicka, Ingeborg Nußbaumer, Gabriele Oss, Sabine Rebhahn, Petra Schmidtmayr, Johanna Schweitzer, Stephanie Schweitzer und Adelheid Thalhammer heißen die neuen Fachkräfte für Altenarbeit. Wer sich für...

  • 28.05.15
Lokales

In Freude und Würde älter werden

Informationsveranstaltung für ein Projekt zur Betreuung älterer Menschen in Völs. Die Marktgemeinde Völs, der Gesundheits- und Sozialsprengel und das Haus der Senioren laden am Mittwoch, dem 20. Mai, mit Beginn um 14 Uhr im Veranstaltungszentrum Blaike zur Informationsveranstaltung zum Projekt "In Freude und Würde älter werden" ein. 
Der Gesundheits-und Sozialsprengel in Völs hat sich als Anlaufstelle für eine umfassende Beratung aller sozialen Dienstleistungen der Marktgemeinde etabliert. Die...

  • 17.05.15
Lokales
Die Arbeit mit älteren Menschen ist sinnstiftend und bedingt durch den demografischen Wandel werden in diesem Bereich Arbeitskräfte gesucht.

Alles andere als langweilig

Die ARGE Alten- und Pflegeheime OÖ organisierte in Kooperation mit dem Sozialressort des Landes OÖ am Freitag, den 3. Oktober 2014 zum zweiten Mal einen „Tag der Altenarbeit“. Dabei wurden in 86 Alten- und Pflegeheimen, bzw. Einrichtungen der Altenarbeit Oberösterreichs die Türen geöffnet, um die vielfältigen Aktivitäten und innovativen Projekte, die verschiedenen Berufe und das tägliche Engagement der Mitarbeiter/innen und Auszubildenden zu präsentieren. Viele Interessierte besuchten...

  • 06.10.14
  •  1
Lokales

40.000 Pflegebedürftige nehmen Hilfe in Anspruch

Nach der aktuell gültigen Bedarfs- und Entwicklungsplanung lebten in Oberösterreich im Jahr 2013 80.207 pflege- und betreuungsbedürftige Personen. Rund die Hälfte nimmt dabei ein Angebot aus der derzeitigen Produktpalette der Altenpflege und -betreuung in Anspruch. Dabei erreichen/versorgen die Mobilen Dienste und Alten- und Pflegeheime mit Abstand am meisten Kunden. An dritter Stelle folgt, die noch immer im Ausbau befindliche 24-Betreuung. Weiter ausgebaut werden sollen auch die Angebote für...

  • 29.07.14
Wirtschaft
Aloisia Holzkorn ist seit 14 Jahren Leiterin der Überleitungspflege im Krankenhaus Braunau.
2 Bilder

Die Erfahrung machts

Aloisia Holzkorn leitet das Überleitungsbüro im Krankenhaus – und lernt jeden Tag Neues dazu. BRAUNAU (höll). Ins kalte Wasser ist Aloisia Holzkorn vor 14 Jahren gesprungen, als sie das Projekt "Überleitungspflege" im Krankenhaus Braunau übernahm. Heute gilt sie als Expertin in diesem Bereich und ist mit allen Versicherungseinrichtungen, Pflegediensten und Hausärzten vernetzt: "Angefangen habe ich im Spital als Pflegehelferin in der Unfallstation. Nach zehn Jahren bin ich zum Roten Kreuz...

  • 22.05.14
  •  1
Lokales
Ist die Mobile Altenhilfe nicht mehr ausreichend, sind Seniorinnen und Senioren in den Häusern für Ältere gut aufgehoben.

Mobile Betreuung oder Altenheim?

WELS. Die Mobile Altenhilfe betreut Senioren in ihrer gewohnten Umgebung. Das Angebot reicht von Körperpflege, Unterstützung bei der Mobilität, Hilfestellung im Haushalt bis hin zur medizinischen Versorgung nach Anordnung. "Die Betreuer sind von 6 bis 22 Uhr im Einsatz. Kann der Betroffene in der Nacht nicht mehr alleine sein, sollte man sich über ein Haus für Ältere Gedanken machen. Kriterium vom Land OÖ ist mindestens Pflegestufe 3. Grundsätzlich wird versucht, die Älteren so lange wie...

  • 21.05.14
Leute
7. 1. 2014: Martin König (Mitte) mit Landeshauptmann Josef Pühringer (re.) und LH-Stellvertreter Josef Ackerl.

Konsulenten-Titel für Martin König

BAD HALL. 17 verdiente Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich erhielten am 7. Jänner 2014 in Linz den Ehrentitel „Konsulent für Soziales“ verliehen, darunter Martin König aus Bad Hall. „Heute ehren wir Menschen, die hinschauen und anpacken. Wir ehren Personen, die sich engagieren, die anderen Menschen konkret Mut machen und Krankheit, Hilflosigkeit, Armut oder Ausgrenzung nicht als Schicksal hinnehmen“, betonte Landeshauptmann Josef Pühringer. Martin König, MBA, wurde für sein mehr als...

  • 14.01.14
Lokales
Straßenseite mit Besucherparkplatz und Haupteingang.
7 Bilder

Bezirksaltenheim Haslach siedelt um

Am 4. Dezember übersiedeln 90 Bewohner in ihr neues Zuhause am Marktbach. HASLACH, BEZIRK (hed). Die Endfertigungsarbeiten am neuen Bezirksalten- und Pflegeheim in Haslach gehen in die Endphase. Am 4. Dezember werden alle Bewohner des alten Altenheimes mitsamt ihren persönlichen Sachen an einem Tag ins neue Gebäude übersiedelt. „Die Hauptarbeit wird von einer Spedition übernommen. Überdies kommen uns das Rote Kreuz, die Gemeinde Haslach sowie die Hausmeister und Helfer anderer Altersheime zu...

  • 06.11.13
  •  1
Lokales
Mit Pflegefachfragen in die Pflegepraxis: Ein teurer täglicher Pflegedienst ist oft nicht nötig.

Trotz Alter zu Hause selbstbestimmt leben

Hilfe bei der Senioren-Betreuung in den eigenen vier Wänden bieten professionelle Pflegedienste. BEZIRK. "Professionelle Hilfestellung von Gesundheitsdienstleistern erhält die Selbstständigkeit und ist die kostengünstigste Form Pflegeleistungen in Anspruch zu nehmen", sagt Pflegefachmann Hellfried Blamauer. Pflegeexperten bieten zu Hause Beratung, Schulung und Anleitung in Pflegefragen für Jung und Alt, unabhängig von der Art der Pflegebedürftigkeit. Die Pflegepraxis fungiert außerdem als...

  • 24.10.13
Lokales

Gut betreut älter werden in Steyr

Abwechslungsreicher Informationstag für Senioren am 17. Oktober in Steyr. STEYR. Der Gesundheits- und Sozialservice sowie die Fachabteilung für soziale Dienste des Magistrats veranstalten am Donnerstag, 17. Oktober, von 11 bis 18 Uhr einen Informationstag rund um das Thema „Gut betreut älter werden in Steyr“. Bei der Veranstaltung im Amtsgebäude Reithoffer werden sich Organisationen und Vereine vorstellen, die in der Seniorenbetreuung tätig sind. Die Eröffnungsrede hält Stadtrat Michael...

  • 10.10.13
Lokales
Pflegeleiterin G. Pichler, Heimleiter D. Dürnberger, (2. u. 3. hinten v. l.) mit Bgm. H. Ferlitsch und W. Tomantschger
2 Bilder

Wo das Wohl des Menschen im Mittelpunkt steht

Das AVS-Pflegeheim in St. Stefan an der Gail ist heuer ein Jahr alt. ST. STEFAN/Gail. Am 25. Juli 2012 zogen die ersten Bewohner in das AVS-Altenwohn- und Pflegeheim in Schmölzing, in St. Stefan im Gailtal ein. Vor Kurzem feierte man das einjährige Bestehen. Die Heimleitung hat Dietmar Dürnberger über, die Pflegedienstleitung obliegt Gabriele Pichler. Sie und die 29 Mitarbeiter kümmern sich mit viel Engagement und Herz um das Wohl der Bewohner. Lebensalltag berücksichtigt Neben der Pflege...

  • 22.08.13
Lokales
Mobile Dienste werden auch in der Landeshauptstadt immer häufiger in Anspruch genommen.

10,2 Millionen Euro für Mobile Dienste

Im Budget für Mobile Dienste sind 236.000 Stunden vorgesehen, das entspricht 10,2 Millionen Euro. Um die Kosten auf diesem Niveau zu halten, hat das Land Oberösterreich sogenannte "Multiprofessionelle Dienste" eingeführt. Sprich, die Zusammenführung der Leistungen der Hauskrankenpflege sowie der Heimhilfe und der "Fachsozialbetreuung Altenarbeit". "Für die Klienten wird sich dadurch nichts ändern", sagt Vize-Bürgermeister Klaus Luger.

  • 02.07.13
Lokales
Walter Brunner (Bürgermeister von Leonding), Josef Ackerl, Margit Scholta und Karl Osterberger (GF Volkshilfe OÖ).

Sozial-Lois für eine Feuerwerkerin

LEONDING (red). Den Sozial-Lois, eine Würdigung für außergewöhnliches soziales Engagement, erhielt Margit Scholta von der Volkshilfe verliehen. Scholta war elf Jahre Direktorin der Altenbetreuungsschule des Landes OÖ. und Gruppenleiterin in der Sozialabteilung. Heute ist die engagierte Leondingerin ehrenamtlich als Vorsitzende von Pro Senectute tätig und kämpft unermüdlich für die Würde älterer Menschen. Soziallandesrat Josef Ackerl würdigte in seiner Laudatio die Verdienste von Margit Scholta...

  • 27.06.13
Lokales
Die Schüler lernten während dem Spaziergang, wie schwierig der richtige Umgang mit einem Rollstuhl sein kann.
3 Bilder

Schüler verbrachten einen Nachmittag mit Senioren

GALLNEUKIRCHEN. Die Schüler der Fachbereiche Dienstleis- tungen und Gesundheit und Soziales der Polytechnischen Schule Gallneukirchen machten mit ihrer Lehrerin Angelika Druckenthaner ein Projekt zum Thema "Älter werden". An einem Nachmittag besuchten sie die Bewohner des Seniorenheims "Haus Elisabeth" und gingen zu zweit oder alleine mit den Senioren spazieren. Nach dem Spaziergang stärkten sich alle in der Villa Kunterbunt bei Kaffee, Kuchen und Eis. Wieder im Heim angekommen, erhielten die...

  • 22.05.13
Lokales

Zukunft der Alten- und Pflegeheime im Bezirk

SALZKAMMERGUT (km). Viele Gespräche wurden in den letzten Jahren im Bezirk zwischen den Vertretern des Sozialhilfeverbandes, der Sozialabteilung des Landes Oberösterreich und dem Sozialreferenten Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Ackerl geführt. Thema war die Abdeckung des Bedarfes an Altenheimplätzen im Bezirk. Auf Grundlage der Ergebnisse dieser Gespräche und einer Sozialraumstudie, die den Bedarf an zusätzlichen Heimplätzen im Norden des Bezirks bestätigt hat, wurde für die nächsten zehn...

  • 08.05.13
Lokales
2 Bilder

Umfassende Informationsveranstaltung der Schule für Sozialbetreuungsberufe Mauerkirchen

Förmlich "überschwemmt" wurde die Info-Veranstaltung am 6. Mai 2013 von etwa 140 Interessierten, bei der die Schule für Sozialbetreuungsberufe in Mauerkirchen die im Herbst startende Ausbildung zum/zur FachsozialbetreuerIn/Altenarbeit (FSB/A) vorstellte. Partner vom AMS Braunau, der Syncare- und ALIS-Stiftung, sowie vom Sozialhilfeverband Braunau informierten über ihre Angebote zur Ausbildung. MitarbeiterInnen aus dem Bereich erzählten über ihre Erfahrungen und rundeten das Bild des "Berufs mit...

  • 08.05.13
Lokales
Franz Schmid vom SHV Schärding trägt "Soko"-Idee bereits seit Jahren mit sich herum.
2 Bilder

Bezirk Schärding bekommt eine eigene "Soko"

Mit ganz spezieller "Eingreiftruppe" lässt der SHV Schärding oberösterreichweit aufhorchen. BEZIRK (ebd). Demnach hat der Sozialhilfeverband die Einführung einer "Gemeinde-Soko" beschlossen. Dabei handelt es sich um eine Sozialkoordinatorin, die besonders im Bereich Betreuung und Pflege in jeder Gemeinde des Bezirkes als Ansprechpartner für die Bürger zur Verfügung stehen wird. "Es kann nicht sein, dass jemand, der bei sozialen Problemen Hilfe braucht, keine bekommt, weil es an der nötigen...

  • 24.04.13
  •  1
Lokales
Birgit Krifter (2.v.l.) mit Sabine Irauschek, Bianca und Karina Aflenzer.

Ein Herz für Menschen in Not

Die Volkshilfe hat eine neue Leiterin und baut einen ehrenamtlichen Besuchsdienst auf. BEZIRK. Birgit Krifter, neue Bezirksleiterin der Volkshilfe im Bezirk Amstetten, liebt ihren Job. Seit 17 Jahren ist die gelernte Diplom-Krankenschwester bei der Hilfsorganisation tätig. "Ich bin mitgegangen und habe gewusst, da bin ich richtig", erzählt sie von ihren ersten Eindrücken mit Betreuung und Pflege zu Hause. In der Heimpflege gibt es mehr Zeit für die Patienten als im Krankenhaus und das ist für...

  • 13.02.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.