Altersheim

Beiträge zum Thema Altersheim

Markus Mattersberger ist  Präsident des Bundesverbandes „Lebenswelt Heim“ und stellt in seinem Vortrag „Pflegeeinrichtungen zwischen Erwartungshaltung und Leistungsgrenzen“  Denkanstöße für kommende Herausforderungen der Alten- und Pflegeheime zur Diskussion.

UMIT-Vortragsreihe „Pflege im Diskurs“
Online-Vortrag über Pflege

Mitte März veranstaltet die Privatuniversität UMIT einen weiteren virtuellen Vortrag der Veranstaltungsreihe „Pflege im Diskurs“. HALL. Am Donnerstag, den 18. März wird von der UMIT Tirol ab 17 Uhr ein Online-Vortag zum Thema „Pflegeeinrichtungen zwischen Erwartungshaltung und Leistungsgrenzen“ organisiert. Die Veranstaltung wird von Markus Mattersberger, Präsident des Bundesverbandes „Lebenswelt Heim“, vorgetragen. Der Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, arbeitete rund 20 Jahre im...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
In der Gemeinde Absam werden am 6. März Personen über 80 geimpft.

Impftermin 6. März
Corona-Impfung für über 80-Jährige in Absam

Die Erstimpfungen im Haus für Senioren in Absam sind zum Großteil abgeschlossen. Am Samstag, dem 6. März werden Senioren, die älter als 80 Jahre sind und die nicht im Heim wohnen geimpft. ABSAM. In der Gemeinde Absam werden demnächst Personen geimpft die über 80 sind und sich bei der Bedarfserhebung gemeldet haben. Am Samstag, den 6. März 2021 wird eine Impfstraße im Kultur- und Veranstaltungszentrum KiWi dafür eingerichtet. Diese Personen werden über den Postweg von der Gemeinde verständigt....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die Mitarbeiter des Heims konnten das Feuer löschen, verletzt wurde durch den Vorfall niemand.

Feuerwehreinsatz in Absam
Zigarette einer Heimbewohnerin löste Brand aus

Gestern Samstag kam es in einem Altersheim in der Gemeinde Absam zu einem Brandgeschehen. Die Mitarbeiter des Heims konnten das Feuer vor Eintreffen der Einsatzkräfte löschen, verletzt wurde durch den Vorfall niemand. ABSAM. Noch einmal mit dem Schrecken davongekommen sind die Bewohnerinnen und Bewohner eines Pflegeheims in der Gemeinde Absam. Am Samstag, zur Mittagszeit kam es in einem Heim zu einem Brand. Laut Polizei dürfte eine vergessene Zigarette am Tisch einer Heimbewohnerin der Grund...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Landespräsident Herbert Striegl befürchtet, dass mit der Umsetzung der Reform weder im laufenden Jahr noch 2022 begonnen werden kann

Pflegereform
Pensionistenverband Tirol fordert schnelleres Handeln

TIROL. Herbert Striegl, Landespräsident PVÖ Tirol, kritisiert die Arbeit der Regierung rund um die angekündigte Pflegereform. Er erklärt, dass zwar im türkis-grünen Regierungsprogramm vom Jänner 2020 vielfältige Maßnahmen zur Pflege in Aussicht gestellt sind, viel sei aber bisher nicht passiert. Angekündigt wurde unter anderem eine Personaloffensive, die verhindern soll, dass einer wachsenden Zahl von Pflegebedürftigen immer weniger PflegerInnen zur Verfügung stehen. Regierung zögert Maßnahmen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für die Landesrätin soll ein erweitertes Besuchsrecht nur einer der ersten Schritte sein

Pflegeeinrichtungen
LRin Zoller-Frischauf fordert Lockerungen bei den Besucherregeln

TIROL. Viele Angehörige und Bekannten von Heimbewohnern ärgern sich über die über die strengen Besucherregeln. Die Landesobfrau des Tiroler Seniorenbundes LRin Patrizia Zoller-Frischauf fordert, dass es in den Heimen, die durch die zweite Teilimpfung eine Immunisierung erhalten haben, Lockerungen geben soll.  Erweitertes Besuchsrecht nur der erste Schritt Für die Landesrätin soll ein erweitertes Besuchsrecht nur einer der ersten Schritte sein: „Natürlich müssen Besucher weiterhin einige...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Dr. Lutz und Bewohner Herr Matkey nach der Impfung im Pfegeheim St. Martin in Aldrans.
3

Bezirk Innsbruck-Land
Erste Corona-Impfungen in Pflegeheimen absolviert

Die ersten Bewohner und Mitarbeiter im Aldranser Pflegeheim St. Martin sind geimpft. Anfang Februar erfolgt die zweite Teil-Impfung. ALDRANS. Im Pflegeheim St. Martin ist vergangene Woche die erste Teilimpfung gegen den Covid-19-Virus erfolgt. Von insgesamt 53 Bewohnern haben 50 die erste Teilimpfung erhalten. Nach der Impfung sind weder Komplikationen, noch irgendwelche Nebenwirkungen aufgetreten. Die Schutzimpfung erfolgte auf freiwilliger Basis. Verabreicht wurden die Injektionen von den...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
4

Betreutes Wohnen in Ampass jetzt fix

Ein Haus für „Betreutes Wohnen" wird ab 2021 in der Gemeinde Ampass realisiert. Der Wunsch nach dieser Wohnform, war auch in der Bevölkerung schon lange da. AMPASS. Die Pläne für ein Betreutes Wohnen standen in der Gemeinde Ampass schon länger im Raum, doch jetzt wird es Realität und soll im Frühjahr nächsten Jahres umgesetzt werden. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde der Grundsatzbeschluss für das Großprojekt gefasst. Mit 11 Stimmen für das Vorhaben und einer Enthaltung wurde...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
4

Neue MitarbeiterInnen-Oase im Haus der Senioren

MitarbeiterInnen im Haus der Senioren haben jetzt die Möglichkeit sich in den Pausen besser zu erholen. ABSAM. Die Initiative „fit2work“ in der Gemeinde Absam setzt neue Maßstäbe. Es entstand die Idee Ruheräume für die MitarbeiterInnen der Seniorenbetreuung zu schaffen. Begleitet durch die Beratung des BBRZ-Österreich, haben die Gemeindeführung unter Bgm. Guggenbichler mit den MitarbeiterInnen Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung erarbeitet. „Wir möchten damit das allgemeine Wohl...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
v.l.: Franz Webhofer(ARGE Tiroler Altenheime), Gertrud Geisler–Devich, Thomas Strickner(beide AMP) und Robert Kaufmann(´ s zenzi Zirl).

Pflege–Entlohnungssystem muss zurück an den Start
Gesetzesreparatur in der Pflege

TIROL. In Tirol gab es in den letzten Wochen viel Wirbel um das Thema Pflege. Nicht zuletzt wegen dem steigenden Bedarf an Pflegekräften und dem großen Wirbel um das neue Gehaltsschema in den Pflegeheimen. Aus diesem Grund lud die ARGE der Tiroler Altenheime und die ARGE der mobilen Pflege Tiroler am 14.01.2020 zur Pressekonferenz ein, um die derzeitige Situation zu schildern.   Nicht alle profitierenDas ursprüngliche Ziel des Landes war, die Bezahlung für Pflegemitarbeiter nach dem Motto...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
„Ziel des Erholungsurlaubes ist eine vorübergehende Entlastung der pflegenden Angehörigen“, erklärt TGKK-Obmann Werner Salzburger

Pflege von Angehörigen
Erholung für pflegende Angehörige in Wildermieming

TIROL. Personen, die ihre eigenen Angehörigen pflegen, sind mehr belastet als Menschen ohne diese Verantwortung. Deshalb haben sich die Tiroler Gebietskrankenkasse und die Caritas ein Pilotprojekt vorgenommen, das Versicherten der Tiroler Gebietskrankenkasse eine Erholungswoche in Wildermieming ermöglichen soll.  Erholungs- und Auftankwochen Das Angebot der TGKK und der Caritas richtet sich an pflegende und betreuende Personen, deren Familienangehörige auf Kurzzeitpflege bzw. in ein Heim...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Pflegemangel in der Pflege in Tirol: Für die Liste Fritz sind viele leerstehende Betten in Altenwohn- und Pflegeheimen ein Indiz für fehlendes Personal

Pflege in Tirol
Personalmangel in der Pflege

In Tirol wird der Pflegemangel in Altenwohn- und Pflegemangel immer deutlicher. Dies zeigt sich vor allem in vielen leerstehenden Betten. TIROL. Die Liste Firtz stellte eine Landtagsanfrage zur Personalsituation in Altenwohn- und Pflegeheimen in Innsbruck und Tirol. Leerstehende Betten in Altenwohn- und Pflegeheimen In ganz Tirol sind derzeit 37 von 6.196 Langzeitpflegeplätzen unbelegt. Mit April sind bei den Kurzzeitpflegeplätzen und in der Schwerpunkt- und Übergangspflege sind von 313 Plätzen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Eine individuelle Betreuung ist derzeit nur bedingt möglich. Neue Konzepte könnten die Situation sowohl für Patienten als auch Pleger verbessern.
2 4

Menschen mit Demenz im Heim häufig unzureichend betreut

Neue Studie zeigt Nachholbedarf auf Ein Team unter der Leitung von Stefanie Auer, Leiterin der Abteilung für Demenzforschung an der Donau-Universität Krems sowie der MAS Alzheimerhilfe, hat im Zuge einer Studie die Situation von Menschen mit Demenzerkrankungen in Alters- und Pflegeheimen in Österreich und Tschechien unter die Lupe genommen. 1085 Personen, 571 davon in Österreich, haben an der Studie teilgenommen. "Wir arbeiten immer mehr in Pflegeheimen. Uns ist die Diskrepanz aufgefallen, wie...

  • Margit Koudelka
Bgm. Christian Abenthung: "Hier wird viel Porzellan und viel Vertrauen in die Pflegeheime zerschlagen!"
2

Abenthung: "Kritik läuft völlig aus dem Ruder!"

Axamer Bürgermeister ist über die Kritik "an den Zuständen in Alters- und Pflegeheimen" empört und spricht Klartext! Der Axamer Bürgermeister Christian Abenthung ist auch Vorsitzender des Altersheimverbandes westliches Mittelgebirge. In dieser Funktion ist ihm jetzt der Kragen geplatzt. Anlass für die schlechte Laune sind die Berichte über "Missstände in Alten- und Pflegeheimen", die in einem Bericht der Volksanwaltschaft "aufgedeckt" worden sind. Künftig soll in den Heimen öfter – alle drei...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Affäre um die Unterschlagungen im Aldranser Altenheim sind jetzt auch juristisch ausgestanden.

Affäre um Aldranser Altersheim abgeschlossen

ALDRANS. Im Jahr 2012 wurde beim Wohn- und Pflegeheim Haus St. Martin entdeckt, dass 698.000 Euro unterschlagen wurden. Verdächtigt wurde der Buchhalter, der allerdings nach einem Schlaganfall nicht vernehmungsfähig war und einige Monate später verstarb. Auch das Geld blieb verschwunden. Seither wurde über die Frage gestritten, ob der Obmann, die Bürgermeister des Prüfungsausschusses und der Geschäftsführer fahrlässig gehandelt haben und haftbar gemacht werden können. Der ehemalige...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
3

Neue Strukturen für die Pflege

MILS/HALL. Schätzungen zufolge leiden in Österreich mehr als 115.000 Menschen an einer Form von Demenz. Bis 2050 wird eine Verdoppelung der Demenzerkrankungen in Österreich prognostiziert. Die Sozialen Einrichtungen der Barmherzigen Schwestern von Zams haben aus diesen Herausforderungen ihre Vision für die Zukunft entwickelt. Für das Haus zum Guten Hirten in Hall und das Soziale Zentrum St. Josef in Mils setzen sie daher neue Pflegekonzepte um, verändern räumliche Strukturen, realisieren eines...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Pflegedienstleiterin Renate Kokseder, Bgm. Arno Guggenbichler, Hannelore Röck (Humana Care) vor dem neuen Tageszentrum.
2

Absam startet die Tagesbetreuung für ältere Mitbürger

Viele ältere Mitbürger mit Betreuungsbedarf wohnen bei ihrer Familie und wollen auch nicht in ein Altersheim übersiedeln. Den Angehörigen wächst die Arbeit und Verantwortung aber manchmal über den Kopf, oft sind sie auch den ganzen Tag nicht zu Hause und wollen ihre Eltern nicht so lange alleine lassen. Um diesen Bedürnissen gerecht zu werden, bietet Absam ab 5. Oktober die Tagesbetreuung für SeniorInnen an. 12 Plätze stehen dann Montags bis Freitags von 8 bis 16 Uhr zur Verfügung. "Wer will...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Bgm. Peter Hanser stellte das Projekt beim Neujahrsempfang vor.
3

Seniorenresidenz im Milser Ortszentrum

Bevölkerung wird bei der Gestaltung des Dorfzentrums eingebunden Vergangene Woche präsentierte Bgm. Peter Hanser beim Neujahrsempfang die Pläne für das Heim für betreutes Wohnen in Mils. Durch Ankäufe verfügt die Gemeinde über mehr als 4500 m2 an Grundfläche. Die Pläne für ein Altersheim, wo auch stark pflegebedürftige Menschen der Pflegestufen 4 bis 7 untergebracht werden können, wurde schon länger fallen gelassen, weil das die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde sprengen würde. So...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Georg Berger, BGM Eva Maria Posch, Bernd Nawrata
4

Würde der Heimbewohner im Mittelpunkt

Gerhard Rott wurde als junger Mensch vor 13 Jahren nach einem Schlaganfall plötzlich zum Pflegefall. Gerhard Rott wurde bald wieder gesund und verarbeitete seine Erfahrungen. Heute ist er Pflegeexperte der Anderen Art, weil er selbst erlebt hat, wovor sich viele Menschen fürchten. Die plötzliche Hilfsbedürftigkeit und der Zustand des ausgeliefert Seins. Gemeinsam mit dem Pflegeberatungsteam um Gerhard Rott und Bernd Nawrata werden nun die MitarbeiterInnen der Heime Hall nach dem Modell der...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Der Geschäftsführer der Pflegeheime der Stadt Hall, Georg Berger, kümmerst sich um die Probleme seiner MitarbeiterInnen.
1 2

"Wir stehen hinter unserem Pflegepersonal"

Die Nachfrage nach Pflegeplätzen in Altersheimen ist nach wie vor sehr groß, freiwerdende Plätze könnten eigentlich immer sofort nachbesetzt werden. Trotzdem blieben im Haller Altersheim im Magdalenengarten einige Betten leer. "Wir hatten zu wenig Personal und haben deswegen nur so viele neue Bewohner aufgenommen, wie wir auch betreuen konnten", erklärt der Geschäftsführer der Pflegeheime der Stadt Hall, Georg Berger. Zwar hätte man vorübergehend auch mit zu wenig Personal eine größere Zahl an...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Arnold Kreil (Heimleitung),  Renate Kokseder (Pflegedienstleitung), Günther Schreiber (Zertifizierung), Arno Guggenbichler (Heimträger) und Hannelore Röck (Humanocare).

Absamer Seniorenheim ausgezeichnet

Das Haus für Senioren in Absam wurde vergangene Woche als erstes Seniorenheim Österreichs mit der neuen Zertifizierung gemäß ÖNORM EN 15224 ausgezeichnet. Diese Norm beschreibt die normative Umsetzung der Forderungen der WHO nach internationalen Qualitätsmanagementsystemen und beinhaltet darüber hinaus auch Forderungen nach Risikomanagement und Patienten- bzw. Bewohnersicherheit. Bürgermeister Arno Guggenbichler erinnert sich in seiner Laudatio an die Anfänge des Qualifizierungsprozesses, wo...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Schwester Agnes vom Klaraheim arbeitet vorübergehend bei GF Georg Berger im Magdalenaheim der Stadt Hall.

Station des Klaraheims aufgrund giftiger Brandrückstände vorübergehend unbewohnbar

Nach dem Brand im Klaraheim ist die betroffene Pflegestation für einige Wochen nicht mehr bewohnbar. Die werden so lange in den städtischen Heimen untergebracht. Nach einem Lokalaugenschein durch einen gerichtlich beeideten Sachverständigen im Klaraheim, wo am Samstag, dem 24.08. ein Bewohnerbett in Brand geriet, wurde festgestellt, dass ein weiterer Verbleib der BewohnerInnen im unmittelbar benachbarten Bereich des vom Brand zerstörten Zimmers aufgrund gefährlicher Brandrückstände bis auf...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Die neue Heimleiterin Sonja Schwarzer (Mitte rechts) wurde im Haus St. Martin empfangen

Neue Leitung im Aldranser Seniorenheim

Das Haus St. Martin in Aldrans steht seit Montag dem 1. Juli unter einer neuen Führung. Sonja Schwarzer bringt eine langjährige Erfahrung in der kaufmännischen Leitung eines Altenheims für ihre neue Tätigkeit mit. Sie wurde aus einer Vielzahl von Bewerbern einstimmig durch den Gemeindeverband ausgewählt und übernimmt nicht nur als Heimleiterin das Wohn- und Pflegeheim St. Martin, sondern auch als Geschäftsführerin den Sozial- und Gesundheitssprengel südöstliches Mittelgebirge. Am ersten...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Das Heim steht im Eigentum von sieben Mittelgebirgsgemeinden.
2

Haus St. Martin startet durch

Die Rinnerin Anneliese Junker ist die neue Obfrau des Altersheimes Haus St. Martin in Aldrans ALDRANS (sf). Die Gremien des Gemeindeverbandes Wohn- und Pflegeheim Haus St. Martin wurden neu gewählt. Der Überprüfungsausschuss wurde mit Gemeinderäten der betroffenen Gemeinden neu besetzt. Für die Funktion der Obfrau im Verband Haus St. Martin konnte die Rinner Politikerin BR Anneliese Junker gewonnen werden. Die Bundesrätin ist ausgebildete Bilanzbuchhalterin und Obfrau des Wirtschaftsbundes...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Foto:(c)Skamen
BU: Mitarbeiter Haus St.Martin in Aldrans, stehend vl.n.r.: Filip Naric, Evi Wurm, Iris Staffler, Bettina Weiss, Claudia Wibmer, Christian Mair, Lisi Wieser, Andrea Müssiggang; kniend v.l.n.r.: Michael Wanker, GV Ing. Gerhard Eisenführer, Priscilla Unadi
3

Haus St. Martin Höchste Betreuungs- und Pflegequalität

GV Eisenführer: „Bin über Politkollegen schwer enttäuscht!“ Das Haus St. Martin ist in den letzten Wochen und Monaten leider sehr negativ in die Schlagzeilen gekommen, was sich die Institution und seine MitarbeiterInnen keinesfalls verdient haben! Denn dort wird allen BewohnerInnen höchste Betreuungs- und Pflegequalität geboten, das Haus erhielt 2008 und 2012 die höchste Auszeichnung das „Nationale Qualitätszertifikat“ (Bundesanerkennung). In der ganzen Diskussion sind leider die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Julius Skamen
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.