Ambitionierte Hobbyfotografen

Beiträge zum Thema Ambitionierte Hobbyfotografen

Aktuell nützen Kriminelle auch das Corona-Virus für ihre Betrugsversuche. Derzeit erhalten viele Internetnutzer Phishing-Mails. Dabei geben sie sich als Unternehmen, beispielsweise A1, aus.
  2

Phishing-Mails
Mit gefälschtem A1-Mail zu Corona an Login-Daten

TIROL. Aktuell nützen Kriminelle auch das Corona-Virus für ihre Betrugsversuche. Derzeit erhalten viele Internetnutzer Phishing-Mails. Dabei geben sie sich als Unternehmen, beispielsweise A1, aus. Gefälschte Mails von A1Kriminelle verwenden die aktuelle Situation, verursacht durch die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus, für ihre Betrugsversuche. Sie versenden Phishing-Mails im Namen von verschiedenen Unternehmen, beispielsweise A1. Aber generell gilt, bei E-Mails zm Thema Corona...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Die letzte einzige Stockmühle am Kluppenbach in Tirol
 4

Mühle in Toldern

Wo: toldern, 6154 Schmirn auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Bernhard Westrup
Typisch für die ersten Aprilwochen, und tirolweit zu riechen: Die Gülle muss raus.
 5

Frühlingsanfang VI

Wo: Steinerhof, Matrei am Brenner auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Bernhard Westrup
Die Wiesen glätten, bevor das Gras spießt: Oft geht das nur mit kleinem Gerät. (Hier im Valser Tal, Nordtirol)
 1

Frühlingsanfang V

Wo: Innervals, 6154 Vals auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Bernhard Westrup
Jetzt kommt der Frühling auch in den Hochtälern an.
 11

Frühlingsanfang II

Wo: Innervals, 6154 Vals auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Bernhard Westrup
Alte Militärstrasse zum Sattelberg, im Hintergrund der Olperer
 26  30   7

Sattelberg 2.115m

Brenner: Ich bin all die Jahre nur mit den Skiern am Sattelberg gewesen. Heuer hab ich mir vorgenommen im Sommer den Gipfel zu besteigen. Ich fuhr mit der Bahn zum Brenner. Gegenüber vom Bahnhof kommt man zum jungen Eisackwasserfall (Holztafel Sattelberg). Hier beginnt der steile Anstieg in Kehren hinauf bis zur Wegteilung ( links Steinalm) und rechts Sattelberg. Der Weg führt in den Bachgraben der Eisack, wo der Militärweg flach in Serpentinen zum Gipfel führt. Hier konnte ich den Olperer,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Kaller Walter
Sulzenauer Alm 1.857m
 23  31   8

Wildes Stubaital

Ranalt/Stubai: Vom Parkplatz oberhalb der Grawa Alm führte unsere Tour hinunter zum Bach und taleinwärts laut Beschilderung: „Wilde Wasser Weg“ zur „Sulzenau Alm“. Der Grawa Wasserfall ist nicht nur ein „Highlight“ für die Urlaubsgäste und Fotografen! Der gut markierte Steig brachte uns bis zum Ende des Grawa Wasserfalles. Die Vegetation erinnert durch die feuchte Luft teilweise an einem Regenwald, „wild und schön!“ Der steile Aufstieg erfolgte durch gute Holzstege und kleine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Kaller Walter
Gruppenfoto am Domplatz
 40  31   12

Erste Regionauten Fahrt nach Trient!

37 „Regionauten“ aus Nord- und Osttirol fuhren zum Brunner Hof nach Klausen und frühstückten gemeinsam! In Trient angekommen begrüßte uns Fremdenführerin Maria Andreolli. Sie zeigte uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Stadtmauer Santa Margherita aus dem 13Jh. den Dom Cattedrale di San Vigilio, den Palazzo Tabarelli und die Bischofsburg Castello del Buonconsiglio. Nach der interessanten Führung genossen wir italienische Köstlichkeiten in der Pizzeria Pedavena. Ich...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Kaller Walter
Neue Regensburger Hütte 2.286m
 18  20   8

Wunderbares Falbeson

STUBAITAL: Diesmal führte die Tour vom Falbeson/Waldcafe zur Neuen Regensburger Hütte. Vom Waldcafe in Falbeson (Stubaital) führt ein steiler Steig in Serpentinen durch den Wald zur Falbesoner Ochsenalm 1.830m, die ich in eineinhalb Stunden erreichte. Nach einer kurzen Rast und Fotopause setzte ich die Tour zur Neuen Regensburger Hütte fort. Der Weg führte zuerst der rechten Talseite entlang und dann in Serpentinen zur Hütte hinauf. Auf der gegenüberliegenden Seite konnte ich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Kaller Walter
Kirche Heilig Wasser
 17  23   6

Gemütliche Wanderung zum Wahlfahrtsort Heilig Wasser

Auffahrt mit der Buslinie J( Olympiaexpress) bis zur Endhaltestelle. Von hier geradeaus an der Schwellerkapelle vorbei, rechts entlang der Abfahrt bergauf bis zur Asphaltstrasse gehen und links entlang dieser bis zum Alpengasthof. Gehzeit ca. 40Min. Rückweg: Entweder wie Aufstieg oder durch den Waldweg nach Patsch.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Kaller Walter
Seaper Alm 1.615m
 7  14   8

Seaper Alm 1.615m

Bis Steinach/Br. fuhr ich wieder mit dem Zug. Gegenüber dem Bahnhof folgte ich dem Weg entlang bis zum Ortsteil Siegreith. Von hier aus wanderte ich in das Padastertal bis zur Großbaustelle, anschließend rechts über die Brücke, vorbei an der Kapelle zum Hl.Wendelin. Ich entschloss mich für die Forststraße auf der linken Seite (rot-weiß-rote Markierung). Die Forststraße ist leicht begehbar, jedoch etwas länger. Ich erreichte nach 2.45 Std. die Seaper Alm. Trotz „Aprilwetter, Regen,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Kaller Walter
dieser Blickwinkel  sieht so aus,als würde die Kirche im tiefen Wald stehen.die Pfarrkirche in Vinaders
 5

im Wald

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerhard Cammerlander
Winterlicher Heustadel mit herrlichen Panoramablick zur Serles(rechts) und Habicht (ganz links).
 12  25   7

Kleine Winteralm Rundwanderung!

Winterlicher HeustadelAusgangspunkt war der Parkplatz Schranzberg im Navistal. Am Forstweg leicht ansteigend in zahlreichen Kehren erreichten wir in einer Stunde bei herrlichen Wetter die Naviser Hütte auf 1.787m ( Montag Ruhetag). Nach einer kurzen Rast führte unser Weg weiter zur Poltn Alm auf 1.880m, und weiter zur Stöckl Alm die auf 1.882m liegt. ( Geöffnet von Freitag bis Montag). Für diese Rundtour in einer traumhaften Winterlandschaft benötigten wir ca. 3 Stunden. Beste Bedingungen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Kaller Walter
Vennhöfe
 16  26   6

Vennhöfe

Abmarsch um 10 Uhr bei traumhaft winterlichen Verhältnissen vom Bahnhof Brenner. Der Weg führt bis zur Abzweigung (ca. 500m) der Bundesstrasse entlang. Ein wunderbarer Winterweg ins Venntal, einem hochalpinen Seitental zu den Vennhöfen, der in ca. 30 min erreicht werden kann. „Schöner Rodelweg“ doch Vorsicht wegen Autoverkehr! Der Vennhof bietet gemütliche Einkehr, der Gast bekommt Hausmannskost, Produkte aus eigener Landwirtschaft ( Wildspezialitäten aus Eigenjagd auf Vorbestellung)....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Kaller Walter
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.