AMS Braunau

Beiträge zum Thema AMS Braunau

Arbeitsmarkt
"Best ager" und ihre Vorteile

Firmen können vom langjährigen Know-how älterer Mitarbeiter profitieren. Dennoch haben es sogenannte „best ager“ oft schwer am Arbeitsmarkt. BEZIRK BRAUNAU (ebba). „Sobald Menschen bereits länger in einem Betrieb beschäftigt sind, setzen diese Firmen, in denen Fachwissen gefragt ist, auf die Erfahrung und Kompetenz älterer Mitarbeiter. Allerdings tun sich viele Betriebe schwer, den Schritt zu wagen, ältere Personen einzustellen. Da eine Ungewissheit vorhanden ist, wie ausgeprägt das...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
In 393 Betrieben werden im Bezirk Braunau derzeit Lehrlinge in unterschiedlichen Bereichen ausgebildet.
  3

Lehre in Braunau
1.158 Lehrlinge im Bezirk Braunau

82 Jugendliche suchen derzeit einen Ausbildungsplatz. 161 Lehrstellen wären sofort verfügbar. BEZIRK (kath). Mit Stand vom Juli 2019 gab es im Bezirk Braunau insgesamt 393 Betriebe, in denen insgesamt 1.158 Lehrlinge ausgebildet wurden. Beim AMS Braunau waren mit Ende August dieses Jahres 82 Jugendliche als Lehrstellen suchend gemeldet. "Dem gegenüber standen 161 sofort verfügbare Lehrstellen und zusätzlich 120 Lehrstellen, die bereits für 2020 gemeldet sind", berichtet Walter Moser, Leiter...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Beim "Kundinnenmeeting" am 1. März wurden arbeitslose Frauen über ihre Möglichkeiten am Arbeitsmarkt aufgeklärt.
  3

Arbeitslosigkeit im Bezirk
Weltfrauentag am AMS

Am 1. März fand am AMS Braunau eine Veranstaltung für arbeitslose Frauen statt.  BRAUNAU (kath). Am 8. März findet der internationale Weltfrauentag statt. Das AMS-Braunau hat ihn vorgezogen und am 1. März zu einer Informationsveranstaltung für arbeitslose Frauen eingeladen. Grund für das "Kundinnenmeeting" war es, bestehende Angebote des Arbeitsmarktservices (AMS) zu diskutieren und über neue Ideen gemeinsam nachzudenken.  Arbeitslosigkeit im Bezirk BraunauIm Bezirk Braunau gab es 2018...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

Großer Bedarf an Technikern

Insbesondere in den metallverarbeitenden Bereichen werden aktuell Techniker gesucht. BEZIRK (ebba). Im Bezirk Braunau herrscht derzeit eine hohe Nachfrage nach Fachkräften im Bereich der Technik. Laut Arbeitsmarktservice (AMS) Braunau gibt es aktuell 273 offene Stellen für qualifiziertes Personal. Hier überwiegen deutlich die Metallberufe, gefolgt vom Elektrobereich. Dazu sind 113 Lehrstellen für die Berufe Metalltechniker, Elektrotechniker, Kunststofftechniker und Kunststoffformgeber,...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Fachkräfte sind gefragt: Wer eine Lehre macht, hat beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
  3

"Mehr als alles andere in der Wirtschaft, werden Lehrlinge gebraucht."
Aufhübschen für die Lehrlinge

BEZIRK BRAUNAU (höll). Lehrlinge sind ein kostbares Gut. Die Unternehmen in der Region buhlen um die besten Schulabgänger. "Durch die gute Konjunkturlage werden mehr Fachkräfte benötigt. Gleichzeitig gibt es viel zu wenig potentielle Lehrlinge,“ beschreibt Klaus Berger, Leiter der Wirtschaftskammer in Braunau, die aktuelle Lage. 50 Prozent machen eine Lehre Das Image der Lehre erlebt eine Trendwende. Rund die Hälfte der Pflichtschulabgänger entscheidet sich für eine Berufsausbildung in einem...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Personal wird händeringend gesucht.

Gastronomie gehen die Fachkräfte aus

Nachwuchskräfte in der Gastronomie sind derzeit Mangelware. Kampagnen sollen Image aufbessern. BEZIRK (tazo). Eine Gesellschaft wie man sie kennt und schätzt, ist ohne Gastronomie nicht denkbar. Die Geselligkeit würde ohne den Gastronomen um die Ecke sicher stark zurückgehen. "Die Arbeitszeiten sind natürlich nicht immer die attraktivsten. Dazu kommt in der guten Konjunktur die wir derzeit gerade haben, die Konkurrenz. In Zeiten der Bewerberrückgänge sind offenbar besondere Konzepte gefragt...

  • Braunau
  • Tamara Zopf

3.240 Arbeitslose im Bezirk Braunau

BEZIRK. Ende Februar 2017 waren laut Arbeitsmarktservice (AMS) Braunau 3.240 Personen – davon sind 1.356 Frauen und 1.884 Männer – im Bezirk arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote liegt damit im Bezirk Braunau bei geschätzten 7,5 Prozent und ist im Vergleich zum Vormonat um 0,4 Prozent gesunken. In Oberösterreich beträgt die Arbeitslosenquote aktuell 7,3 Prozent, österreichweit liegt sie bei 10,1 Prozent. In Schulung befanden sich Ende Februar 699 Personen im Bezirk Braunau. Besonders...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Große Firmen, wie die Hargassner GmbH in Weng, sind laufend auf der Suche nach gut qualifiziertem Fachpersonal.

Techniker sind im Bezirk heiß begehrt

Fachkräftemangel - gut ausgebildete Techniker sind im Bezirk Braunau jetzt gefragter denn je. BEZIRK (tazo). Technische Berufe werden mittlerweile immer wichtiger. Gut ausgebildete Fachkräfte sind bei Firmen somit heiß begehrt. Und die Nachfrage steigt weiter wie Walter Moser, Geschäftsstellenleiter des Arbeitsmarktservice Braunau, aus Erfahrung weiß: "Die Technik hält immer weiter Einzug in unser Leben. Derzeit sind rund 200 offene Stellen im Bezirk Braunau gemeldet welche diesem Bereich...

  • Braunau
  • Tamara Zopf
Walter Moser (l.) mit Personalverantwortlichen und Firmeneigentümer der teilnehmenden Unternehmen.

AMS unterstützt Betriebe bei der Weiterbildung

Neue Impulse für die Region durch IQV. BEZIRK. Der Impuls-Qualifizierungsverbund (IQV) ist ein neues Förderprogramm des Arbeitsmarktservice (AMS) und ist speziell für die Unterstützung der Betriebe in allen Personalangelegenheiten gedacht. "Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind das Rückgrat eines Unternehmens". Das wissen die 13 teilnehmenden Betriebe und wollen ihre Mitarbeiter deshalb im IQV schulen. Eine der Zielgruppen sind Männer und Frauen unter 45 Jahren, deren höchste...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Walter Moser: "Wichtig ist, dass alle Unternehmen ihre offenen Stellen bei uns melden."

Es gehen die Techniker aus

Sehr gute Beschäftigungschancen bestehen aber auch für Mädchen BEZIRK. BEZIRK. Techniker sind gefragt, da sich der Bezirk Braunau durch eine hohe Dichte an Metall verarbeitenden und industriell produzierenden Betrieben auszeichnet. „Mit Abstand am meisten nachgefragt werden Metallbautechniker. Ausgeschrieben sind aber auch Stellen für Werkzeugbautechniker, Kunststoffformgeber, Mechatroniker und Elektroinstallationstechniker“, weiß Walter Moser, Leiter vom Arbeitsmarktservice (AMS) Braunau....

  • Braunau
  • Andreas Huber
Walter Moser, Fachbetreuer Günther Knauseder, Bürgermeister Hannes Waidbacher und FAB Geschäftsbereichsleiter Herbert Ranftl (v.l.n.r.).
 1

Saubere Arbeit geleistet

FAB Sozialbetriebe bauten neue Sanitärräume für den Braunauer Friedhof BRAUNAU. Die Stadtgemeinde Braunau setzt bei Bau- und Sanierungsaufgaben auf die Kompetenz der FAB Sozialbetriebe. Das jüngste Projekt ist ein neuer Sanitärraum für die Beschäftigten des Braunauer Stadtfriedhofs. Neben neuen Waschgelegenheiten, einer Dusche und einem neuen WC wurde im Zuge eines einwöchigen Umbaus auch eine Umkleidemöglichkeit geschafffen. Die FAB Sozialbetriebe sind ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt,...

  • Braunau
  • Andreas Huber
  4

Wirtschaft: Wohin geht die Reise?

Um die Konjunkturlokomotive in Schwung zu bringen, sind konkrete Maßnahmen notwendig. BEZIRK (ah). Einen wirtschaftlichen Ausblick in das Jahr 2016 zu werfen, ist wohl ähnlich schwierig wie das Erraten der Lottozahlen. Wir haben dennoch einige Experten um ihre Einschätzung gebeten. Florian Zagler ist Unternehmer (Müslibär) und Obmann der Jungen Wirtschaft Braunau. Er sieht es als Problem an, dass das Wirtschaftswachstum kleiner ist als die Inflation. Mut zu Lösungen mit Nutzen für die Kunden...

  • Braunau
  • Andreas Huber
  2

Karriere mit Informationstechnologie

Beim AMS Braunau sind derzeit etwa 50 Stellen im IT-Bereich gemeldet. BEZIRK (ah). Die Computerindustrie wird auch in Zukunft weiter wachsen. Dadurch werden immer mehr Arbeitsstellen geschaffen und Experten für Informationstechnologie (IT) können mit guten Karrierechancen rechnen. Kaum ein Unternehmen kommt heute noch ohne Informatik aus. Ganz im Gegenteil: Die Flut an Daten und Informationen wird immer größer, die Aufgaben in der IT sind umfangreich. "Grundsätzlich stellt die Bezeichnung IT...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Walter Moser leitet das Arbeitsmarktservice in Braunau.

Schnelle Vermittlung ist oberstes Ziel

Walter Moser: "Die meisten Arbeitslosen haben keinen Beruf gelernt" BEZIRK (höll). 1396 Frauen und 1270 Männer waren Ende August beim AMS Braunau als Arbeitssuchend gemeldet. Das sind 5,13 Prozent mehr als im August des Vorjahres. Die meisten Jobsuchenden kommen aus dem Bereichen "Herstellung von Waren" (592) und "Arbeitsüberlassung" (397). "Das sagt aber nichts über die wirtschaftliche Situation dieser Bereiche aus - sondern ergibt sich daraus, dass die meisten Menschen nunmal in diesen...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
94 Personen im Bezirk befinden sich derzeit in einer Pflege-Ausbildung.
  2

Karriere in der Pflege

Pflegepersonal ist gefragt - derzeit befinden sich mehr als 90 Personen in Ausbildung. BEZIRK (höll). Händeringend sucht das Krankenhaus Braunau nach Ärzten und Assistenzärzten. 21 Stellen sind hier unbesetzt. Das Spital arbeitet hier eng mit dem Arbeitsmarktservice (AMS) Braunau zusammen: " Wir nutzen unsere Datenbank um das Stellenangebot österreichweit und sogar EU-weit bekannt zu machen", berichtet Walter Moser, Leiter des AMS. Der größte Bedarf im Bereich der "Gesundheitsberufe" ist...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Mit den neuen Ausbildungsmöglichkeiten bietet das WIFI Möglichkeiten, sich weiter zu qualifizieren.

Vom Lehrling zum Einkaufsleiter

Im Handel zu arbeiten, ist für viele Menschen eine Überlegung wert BEZIRK (ah). Seit jeher zählt der Einzelhandel zu den Top-Lehrberufen. Mehr als die Hälfte der Beschäftigten im oö. Handel ist dem Einzelhandel zuzurechnen. Aktuell gibt es beim Arbeitsmarktservice in Braunau 36 offene Stellen im Handel. "Bei 30 Angeboten ist eine Lehre erforderlich und bei 18 ist auch eine Anlehre möglich. Es gibt hier also Überschneidungen", weiß AMS-Leiter Walter Moser. Unter den 36 Stellen gebe es viele...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Man kann sich in jedem Alter weiterbilden und die Chance für einen Neueinstieg nutzen.

Man lernt nie aus

Es ist nie zu spät, seinen Bildungsabschluss nachzuholen. Das AMS bietet entsprechende Hilfe. BRAUNAU. Manche Menschen haben während ihrer Ausbildung aus unterschiedlichen Gründen nicht die entsprechende Möglichkeit, diese zu diesem Zeitpunkt zu nutzen und versuchen deshalb an einem späteren Punkt in ihrem Leben, ihre Ausbildung oder einen Abschluss nach zu holen. Das AMS in Braunau bietet dafür unterschiedliche Möglichkeiten an. Walter Moser, Geschäftsstellenleiter in Braunau, informiert: "Es...

  • Braunau
  • Sandra Gloning
Waltraud Rausch und Erwin Innerebner halten B&R nun seit bereits 30 Jahren die Treue.

Unersetzbares Wissen

Unternehmen wollen und können auf ältere Mitarbeiter nicht verzichten. BEZIRK. „Aus meiner Sicht ist es besonders wertvoll für Unternehmen, ältere Arbeitskräfte zu beschäftigen, um deren Erfahrungsschatz zu nutzen“, ist Walter Moser, Leiter des AMS Braunau, überzeugt. Eine mögliche Verlangsamung des Arbeitstempos würde durch Erfahrung und die damit verbundene rationelle Arbeitsweise ausgeglichen. Seit 30 Jahren dabei Ältere Mitarbeiter sind auch für die Firma Bernecker + Rainer (B&R) in...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Walter Moser (r.) und sein Vize Stefan Seilinger haben mit immer mehr arbeitssuchenden Menschen zu tun.

Der neue AMS-Chef zieht nüchterne Jahresbilanz

BEZIRK (ah). Überfüllte Gänge beim AMS (Arbeitsmarktservice) gehören der Vergangenheit an. Der Grund liegt aber nicht darin, dass die Zahl der Arbeit suchenden Menschen weniger geworden ist. „Bei uns läuft alles über Termine. Arbeitssuchende erhalten von unseren Service-Desk-Mitarbeitern einen Beratungstermin zugewiesen. Nur in ganz dringenden Fällen wird die Person direkt zu einem Berater weitergeleitet“, erzählt Walter Moser. Er ist seit einem Jahr neuer Leiter beim AMS in Braunau und Chef...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Viel Zeit geht mit internen Verwaltungsarbeiten und Dokumenta-tionspflichten verloren.

Zu hoher Aufwand für Verwaltung

WK-Obmann Steidl: Bürokratie und unflexible Arbeitszeiten als Hemmschuh für die Wirtschaft. BEZIRK (ah). Wirtschaftskammer-Obmann Klemens Steidl rechnet mit einem positiven Trend für 2015, aber auch mit schwierigen Rahmenbedingungen. Größtenteils sind die Unternehmen im Bezirk vom internationalen Wettbewerb abhängig. Niemand kann sagen, wie sich die Schuldenkrise im Euro-Raum entwickelt, ganz zu schweigen von den vielen anderen geopolitischen Unsicherheiten. Diese lassen sich nicht...

  • Braunau
  • Andreas Huber

FAB Reno macht Schule

BEZIRK. Während die Schüler der Berufsschule Braunau ihre Ferien genossen, wurde im Inneren des Schulgebäudes eifrig gearbeitet. Die Renovierunsteams ÖKO Mattighofen und Reno Top Braunau gaben den Gängen, Stiegenhäusern und er Aula einen neuen freundlichen Anstrich. Alle Malerarbeiten konnten fristgerecht fertiggestellt werden. "Wir sind mit der Arbeit sehr zufrieden", freut sich Direktor Günther Pfatschbacher. FAB Reno unterstützt Menschen beim Zugang zum Arbeitsmarkt und das Projekt hat daher...

  • Braunau
  • Andreas Huber
Walter Moser, AMS-Leiter Braunau.

Trends am Arbeitsmarkt

„Welche Berufe sind in den kommenden fünf Jahren besonders gefragt?" Die BezirksRundschau Braunau hat beim Experten nachgefragt. BEZIRK (ach). „Die Prognosen zeigen, dass der Bedarf an technischen Fachkräften auch zukünftig ansteigen wird“, weiß AMS-Leiter Walter Moser. 2014 ist die Nachfrage nach Metall wieder gestiegen. - Innerhalb der nächsten fünf Jahre kann daher mit einem Anstieg der Personalnachfrage, insbesondere in den Bereichen Maschinen und Kfz, gerechnet werden. Auch in der...

  • Braunau
  • Elke Grumbach
AMS-Chef Walter Moser tritt für eine Senkung der Lohnnebenkosten ein.

Arbeitslos in der Karrieremitte

BEZIRK. Das Thema Altersarbeitslosigkeit ist auch im Bezirk durchaus ein Thema. Wie die Juli-Zahlen des Arbeitsmarktservice (AMS) belegen, waren 2510 Personen Ende Juli ohne Job. Die größte Gruppe bildete dabei die 40- bis 49-jährigen mit 593 Beschäftigungslosen. Für Walter Moser, Geschäftsstellenleiter beim AMS Braunau, wenig verwunderlich. Diese Gruppe stelle die Haupterwerbsquote dar. Überrascht habe ihn aber der prozentuelle Anstieg zum Vorjahr. Dieser liegt nämlich bei 17,89 Prozent. Wird...

  • Braunau
  • Andreas Huber
  2

"Mehr Frauen in die Technik"

Techniker sind gefragt: 200 Stellen sind im Bezirk Braunau offen BEZIRK (höll). "Aktuell sind beim AMS 49 offene Stellen für Techniker mit einem Abschluss einer mittleren berufsbildenden Schule und Uniabschluss gemeldet – die Bandbreite reicht hier vom Vertriebstechniker bis zum Softwareentwickler", weiß Walter Moser, Geschäftsstellenleiter des AMS Braunau. Gleichzeitig werden auch 150 technische Fachkräfte aus dem Bereich Industrie und Gewerbe gesucht – wie beispielsweise Metall- und...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.