Analoge Fotografie

Beiträge zum Thema Analoge Fotografie

..Eine alte Mosaiktafel an der Einfahrt zu Schwechat aus Richtung Wien kommend.
20 11 16

....SCHWECHAT
...meine Heimatstadt....in analogen Bildern

Coronabedingt konnte ich erst jetzt, eine Film zur Entwicklung bringen. Die analogen Bilder habe ich schon vor längerer Zeit aufgenommen. Mit diesen Beitrag möchte ich einige Eindrücke aus Schwechat zeigen. Die Bilder wurden mit der NIKON FE2 und einem Kodak 200 aufgenommen. liebe Grüße Kurt

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
15 9 4

...6x6 Fotografie...
..zurück in die Vergangenheit....

Heute fotografiert fast niemand mehr "analog 6x6" und das ist sehr schade. Die Bilder sind nicht nur nostalgisch, sonder auch sehr schön anzusehen. Besonders in schwarzweiss haben sie ein herrlich Ausstrahlung. Leider konnte ich aufgrund des Lockdown keine Bilder entwickeln lasse. Freue mich schon wenn das wieder möglich ist, da ich schon einige Filmrollen belichtet habe, Liebe Grüße Kurt

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
17 11 8

...aus meiner analogen Welt....
...Reisen durch unsere Heimat....

Die eindrucksvolle mittelalterliche Burgruine Kollmitz bei Raabs an der Thaya diente lange Zeit als Grenzverteidigung gegen Böhmen Heute sind der Hungerturm und der Bergfried gefahrlos begehbar – von hier aus genießen Sie die herrliche Aussicht über das Thayatal. Museum der Ruine Kollmitz Die beiden ehemaligen Burgräume im Wirtschaftstrakt in der Vorburg rechts vom Eingang wurden als Museum adaptiert. Hier sind Exponate über die Burggeschichte und diverse Funde ausgestellt. Auch eine...

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
...ein Blumenbeet vor dem Rathaus in Schwechat....
16 9 6

....das lange warten...
auf einen 6x6 Film.....

Im Frühjahr dieses Jahres machte ich Aufnahmen mit meiner 6x6 Kamera. DANN KAM CORONA!! Es war mir nicht mehr möglich den Film zur Entwicklung zu bringen. Fast vergessen, fand ich den Film vor einigen Tagen in der Fototasche. Gestern bekam ich die Bilder von der Ausarbeitung zurück. Für mich ein keines Weihnachtsgeschenk!!! Mit viel Freude schaute ich mir die Bilder an, weil ich mich an einige Motive gar nicht mehr erinnern konnte. Wünsche euch schöne Feiertage, liebe Grüße Kurt

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
Bild 01: verzaubert # 01
25 13 10

Analoge Fotografie - Doppel- und Mehrfachbelichtungen
Meine analogen Experimente der 90 er- Jahre

Kurt Dvoran stellte im Juli eine Serie von Doppelbelichtungen ein. Siehe: Doppelbelichtung Ich kommentierte seine Serie im August und versprach, dass ich einen Auszug von Fotos hochladen werde, welche ich in den 1990-er Jahren experimentell kreierte. Nun löse ich diesen Versprechen endlich ein. Ich experimentierte zu analogen Zeiten gerne mit Mehrfachbelichtungen wie auch Kurt. Die beiden ersten Fotos sind Doppelbelichtungen in Farbe. Dabei nahm ich ein Gesteinsstruktur auf und ein Portrait mit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Günter Kramarcsik
17 4 3

...Angsthase
oder subjektive Sicherheitsgefühl.....

Früher ging ich in der Nacht Stressfrei und liebend gern  allein in Wien fotografieren. Leider hat sich das in letzter Zeit bei mir geändert. Meine lieblings Fotostationen, der Praterstern, der Donaukanal und der Hauptbahnhof sind mir von den dortigen Publikum nicht mehr sicher. Offener Drogenhandel und das ständige ansprechen um Zigaretten, (ich bin Nichtraucher) verunsichern mich sehr. Täglich wird über Körperverletzungen und Raubüberfälle von den "Einzelfällen" berichtet. Die steigende ...

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
Eifrig geprobt wird für das heurige Sommertheater.

Sommertheater Kitzbühel
Endlich „analoge“ Proben beim Sommertheater Kitzbühel

Sommertheater in Kitzbühel soll stattfinden; am Programm: "Midsummer - eine Sommernacht". KITZBÜHEL (niko). Nachdem das Team des Sommertheaters Kitzbühel die letzten Wochen „virtuell“ proben musste (wir berichteten), hat es nun mit den ersten „analogen“ Einzelproben begonnen – natürlich unter Einhaltung des nötigen Mindestabstandes von einem Meter. Regisseur und Schauspieler Leopold Dallinger trifft ab jetzt abwechselnd Sandra Cirolini und den Musiker Alistair Reid zu Proben für das neue Stück...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
19 13 5

Ein Ausflug....
in die analoge Welt.....

Das ich ein Fan der analogen Fotografie bin, ist euch ja bekannt. Dafür verwende ich eine Nikon FE 2 und alte analoge Objektive. Das wichtigste ist mir das ich die analogen Bilder nicht im LR  bearbeite,um die natürlichen Farben des Film nicht zu verfälschen. Ein leichtes Korn bei den Bildern ist völlig in Ordnung. Möchte euch hier einige Bilder zeigen, die ich mit der Nikon FE2 und einen 50mm Objektiv aufgenommen habe. Es sind Bilder aus meinem Archiv, weil zur Zeit der Coronakrise keinen...

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
Der Charme der Fotografie ganz ohne Farbe hat ihren Reiz nie verloren.
13 9 10

Renaissance der Farblosigkeit
"Du hast den Farbfilm vergessen..."

Das Drama um den Farbfilm, besungen in den 70er Jahren von Nina Hagen, ist für die junge Generation kaum noch vorstellbar. Heute ist es ein Klick und alle Bilder sind auf der Speicherkarte. Wegen dem nostalgischen Charme aber auch vor allem als „Retro“ Stilmittel hat die farblose Fotografie die Zeit überdauert. Das Erste Das erste Foto überhaupt, mit dem Titel „Blick aus dem Arbeitszimmer“ aus dem Jahre 1826 war technisch gesehen ein Meilenstein, denn es war der Beginn der Fotografie an sich....

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Kulturlandesrätin Beate Palfrader und ihr Südtiroler Amtskollege LR Philipp Achammer ziehen eine positive Bilanz zum Projekt „Lichtbild. Kulturschatz Historische Photographie“.
2

"Lichtbild. Kulturschatz Historische Photographie"
Voller Erfolg für Interreg-Projekt

TIROL. Das Interreg-Projekt "Lichtbild. Kulturschatz Historische Photographie" kann nach drei Jahren eine positive Bilanz ziehen. Mit einer umfassenden Fotodatenbank, einer App und vier Ausstellungen konnte man mehr Verständnis für die historische Fotografie schaffen und den Umgang mit dem analogen und digitalen Kulturschatz beleben.  Der Wert historischer FotografienBei der Präsentation der erfolgreichen Bilanz des Interreg-Projekts waren auch Kulturlandesrätin Beate Palfrader und ihr...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das ist ein Denkmal für die Opfer des Krieges und des Faschismus am Schwechater Wald Friedhof.
13 6 2

..analog...
...ich liebe es....

Die analoge Fotografie begeistert mich immer mehr!! Habe meine NIKON FE 2 immer mit wenn ich rausgehe. "schnelle Bilder" das heißt wenn ich nicht auf die Entwicklung waren will, mache ich mit der Digitalkamera. ---wünsche euch einen schönen Nachmittag, LG Kurt

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
...schaut fast aus wie eine Kohlezeichnung.....
6 2 2

Ein besonderes Experiment....
32 mal belichtet......

Kürzlich habe ich in einem Fotoblog über "Mehrfachbelichtungen" gelesen. Da hat der Fotograf seine Bilder bis 32 mal oft belichtet. Natürlich mußte ich das auch ausprobieren!! Meine Nikon-Kamera besitzt hierzu direkt am Spannhebel einen kleinen Schalter . Drückt man diesen nach hinten, lässt sich der Spannhebel auch ohne Filmtransport bedienen. Das Ergebnis: Die Kamera ist erneut aufnahmebereit. Der Film wurde jedoch gar nicht transportiert, man kann so auf dem selben Bild erneut eine Aufnahme...

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
1 1 28

Fotowalk durch den 5. Bezirk
Mit der Analogkamera durch Margareten

Ein Experiment der besonderen Art. Mit der analogen Kamera durch den 5. Bezirk in Wien. Ein ganz eigener Stil, eigene Ansichten und spannende Ergebnisse. Das Spannende am analog fotografieren ist, man weiß nie was rauskommt. Wenn überhaupt was rauskommt. Zudem wusste ich nicht, ob die Kamera überhaupt noch funktionierte. Diese war vermutlich schon Jahrzehnte nicht mehr im Einsatz. Umso größer ist dann die Freude, wenn man die Ergebnisse bekommt und zumindest die meisten Fotos etwas geworden...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Martin Jordan
...meine beiden Kameras, eine D 300 und eine Nikon FE2 analog....
18 9 6

Mein Abschied vom Autofokus....
oder zurück in die Vergangenheit....

Vor ca. zwei Jahren machte ich in unserem Fotoclub die Bekanntschaft eines Fotografen der nur mit alten Nikonobjektiven fotografierte. Ich war sofort von der Haptik der Objektive begeistert. Sie lagen gut in der Hand und der Schärfenring lies sich butterweich drehen. Kein Vergleich zu meinen "Plastiklinsen". Ab dieser Zeit informierte ich mich nähere über solche alten Nikonobjektive. Nikon baute ende der 70ger Jahre die besten Festbrennweiten und Zoomojektive, aus Ganzmetal und super optischen...

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
11 6 7

Führung ...
im Wasserwerk Schwechat.....

Vor einigr Zeit nahm ich an einer interessanten Führung im Wasserwerk Schwechat teil. Da wurde uns erklärt wo das Wasser unserer Stadt herkommen. Es kommt aus Tiefbrunnen (Grundwasser) aus der Zainetau in Schwechat. Im Wasserwerk wird es aufbereitet und über Leitungen jeden Haushalt zugeleitet. Es gibt in der ganzen Stadt, 350 !!! Hydranten für die Brandbekämpfung. Zu dieser Führung nahm ich die analoge NIKON FE2 mit. Einige Bilder davon möchte ich Euch hier zeigen. LG Kurt

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
Ysahica Mat 124 G..1:3,5   8ommObjektiv, Blende von 3.5 bis 32
12 Bilder pro Film..
16 5 9

Analoge 6x6 Fotografie...
Liebeserklärung an das Quadrat

In der 6x6 Fotografie wird einem die Entscheidung Hoch oder Querformat abgenommen. Alle Bilder sind quadartisch!!! Am Anfang ist natürlich eine Umstellung bei der Motivbetrachtung erforderlich. Der große Lichtschachtsucher erleichtert aber die Motivauswahl ganz erheblich. Die Naheinstellungsgrenze liegt bei der Yashica bei einem Meter!!! Das ist aber kein Problem man kann ja wenn gewünscht einen Bildausschnitt durch Vergrößerung "nähe heran bringen" wie ich sie bei dem Kirchenbild gezeigt habe....

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
6 9

aus meiner analogen Welt.....
Ruin Kolmitz ...Raabs an der Thaya.......

Unweit von Raabs an der Thaya befindet sich die Ruine Kolmitz. Bei unserer Motorradrundreise durch das Waltviertel haben wir die Ruine besucht. Alle gezeigten Bilder wurden mit der Nikon FE2 und 50mm Obektiv aufgenommen. Beim bertrachten der Bilder ist mir aufgefallen,  die Schärfe des 50mm Objektives geht bis in den Hintergrund. Das sieht man an den Bäumen und Sträuchern ganz besonders. Ich habe die Bilder absichtlich nicht im LR bearbeitet, um den analogen Eindruck nicht zu zerstören oder...

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
14 10

Warum analog?????
Warum 6x6???

In der heutigen schnelllebigen Zeit, wird das Handy zur Fotokamera. Alles wird sofort auf den div. Plattformen berichtet. Die Welt wird überflutet mit Nachrichten und Eindrücken. Das Digitalezeitalter hat die Fotografie total verändert, die Speicherkarten können gefüllt und wieder gelöscht werden. Egal ob ein Bild gut oder schlecht geworden ist, ein Druck auf die Löschtaste genügt. Warum ich mich wieder in die analoge Fotorgafie zurück gekommen bin kann ich nicht schlüssig beantworten....

  • Schwechat
  • Kurt Dvoran
..dicht verbaut, der Flakturm überragt alles...
10 12 2

Aus meiner analogen Welt.......

Zwei Bilder aus meiner analogen Welt; Bild eins zeigt den Flakturm im 3. Bezirk. Das Bild wurde durch die Fensterscheibe des Rudolfsspital im 14 Stock aufgenommen. Bild zwei  zeigt die Endstation der U3 in Simmering. Die beiden Bilder wurden bei gänzlich unterschiedenen Lichtverhältnissen aufgenommen. Ich hoffe sie gefallen euch!! LG Kurt Wo: U3 Endstelle Simmering, Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Simmering
  • Kurt Dvoran

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.