Andreas Fürst

Beiträge zum Thema Andreas Fürst

Lokales
Die Anrainer um Robert Ivanovic übergeben die Unterschriftenliste an Andreas Fürst (l) und Stefan Berger (r, beide FPÖ).

Wienerfeld West
Favoritner wünschen sich eine Sackgasse

Eisenmengergasse: Raser und verstärkter Verkehr nervt die Anrainer. Nun haben sie eine Unterschriftenaktion für eine Beruhigung gestartet. FAVORITEN. Die Bewohner der Favoritner Gemeindebau-Siedlung Wienerfeld West sind zum Großteil sehr glücklich mit ihrer Wohngegend. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man hier zwar mitten in der Stadt, aber doch im Grünen lebt. Um das Gefühl noch zu verbessern ist das Grätzel auch verkehrsberuhigt. In der 30er Zone gibt es auch keinen Durchzugsverkehr....

  • 08.10.19
  •  2
Politik
FPÖ-Bezirskvize Andreas Fürst hat seine politischen Ämter zurückgelegt.
2 Bilder

Rücktritt in Favoriten
FPÖ-Bezirksvize wirft das Handtuch

Andreas Fürst legte am Montag, 30. September 2019, sein Mandat nieder. Damit tritt er auch als FPÖ-Bezirksvize Favoritens zurück. FAVORITEN. "Nein, es hat nichts mit HC Strache oder der Bundespartei und dem Wahlergebnis zu tun", kommt Andreas Fürst jeder Frage zuvor. Überraschend hatte der FPÖ-Bezirksvize-Bezirksvorsteher sein politisches Amt zurückgelegt. Erst rund eineinhalb Jahre zuvor hatte der 54-Jährige die Nachfolge des FPÖ-Langzeitvize Michael Mrkvicka angetreten und wurde dann...

  • 03.10.19
  •  1
  •  1
Politik
Bezirksvize Andreas Fürst (FPÖ).

3 Fragen an Andreas Fürst, Bezirksvize (FPÖ)
Die Fußgängerzone als grüne Lunge

Andreas Fürst fordert eine Strategie für die Fußgängerzone in der Favoritenstraße. Wie sehen sie die Fußgängerzone in Favoriten? ANDREAS FÜRST: Sie ist ein Problemfall. Man merkt, dass es keine Strategie für die Einkaufsstraße gibt. Die Anlassmärkte verschlechtern noch den Gesamteindruck. So geht auch die Originalität des Viktor-Adler-Markts verloren und es kommt zu einem hohen Geschäftssterben. Wie kann man die Fußgängerzone attraktiver gestalten? Der Zugang kann nicht sein, zu...

  • 11.06.19
  •  1
Politik
Die symbolische Schlüsselübergabe von Michael Mrkvicka und  seinem designierten Nachfolger Andreas Fürst im Büro des Vize.
2 Bilder

FPÖ
Wechsel an Favoritner Vize-Spitze

Bezirksvorsteher-Stellvertreter Michael Mrkvicka (FPÖ) tritt zurück und kümmert sich fortan mehr um seine Familie. Parteikollege Andreas Fürst ist sein designierter Nachfolger. FAVORITEN. Die Nachricht kam überraschend: Niemand hat damit gerechnet, dass Vize-Bezirksvorsteher Michael Mrkvicka (50) zurücktritt. "Ich kümmere mich jetzt um meine Familie", erklärt er seinen Schritt. Noch ist nicht ganz klar, wann genau sein Nachfolger gewählt werden kann. "Aber bis dahin arbeite ich natürlich...

  • 20.02.19
Lokales
v.l.  Christian Pucher, Ronald Diensthuber, Julia Ahamer (Jugendlandesmeisterin 2017), Michaela Pucher (Landesmeisterin „Allgemein“ 2017) Andreas Fürst, Obmann Reinhold Schiemer

Fotoklub Schwanenstadt neuerlich Landesmeister

Bei der Siegerehrung zur VÖAV Landesmeisterschaft für künstlerische Fotografie am 17.11.2017 in Pettenbach konnte der Fotoklub Schwanenstadt zahlreiche Preise in Empfang nehmen. Mit Gold in den Sparten Mensch und Allgemein wurde Gold in der Kombination der Vereinswertung erreicht. Die Jugendwertung gewinnt Julia Schwarzlmüller mit Gold in beiden Sparten und wird damit nach 2016 neuerlich Jugendlandesmeisterin. Rosalie Ahamer erreicht in der Sparte Farbbild die Silbermedaille und bei...

  • 25.11.17
Lokales
2 Bilder

Wiesengras gibt Biogas: Graskraft Steindorf eröffnete Biogasanlage

Mit einem Tag der offenen Tür wurde das Graskraftwerk Steindorf offiziell eröffnet. Insgesamt 54 Landwirte liefern ihr Gras in der neuen Biogasanlage ab. Erzeugt wird daraus Strom, Wärme und Treibstoff. Im Jahr 2004 wurde die erste Biogasanlage in Reitbach bei Eugendorf als Pilotprojekt in Betrieb genommen. Nun folgte in Steindorf bei Straßwalchen unter dem Motto „Wiesengras gibt Biogas“ eine Fortsetzung der umweltfreundlichen Technologie. „Die Landwirte liefern Gras aus einer Gesamtfläche...

  • 03.06.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.