Anwendung

Beiträge zum Thema Anwendung

 2

Wissenwertes über das Johanniskraut
Johanniskraut ein gesundheitlicher Tausendsassa

Johanniskraut (Hypericum perforatum) Wissenswertes zum Johanniskraut Namensgebung: Seinen Namen verdankt es der Tatsache,dass es um St. Johanni (24.Juni) in voller Blütenpracht steht! Im alten Volksglauben galt die Sommersonnwende als eine Zeit besonderer Kräfte! Das Johanniskraut wurde früher gegen Geister,Zauberei,Ängste und böse Träume eingesetzt,daher ist es auch als Hexenkraut bekannt. Zu dieser Pflanze gibt es viele Sagen und...

  • Wien
  • Wieden
  • Daniela Hofer

Aberglaube und moderne Medizin
Das magische Johanniskraut

Das Johanniskraut (Hybericum) soll aus dem Blute Johannes des Täufers oder aus dem Blut Christie entstanden sein. Es heißt deshalb wohl auch Gottesgnadenkraut und Herrgottsblume, Blutblume, Christi Blut, Herrgotts Wunderkraut und Blutblume. Der harten Stängel wegen wird es Hartheu genannt. Das Kraut soll alle möglichen Krankheiten heilen, ja sogar Unholde verjagen können. Der Schlesier nannte es darum „Jageteufel“ und der Schweizer „Hexenkraut“. Von besonderer Wichtigkeit ist es für das schöne...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz
 1

Heilpflanze des Monats: Kalmus
Heilpflanze des Monats: Kalmus

Kalmus Inhaltsstoffe: Die Wirkstoffe des Kalmus sind ätherisches Öl mit Asaron und Bitterstoffe. Auch die in geringer Menge vorhandenen Gerbstoffe dürften an der Wirkung beteiligt sein. Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß und Stärke, Bestandteile der meisten Wurzelstöcke, sind beim Kalmus in Hinblick auf seine Wirkung nur Begleitstoffe. Standort: Uferpflanze an Gewässern, in nährstoffreichem Schlamm, Sonne bis Halbschatten Blütezeit: Juni bis August Sammelzeit: Frühjahr und...

  • Kirchdorf
  • Felix Hackenberger
Heilpflanze des Monats: 
Mariendistel
  3

Heilpflanze des Monats: Mariendistel
Heilpflanze des Monats: Mariendistel

Mariendistel Pflanzenbeschreibung: Eine der schönsten und größten Disteln ist die Mariendistel. Ihre eigentliche Heimat ist Südeuropa, Südrußland, Kleinasien und Nordafrika. Man kann sie sehr leicht erkennen an ihren großen, grün weiß marmorierten Blättern, die dornig gezähnt sind. An den Stengelspitzen sitzen einzeln die Körbchenblüten, die purpurrot gefärbt und kugelförmig sind. Aus dem befruchteten Blütenstand entwickeln sich hartschalige Früchte mit einem seidigen Pappus (Haarkrone), der...

  • Kirchdorf
  • Felix Hackenberger
Heilpflanze des Monats: 
Salbei 
Nationalpark Apotheke Molln
  2

Heilpflanze des Monats: Salbei

Heilpflanze des Monats: Salbei Inhaltsstoffe: Ätherisches Öl, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide. Heilwirkung und Anwendung: • Bei Entzündungen am Zahnfleisch • Bei Entzündungen im Mund und Rachen • Setzt die Schweißabsonderung herab • Beeinflusst Magen und Darm günstig Botanik: Der bei uns wildwachsende Wiesensalbei wird für arzneilichen Zwecke nicht verwendet, weil ihr Gehalt an ätherischem Öl viel geringer ist als jener der offizinellen Salbei, die im...

  • Kirchdorf
  • Felix Hackenberger
Anzeige
Eva Stiegler (GTZ Zentrumsmanagement), Dr. Thomas Reischauer Geschäftsführung GTZ), Markus Kramer (Vitaluma), Liliane Anic (GTZ Zentrumsmanagement)
  3

Vitaluma - Energetische Anwendungen im GTZ Wels

Das Anfang des Jahres 2017 gegründete Unternehmen Markus Kramer/Vitaluma bietet unterstützende Beratung bei Gesundheitsthemen. Als Energetiker ist es mir wichtig, ergänzend zur Schulmedizin, die Klienten in Gesundheitlichen Bereichen, bzw. der Gesunderhaltung zu unterstützen. Vor einer energetischen Anwendung gibt es immer ein ausführliches Gespräch mit dem Klienten. Dies ist nicht nur im Sinne der Aufklärung erforderlich, Zeit für ein Gespräch und für die Beantwortung aller Fragen ist...

  • Wels & Wels Land
  • Reischauer Consulting GmbH
Anzeige
  3

WICKEL, AUFLAGEN & HAUSMITTEL

Kräuter, Wolle, Wasser, Zwiebel, Zitrone, Essig, Lehm, Harze, Öle … die Naturapotheke bietet eine Fülle sanfter, doch wirkungsvoller Helfer für unser Wohlbefinden. Erfahre, welche Wickelanwendungen, Auflagen und Hausmittel sich seit Generationen in der TEH (Traditionelle Europäische Heilkunde) bewährt haben, wobei sie zum Einsatz kommen und was bei ihrer Anwendung zu beachten ist. Preis pro Person € 45,00 (Frühbucherbonus: Teilnahmegebühr € 39,00 bei Einzahlung bis 18. September 2017)...

  • Braunau
  • Daniela Moser
Emilia und Florian blättern die Bezirksblätter durch.
 1   7

1.000 Ideen, was Sie mit dem Papier der Bezirksblättern machen können

Einfache und geniale Anwendungen für das Zeitungspapier: Warum Sie die Bezirksblätter nie wegwerfen sollten. BEZIRK AMSTETTEN. Es regnet und Sie brauchen einen Schirm? Sie sehen Ihre Schwiegermutter und wollen sich schnell hinter irgendetwas verstecken? Sie haben die Milch verschüttet und kein Geschirrtuch bei der Hand? Mit dem Papier der BEZIRKSBLÄTTER gibt es, auch abseits des Lesens, einige Anwendungsmöglichkeiten. Die ersten Ideen von 1.000 Um mehr zu erfahren, besuchten wir die...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Bambus – die lichtstärkste Pflanze der Welt

OTTENSHEIM. Am Dienstag, 14. Juni, geht im Hotel "Schwarzer Adler" in Ottensheim ein Vortrag über die Anwendung und Wirkung von Bambusprodukten über die Bühne. Ab 19 Uhr erfahren die Teilnehmer Interessantes über die lichtstärkste Pflanze der Welt. Vortragende ist Ingrid Mantey. Weitere Infos unter 0664/5277853 oder office@sisente.at Wann: 14.06.2016 19:00:00 Wo: Schwarzer Adler, Marktplatz 19, ...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Halbtagsworkshop-Tensor

Mit Einhandtensor praktisch umgehen und richtig testen lernen Wann: 24.09.2016 14:00:00 bis 24.09.2016, 18:00:00 Wo: Institut Jede, Georgibergstraße 14, 9122 Unterburg am Klopeiner See auf Karte anzeigen

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • josef ebner
Prim. Dr. Angelika Karner-Nechvile vom Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation im LK Wr. Neustadt.

Infrarot, die Therme daheim

Angelika Karner-Nechvile über Infrarot-Thermen als Teil eines Therapiekonzeptes. Interview: Eva Dietl-Schuller Wie wirken Infrarot-Thermen auf den Körper? ANGELIKA KARNER-NECHVILE: "Infrarot-Thermen wirken als Wärmequellen, indem sie die Hautoberfläche durch Strahlung erwärmen. Diese Erwärmung erfolgt langsam und schonend. Die auf der Haut auftreffende Wärme vermischt sich mit dem kühleren Blut und erwärmt so langsam den gesamten Körper." Welche Leiden können damit gelindert...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller

Ist Salz gleich Salz?

Vortrag am 3.6.2015 um 19 Uhr in der Gemeindebücherei Heiligenbrunn DI Birgit Saß gibt ihr Wissen weiter und erzählt auch die Geschichte vom Salz. Wissen Sie wirklich was Salz ist und was es bedeutet für unsere Gesundheit? Ein scheinbar einfaches Produkt, das wir täglich verwenden, aber unser Wissen darüber ist oft mangelhaft. Das können Sie nun nachholen! Willkommen am 3.6! Wann: 03.06.2015 19:00:00 Wo: ...

  • Bgld
  • Güssing
  • Rose-Marie Lindqvist

Wo bleibt meine Lebensenergie?

Wo bleibt meine Lebensenergie? Wir haben grundsätzlich genügend Lebensenergie in uns! Überforderung und Erschöpfungszustände bräuchten in dieser Form nicht sein, wenn wir von den Gegebenheiten des Feinstofflichen wüssten und sie in unser Leben mit einbeziehen würden. In diesem Vortrag werden feinstoffliche Ursachen für fehlende Lebensenergie aufgezeigt und Veränderungsmöglichkeiten vorgestellt. Die dafür neu entwickelte finewell Vital® Anwendung, die bereits sehr vielen Menschen geholfen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Valentina Eckerstorfer
Gesundheitslandesrat Tilg und TGKK-Obmann Salzburger (re.) appellieren an die TirolerInnen, das neue Schlaganfall-App mit Schnelltest und vorprogrammiertem Notruf auf das Handy zu laden.

Schlaganfall-App mit Schnelltest und vorprogrammiertem Notruf

Pünktlich zum Welt-Schlaganfalltag am 29. Oktober präsentiert Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg gemeinsam mit Werner Salzburger, Obmann der Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK), ein neues Schlaganfall-App für Smartphones. Der Schlaganfall als eine der häufigsten Ursachen für schwere Behinderung und Tod ist ein medizinischer Notfall, bei dem jede Minute zählt. Bei einem Schlaganfall muss es schnell gehen - und genau das ermöglicht die neue kostenfreie App: „Wenn etwa ein Familienmitglied...

  • Tirol
  • Bianca Jenewein

Wild- und Heilkräuter im Hochsommer

Die Zivilcourage Tirol lädt am Donnerstag, dem 14. August zum nächsten Treffen ein. Thema: Wild- und Heilkräuter im Hochsommer – erkennen, ernten und anwenden. Referentin Susanne Patzleiner wird mit den TeilnehmerInnen einen kleinen in der Umgebung machen und die dort wachsenden Kräuter besprechen und eine Salbe rühren. Anmeldung unter Tel. 0650-4248380 (Evi Krißmer) oder 0650-4002920 (Margit Thurner) erforderlich. Wann: 14.08.2014 ganztags ...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach

Biokybernetik - Treffpunkt für Info und Anwendung

Biokybernetik Treffpunkt für Info und Anwendung „Fühl Dich Ieicht wie eine Feder“ Beweglichkeit, Gesundheit, Balance, Leichtigkeit, Freiheit ! Jeden Ersten Sonntag ! Sonntag 02 März 2014 Ab 15:00 bis 19 :00 Uhr Wo: Bei LABB L.A.B.B - Natur & Energie Zentrum Life Art Bliss Base Kühwegboden 42, 9620 Hermagor, Austria Tel. Fax.: +43 (0) 4282 23141/ 47 Mob.: 0650 9622 091 Email : contact@life-art-bliss-base.com Webseite : www.life-art-bliss-base.com Wann: ...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Aude Wassertheurer
Aufmerksame Zuhörer
  3

Oelbindemittel, Schulung, Einsatz, Anwendung,

Schulung mit Ölbindemittel Am Donnerstag den 04.11.2010 um 19.30 Uhr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Weitra im Feuerwehrhaus Weitra eine Schulung über den Einsatz von Ölbindemittel. Durch den Kurs führten als Vortragende Andreas Roos von der Fa. Terra Protect und Unterabschnittskommandant des UA 3 Karl Schön. Daran teilgenommen haben Abschnittkommandant Rudolf Müllner, Kdt.Stv. Franz Mörzinger, Abschnittsverwalter Franz Raab, die Unterabschnittskommandanten des Feuerwehrabschnittes...

  • Gmünd
  • max moerzinger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.