Anzeige

Beiträge zum Thema Anzeige

Bislang gab es in der Forsthausgasse für Autos viele Parallel- und Schrägparkplätze. Deren Anzahl wurde nun reduziert.
3 2 3

Parken Brigittenau
Bald weniger Parkplätze in der Forsthausgasse

Aufgrund einer Anzeige: In der Forsthausgasse gilt ab Montag, 4. Mai, eine neue Parkplatzregelung. BRIGITTENAU. Ob Geschäftstreibende, Anrainer oder Besucher: Im Bezirk werden viele Parkplätze benötigt – so auch in der Forsthausgasse. Im Abschnitt zwischen der Kornhäuselgasse und dem Forsthausplatz gibt es reichlich Abstellmöglichkeiten für Autos, die auch gut genutzt werden. Allerdings wird es schon bald einen Teil dieser Parkplätze nicht mehr geben. Denn ab Montag, 4. Mai, tritt in der...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
"Bitte halten Sie durch", lautet der Appell von Abteilunsinspektorin Martina Huszar.
2

Polizei Simmering
Martins Huszar über Einsätze während Corona

Die Coronakrise hat auch den Alltag von Polizeiinspektorin Martina Huszar verändert. SIMMERING. Viele Personen verbringen derzeit ihren beruflichen Alltag zu Hause im Homeoffice. Bei systemrelevanten Berufen geht das jedoch nicht. Das gilt zum Beispiel auch für Simmerings Abteilungsinspektorin Martina Huszar. Als Sicherheitskoordinatorin ist sie für "Gemeinsam.Sicher" zuständig. Neben ihr gibt es im Bezirk drei Grätzelpolizisten. Im Gespräch mit der bz spricht sie über die aktuellen...

  • Wien
  • Simmering
  • Sophie Brandl
Mit speziellen Geräten wird die Lärmbelastung gemessen.
3

Polizei sorgt für Ruhe
Verkehrsüberwachungen mittels Schallpegelmessungen

Von Beamten der Landesverkehrsabteilung Wien wurden allein im Jahr 2019 über 280 Kraftfahrzeuglenker zur Anzeige gebracht, welche mit ihren Fahrzeugen wesentlich mehr Lärm verursachten, als dies bei der Genehmigung der Fahrzeuge festgelegt wurde. WIEN. Dröhnende Motoren und zu laute Auspuffanlagen kommen leider nicht nr im Motorsport zum Einsatz, sondern auch immer mehr im täglichen Straßenverkehr. DiesesJahr ging die Polizei gegen Fahrzeugenker die die Ruhe der Wiener empfindlich störten...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
4 2 4

„Anschlag“ auf SPÖ-Büro
SPÖ erstattet Anzeige gegen Unbekannt

Die Zentrale der SPÖ-Bezirksorganisation Hietzing wurde verschandelt, weshalb die SPÖ Hietzing nun Anzeige gegen die Unbekannten erstattet hat.    HIETZING. Von Sonntag auf Montag wurde die Zentrale der SPÖ-Bezirksorganisation Hietzing von Unbekannten verschandelt. Für Bezirksparteivorsitzenden und Gemeinderat Gerhard Schmid sowie Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Matthias Friedrich ein Ärgernis, das zu denken gibt. Dass die SPÖ in Hietzing „nicht erwünscht“ sei, sondern stattdessen...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Wiens Polizisten im Einsatz gegen Verkehrs-Rowdies

Zahlreiche Anzeigen bei Roadrunner-Planquadrat
Polizeichef stoppt Raser

Unter der Leitung von Brigadier Michael TAKACS (Leiter der LVA Wien) führten Beamte der Landesverkehrsabteilungen Wien, Niederösterreich und Burgenland einen koordinierten Roadrunner-Schwerpunkt durch, an dem insgesamt 16 Zivilfahrzeuge der Polizei sowie Beamte der Landesprüfanstalt (MA 46) beteiligt waren. WIEN. Der Polizei ist bei diesem Schwerpunkt ein wichtiges Signal im Kampf gegen Roadrunner gelungen und es konnten mehrere Verkehrs-Rowdys sowie alkoholisierte oder durch Suchtmittel...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Roswita Arevalo hat Angst, dass die Situation im Gemeindebau eskaliert.
1 5

Drohungen und Anzeigen
Endloser Mieterstreit im Gemeindebau Miesbachgasse

Aussage gegen Aussage: Der Mieterstreit im Gemeindebau findet kein Ende. Nun soll das Gericht entscheiden. LEOPOLDSTADT.  Anzeigen, Unterschriftensammlung und eine Kündigung von Wiener Wohnen: Bereits seit Längerem herrscht ein Mieterstreit in der Miesbachgasse. Die bz berichtete bereits vergangenes Jahr (hier nachzulesen). Roswita Arevalo, alleinerziehende Mutter zweier Söhne, fühlt sich weiterhin von ihren Nachbarn ungerecht behandelt. Diese sprechen hingegen von Lärmbelästigung....

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Lea Bacher
Die Polizei ertappte drei Graffiti-Sprayer auf frischer Tat.
3

Oberdöbling
Graffiti-Sprayer flüchteten über Gleise

Drei Graffiti-Sprayer wurden bei der S-Bahn-Station Oberdöbling auf frischer Tat ertappt. Sie ergriffen über die Gleise die Flucht. DÖBLING. Um kurz nach zwei Uhr Früh wurde die Polizei am Dienstag, 18.12.2018, zum S-Bahn-Bahnhof Oberdöbling im 19. Bezirk gerufen. Beim Eintreffen fanden die Beamten drei Graffiti-Sprayer vor, die die Flucht ergriffen, als sie die Polizei sahen. Sie flüchteten über die Gleise in Richtung Krottenbachstraße. Flucht über Gleise Auf der Strecke dürfte...

  • Wien
  • Döbling
  • Sophie Alena
100 Euro Strafe soll ein Fotograd zahlen, weil er "Oida" zu einem Wiener Polizisten gesagt hat.
1

Anstandsverletzung
Fotograf sagte "Oida" zu Wiener Polizisten - 100 Euro Strafe

Eine Anzeige wegen Anstandsverletzung bekam ein Wiener Fotograf: Er soll 100 Euro Strafe zahlen, weil er zu dem Polizisten "Oida" gesagt hatte.  WIEN. Laut mehreren Medienberichten und einem Facebook-Postings des Fotografen kam es am 28. September 2018 in der Grünentorgasse zu dem Vorfall. Der Fotograf machte an diesem Tag aus rund 20 Meter Entfernung Fotos von einem Polizeieinsatz. Einer der Polizisten kam daraufhin zu dem Fotografen und wollte seinen Ausweis sehen. Daraufhin kam zu...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Sophie Alena
Über Monate hinweg wurden Screenshots aus der Facebookgruppe "Ich wohne auf der richtigen Seite der Donau (21., 22. Bezirk)" gesammelt.
4 16

Hass, Hakenkreuze und Hitlerbilder: Staatsanwaltschaft sieht keinen Grund für Ermittlungen

Die Staatsanwaltschaft Wien sieht „keinen Anfangsverdacht“ auf strafrechtlich Relevantes in der Facebook-Gruppe "Ich wohne auf der richtigen Seite der Donau (21., 22. Bezirk)". Im SPÖ Parlamentsklub vermutet man politische Interventionen. WIEN. In der Facebook-Gruppe „Ich wohne auf der richtigen Seite der Donau (21., 22. Bezirk)", die mehr als 17.000 Mitglieder zählt, gratulieren einige User Adolf Hitler zum Geburtstag, sehnen sich „ihren Führer“ wieder herbei, posten Hakenkreuze, beschimpfen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Elisabeth Schwenter
Gegen 20 Uhr wurde die Polizei zu einem Nachbarschaftsstreit in Favoriten gerufen.

"Spaßanrufer" löste Großeinsatz der Polizei in Favoriten aus

Am Sonntag löste ein 45-jähriger Mann einen Großeinsatz der Polizei aus. Der Grund dafür: Nachbarschaftsstreitigkeiten. FAVORITEN. Am Sonntagabend kam es zu einem Großeinsatz der Polizei in Favoriten, der durch zwei Anrufe eines Mannes ausgelöst wurde. Grund für die Anrufe waren ein Konflikt zwischen Nachbarn. Zunächst rief der 45-jährige Mann um kurz vor acht Uhr bei der Polizei an und gab an, im Streit mit seinem Nachbarn zu sein.  Vor Ort hätten die Einsatzkräfte dem Mann erklärt, dass...

  • Wien
  • Favoriten
  • Sophie Alena
In Simmering wurden vier Pinscherwelpen gefunden, die illegal zum Verkauf angeboten wurden.
2

Illegaler Welpenhandel in Simmeringer Park aufgedeckt

Die Polizei erwischte am Wochenende ein Paar dabei, wie es Pinscherwelpen ohne Genehmigung zum Verkauf anbot. SIMMERING. Am Samstag, 18. August, machten Passanten die Polizei gegen 17:00 Uhr auf ein Paar aufmerksam, das im Park neben der Studenygasse einen Pinscherwelpen zum Verkauf anbot. Bei der Kontrolle der Frau - der Mann war zu der Zeit nicht anwesend - wurde festgestellt, dass sie keine Genehmigung für den Verkauf hatte. Die Polizei fand schließlich in der Wohnung des Paares noch drei...

  • Wien
  • Simmering
  • Sophie Alena
Beim Abriss wurde nicht ordnungsgemäß vorgegangen - Anzeige!
2

Radetzkystraße: Anzeige der Baupolizei

In der Radetzkystraße leiden die Mieter seit geraumer Zeit - die Baupolizei erstattete nun Anzeige. LANDSTRASSE. Und wieder hat sich ein weiteres Kapitel in der Causa Radetzkystraße geöffnet. Nachdem sich die Mieter des Abrisshauses bereits mehrmals über die Zustände beschwert hatten, wurde nun die Baupolizei aktiv und erstattete Anzeige. "Das Gebäude wurde teilweise abgerissen, dann gab es einen Baustopp. Es wurde eine provisorische Abdichtung angebracht, die leider nicht gehalten hat",...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Mit „TAPZ“ wurden Häuser, Garagen und Lichtkästen beschmiert.
1 4

Graffiti in Großjedlersdorf verärgert Anrainer

Schmierereien an Fassaden, Lichtkästen und Garagen sorgen bei Anrainern und Polizei für Unmut. Wichtig: Dabei handelt es sich nicht um ein Kavaliersdelikt. FLORIDSDORF. „TAPZ“ prangt in großen, rosa Schriftzügen in Großjedlersdorf an so manchen Garageneinfahrten, Hausfassaden und Elektroverteilern. Entlang der Brünner Straße, zwischen Siemensstraße und Carbelligasse, und in den Nebenstraßen haben sich Schmierfinke verewigt. Die Hausbewohner und Liegenschaftseigentümer freuen sich wenig über...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.