Apotheke

Beiträge zum Thema Apotheke

In Ober-Grafendorf wird in einem Zelt getestet.

Pielachtal/ St. Pölten Land
Apotheken bieten Corona-Testungen an

Gratis Schnelltests in zwei Dirndltaler Apotheken. PIELACHTAL. "Wir stellen auf dem Parkplatz vor unserer Apotheke ein Zelt auf, um die Corona Schnelltests durchführen zu können", erzählt Johanna Stelzer von der Marien Apotheke Ober-Grafendorf. Hier wird, ergänzend zu den Teststraßen der Gemeinde, am Dienstag und Donnerstag getestet werden. "Wir testen mit Nasen-Rachen-Tests", so Stelzer weiter. Auch in der Kirchberger Apotheke kann man das Angebot in Anspruch nehmen. Fixe Zeiten gibt es hier...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Laura ist Lehrling in der Apotheke in Ober-Grafendorf.

Lehrlingszeitung 2020, Ober-Grafendorf
Nach Handelsschule zum Lehrling in der Apotheke

Laura G. ist Lehrling in der Marien-Apotheke in Ober-Grafendorf. OBER-GRAFENDORF (th). "Die Lehre zur Pharmazeutisch-Kaufmännischen Assistentin, kurz PKA, dauert drei Jahre", erklärt Johanna Stelzer von der Marien-Apotheke Ober-Grafendorf. Diese Ausbildung ist eine sehr abwechslungsreiche. Herausfordernd ist dieser Beruf auf jeden Fall, denn man muss alle Pflanzen auf Leiten lernen, im Rechnen muss man gut sein, Arzneimittelkunde und Erkrankungen erlernt man ebenfalls. "Man hat auch die...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Die österreichischen Apotheker haben über Pharmafirmen abgestimmt.

Apotheker haben abgestimmt
Apomedica räumt bei OTC Mirror Awards ab

Bei den Awards bewerten die österreichischen Apotheker das Image der im OTC-Markt vertretenen Unternehmen. Großer Gewinner war auch 2020 Apomedica. ÖSTERREICH. Die IQVIA OTC Awards werden jedes Jahr an Pharmafirmen verliehen, die im Bereich der rezeptfrei erhältlichen Arzneimittel besonders gute Arbeit leisten. Als Jury fungieren dabei jene, die es ganz genau wissen müssen: die Angestellten der österreichischen Apotheken. Aufgrund der Coronavirus-Situation fand die Abstimmung heuer zum ersten...

  • Wien
  • Michael Leitner
Die Marien-Apotheke reagierte sehr schnell und ließ binnen kürzester eine „Firewall“ aufgestellt.
2

Marien-Apotheke Ober-Grafendorf
Marien-Apotheke bietet nun Medikamenten-Lieferservice an

Das Corona-Virus macht auch nicht Halt vor dem Pielachtal. Die Marien-Apotheke reagiert auf die Situation promt: Apotheke in Krisenzeiten - Mit allen Mitteln die Versorgung gewährleisten. OBER-GRAFENDORF (th). "Die Situation, in der wir uns jetzt befinden, ist für alle neu. Für uns als Apotheke ist es jedoch eine Herausforderung, die wir mit allen Mitteln versuchen zu meistern. An oberster Stelle steht für uns eine lückenlose Versorgung der Bevölkerung, denn Apotheken sind auch in Krisenzeiten...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Christoph und Johanna Stelzer und Hebamme Tanja Maier freuen sich auf dieses Projekt.
2

Apotheke Ober-Grafendorf
Marien-Apotheke hat nun eine Hebamme

+++Update, 4. März 2020+++ Die Marien-Apotheke informiert: "Wegen Krankheit beginnt unsere Hebamme Tanja Meier leider erst am 12.3. 2020."  Die Ober-Grafendorfer Apotheke geht ganz neuen Weg und hat eine Hebamme fix in das Team aufgenommen. OBER-GRAFENDORF (th). Dein Kind hat einen Ausschlag am Po, das Stillen klappt gerade nicht so, wie es sollte oder es hat Bauchweh. Bei deiner Hebamme ist genau jetzt kein Termin frei, aber du bräuchtest Hilfe und eine kurze Beratung. Dafür hat jetzt die...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Derzeit gehen viele finanzielle Ressourcen verloren, weil die Zahl der Spitalsbesuche zu hoch ist.

Praevenire Initiative Gesundheit 2030
Gesundheitssystem: Gut, aber leider zu teuer

Eine unabhängige Expertengruppe arbeitete von 13. bis 17. Mai 2019 im Stift Seitenstetten daran, jenes weiterzuentwickeln. Und auch in den kommenden Monaten finden im Rahmen der „Praevenire Initiative Gesundheit 2030“ weitere Gespräche statt, um einem finanzierbaren und für die Zukunft gewappneten Gesundheitssystem näherzukommen. Gutes, teures System„Internationale Statistiken zeigen, dass wir ein sehr teures Gesundheitssystem haben. In Finnland findet eine gleich gute Versorgung statt wie...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Die Pneumokokken-Impfung ist nicht zuletzt für die Lungengesundheit relevant.
2

Wichtig vor allem für die Lunge
Pneumokokken: Schutz vor der unaussprechlichen Gefahr

Pneumokokken sind nicht nur schwierig auszusprechen, sondern auch für den Körper schwer in den Griff zu bekommen. Die Bakterien können schwere Krankheiten wie beispielsweise eine Lungen- oder eine Gehirnhautentzündung auslösen. Verbilligter ImpfstoffVon einem schwerwiegenden, eventuell sogar tödlichen Verlauf sind Kleinkinder, Menschen über 50 sowie jene mit einer chronischen Erkrankung besonders gefährdet. Diesen Gruppen wird eine Pneumokokken-Impfung dringend empfohlen. Noch bis Ende März...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Das Potenzmittel "Viagra" feiert 20. Geburtstag. Fälschungen sind häufig und kommen oft aus solchen Werkstätten.

Vorsicht vor gefälschten Medikamenten
Rattenkot in der Pille

Der Handel mit gefälschten Arzneien ist stark im Vormarsch und für Konsumenten sehr gefährlich. Allein im Jahr 2017 hat der österreichische Zoll bei 1.018 Sendungen 54.895 Medikamentenfälschungen im Wert von 1.097.460 Euro aus dem Verkehr gezogen. Die Inhaltsstoffe dieser Produkte sind teilweise äußerst bedenklich. "Wir haben in Untersuchungen dieser Pillen bereits Rattenkot, Straßenfarbe und Möbelpolitur gefunden. Auch krebserregende Stoffe sind häufig enthalten", weiß Christoph Baumgärtel...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
In der Apotheke bekommen Kunden nicht nur Tipps zur Einnahme, sondern auch Gesundheitskompetenz vermittelt.
2 1

Apotheken bringen Sicherheit

Die österreichischen Apotheker kommen rund 400.000 Mal pro Tag mit Kunden in Kontakt und nutzen dabei die Möglichkeit, wichtige Gesundheitsinformationen weiterzugeben. Und das ist auch notwendig – denn hierzulande ist die Gesundheits- und Arzneimittelkompetenz im Vergleich zum Rest Europas viel zu niedrig. Risiken gering halten „Die Aufgabe der Apotheker ist es, auf Risiken hinzuweisen und diese für die Kunden gering zu halten“, erklärt Jürgen Rehak, Präsident des Österreichischen...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Eine Angestellte wurde auf's Wüsteste beschimpft.
5 3

"Grüß Gott" führt zu Eklat

Muslimin wurde wegen Willkommensgruß auf's Wüsteste beschimpft. ZWENTENDORF / ZENTRALRAUM. "Da muss man sich als Österreicher richtig genieren", stellte Beate Kreimel kürzlich fest, als sie zu einem Eklat in einer Apotheke kam. "Hallo", "Willkommen" oder "Grüß Gott" – die Anzahl der Grußworte in Österreich ist umfangreich. Doch eines ist sicher, die richtige Begrüßung ist unerlässlich, sowohl im Privaten als auch im Beruflichen. Ein einfaches "Grüß Gott" führte in der Region jedoch zu wüsten...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Kompetenten Rat in Sachen Medizinprodukten erteilt Ihnen geschultes Apothekerpersonal.

Was ist eigentlich ein Medizinprodukt?

Was selbsterklärend klingt, ist eigentlich gar nicht so logisch. Oder hätten Sie gewusst, dass ein Medizinprodukt nicht dasselbe ist wie ein Arzneimittel? Medizinische Begriffe können manchmal ganz schön verwirrend sein. Sie sind der Meinung „Hauptsache in der Branche tätige Menschen kennen sich damit aus“? Auch gut! Dennoch ist es manchmal recht spannend, dem Begriffs-Wirr-Warr ein wenig näher auf den Grund zu gehen. Was ähnlich klingt, ist doch verschieden... Sehen wir uns die eingangs...

  • Sylvia Neubauer
Kommentar zur niederösterreichischen Ärztekammerwahl: Eine starke Ärzteschaft wäre nicht nur im Interesse der Mediziner, sie wäre im Interesse jedes Bürgers.
15 1

Kommentar: Liebe Ärzte, gebt Euch selbst eine starke Stimme!

7.000 Ärzte in Niederösterreich wählen ihre neue Vertretung: Eine Wahl die nicht nur Mediziner, sondern jeden Bürger betrifft. Es ist mittlerweile kein Szenario aus den Randgebieten des Landes. Selbst im dicht besiedelten Zentralraum wird es immer schwieriger, Ärzte zu finden. Der Grund: Vor allem in den ersten Dienstjahren ist der Beruf in Spitälern und Praxen ein Knochenjob. Aber auch ältere Mediziner können plötzlich von einem Tag auf den anderen vor dem Ruin stehen. Enorme rechtliche...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Maria Naglers geplante Apotheke in Altlengbach erhielt keine Konzession.
1 3

Altlengbach: Neue Apotheke ist "tot"

Paukenschlag: Maria Naglers geplante Apotheke in Altlengbach erhielt keine Konzession. Die Bezirkshauptmannschaft hat sich gegen eine Bewilligung entschieden und sichert so die Ärzteversorgung in der Region. ALTLENGBACH (mh). Mit dem negativen Bescheid zur Errichtung einer öffentlichen Apotheke ist die monatelange Diskussion (die Bezirksblätter berichteten) in der Wienerwaldgemeinde nun endgültig vom Tisch. "Es besteht kein Bedarf" Vergangene Woche wurde bekannt, dass die Bezirkshauptmannschaft...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Kassenarzt Günther Malli möchte seine Hausapotheke nicht aufgeben.
3

Hausapotheken: Bittere Pille für Apothekerkammer

Bei der Podiumsdiskussion zur geplanten Apotheke in Altlengbach gingen die Wogen hoch. ALTLENGBACH (mh). Hunderte Interessierte füllten am vergangenen Donnerstag den Saal im Hotel Steinberger, um die Zukunft der ärztlichen Hausapotheken in Altlengbach (die Bezirksblätter berichteten) zu diskutieren. Nach der derzeitigen Gesetzeslage dürfen niedergelassene Ärzte ab Ende 2018 Medikamente nicht mehr direkt in ihrer Ordination verkaufen, sobald es in derselben Gemeinde im Umkreis von maximal sechs...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Heinz Haberfeld, Präsident der Apothekerkammer NÖ: "Eine neue Apotheke in Altlengbach garantiert eine umfassende Arzneimittelversorgung."

Apotheken-Clinch: Hilfe für Dr. Malli

Fall Altlengbach: Medizin-Duell spaltet Ärzte- und Apothekerkammer. Der Kampf um die ärztliche Hausapotheke geht am Donnerstag in die nächste Runde. ALTLENGBACH (mh). Der Kampf des praktischen Arztes Günther Malli gegen die geplante öffentliche Apotheke, die seine ärztliche Hausapotheke gefährdet (die Bezirksblätter berichteten), erhält nun Schützenhilfe durch die Ärztekammer. Vorsprache bei Ministerin Am 8. Jänner lädt die Interessensvertretung der Ärzte ab 19 Uhr zu einem Diskussionsabend...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Der Apothekerkammer-Präsident Heinz Haberfeld meldete sich zum ersten Mal in der Causa Altlengbach zu Wort.

Neue Details im Apotheken-Streit in Altlengbach

Die Apothekerkammer gibt grünes Licht für den Standort Altlengbach ALTLENGBACH. Der Konflikt zwischen dem Altlengbacher Ortschef Wolfgang Luftensteiner und dem Gemeindearzt Günther Malli über die geplante Apotheke im neu errichteten Ortskern von Altlengbach (die Bezirksblätter berichteten) bekommt nun eine Wende. Die Apothekerkammer Niederösterreich gab vor kurzem ein Gutachten über den Standort in Altlengbach ab. Grünes Licht für Apotheke "Die Voraussetzungen für eine öffentliche Apotheke in...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Daniel Butter
Luftensteiner erwartet eine Entschuldigung für Mallis "ehrenrührige Behauptungen".
2

Apotheken-Clinch vorerst ohne rechtliches Nachspiel

ALTLENGBACH (mh). Der Streit um die geplante öffentliche Apotheke zwischen Arzt Günther Malli und SPÖ-Bürgermeister Wolfgang Luftensteiner (die Bezirksblätter berichteten) scheint sich zu entspannen. "Ich lasse mich nicht als Verbrecher hinstellen und habe Mallis Beschuldigungen in seinem letzten Flugblatt von meinem Anwalt prüfen lassen, aber wir sind noch davon entfernt zu klagen", sagt Luftensteiner. Malli betont gegenüber den Bezirksblättern, dass er Arzt sei und politisches Hick­hack um...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Kassenarzt Günther Malli löste mit seinem Interview für die Bezirksblätter einen Streit mit Altlengbachs Bgm. Luftensteiner aus.

Apotheker greifen Kassenarzt an

Die Pharmazeuten im Wienerwald sprechen sich klar für eine Apotheke in Altlengbach aus und stellen sich damit gegen Günther Mallis Hausapotheke. ALTLENGBACH (mh). Der praktische Arzt Günther Malli möchte die geplante öffentliche Apotheke im neuen Gemeindezentrum von Altlengbach verhindern, damit er weiterhin seine Hausapotheke betreiben darf (die Bezirksblätter berichteten). Mehr als deutliche Worte Nun schlägt der Clinch, den Mallis Interview ausgelöst hat, bei den Apothekern in der Region...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Wolfgang Luftensteiner: "Viele Altlengbacher würden eine Apotheke begrüßen."
1 2

Apotheken-Clinch: Ortschef bleibt hart

Im Apotheken-Clinch wehrt sich Altlengbachs Bürgermeister Luftensteiner gegen die Angriffe der Ärzte. ALTLENGBACH (mh). Der Streit um die durch eine neue Apotheke in Altlengbach gefährdeten Hausapotheken der beiden praktischen Ärzte – die Bezirksblätter berichteten – geht in die nächste Runde. Nun holt Ortschef Wolfgang Luftensteiner (SPÖ) zum Gegenschlag aus. Zusätzliche Arbeitsplätze "Apotheken sind auch eine Art Nahversorger, schaffen zusätzliche Arbeitsplätze und Frequenz in einem Ort. Man...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Dr. Günther Malli: "Ohne Hausapotheken ist Altlengbach uninteressant für neue Ärzte!"

"Der Hausarzt ist in Gefahr"

Dr. Günther Malli im Interview: Warum eine Apotheke in Altlengbach die ärztliche Versorgung gefährdet. Warum wehren Sie sich gegen eine Apotheke in Altlengbach? Malli: Eine Apotheke würde bedeuten, dass beide Kassenärzte ihre Hausapotheken schließen müssen. Das bedeutet große Nachteile für die Patienten. Sie verteilen Infoblätter mit Kritik am Bürgermeister. Ich kritisiere nicht, ich stelle nur richtig. Herr Luftensteiner hat öffentlich gesagt, dass alle ärztlichen Hausapotheken mit Ende 2018...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Oswald Hicker
Wolfgang Luftensteiners neues Gemeindezentrum könnte die medizinische Versorgung Altlengbachs gefährden.
1

Altlengbach muss um Ärzte zittern

Die Apotheke im neuen geplanten Ortskern lässt einen Mediziner über Abwanderung nachdenken und bringt den Ortschef in Bedrängnis. ALTLENGBACH (mh). Noch ist die Welt in Altlengbach in Ordnung. Mit Gemeindearzt Alois Schweighofer und Günther Malli sorgen zwei praktische Ärzte für das medizinische Wohl in der Wienerwaldgemeinde. Mit einer öffentlichen Apotheke, wie sie im neuen Ortskern geplant ist (die Bezirksblätter berichteten), verlieren allerdings beide Mediziner die Berechtigung, eine...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Apotheker beruhigen, dass immer wieder nur einzelne Produkte nicht lieferbar sind, doch nicht für alles gibt es Ersatz.

Alarm: Impfstoff im Pielachtal knapp

Apotheker verzweifelt: Konzerne beliefern Region schlecht PIELACHTAL (mh). In Niederösterreich herrscht Medikamenten-Mangel. So ist etwa der Impfstoff gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten und Polio frühestens im Herbst wieder verfügbar. Auch bei anderen Arzneien müssen unsere Apotheker ihre Kunden immer öfter auf unbestimmte Zeit vertrösten. Experten vermuten: Die Pharmaindustrie beliefert Österreich schlecht, weil die Sozialversicherung weniger zahlt als in anderen Ländern. Die Apotheken im...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.