Arbeitsunfall

Beiträge zum Thema Arbeitsunfall

Der Mann starb an Ort und Stelle.

Tödlicher Arbeitsunfall
Niederfladnitz: Arbeiter stürzte 7 Meter in die Tiefe

NIEDERFLADNITZ. Ein 62-jähriger Arbeiter aus Wien Meidling führte am 9.11.2020, gegen 08:50 Uhr, im Gemeindegebiet von Niederfladnitz, Arbeiten zur Montage eines Blitzableiters am Dach einer Lagerhalle durch. Dabei dürfte er trotz Sicherungsmaßnahmen durch eine unter ihm gebrochene Dachplatte eingebrochen und aus einer Höhe von etwa 7 Metern auf den Hallenboden gestürzt sein. Trotz sofortigem Rettungseinsatz ist der Verunfallte an Ort und Stelle verstorben. Er dürfte sich tödliche...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 44/2020
Hollabrunn: Das könnte jeden von uns treffen

HOLLABRUNN (ag). In nahezu allen Bereichen unseres Lebens sind wir mit ausländischen Arbeitskräften konfrontiert – nicht nur in der Gastronomie und Pflege, sondern vor allem auch am Bau. Gerade während des Lockdowns im Frühjahr gab es deshalb an einigen Baustellen Probleme, da die ausländischen Dienstnehmer nicht nach Österreich einreisen durften. Klar zu sehen war das nun auch bei der Gerichtsverhandlung zu einem Arbeitsunfall auf der S 3-Baustelle aus dem Vorjahr, bei dem ein Pole starb...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Arbeitsunfall in Göllersdorf
Zwischen Traktor eingeklemmt

Ein Landwirt fuhr in Göllersdorf mit seinem Zugfahrzeug und einer Kippmulde mit eingeladenen Baumstämmen zu einem Wohnhaus und wollte diese dort abladen. Die Bewohnerin des Hauses fand den Landwirt zwischen Traktor und Kippmulde eingeklemmt. Sie aktivierte die Rettungskette. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Arbeitsunfall auf landwirtschaftlichem Anwesen in Niederschleinz
Landwirt fiel drei Meter von Leiter auf Beton

Landwirt fiel 3,5 Meter von Leiter und prallte mit dem Becken und dem Kopf auf Beton auf. Er wurde ins Krankenhaus geflogen. NIEDERSCHLEINZ. Der 52-jährige Landwirt, Ludwig G betonierte in seiner Maschinenhalle in Niederschleinz einen Abstellbereich und einen Teil einer Zwischendecke. Am Abend benetzte er nochmals den Beton und stieg über eine Holzleiter auf die Zwischendecke, um diese ebenfalls zu benetzen. Dabei rutschte die Leiter auf dem nassen Beton rückwärts weg und er fiel von der...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Für den 49-jährigen Polen kam jede Hilfe zu spät.

Arbeitsunfall Hollabrunn
Toter auf Baustelle für S 3

Im Zuge von Verladearbeiten von Baugerüstteilen kamen diese ins Rutschen und verletzten einen Baustellenmitarbeiter für die künftige S 3 schwer. HOLLABRUNN. Der 49-jährige Pole dürfte sich gerade alleine auf einem auf einer etwas abschüssigen Fläche abgestellten LKW befunden haben, um Verschalungsteile an einem Kran einzuhängen. Aus bislang unbekannter Ursache dürften die Verschalungsteile in weiterer Folge in Bewegung gekommen sein und den 49-Jährigen erdrückt haben. Die weiteren...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

16.1.2019: Arbeitsunfall in Limberg
Arbeiter griff mit Hand in Förderband

LIMBERG (ag). Ein 51-jähriger bosnischer Arbeiter bei der Firma Hengl in Limberg war bei einer mobilen Schuttsiebanlage tätig. Nachdem der Motor eingeschaltet wurde stellte der Arbeiter fest, dass ein Förderband nicht mittig auf den dafür vorgesehenen Transportrollen lief. Um dieses Band wieder in die Mitte der Transportrollen zu drücken nahm er ein 50 cm langes Eisenrohr und versuchte mittels Hebelwirkung das noch immer laufende Förderband zu bewegen. Dabei dürfte er mit dem Rohr abgerutscht...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
V.l.n.r.: Dr. Helmut Köberl, Generaldirektor AUVA; Alois Stöger, Sozialminister; Eva Schrott, leitende Angestellte Bäckerei Josef Schrott; Mario Wintschnig, Head of Health & Age Zumtobel Group AG
1

Gesunde Arbeitsbedingungen für alle

Europas Betriebe darüber zu informieren, wie Arbeitsplätze bis zur Pension altersgerecht gestaltet werden können, war das Ziel der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – für jedes Alter“ der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA). Sozialminister und Kampagnen-Schirmherr Alois Stöger zog bei der abschließenden Veranstaltung am 8. November in Wien ein Resümee über die zweijährige Kampagne. „Wir haben das klare Ziel, dass alle Menschen so lange wie möglich...

  • Elisabeth Schön

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.