Archäologie

Beiträge zum Thema Archäologie

Karl Reisegger und Sohn Christoph vor dem Hohe-Birga-Modell, das in Eigenregie entstanden ist.
7

Birgitz
Die Hohe Birga im Modellformat

Das Rätermuseum in Birgitz ist um ein Schmuckstüch reicher. Diesmal handelt es sich aber nicht um ein Fundstück, sondern um ein Modell der Hohen Birga. Karl Reisegger, langjähriges Vereinsmitglied des Vereins Archäotop Hohe Birga, Bewohner der Birga-Siedlung und seit Anbeginn der archäologischen Grabungen im Jahre 2009 hilfreicher Unterstützer der dortigen Arbeiten hat ein großes maßstabsgerechtes Model der „Hohen Birga“ mit der eisenzeitlichen Siedlung gebaut. Zu sehen ist auch das umgebende ...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Ausgrabungsarbeiten im Tempel auf der Hügelkuppe des Klosterfrauenbichls.
4

Universität Innsbruck
Kelten- und Römerfundstücke in Osttirol

TIROL. Schon seit 2014 finden in Lienz in Osttirol an dem Klosterfrauenbichl archäologische Grabungen statt. Der Hügel wurde bereits von Kelten und Römern als heiliger Platz genutzt. Auch in diesem Jahr konnte man bei dem 2000 Jahre alten Heiligtum spektakuläre Funde machen. Der heilige Hügel in LienzAls heilig erkannte schon der keltische Stamm der Laianken den Hügel in Lienz an und wurde als magischer Ort für Riten und Weihungen genutzt. Später war der etwa 150 Meter hohe Hügel ein Heiligtum...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Innsbruck – Archäologisches Universitätsmuseum
3

Tag des Denkmals 2019
„Kaiser, Könige und Philosophen“ am 29. September in Tirol

TIROL. Der letzte Sonntag im September steht heuer ganz im Zeichen von „Kaisern, Königen und Philosophen“. Am 29. September findet nämlich in ganz Österreich der Tag des Denkmals statt. Allein in Tirol öffnen am 29. September bei insgesamt 21 Programmpunkten denkmalgeschützte Objekte bei überwiegend freiem Eintritt ihre Tore und ermöglichen einen besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe und aktuelle Restaurierungsarbeiten des Bundesdenkmalamtes. Spezielle Führungen und Präsentationen rücken...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bei den jüngsten Ausgrabungsarbeiten wurden die beiden eisenzeitlichen Häuser auf der Hohen Birga entdeckt!
8

Archäologie in Birgitz
Neue, reiche Funde auf der Hohen Birga

Bei Ausgrabungen auf der Hohen Birga in Birgitz konnten Archäologen der Universität Innsbruck in den vergangenen Wochen zwei über 2.000 Jahre alte Gebäude aus der Eisenzeit freilegen. Es wurde bereits vielfach über die Ausgrabungen berichtet – aber jetzt gibt es auf der Hohen Birga etwas Neues: "Zwei Gebäude aus der Eisenzeit wurden entdeckt und es gab auch weitere reiche Funde", freut sich assoz.-Prof. Mag. Dr. Florian Müller vom Institut für Archäologien, der seit vielen Jahren als...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bedeutender Fund für Zirl: Kustos Mag. Wolfgang Sölder mit Bgm. Thomas Öfner und Vize-Bgm.in Iris Zangerl-Walser.
85

Knochenfunde in Zirl: Gräberfeld stammt aus der Römer-Zeit

Bedeutender Fund in Zirl: Gebeine und Grabbeigaben aus der Zeit um 400 n.Chr. wurden geborgen. ZIRL. Ein frühgeschichtlicher Fund beschäftigte in den letzten zwei September-Wochen ein Team der Landesmuseen: Unter einem Keller eines Abbruchhauses in der Meilstraße tauchten Menschenknochen auf. Nach Gerüchten über ein Verbrechen wurde die Öffentlichkeit aufgeklärt: Es handelt sich um einen dörflichen Friedhof um etwa 400 nach Christi, die Zeit der Römer. Einen Zusammenhang mit dem römischen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Das "Haus VI" wurde freigelegt und wird am "Tag des Denkmals" erstmals zugänglich sein.
2

"Tag des Denkmals" in Birgitz

Am 25. September kann man sich wieder auf die Spuren der Räter in Birgitz begeben! Seit einigen Jahren finden auf der „Hohen Birga“ in Birgitz archäologische Ausgrabungen der Universität Innsbruck statt. Am österreichweiten „Tag des Denkmals“, am Sonntag, dem 25. September können diese bei Führungen besucht werden. "Gemeinsam unterwegs" Unter dem Motto „Gemeinsam unterwegs“ lädt der heurige Tag des Denkmalszu einer kulturgeschichtlichen Reise. Der Tag des Denkmals ist der österreichische...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
2

Der Geschichte und Funden auf der Spur

BUCH TIPP: Wolfgang Korn – "Das große Buch der Archäologie" Aufregend und bildhaft wird in diesem Prachtband die gesamte Bandbreite der Archäologie aufgeschlüsselt – über spannende Reportagen von einigen spektakulären Funden, Fundstätten und ihre Entdecker. Fotos, Grafiken, Infoboxen und Karten vermitteln uns einen umfassenden Überblick über die junge Wissenschaft. Methoden und Zukunft der Forschung werden ebenso thematisiert. Fackelträger Verlag, 320 Seiten, 39,95 € Weitere Buch-Tipps finden...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ein rund 2600 Jahre altes Grab wird freigelegt, es liegt unter einer Steinschicht. Prof. Gerhard Tomedi (links) leitet die Grabungsarbeiten im Waldstück bei Mösern.
3

In Ur-Mösern lebten etwa 80 bis 100 Bürger

Archäologen legten im Wald bei Mösern eine Siedlung aus der späten Hallstatt-Zeit frei. TELFS/MÖSERN. Ein Hobbyarchäologe führte die Forscher der Uni-Innsbruck auf die Spur einer alten Siedlung oberhalb von Telfs in einem Wald bei Mösern. Das Gelände wies ungewöhnliche Strukturen auf. So begannen die Archäologen der Uni Innsbruck zu graben, und staunten wohl nicht schlecht: Hier liegt ein komplettes Dorf versteckt, mehrere Häuser wurden entdeckt, dazu eine Begräbnisstätte und ein...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Prof. Dieter Schäfer ist Herausgeber des Buches, das am 7. Februar in der Wagner'schen Universitätsbuchhandlung vorgestellt wird (19 Uhr).
1 4

Alpenüberquerung und Feuersteine – Die Steinzeitjäger im Fotschertal!

Ein Bericht über die archäologischen Untersuchungen eines markanten Felsschroffens im Fotschertal (Sellrain) ist jetzt auch in Buchform erschienen! Prof. Dieter Schäfer aus Birgitz berichtet über die archäologischen Tätigkeiten im Fotschertal. Aufmerksamen Wanderern ist nicht entgangen, dass im Fotschertal seit vielen Jahren archäologische Untersuchungen auf einem markanten Felsschrofen durchgeführt wurden. Erkennbar waren bereits von weitem die weißen oder farbigen Zelte, die zwischen See Alm...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Manfred Hassl
Ausgrabungsarbeiten im Haus Nr. VI
7

Archaeologischer Park auf der Hohen Birga?

Neue Funde in der Grabungsstätte in Birgitz – Kombination von archaeologischen Freigelände und Museum wird angedacht! Bei Ausgrabungen konnten Archäologen der Universität Innsbruck ein über 2000 Jahre altes Gebäude aus der Eisenzeit auf der „Hohen Birga“ in Birgitz freilegen. Dabei wurden reiche Funde gemacht: Neben Objekten des täglichen Alltags auch zahlreiche Schmuckstücke aus Bronze und Glas sowie eine keltische Silbermünze. In den letzten beiden Jahren konnte unter tatkräftiger...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Manfred Hassl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.