Architektur

Beiträge zum Thema Architektur

Wirtschaft
Im Architekturhaus Kärnten präsentieren Studierende ihre Ideen. am Bild: Heinz Blechl, Georg Wald, Beatrice Bednar, Hanno Kautz, Valentin Wagner (v.l.)
2 Bilder

Lehrveranstaltung "Studio Raumgestaltung"
Zeitgemäße Stadtmöblierung

Architektur-Studenten gestalteten Plätze in Klagenfurt neu, um potentielle Qualitäten von Stadträumen zu erkennen und mit Möblierungsvorschlägen zu verbessern.  KLAGENFURT. In der Klagenfurter Innenstadt wurde im Rahmen der Lehrveranstaltung "Studio Raumgestaltung" an einer zeitgemäßen Stadtmöblierung mit hohem Aufenthaltswert gearbeitet. Dabei entwarfen Studierende der FH Kärnten am Standort Spittal des Bachelorstudienganges Architektur im dritten Semester Konzepte. Die Entwürfe sind noch...

  • 30.01.19
Lokales
7 Bilder

Wien Museum
Abschied vom alten Wien Museum, Karlsplatz

Es wird nämlich umgestaltet, aufgestockt, erweitert. Deswegen kann man noch bis 3.Februar 2019 ohne Eintritt hingehen, die Ausstellungen besuchen, sich über den Umbau informieren und auch zahlreiche Events besuchen. Direktor Matti Bunzl steht freitags 15-17h den BesucherInnen zur Verfügung und beantwortet gern alle Fragen. Hier einige Bilder vom Bauwerk, das zwar nicht wirklich wunderschön ist, aber ein typisches Beispiel für die Architektur der 1950-er Jahre und deswegen denkmalgeschützt. Das...

  • 25.01.19
  •  1
Leute
Manfred Kovatsch stiftet 6.000 Euro Preisgeld

Bildung
Kärntens Architektur-Preisträger stiftet Preisgeld

Manfred Kovatsch stiftet sein Preisgeld der Fachhochschule (FH) Kärnten. SPITTAL/DRAU. Letzten Dezember wurde dem gebürtigen Villacher Architekten Manfred Kovatsch der Würdigungspreis für Architektur und besondere Verdienste um die Baukultur in Kärnten verliehen. Würdigungspreis für Architektur Manfred Kovatsch ist in München als Architekt tätig, arbeitet aber bereits seit zwei Jahren eng mit dem Studiengang Architektur der FH Kärnten zusammen. So bringt er seine Erfahrungen im Bereich...

  • 24.01.19
Lokales
Hans Bischoffshausen, Maria Lassnig, Heide Hildebrand, Ernst Hildebrand, 1961. Archiv Bischoffshausen, 2015, Foto: © Belvedere, Wien

Ernst Hildebrand verstorben
Zum Tod von Ernst Hildebrand

Ernst Hildebrand, 1923-2019: ein Nachruf von Ilse Gerhardt. KLAGENFURT. Der Architekt, Galerist und Kunstpromotor Ernst Hildebrand ist am 13. Jänner im 96. Lebensjahr friedlich entschlafen ist. Der 1923 in Prag geborene Sohn einer Architektenfamilie studierte in Graz Architektur und holte sich seine ersten Meriten 1950 bis 1955 als Architekt in Basel, wo er die damaligen Avantgardekünstler Alfred Manessier und Hans Arp kennenlernte. Nach Klagenfurt brachte ihn ein 1954 gewonnener...

  • 18.01.19
Lokales
V.l.: ZVB-Vorstand Wolfgang Stöhr, Bürgermeisterin Monika Wechselberger, Juryvorsitzender Udo Heinrich und ZVB-Vorstand Helmut Schreiner mit dem Siegerprojekt
2 Bilder

Bahnhof Mayrhofen: Siegerprojekt gekürt

MAYRHOFEN (red). 48 Büros aus ganz Europa nahmen am Architekturwettbewerb teil – Jury entschied sich für den Entwurf der ARGE Arch. DI Michael Kapeller - Arch. DI Hannes Schroll aus Innsbruck – neuer Bahnhof ist eines der zentralen Elemente des Projektes Zukunft Zillertalbahn 2020+ – Modelle werden ab 21.1. im Europahaus Mayrhofen ausgestellt Der neue Bahnhof Mayrhofen nimmt Formen an. Jetzt steht der Sieger des einstufigen, europaweit ausgeschriebenen Architekturwettbewerbs fest. Die Jury...

  • 17.01.19
  •  1
Lokales
5 Bilder

Menschen im Gespräch
Eine Liebeserklärung an den Mariendom

LINZ. Der Linzer Richard Asanger studiert Architektur in Graz und beschäftigt sich mit dem Mariendom. In seinem Fotoprojekt für die Universität Graz untersucht der junge Linzer, wie unterschiedlich Architektur auf Menschen wirkt und wie sich die Perspektive je nach Person ändert. Was fasziniert Sie am Linzer Mariendom? Asanger: Mich fasziniert der Baustil. Es ist beeindruckend, wie die Menschen ohne heutige technische Mittel solche Bauwerke schaffen konnten. Die gewaltigen Säulen,...

  • 16.01.19
Wirtschaft
Hier die Filiale in Piesendorf
2 Bilder

Wirtschaft
MPreis feiert 45. Geburtstag - neun von 277 Standorten im Pinzgau

TIROL / PINZGAU. Die Erfolgsgeschichte der Lebensmittelmärkte hat 1974 mit der ersten Filiale begonnen, 1998 waren es bereits 100  Standorte und mittlerweile deren  277. Im Pinzgau sind es deren neun und zwar in Bramberg, Leogang, Lofer, Maishofen, Maria Alm, Mittersill sowie in Piesendorf (2) und Saalbach.  Bald auch in Zell am See? Die Spatzen pfeifen es zwar schon von den Dächern, aber offizielle Bestätigung - weder von der Stadtgemeinde noch direkt von MPreis - gibt es noch keine......

  • 10.01.19
Lokales
4 Bilder

Architektur
Nussdorfer Straße

Ein prächtiges Gebäude, das Haus Nussdorfer Straße 6. Ehemals Vergnügungsstätte und Colosseum Kino. Besonders interessant die Fassade mit Reliefs und Erkern.

  • 06.01.19
  •  2
  •  1
Freizeit
Viel Stahl gibt's zu sehen, viele, lange Balkone (oder sind es Außengänge?)
7 Bilder

Starke Zuwanderung macht es nötig:
Simmering erneuert sich

Nachdem die Hörbiger-Ventilwerke, die durch Jahrzehnte in unserem Bezirk daheim waren, in die Asperner Seestadt übersiedelt waren, weil sie dort alle Betriebsteile auf einem Ort konzentrieren konnten, wurde die frei gewordene Fläche für ein gar nicht so kleines, feines neues Wohnviertel in Simmering genützt: es entstanden 505 geförderte Wohneinheiten und natürlich die Infrastruktur für so ein neues Viertel. Ich bin neulich durchspaziert und möchte ein paar der Eindrücke zeigen.

  • 05.01.19
  •  10
  •  8
Freizeit
5 Bilder

Fantastische Passage Währingerstraße 128
Moments and Thoughts - Architektur und Interieur - Passage 1180 Wien

Ein fantastischer Eingangsbereich bietet sich einem am Haus Währingerstraße 128 in 1180 WienMit wundervollem Stuck Frauen und Puttenköpfen geht man durch eine Passage einige Meter ins Innere bevor man zu diesem Hauseingang gelangt. Leider konnte ich über den Architekten nichts näheres in Erfahrung bringen, trotzdem möchte ich euch die Bilder nicht vorenthalten.

  • 02.01.19
  •  17
  •  9
Bauen & Wohnen
Über steilem, waldigem Gelände "schwebt" das Haus von Familie Kranich, das mit dem Architekturpreis 2018 geadelt wurde.
22 Bilder

Geplant von Architekt Ralf Bock
Landes-Architekturpreis für Henndorfer Holzhaus

In steilem Gelände, mitten im Wald, über dem Hang "fast schwebend" - so beschreibt der Wiener Architekt Ralf Bock die Lage des Hauses, für dessen Konzeption er einen der drei burgenländischen Architekturpreise des Jahres 2018 erhalten hat. Modern und traditionellIn Oberhenndorf steht das zweigeschoßige Holzhaus, das er für den Bauherrn Fred Kranich entworfen hat. "Schlicht, in klassischer Hausform. Es verbindet moderne und traditionelle Elemente und wurde aus Lärchenholz erbaut, das direkt...

  • 18.12.18
Lokales
Heuer wurde im Rahmen eines einwöchigen Kurses mit dem Schwerpunkt Schindeldach in Obernberg die Töchterle Alm saniert.
3 Bilder

Zweijähriges Leader-Projekt endet:
"Altes Wissen – neues Bauen" im Wipptal

Insgesamt wurden in den vergangenen zwei Jahren vier Teilprojekte vom Planungsverband Wipptal in Kooperation mit architektur:lokal umgesetzt. WIPPTAL (tk). Ziel des Projekts "Altes Wissen – neues Bauen" war es, die Bevölkerung zu den Themen historische Bausubstanz, Leerstand, historische Handwerkstechniken und dessen Bedeutung für zeitgenössisches Bauen zu sensibilisieren und Impulse in der Region zu setzen. Der Start erfolgte im Mai 2016 mit einem internationalen Symposium in Matrei, wo...

  • 12.12.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.