Arthrose

Beiträge zum Thema Arthrose

Häufig betrifft Arthrose die Kniegelenke.

Mini Med Webinar
Arthrose verständlich erklärt

Seit vielen Jahren sind Ralf Rosenberger und Christoph Raas auf die Behandlung von Arthrose und Sportverletzungen spezialisiert. ÖSTERREICH. In einem Webinar im Rahmen des Mini Med Studiums gaben die beiden Gelenkchirurgen aus Innsbruck gut verständliche Erklärungen zu den am häufigsten gestellten Fragen rund um die Arthrose. Interessante Tipps zur Selbsthilfe, Informationen zur konservativen und operativen Therapie rundeten den Vortrag ab. "Mit dem Begriff Arthrose wissen Patienten vielfach...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Knieschmerzen können auf eine Arthrose deuten.

MINI MED Webinar
Arthrose verständlich erklärt

"Anlaufschmerzen" zählen zu den häufigsten Symptomen. Was gegen Arthrose hilft, ist Thema eines MINI MED Webinars. ÖSTERREICH. Gelenkschmerzen, die oft schon bei leichter Belastung auftreten, sind das häufigste Symptom einer Arthrose. Typisch sind auch die sogenannten "Anlaufschmerzen", die sich also vor allem zu Beginn eines Bewegungsablaufes bemerkbar machen. Über das Thema referieren Ralf Rosenberger und Christoph Raas in einem kostenfreien MINI MED Webinar am 28. April. Rosenberger ist...

  • Wien
  • Michael Leitner

BUCH TIPP: Wolfgang Franz / Robert Schäfer – "Diagnose Knie-Arthrose"
Diagnose Kniearthrose und Therapien

Was ist eigentlich eine Arthrose und wie kann man diese am besten behandeln? Kann man selbst vorbeugen? In dieser Ausgabe der Serie "Herbig Sprechstunde" antwortet Knie-Spezialist Dr. Wolfgang Franz auf die häufigsten Patientenfragen, kompakt, fundiert, praxisnah, auch Naturheilverfahren werden erörtert. Ergänzt wird das Ganze durch Erfahrungsberichte von Patienten, die Mut machen. Herbig Verlag, 128 Seiten, 14,40 € ISBN 978-3-7766-2856-2

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Knie sind häufig von Arthrose betroffen.

Arthrose betrifft rund 1,4 Millionen Österreicher

Rund 1,4 Millionen Menschen sind in Österreich von Arthrosebetroffen, Frauen häufiger als Männer. ÖSTERREICH. Knorpelmasse ist ein elastisches Gewebe ohne Nerven und Gefäße. Es überzieht jene Knochenenden, die zusammen ein Gelenk bilden. Mit jeder Bewegung wird der Knorpel gestaucht bzw. dehnt er sich danach wieder aus und saugt sich dabei mit Gelenkflüssigkeit voll. Er übt so die Funktion eines Stoßdämpfers aus. Nutzt sich der Knorpel ab, reiben Knochen an Knochen aneinander. Dieser Abnutzung...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Rund 1,4 Millionen</f> Österreicher sind von Arthrose betroffen. Ihnen widmet Mini Med eine Veranstaltung.

Mini Med lädt zum ersten Arthrosetag in Krems ein

Am Freitag, 25. Oktober dreht sich im Audimax der Donau-Universität Krems von 14 bis 18 Uhr alles um die Arthrose. ÖSTERREICH. „Arthrose ist eine Volkskrankheit welche rund 1,4 Millionen Menschen in Österreich betrifft. Daher ist es so wichtig die Menschen im Rahmen der Mini Med Veranstaltung aufzuklären und über neue Therapieformen zu informieren. Denn nur mit dem nötigen Wissen kann man den Verlauf der Krankheit beeinflussen“, erörterte Stefan Nehrer, Dekan der Fakultät für Gesundheit und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Arthrose betrifft häufig die Knie.

Die Gelenke freuen sich über Bewegung und Obst

Arthrosen stellen die häufigste rheumatische Erkrankungsgruppe dar. Rund 1,4 Millionen Menschen sind in Österreich von Arthrose betroffen, Frauen häufiger als Männer. Bei dieser Erkrankung verschleißen die Gelenke über das normale Ausmaß hinaus. Beschwerden treten am häufigsten an Knien, Hüften und Händen auf. Ursachen sind Übergewicht und Bewegungsmangel, unausgewogene Ernährung, aber auch erbliche Faktoren können eine Rolle spielen. Betroffene versuchen oft, die schmerzenden Körperregionen zu...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Einblicke in die Praxis mit Thomas Hofstädter.

200 Besucher beim Infotag über die häufigste Gelenkserkrankung
Volles Haus beim 1. Salzburger Arthrosetag

SALZBURG. Zusammen mit den Salzburger Landeskliniken und der Medizinischen Universität Innsbruck rund um das Expertenteam des Gelenksspezialisten Ralf Rosenberger organisierte das Mini Med Studium den ersten bundesländerübergreifenden Arthrosetag im Heffterhof für Betroffene, Angehörige und Interessierte. Die Informationen reichten von Prävention, über Therapie bis zu Operationsmöglichkeiten. Ausreichend Bewegung, etwa in Form von Radfahren oder Schwimmen, und ausgewogene Ernährung sind nach...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Rheuma kann alle Gelenke betreffen.

Rheuma

Laut Weltgesundheitsorganisation gelten alle mit Schmerzen oder Funktionsverlust einhergehenden Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Stützorgane – Muskeln, Sehnen, Knochen, Gelenke und Bänder – als Rheuma. In Österreich sind rund zwei Millionen Menschen davon betroffen. Eine frühzeitige Diagnose und eine Kombination moderner Therapie-Methoden können den Krankheitsverlauf entscheidend beeinflussen. Zuerst immer konservativ "In der medikamentösen Therapie wurden in den letzten zwei...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Experten machen mobil für Information rund um Rheumaerkrankungen.

Wenn der Schmerz zur Fessel wird

Experten machen mobil für Information rund um Rheumaerkrankungen Zu den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises zählen rund 400 unterschiedliche Krankheiten. Arthrose, rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew und Osteoporose zählen beispielsweise dazu. Das Risiko, irgendwann im Laufe seines Lebens eine Krankheit des Stütz- und Bewegungsapparats zu bekommen, ist mit schätzungsweise 70 bis 80 Prozent sehr hoch. Nicht nur Ältere betroffen "Zwar gelten Rheumaschmerzen immer noch häufig als...

  • Margit Koudelka
Bewegung hilft, die Knorpel gesund zu erhalten.

Wenn sich der Knorpel abnutzt

Arthrose tritt auf, wenn sich der Knorpel zwischen den Gelenken vorzeitig abzureiben beginnt. Grundsätzlich können alle Gelenke betroffen sein, am häufigsten tritt der Gelenkverschleiß jedoch in den Knien auf. Ab 70 Jahre sind etwa 80 Prozent der Bevölkerung betroffen – viele Menschen auch schon früher. Zunächst äußert sich die Erkrankung durch Schmerzen unter Belastung, in weiterer Folge kann es auch im Ruhezustand zu Dauerschmerzen kommen. Schuld daran ist der Verschleiß von Knorpelmasse,...

  • Margit Koudelka
Eine schlechte Dämpfung im Schuh kann beim Laufen zu Knieschmerzen führen.
1

Knieschmerzen abklären lassen

Und plötzlich ist er wieder da: der leidige Schmerz im Kniegelenk. Wer bei jedem Schritt oder bei bestimmten Bewegungen ein Stechen, Brennen oder Ziehen verspürt, sollte sich unbedingt mit einem Arzt auf Ursachenfindung machen. Eine Über- oder Fehlbelastung kann genauso wie eine Sportverletzung der Grund sein. Ab dem 60. Lebensjahr häufen sich auch Abnützungserscheinungen der Kniegelenke, die sogenannten Arthrosen. Gegen akute, starke Schmerzen kommen Tabletten und Salben zum Einsatz, auch bei...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Bewegung, die die Muskeln stärkt, tut auch den Gelenken gut.
2

Gelenksabnützung verläuft schleichend

Unsere Gelenke sind täglich sehr gefordert. Hüft- und Kniegelenke sind die größten Gelenke und übernehmen die stärkste Belastung beim Gehen und Laufen. Die gelenksbildenden Knochen sind mit Knorpeln überzogen, die wesentlich elastischer sind als Knochen. Gelenkknorpel sind nicht durchblutet, sie können keine Schmerzen verursachen. Nützt sich aber der Knorpel ab, so liegt das Gelenk teilweise frei, das bewirkt Schmerzen, eine gereizte Gelenkinnenhaut ebenso. Wichtige Stoffe zum Gelenksaufbau Ist...

  • Silvia Feffer-Holik
Schmerzen bei Bergab gehen können auf eine Arthrose hindeuten.

Knieschmerz bei Treppensteigen

Eine Gelenkabnützung des Knies entwickelt sich schleichend, schuld daran sind krankhafte Veränderungen des Knorpels. Infolge eines Unfalls oder auch im Alter verliert der Knorpel die Fähigkeit, Gewebe aufzubauen, er wird weniger belastbar. Zu Beginn schmerzlos „An sich verläuft ein Knorpeldefekt im frühen Stadium schmerzlos. Doch durch weitgreifende Änderungen in den Gelenkstrukturen kommt es zu Belastungsschmerzen“, erklärt Orthopäde Professor Stefan Nehrer von der Donau-Universität Krems (NÖ)...

  • Silvia Feffer-Holik
Gelenksschmerzen haben nicht immer direkt mit dem Gelenk zu tun.
3 1

Gelenksschmerz hat nicht immer mit Abnützung zu tun

Wer Gelenkschmerzen hat, glaubt oft, dass das Gelenk kaputt ist. Das stimmt aber nur bei sehr starken Schädigungen. Daten zeigen, dass die Hälfte von Personen mit nachweisbaren Gelenksschädigungen schmerzfrei leben, während umgekehrt jeder zweite Patient mit Knieschmerzen ein funktionierendes Gelenk aufweist. Oft schmerzt das "Gelenksumfeld" Es sind daher oft die Gelenksveränderungen, die an den Schmerzen schuld sind, wie z.B. eine Gelenksspaltverengung oder Veränderungen des Knochens. Auch...

  • Silvia Feffer-Holik
Lachs eignet sich bei Arthrose.
1 9

Ernährung bei Arthrose

Wie sollen sich Betroffene einer Arthrose ernähren? Um Arthrose in die Alltagssprache zu übersetzen, kann man den Begriff "Gelenksverschleiß" verwenden. Über die Jahre hinweg werden Gelenke abgenutzt, durch Entzündungen kommt es im hohen Alter auch zunehmend zu entsprechenden Schmerzen. Eine reine Alterserscheinung ist die Arthrose allerdings nicht. Fehlstellungen der Füße, zu starke Belastung etwa durch Spitzensport, aber auch Bewegungsmngel sind allesamt Risikofaktoren, die zu einer...

  • Michael Leitner
Schwimmen tut den Gelenken gut, auch wenn schon Abnützungen vorliegen.
1 2

Schwimmen ist gut für die Gelenke

Für die Gelenke ist Bewegung sehr wichtig: Sie sorgt für bessere Durchblutung, die Gelenkflüssigkeit wird ausreichend mit Nähr- und Schmierstoffen versorgt. Das ist auch besonders wichtig, wenn die Gelenke abgenützt sind, Ärzte sprechen auch von Arthrose. Denn durch gleichmäßige Bewegung kann man den Verlauf der Erkrankung verlangsamen. Gleichmäßige Bewegungsabläufe "Sanfte und regelmäßige Bewegung stärkt die angrenzende Muskulatur, sodass das Gelenk stabilisiert wird. Am wirkungsvollsten sind...

  • Silvia Feffer-Holik
Leichte Bewegung wie Wassergymnastik schont die Gelenke und hilft beim Abnehmen.
4

Bewegung hilft beim Abnehmen

Bei Gelenksbeschwerden helfen zwei Maßnahmen: Viel Bewegung und – wenn nötig - Gewichtsabnahme Wenn sich Gelenke, wie etwa das Kniegelenk – mit steigendem Lebensalter abnutzen, führt das zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Experten raten Menschen, die unter Gelenksbeschwerden leiden, zu regelmäßiger Bewegung. Schwimmen eignet sich etwa gut, um schmerzende Gelenke zu entlasten und die Beweglichkeit zu erhalten. Bewegung hilft dem Gelenk, Gelenksflüssigkeit zu produzieren und kann so...

  • Sabine Fisch

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.