Alles zum Thema Artikel

Beiträge zum Thema Artikel

Lokales
Rodelgaudi am Runstboden. Die Rennstrecke sind die BEZIRKSBLÄTTER-Testerinnen selbst hinuntergerodelt.
8 Bilder

Unterwegs im Halltal
Rodeln am Runstboden

Rodeln sollte man "just for fun", wie Schriftführer des Absamer Rodelvereines beim BEZIRKSBLÄTTER-Besuch meint. ABSAM. Es gehört zum Halltal wie die Butter auf die Semmel: Das Rodeln hat hier Tradition wie nirgends sonst in Tirol. Alte Bildaufnahmen von Anfang des 20. Jahrhunderts zeigen Männer mit großen Schnurrbärten, dicken Wollschals und Nummern auf der Brust im Schnee stehen. Zu ihren Füßen die Rodeln. Viel hat sich seither geändert. Die Rodeln wurden schneller, die Schnurrbärte kürzer...

  • 15.02.19
Lokales
Fie "Erfinder" der Mullerwurst: Christian Hölbling (ehem. Muller-Obmann) und Metzger Klaus Brindlinger.
7 Bilder

Mullerlauf 2019
Rumer Mullerwurst: "Sie ist groß und geräuchert"

Seit vierzehn Jahren: Zum Faschingsumzug am 24. Feber gibt es eine eigene "Mullerwurst". RUM. Vierzehn Jahre ist es her, dass der damalige Obmann der Rumer Muller – Christian Hölbling – an Klaus Brindlinger herangetreten ist. Sein Wunsch: eine spezielle Bratwurst für den Umzug. Für Brindlinger – dem einzigen Metzger in den MARTHA-Dörfern – eine willkommene Aufgabe, ist er doch seiner eigenen Beschreibung nach vor allem "leidenschaftlicher Wurster". Was die Muller Bratwurst nun von anderen...

  • 11.02.19
Lokales
Silvia Klingler: Seit 2013 betreibt sie die Teegießerei in der Haller Altstadt
8 Bilder

Ein Tee-Kick für die Seele
Zu Besuch bei der Teegießerei

Wenn's draußen kalt wird, gibt's nichts Besseres als eine Tasse Tee – das weiß auch Silvia Klingler von der Teegießerei. HALL. Wenn es dunkel ist und kalt, ist eine gute Tasse Tee ein echter Seelenwärmer. Das weiß auch Silvia Klingler von der Teegießerei in der Haller Altstadt. Seit 2013 betreibt sie das Teegeschäft und hat sich seither einen Namen unter den Teegourmets gemacht. Das Hauptgeschäft wickelt sie eigentlich vor der Weihnachtszeit ab. Da sind Tees mit klingenden Namen wie...

  • 06.02.19
Lokales
Hier findest du die meistgelesenen Beiträge von Tiroler Regionauten eines jeden Monats.

Regionauten
Tirol – Worüber unsere Regionauten im Jänner 2019 berichteten

TIROL. Unsere Regionauten (Lesereporter) machen meinbezirk noch regionaler. Mit ihren Fotos, Beiträgen und Geschichten sind wir noch näher dran am Geschehen in den einzelnen Dörfern und Gemeinden Tirols. Hier findest du die zehn im Dezember am häufigsten gelesenen Regionauten-Beiträge aus Tirol. Wir haben uns angeschaut, welche Regionauten-Beiträge im Jänner besonders gerne gelesen wurden und haben sie für dich herausgesucht. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen der zehn beliebtesten...

  • 04.02.19
Lokales
Hier findest du die meistgelesenen Beiträge von Tiroler Regionauten eines jeden Monats.

Regionauten
Tirol – Worüber unsere Regionauten im Dezember 2018 berichteten

TIROL. Unsere Regionauten (Lesereporter) machen meinbezirk noch regionaler. Mit ihren Fotos, Beiträgen und Geschichten sind wir noch näher dran am Geschehen in den einzelnen Dörfern und Gemeinden Tirols. Hier findest du die zehn im Dezember am häufigsten gelesenen Regionauten-Beiträge aus Tirol. Wir haben uns angeschaut, welche Regionauten-Beiträge im Dezember besonders gerne gelesen wurden und haben sie für dich herausgesucht. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen der zehn beliebtesten...

  • 03.01.19
  •  1
Lokales
Muhrer beschäftigt sich seit neun Jahren mit der Regionalbahn.
8 Bilder

Der Mann, der alles weiß
"Mr. Regionalbahn" im Gespräch

Harald Muhrer kennt die Regionalbahn, wie seine Westentasche. Er betreut das Regionalbahn-Projekt der IVB. RUM. Harald Muhrer ist Angestellter der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB), beschäftigt sich seit neun Jahren mit der Regionalbahn und wird es auch noch eine Weile tun. "Es wird mich bis zur Pension begleiten", erklärt der Mann, der alle Daten rund um die Regionalbahn, die von Völs über Innsbruck bis nach Rum geführt wird, wie seine Westentasche kennt. 2010 startete der Bau, seither...

  • 02.01.19
Lokales
Ein Fall von schwerem Trickdiebstahl wird von der Haller Polizeistelle bearbeitet.

Haller Polizei ermittelt nach schwerem Trickdiebstahl

Ein bislang unbekannter Täter überzeugte einen 28-jährigen in Tirol wohnhaften Deutschen davon, eine große Menge Bargeld von Kamerun heraus geschmuggelt zu haben. Dazu hätte er die Banknoten mittels einer Chemikalie so verfärbt, dass diese lediglich als weißes Papier erscheinen würden. Um die Chemikalien wieder herunterzubringen gab der Täter vor, unveränderte 50.000 Euro in bar für das „Umwandlungsverfahren“ zu benötigen.  "Umwandlungsverfahren" sogar demonstriert Nachdem der Mann...

  • 06.12.18
Lokales
Bürgermeister Benedikt Erhard hatte viele Fragen zu beantworten. Für detaillierte Ausführungen war die Zeit aber zu knapp.
6 Bilder

3,5 Stunden Gemeindeversammlung
Heiße Diskussionen in Lans

LANS. Der Lambertisaal in Lans war vergangenen Donnerstag bummvoll. Bürgermeister Benedikt Erhard lud zur Gemeindeversammlung. Hauptthema war das neue Bildungszentrum, welches in den nächsten Jahren im Herzen des Dorfes entstehen soll. Aus den Reihen der Gäste kam nicht nur Kritik wegen der Anfahrt – "statt einem Fußgängerweg wird an meinem Haus eine Autobahn vorbeiführen" –, sondern auch wegen der Größe des Bildungszentrums. Kinderkrippe, Kindergarten und Volksschule sollen hier in einem...

  • 04.12.18
Lokales
magped verspricht, dass der Magnetmechanismus sicherer als Klicksysteme ist.

Magnetische Pedale fürs Rad
2. Preis für Aldranser Start-up

ALDRANS. "Walk of Fame der Jungunternehmer" – unter diesem Motto verlieh die Junge Wirtschaft Tirol zum bereits zehnten Mal den Jungunternehmerpreis am WIFI-Campus in Innsbruck. Mit diesem Preis werden herausragende Leistungen junger Wirtschaftstreibender ausgezeichnet, um auf die Bedeutung von Jungunternehmern für das Land und den Wirtschaftsstandort Tirol aufmerksam zu machen. Der Jungunternehmerpreis wurde in drei Kategorien vergeben. In der Kategorie "Neue Ideen – Neue Produkte – Neue...

  • 04.12.18
Lokales
Der neue Chef der Skischule Glungezer (hinten ;)): Dominic Ebenbichler
17 Bilder

Neuer Schwung
Skischule Glungezer eröffnet zweiten Standort

TULFES. Erst war es ein Lebensmittelgeschäft, dann eine Bäckerei, bis die Räumlichkeit in der Schmalzgasse 19 übergangsweise zum Leerstand geworden ist. Am Freitag bekam sie wieder eine Bedeutung: Die Außenstelle der Skischule Glungezer eröffnete einen Standort im Herzen der Gemeinde und feierte gleichzeitig die Übergabe an den neuen Chef: Dominic Ebenbichler. Auch der Gründer der Skischule, Franz Maislinger, kam zur Feier und erzählte Anekdoten von den Anfängen, als er mit den SchülerInnen...

  • 03.12.18
Lokales
<f>Kathi und Patrick Ortner </f>kommen aus Innsbruck und sind seit August die neuen Züchter in der Rinner Fischzucht.
13 Bilder

Frische Fische aus Rinn
Zu Besuch in der Fischzucht Teufelsmühle

RINN. "Sogar nach Belgien werden die Fische mitgenommen", zwinkert der neue Pächter der Fischteiche in der Rinner Teufelsmühle. Patrick Ortner züchtet gemeinsam mit seiner Frau Kathi u. a. Bachforellen, Saiblinge und sogar den seltenen Huchen (Donaulachs). Ursprünglich war Ortner Tischler, hing aber den Beruf an den Nagel, um seinem Hobby – dem Angeln und Fischen – nachzugehen. Jahrelang war er schon als Fischzüchter tätig, als er im Sommer 2018 die verlassene Teufelsmühle übernahm. Ein...

  • 31.10.18
Lokales
Haller Altstadt: Die Entfernung der Zigarettenstummel ist nur manuell möglich.
3 Bilder

Kopfsteinerpflaster und Müll
"Tschigg-Friedhof" in den Altstadt-Gassen

HALL. Kopfsteinpflaster ist eine schmucke Sache: Gibt es doch der Haller Altstadt einen wirklich besonderen Flair. So schön sie auch das Zentrum von Hall macht, ist sie aus mehrerlei Hinsicht problematisch. Nicht nur RollstuhlfahrerInnen oder RollatornutzerInnen werden "durchgebeutelt", wie Grünen-Stadträtin Barbara Schramm-Skoficz weiß. Auch eine andere Oppositionspartei (Für Hall) sieht das Kopfsteinpflaster als große Herausforderung, jedoch aus einer anderen Perspektive. Sie will allgemein...

  • 30.10.18
Lokales
Fritz Auer, Werner Nuding und Peter Hanser
8 Bilder

Auf die ersten Erfolge in Tulfes anstoßen
Freudiger Firstspruch für die neue Bahn – mit VIDEO

TULFES. Vor dem Gerüst der Glungezer-Talstation versammelte sich vergangene Woche eine frohe Gesellschaft. BürgermeisterInnen und VertreterInnen aus zahlreichen umliegenden Gemeinden hatten einen Freudentag zu begehen: die Firstfeier der neuen Gondelbahn. Als Sahnehäubchen wurde auch noch eine der Gondeln aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt und der versammelten Gesellschaft präsentiert. Sie wurde von den TeilnehmerInnen inspiziert und Probe gesessen. Nur noch einige Monate – am 22. Dezember...

  • 29.10.18
Lokales
 Der Bäuerinnen-Vorstand des Bezirkes Innsbruck Stadt und Land begrüßte Landeshauptmann Günther Platter im Wohn- und Pflegeheim St. Martin in Aldrans.
2 Bilder

Günther Platter und die heimischen Bäuerinnen
Ein Frühstück für den LH in Aldrans

ALDRANS. Von Porridge bis Butterbrot: Der Vorstand der Bäuerinnen des Bezirks Innsbruck Stadt und Land bot ein hervorragendes Buffet, mit ausschließlich eigenen Produkten für das gemeinsame Frühstück mit dem Landeshauptmann. In erster Linie ging es um ein offenes Gespräch über die Verwendung von regionalen und nachhaltigen Produkten in öffentlichen Institutionen und die Herausforderungen in der Pflege. Großes Lob für das Haus St. Martin „Das Haus St. Martin ist ein Vorzeigebeispiel, was...

  • 19.10.18
Lokales
<f>Es gibt zahlreiche Schmierereien</f> auf der Streckenführung, die wohl nur demjenigen etwas sagen, der sie erstellt hat.
8 Bilder

Das Vermächtnis der Rad-WM
Stress mit dem Straßenbelag

TIROL. Die Rad-WM ist zwar schon längst vorbei, aber auf Tirols Straßen noch immer sichtbar. Besonders an den steilen Hängen der Streckenführung – wie an der "Höll" oder in Aldrans – haben sich Fans die Farbtöpfe gegenseitig in die Hand gegeben: Aufwendige Porträts, Flaggen und unterschiedliche Nachrichten sollten die Sportler und Sportlerinnen zum Sieg anspornen. Jetzt ist der Wettbewerb vorbei und die Bemalungen sind geblieben: Ein Wirrwarr, bei dem man kaum die offiziellen Straßenlinien...

  • 17.10.18
Lokales
Am 7. Oktober ereignete sich ein Unfall in Absam bei der Haltestelle Föhrenwald. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Zeugen gesucht
Absam: Unfall bei Busstation Föhrenwald

ABSAM. Wie erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich am 7. Oktober gegen 8:45 Uhr in der Busstation Föhrenwald ein Unfall. Eine 81-jährige Österreicherin war dabei aus dem stehenden Bus auszusteigen, als die Türen sich schlossen. Die schließenden Flügel schoben die Dame aus dem Bus, die mit der Schulter erst gegen das Fahrzeug und dann auf den Boden prallte. Ein unbekanntes, junges Paar half ihr und leistete erste Hilfe. Die Frau zog sich bei dem Unfall einen Bruch des Oberarmes und eine...

  • 17.10.18
Lokales
Dieses Posting brachte die Gemüter zum Kochen

"Shitstorm" statt Weidmannsheil
FB-Post löst Lawine aus

ALDRANS. Postings über Steak, Burger oder Schnitzel sind gang und gäbe in den sozialen Netzwerken. Selten lösen sie eine Lawine von Kritik aus. Nicht so, wenn es um einen erlegten Hirsch geht. Wütende Reaktionen Diese Erfahrung musste auch die Hüttenwirtin der Aldranser Alm vergangene Woche machen, als sie ein Posting des erlegten Tieres mit dem Kommentar "Weidmanns Heil. Wir gratulieren unserer Jägerschaft" online stellte. Als Antwort kamen neben Glückwünschen aber auch wütende...

  • 16.10.18
Sport

HSV Absam
HSV Absam sch(l)ießt die Sommersaison erfolgreich

Am Thaurer Schießplatz "Thaur-Mure" kam es kürzlich zur Sommer-Abschlussveranstaltung des Heeressportvereines Absam. Bei der Vereinsmeisterschaft zeigten sich die besten Schützen im Bewerb Sportpistole. Um annähernd gleiche Bedingungen für verschiedene Klassen in einer zusammengefaßt zu gewährleisten, wurde der Bewerb in der Handicapwertung ausgetragen. Je nachdem ob man mehr oder weniger als im Jahresdurchschnitt getroffen hat, wurde gewertet. Siegerin wurde die Obfrau Hedy Konzett vor David...

  • 10.10.18
Lokales
Ein Museum für Familien: Benny mit Jonas und Claudia mit Emily und Leonore vor dem Bergbaumuseum in Hall
4 Bilder

Von Luise Marten
Leuchtende Bilder und dunkle Kammern

Unter dem gemeinsamen Motto „HALL GOES SCIENCE“ nahmen die Haller Museen und Galerien letzten Samstag erneut an der Langen Nacht der Museen teil. Ein besonderer Blickfang waren die Drucke des Künstlers Heinz Weiler, die an Häuserfassaden der Haller Altstadt in der Dunkelheit leuchteten. Im Gegensatz dazu konnten die Besucher im Bergbaumuseum tief in die Kammern des Salzbergwerkes eintauchen. Um dem gemeinsamen Motto gerecht zu werden, rückten Funde aus vorchristlicher Zeit in den Fokus der...

  • 10.10.18
Lokales
Nicole, Elisabeth, Brit und Gabi (nicht im Bild) öffnen dreimal die Woche den Gebrauchtwarenladen in der Schmiedgasse in Hall.
5 Bilder

Haller Altstadt
Kunterbunter Laden feiert 5. Jubiläum

HALL. Mit Kaffee, Kuchen und Rabatten feierte der Kunterbunte Laden sein Jubiläum in der Schmiedgasse. Entstanden ist die Idee eines Second-Hand-Shops für Kindersachen bei Brit Lehner während der Zeit in Mutterschutz. "Wir wollten gemeinsam mit einer Freundin aktiv werden", daraus entstand dann der Laden in der Haller Altstadt. "Unser Ziel war es, etwas gegen die Wegwerfgesellschaft tun, Müll vermeiden und auch Leuten die Möglichkeit geben, nette Sachen zu kaufen, die nicht sehr viel Geld...

  • 04.10.18
Lokales
Daniel und Lina kamen aus dem Zillertal zum Apfelfest.
9 Bilder

Apfelfest in Fritzens
Schöne, rote runde Welt

FRITZENS. Jonagold, Topaz, Golden Delicious: Süß, sauer, fruchtig – das Apfelfest in Fritzens lockte auch heuer wieder zahlreiche Gäste aus nah und fern zum Feiern. Eine Hüpfburg für die Kinder, ein paar Standln, ein Blick hinter die Kulissen, Ab-Hof-Verkauf und Köstlichkeiten zum Essen und Trinken warteten vergangenen Sonntag beim Obstbaubetrieb Zimmermann am Meningweg. Alle zwei Jahre wird die Feier organisiert, wobei auch die Jungbauernschaft tatkräftig mitgeholfen hat. Sie übernahm die...

  • 24.09.18
Lokales
Hunderte Soldaten lagerten mit Roß und Wagen. Zivilkleider waren stark gefragt, daher wurden viele Tauschgeschäfte abgeschlossen. Ein Anzug – dafür ein Pferd oder ein Wagen.
2 Bilder

Der Flaschenhals des 1. Weltkrieges

Pferde, überall Pferde. Die Haller Lend war mit den vom Armeedienst entlassenen Tieren voll. HALL. Nach dem langen Ersten Weltkrieg, war die Bevölkerung 1918 in Tirol nicht nur halbverhungert, sondern auch komplett überfordert. Mit dem Ende des Krieges im November, zogen hunderttausende Soldaten durchs Land, auf der Heimreise in die ehemaligen Monarchie-Länder wie Tschechien oder Ungarn. Nicht nur die Soldaten und die Bevölkerung waren in einer erbärmlichen Verfassung, auch die Pferde hatten...

  • 22.09.18
Lokales
Christoph zeigte bei einer Löschshow, was passiert, wenn man brennendes Fett mit Wasser löschen will.
15 Bilder

Neues Brandschutzzentrum in Thaur – mit Video

Das Brandschutzzentrum Karbon eröffnete am Wochenende: geballte Expertise für ganz Tirol. THAUR. Für Unternehmen, für Privatleute, für Brandschutzbeauftragte: Das 1. Tiroler Brandschutzzentrum in Thaur vereint alles, was man über Feuer wissen muss. Einerseits werden im 400 qm großen Gebäude in der Moosgasse (direkt gegenüber vom Bauhof) Brandlöscher jeglicher Art vertrieben, andererseits werden Seminare zum Thema Brandschutz abgehalten. Geschäftsführer des Zentrums ist Christian Karbon. Er...

  • 18.09.18
Lokales
Vier Generationen auf einem Foto: Die Familie Pernlochner feierte ihr Jubiläum stilgerecht in der Werkstatt in Rum.
25 Bilder

Heißes Eisen seit 70 Jahren

Schmiede Pernlochner: Das heiße Eisen ist ihr täglich Brot und das schon seit über sieben Jahrzehnten. RUM. "Zum 70-Jahr-Jubiläum brauchst du keine kleine Feier machen", war sich die Seniorchefin Loni Pernlochner sicher, als ihr Enkel, Florian Pernlochner, mit der Idee einer feinen Familiengrillerei zum 70. Jubiläum der Rumer Schmiede&Schlosserei bei ihr im Heim aufkreuzte. Die rüstige 98-Jährige hat nicht nur den Aufbau des Betriebes miterlebt – damals war ihr Mann als Hufschmied tätig –,...

  • 17.09.18