ASFINAG

Beiträge zum Thema ASFINAG

OBI Franz Poschacher, HBI Robert Gmundner, OBR Manfred Harrer und ABI Jürgen Sapelza konnten das Spezialfahrzeug LUF 60 für den BFV Leoben im Zuge eines Festaktes in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring entgegennehmen.

In Kraubath stationiert
Neues Tunnel-Spezialfahrzeug für den BFV Leoben

Dem BFV Leoben wurde kürzlich ein neues Löschunterstützungsfahrzeug (LUF) übergeben. Das nun bei der Feuerwehr Kraubath stationierte Spezialfahrzeug wird im Bereich Leoben vorwiegend für den Einsatz in den Straßentunnelanlagen Gleinalm, Wald am Schoberpass und Niklasdorf, aber auch in den ÖBB Tunnelanlagen Galgenberg und Wald eingesetzt. Darüber hinaus kann das LUF 60 aber auch bei Groß- Industrie- und Tiefgaragenbränden zur Löschunterstützung zum Einsatz gebracht werden, was eine sehr...

  • Stmk
  • Leoben
  • Astrid Höbenreich-Mitteregger
Die ASFINAG stellt vorerst alle geplanten Bauarbeiten auf ihrem Straßennetz ein.

ASFINAG stellt alle derzeit nicht notwendigen Neubau- und Sanierungsbaustellen ein

Fokus liegt auf der Sicherung des Autobahnbetriebs; Sofortmaßnahmen jederzeit möglich. Aufgrund der aktuellen Maßnahmen und gesetzten Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung stoppt die ASFINAG alle nicht unmittelbar für die Aufrechterhaltung des Verkehrsflusses notwendigen Baustellen auf den Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich. Konkret bedeutet das, dass in den kommenden Tagen bei derzeit laufenden Baustellen alle notwendigen Sicherungsmaßnahmen umgesetzt werden, um trotz der...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die Asfinag startete die letzte Etappe der Sanierung der S 36 Murtal Schnellstraße von St. Michael bis Kraubath.

Asfinag: Letzte Phase der S 36 Sanierung zwischen St. Michael und Kraubath startet

Dreieinhalb Kilometer der Murtal Schnellstraße werden bis Ende Juni zwischen St. Michael und Kraubath erneuert. Die Asfinag startete die letzte Etappe der Sanierung der S 36 Murtal Schnellstraße von St. Michael bis Kraubath. In den kommenden vier Monaten werden noch dreieinhalb Kilometer der Schnellstraße auf der Richtungsfahrbahn St. Michael erneuert. 35.000 Quadratmeter der Fahrbahn werden mit einer neuen Asphaltdecke versehen, fünf Brücken müssen in diesem Abschnitt ebenfalls saniert...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler

ASFINAG: Sanierung von sechs Kilometer der „Pyhrn“ zwischen Wald und Mautern startet

Drei Bauphasen auf der A 9 Pyhrnautobahn mit einer Sommerpause bei Arbeiten auf Richtungsfahrbahn Voralpenkreuz. LIESINGTAL. Knapp 60.000 Quadratmeter Fahrbahn und elf Brücken erneuert die ASFINAG heuer auf der A 9 Pyhrnautobahn in der Obersteiermark. Bis Mitte Oktober wird die Richtungsfahrbahn Norden/Voralpenkreuz zwischen Wald am Schoberpaß und Mautern im Liesingtal auf einer Länge von sechs Kilometern saniert. Die Arbeiten sind in drei Bauphasen unterteilt, um im Sommer die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Mehr als 400 solcher Geisterfahrer-Warntafeln warnen im Abfahrtsbereich der österreichischen Autobahnen.

Die S 6 ist keine Geisterbahn

Das hat eingeschlagen: Laut Ö3-Geisterfahrerstatistik 2019 ist die Semmering-Schnellstraße S 6 das mit Abstand am stärksten betroffene Teilstück im steirischen Abschnitt zwischen dem Tunnel Semmering und dem Knoten St. Michael mit 25 Geisterfahrer-Meldungen. 417 Geisterfahrermeldungen gab es in ganz Österreich, 93 davon in der Steiermark, 2018 waren es 84. Spricht man mit Vertretern der Asfinag (Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft) und der Autobahnpolizei, dann...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Grünes Licht vor dem Tunnel gaben Andreas Fromm, Ursula Zechner, Hartwig Hufnagl, Anton Lang, Ingrid Voves, LH Schützenhöfer, Josef Fiala, Markus Windisch, Alexander Walcher, Christian Ebner und Karl Fadinger.
 2   2

A 9 Pyhrnautobahn
"Grünes Licht" für den neuen Gleinalmtunnel

ST. MICHAEL, ÜBELBACH. Knapp sechs Jahre nach Beginn der Arbeiten am Vollausbau des Gleinalmtunnels an der A 9 Pyhrnautobahn in der Steiermark stellte die ASFINAG heute, am 20. Dezember, die Ampeln auf „Grün“ und konnte beide Tunnelröhren für den Verkehr freigeben. Erstmals ist die 230 Kilometer lange „Pyhrn“ nach Abschluss dieses Riesenprojekts durchgehend vom Voralpenkreuz in Oberösterreich bis Spielfeld an der slowenischen Grenze mit jeweils zwei Fahrstreifen pro Richtung und zwei...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

ASFINAG
Gleinalmtunnel: Sperren aufgrund der Fertigstellungsarbeiten

Am 20. Dezember 2019 gibt es „grünes Licht“ für den Gleinalmtunnel auf der A 9 Pyhrn Autobahn. Dann ist auch die „alte Tunnelröhre“ (Baujahr 1978) wieder wie neu und die Pyhrnstrecke ist damit vom Voralpenkreuz in Oberösterreich bis Spielfeld an der slowenischen Grenze erstmals durchgehend ohne Gegenverkehrsbereich befahrbar. Bevor aber auch die generalsanierte Tunnelröhre für den Verkehr freigegeben werden kann, müssen alle Sicherheitseinrichtungen auf Herz und Nieren getestet werden....

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Symbolische Freigabe des Gleinalmtunnels: Geschäftsführer Rainer Kienreich, Vorstandsdirektor Klaus Schierhackl, Landesrat Anton Lang, Minister Norbert Hofer, LH Hermann Schützenhöfer, FP-Klubobmann Stefan Hermann, Geschäftsführer Andreas Fromm (v.l.).
  2

ASFINAG
Wieder „grünes Licht“ für Gleinalmtunnel

Die Sanierungsarbeiten im Gleinalmtunnel sind abgeschlossen; Jahresmautkarten werden automatisch verlängert. ST. MICHAEL, ÜBELBACH. Exakt zwei Monate und zwei Tage nach dem Brand eines 80 Tonnen schweren Kranwagens im Gleinalmtunnel auf der A 9 Pyhrn Autobahn, kann die ASFINAG am Freitag, 7. Dezember, um spätestens 14 Uhr den Tunnel wieder auf „Grün“ schalten und für den Verkehr freigeben. In diesen zwei Monaten haben alle Beteiligten in 24-Stunden-Schichten die großen Schäden am Tunnel...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Im beschädigten Bereich des Gleinalmtunnels wird die Tunneldecke abgestützt.
  2

ASFINAG
Gleinalmtunnel: Bergung des abgebrannten Wracks frühestens in den Nachtstunden

ST. MICHAEL, ÜBELBACH. Seit den frühen Morgenstunden sind Mitarbeiter der Spezialtransportfirma damit beschäftigt, ihren am Freitag im Gleinalmtunnel auf der A 9 Pyhrn Autobahn abgebrannten 80 Tonnen schweren Kranwagen wieder flott zu bekommen. Bis in die Nachtstunden sollen am Wrack neue Räder angebracht werden, um ihn sieben Kilometer weit aus dem Tunnel ins Freie ziehen zu können. Das wird dann nur im Schritttempo erfolgen. Hoher Sachschaden Parallel dazu hat die ASFINAG bereits mit der...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Der Gleinalmtunnel bleibt nach dem LKW-Brand für längere Zeit gesperrt.

ASFINAG
Gleinalmtunnel: Umleitungsstrecke S 35 in zwei Wochen baustellenfrei

Der Gleinalmtunnel bleibt voraussichtlich bis zu zwei Monate gesperrt: Das ist das aktuelle Szenario. ST. MICHAEL, ÜBELBACH. Nach dem schweren Brand eines Kranwagens im Gleinalmtunnel am Freitag, 5. Oktober, wurden über das Wochenende die Sicherungsmaßnahmen für die zerstörte Zwischendecke durchgeführt und ein erstes Konzept für die Umleitungsstrecke über die S 35 Brucker Schnellstraße erarbeitet. Im Tunnel hat die beauftragte Baufirma mehr als 100 Stahlstützen angebracht, um die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Erich Putz (Markierungs-Experte ASFINAG), Abteilungsleiter Betrieb Heimo Maier-Farkas, Autobahnmeister von Unterwald Markus Bratschko (v.l.).
  2

3D-Markierung gegen Geisterfahrer in der Steiermark

3D-Markierungen sollen in Zukunft Geisterfahrer in der Steiermark daran hindern auf die Autobahn aufzufahren. Bei drei Auffahrten und einer Raststation in der Steiermark starten jetzt Pilotversuche. Von besserer Markierung und Beschilderung bis hin zu Geisterfahrerkrallen reichen die Maßnahmen, mit denen die ASFINAG versucht, Geisterfahrten generell zu verhindern. Dennoch kommt es jedes Jahr zu Falschfahrten, die mitunter auch zu Unfällen führen. Mit einem Pilotprojekt startet die ASFINAG...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
  3

ASFINAG: „Grünes Licht“ bei den beiden erneuerten Tunnel Wald und Pretallerkogel

Der Sicherheitsausbau und die technische Aufrüstung auf der A9 Pyhrn-Autobahn sind abgeschlossen WALD AM SCHOBERPASS. Bei den beiden mehr als 25 Jahre alten Tunnel Wald und Pretallerkogel auf der A 9 Pyhrn-Autobahn bei Kalwang kann die ASFINAG ab sofort die Ampel wieder auf „Grün“ schalten. Die zweite – seit Juni 2017 laufende – Phase mit der Erneuerung aller Einrichtungen in der Röhre Richtung Norden/Linz ist ebenfalls abgeschlossen. Alle Tests in den vergangenen Wochen waren erfolgreich, auch...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Spätestens am 31. Jänner sollte man die Autobahnvignette 2018 kaufen.

Achtung Autofahrer: Letzte Chance für den Vignettenwechsel

Alte“ Klebevignette in Türkis nur noch bis 31. Jänner gültig. Ab Donnerstag, 1. Februar, gelten nur noch die Klebevignette in Kirschrot oder die Digitale Vignette Mit Schlag Mitternacht endet von Mittwoch auf Donnerstag die Übergangsfrist bei den Klebevignetten: Ab 1. Februar, Null Uhr, gilt nur mehr die Klebevignette in Kirschrot. Höchste Zeit also, sich bei einer der 6.000 Vertriebsstellen im In- und Ausland die neue Klebevignette zu besorgen. Alternativ dazu gibt es seit November 2017 die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Seit diesem Jahr bietet die ASFINAG zusätzlich zur Klebevignette die Möglichkeit einer digitalen Vignette an.

ÖAMTC erinnert: Digitale Vignette spätestens am 14. Jänner kaufen

Die Gültigkeit der digitalen Vignette tritt erst am 18. Tag nach dem Kauf in Kraft, dementsprechend früh muss der Kauf erfolgen. Zusätzlich zur Klebevignette bietet die ASFINAG seit diesem Jahr eine digitale Vignette an. "Wer plant, eine digitale Vignette zu kaufen, sollte beachten, dass diese aufgrund des Rücktrittsrechts bei Online-Käufen erst am 18. Tag nach dem Kauf gilt. Das bedeutet: Wer ab 1. Februar eine gültige digitale Jahresvignette 2018 haben möchte, muss diese spätestens am 14....

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Klebevignette für 2018 ist Kirschrot.

Autobahnvignette 2018 erstmalig auch digital

Ö. Die Autobahnvignette 2018 ist erstmals auch in digitaler Form erhältlich. Anders als die Klebevignette, die in rund 6.000 Tankstellen, Trafiken, bei den Autofahrerclubs und den Mautstellen der ASFINAG erhältlich ist, gibt es die digitale Vignette derzeit nur im Webshop der ASFINAG oder über die ASFINAG App. Ab Mitte 2018 soll auch sie bei den ASFINAG-Vertriebspartnern erhältlich und sofort ab dem Kauf gültig sein. Derzeit ist die digitale Vignette erst 18 Tage nach dem Kauf gültig. Picken...

  • Motor & Mobilität
Präsentierten die Technologie hinter AKUT: Karin Zipperer, Vorstandsdirektorin der Asinag mit AKUT-Projektleiter Franz Graf (l.) und Geschäftsführer Wolfgang Pribyl (r.), beide von Joanneum Research.

Joanneum Research verleiht Tunnel Ohren

Mit dem System AKUT, dem vom Joanneum Research entwickelten akustischen Tunnelmonitoring, erhöht die Asfinag die Sicherheit auf Österreichs Schnellstraßen und Autobahnen. Türschlagen, Menschenstimmen, platzende Reifen – alles Geräusche, die man in einem Tunnel besser nicht zu Ohren bekommen sollte. Und doch ist niemand vor Pannen oder Unfällen in Tunnelröhren gefeit. Um die Gefährdung für Autofahrer in den Tunnels zu minimieren, setzt die Asfinag bereits seit mehreren Jahren auf das Know-how...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Am Freitag, 15. September, startet die Generalerneuerung des alten Gleinalmtunnels.

Generalerneuerung des alten Gleinalmtunnels ab 15. September

Ab Dienstag, 12. September, wird die Neubauröhre gesperrt, um sie für den Betrieb im Gegenverkehr fit zu machen. ST. MICHAEL. Nach Ende der Sommerferien startet die ASFINAG wie geplant die Generalerneuerung der mittlerweile 39 Jahre alten Bestandsröhre des Gleinalmtunnels auf der A 9 Pyhrn Autobahn. Beginn der Arbeiten ist der 15. September, zuvor muss allerdings die neue Tunnelröhre für den Betrieb im Gegenverkehr umgerüstet werden. Dazu sind einerseits kleinere bauliche Maßnahmen erforderlich...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
ASFINAG-Geschäftsführer Alexander Walcher, Landesrat Anton Lang, Verkehrsminister Jörg Leichtfried, Tunnelpatin Ingrid Voves, LH Hermann Schützenhöfer, Vorstand Alois Schedl, Bürgermeister Karl Fadinger aus St. Michael, ASFINAG-Geschäftsführer Gernot Brandtner und der Übelbacher Bürgermeister Markus Windisch vor dem neuen Tunnelportal.
  2

Bis auf Widerruf: Zweispurig im Gleinalmtunnel

Seit 40 Jahren ist der Gleinalmtunnel auf der Pyhrnautobahn (A9) das verbindende Element zwischen dem Süden und dem Norden der Steiermark. Nach vierjähriger Bauzeit wurde am Freitag, 21. Juli 2017, die neu gebaute zweite Röhre eröffnet. ST. MICHAEL. Seit heute früh (Freitag, 21. Juli 2017) ist die neue Tunnelröhre im Gleinalmtunnel für den Verkehr freigegeben. Mit der zweiten Röhre wurde eines der gefährlichsten Straßenstücke der Steiermark nun sicherer gemacht. Zwar wird man zunächst nur...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die ASFINAG vergibt den Großauftrag der Gleinalmtunnelsanierung an SWIETELSKY und SSB

Sanierungsdetails für den Gleinalmtunnel stehen fest

ST. MICHAEL. Mit einem Großauftrag den die ASFINAG kürzlich an zwei österreichische Bauunternehmen vergab, wurden nähere Details zur Sanierung des Gleinalmtunnels bekannt. Die SWIETELSKY-Bau in Graz und die SSB-Bau mit Sitz in Kärnten werden als Arbeitsgemeinschaft die Generalsanierung des fast 40 Jahre alten Gleinalmtunnels auf der A 9 Pyhrn Autobahn in der Steiermark durchführen. „Das Auftragsvolumen beträgt etwas mehr als 76 Millionen Euro brutto“, bestätigt ASFINAG Geschäftsführer Alexander...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Die Übung im Gleinalmtunnel hielt alle 250 Einsatzkräfte auf Trab, vor allem die Feuerwehr.

250 Einsatzkräfte probten im Gleinalmtunnel den Ernstfall

ST.MICHAEL. „Brand aus“ – und alle „Verletzten“ gerettet: Nur 45 Minuten, nachdem ein Notruf in der ASFINAG-Überwachungszentrale Bruck eingegangen war, konnten die insgesamt 250 beteiligten Einsatzkräfte aus den Bezirken Graz-Umgebung und Leoben bereits eine erfreuliche Bilanz über die allererste Übung in der neu gebauten, zweiten Tunnelröhre ziehen. Bekanntes Szenario Das Szenario verlangte Feuerwehren, Polizei, Rotes Kreuz, den Mitarbeitern von drei Autobahnmeistereien sowie der...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Dieser 1000 Liter-Tank wurde zum Beispiel im Herbst 2016 im Bereich Graz Ost auf der A2 in Fahrtrichtung Wien „verloren“, er stand zwischen der Überholspur und dem zweiten Fahrstreifen. Besitzer hat sich bisher keiner gemeldet. Nur durch Glück kam dabei zu keinem Unfall.

Was auf der Autobahn nichts zu suchen hat ...

... ist definitiv ein 1.000-Liter Tank oder eine Matratze. Diese und unzählige andere Gegenstände werden jährlich auf steirischen Schnellstraßen "verloren". Der Grund: Sie waren unzureichend gesichert. Es zählt wohl zu den "Albtraumvisionen" jedes Autofahrers: Man ist mit 100 km/h oder mehr auf der Autobahn unterwegs und vor einem liegt plötzlich verlorenes Ladegut auf der Fahrbahn. Ganze 503 Mal sorgten im Vorjahr in der Steiermark verlorene Gegenstände für Gefahr auf den Autobahnen. Damit ist...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
ASFINAG-Vorstand Klaus Schierhackl (hinten 2. von rechts), Minister Wolfgang Sobotka (hinten Mitte) neben Abteilungsleiter Heimo Maier-Farkas mit den Preisträgern der Autobahnmeisterei Guggenbach und ihrem Chef, Autobahnmeister Michael Glawogger (vorne, 3. von links)

Ö3-Verkehrsaward ging an ASFINAG-Mitarbeiter

Die Mannschaft der Autobahnmeisterei Guggenbach/Übelbach erhielt eine Auszeichnung für schnelle und unbürokratische Hilfe: Ö3-Verkehrsaward für schwierigen Einsatz nach Brand im Gleinalmtunnel. ST. MICHAEL, ÜBELBACH. Für ihren „mutigen und beherzten Einsatz“ beim Brand im Gleinalmtunnel am 4. August 2016 erhielten heute (Mittwoch, 22. März) die Mitarbeiter der steirischen ASFINAG-Autobahnmeisterei Guggenbach/Übelbach eine besondere Auszeichnung. Innenminister Wolfgang Sobotka,...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben

ASFINAG: Phase 2 der Sanierung der S 6 zwischen Massenberg und St. Michael

LEOBEN, ST. MICHAEL. Mit kommendem Montag, 27. Februar, startet die ASFINAG die Phase 2 der Erneuerung eines mehr als 25 Jahre alten Teilstücks der Semmering-Schnellstraße zwischen Leoben West und St. Michael. Weitere sechs Kilometer der Fahrbahn in Richtung Bruck/Seebenstein werden bis Ende Oktober saniert. Bis Freitag, 3. März, richten ASFINAG und Baufirma die Verkehrsführung ein. Das bedeutet: Statt zwei Spuren steht dann pro Richtung eine Spur zur Verfügung. Umsichtige Planung Wichtig:...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
ASFINAG-Mitarbeiter Wolfgang Schwinger bei seinem Rettungseinsatz auf der Phyrn-Autobahn.

Tierischer Einsatz auf der Pyhrn-Autobahn

Einen Bussard retteten ASFINAG-Mitarbeiter Autobahnmeisterei Guggenbach (bei Übelbach) kürzlich auf der A9 Pyhrn-Autobahn. Einsätze mit tierischer Beteiligung sind für ASFINAG-Mitarbeiter mittlerweile zwar gar nicht mehr so ungewöhnlich. Ein Raubvogel auf der Autobahn kommt aber dann doch nicht so oft vor. Entdeckt haben Wolfgang Schwinger und Hannes Menapace das schöne, aber erschöpfte Tier im Rahmen einer Kontrollfahrt. Die beiden ASFINAG-Mitarbeiter waren gerade in Richtung St. Michael...

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.