ASFINAG

Beiträge zum Thema ASFINAG

Motor & Mobilität
Alle 100 Kilometer soll eine Ladestation auf den Raststationen der österreichischen Autobahnen verfügbar sein.

Asfinag
Bis Sommer Ladestationen für E-Autos in allen Raststätten

31 weitere Ladestationen für Elektro-Pkw entlang Österreichs Autobahnen plant die Autobahngesellschaft Asfinag, 27 sind bereits umgerüstet. ÖSTERREICH. Alle 100 Kilometer eine Ladestation für E-Pkw hatte die ASFINAG als Ziel. Mittlerweile ist dieses Ziel bereits mehr als erreicht. Entlang der 2.223 Kilometer Autobahnen und Schnellstraßen sind 27 Raststationen mit E-Ladestationen (die meisten mit vier oder mehr Ladepunkten) ausgerüstet. Und der Ausbau geht noch weiter. „Vor allem die...

  • 20.01.20
  •  1
Lokales
Wegen Sanierung des Fahrbahnbelags kommt es zu Sperren auf der Südosttangente.

Achtung Autofahrer wegen Sperren auf Tangente
Nachtarbeiten auf der Südosttangente

Vom 4. Oktober 2019 bis 7. Oktober 2019 gibt es beim Knoten Kaisermühlen Sperren für Auffahrten und Abfahrten. WIEN. Die Asfinag saniert den Fahrbahnbelag auf der Südosttangente. Deshalb kommt es zu Sperren von Abfahrten und Auffahrten. Gearbeitet wird vom Freitag, 4. Oktober 2019, 22 Uhr bis zum Montag, 7. Oktober 2019, um 5 Uhr früh. Die Sperren In der Zeit ist in Fahrtrichtung Graz die Auffahrt von der Südosttangente A23 auf die A22 Richtung Stockerau gesperrt. Auch die Auffahrt...

  • 01.10.19
Lokales
Bezirksrätin Beate Hemmelmayr (Grüne) wünscht sich Maßnahmen gegen den Lärm von Autobahn und Brigittenauer Lände.

Lärmbelastung
Es ist zu laut im Kornhäuselviertel

Die Bewohner des Kornhäuselviertels leiden unter starkem Straßenlärm. Das soll sich nun ändern. BRIGITTENAU. Über den Lärm ärgert man sich im Kornhäuselviertel schon länger. Doch seit die Plakattafeln am ASKÖ-Platz in der Hopsagasse renoviert wurden, sind Autos der stark befahrenen Brigittenauer Lände und der Autobahn-Auffahrt noch lauter hörbar. Bezirksrätin Beate Hemmelmayr (Grüne) hat das Problem in Angriff genommen. Ihrem Antrag im Bezirksparlament auf eine Lärmmessung haben sich alle...

  • 18.03.19
Lokales
Mit diesem kleinen Schneeräumtraktor fuhr ein Mann auf die A22 auf.

Verfahren
Schneeräumtraktor fuhr auf der Autobahn

Einsatz für die Polizei auf der A22: Der Fahrer gab an, seinem Navi gefolgt zu sein. Der Traktor hatte weder Vignette, noch erfüllte er die Mindestbauartgeschwindigkeit.  WIEN. Kein alltäglicher Einsatz für die Wiener Polizei: Ein 53-jähriger Mann fuhr mit seinem kleinen Schneeräumtraktor am Montag, den 10. Dezember 2018, auf die Autobahn auf. Nicht nur, dass das Fahrzeug keine Vignette hatte, mit zehn km/h Bauartgeschwindigkeit ist der Traktor deutlich unter der vorgeschriebenen...

  • 11.12.18
Lokales
Die nun genehmigte Spange Aspern führt von Raasdorf bis in die Seestadt Aspern. Gegner können Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht einlegen.
2 Bilder

Projekt Nordostumfahrung schreitet voran: Genehmigung für Spange Aspern

Das Verkehrsministerium hat der Spange Aspern die Genehmigung erteilt. Der Baubeginn ist frühestens im Jahr 2020 geplant. Asfinag begrüßt die Entscheidung. DONAUSTADT. Die Befürworter der Nordostumfahrung jubeln, die Gegner sind entsetzt, denn nun gibt es grünes Licht für eine weitere Teilstrecke. Das Verkehrsministerium hat der Spange Aspern die Genehmigung erteilt. Die Spange ist Teil der Verbindung zwischen Außenring-Schnellstraße S1 und der Südosttangente A23. Der von der ASFINAG...

  • 13.07.18
Lokales
A4: Freigabe des Pannenstreifens
5 Bilder

Pilotprojekt A4: Anleitung für Benutzung des Pannenstreifens bei Stau

Ab 16. Juli wird auf der A4 ein bereits in anderen Ländern erfolgreiches Modell bei Verkehrsüberlastung und Staus getestet: Zwischen Simmeringer Haide und Knoten Schwechat können Lenker bei Freischaltung des Pannenstreifens durch die ASFINAG künftig auch diese Spur benutzen. Vor Freigabe Strecke durch Mitarbeiter und Kameras gecheckt Und so funktioniert´s: Wird der Verkehr immer zähflüssiger und es droht zu stauen, kontrolliert die ASFINAg via Kameras und einem mobilen "Traffic...

  • 04.07.18
Lokales
A4: Der Pannenstreifen wird ab Mitte Juli bei Stau freigegeben
2 Bilder

A4: Test für Öffnung der Pannenspur im Staufall

Ab Mitte Juli schaut ganz Österreich auf das Teilstück der A4 zwischen Simmering und Schwechat. Dort findet der österreichweit erste Test zur Freigabe des Pannenstreifens im Falle eines Staus statt. Sobald der Verkehr so zäh wird, dass er zum Erliegen kommt, schaltet die Asfinag ihre Anzeigen auf dem zweispurigen Abschnitt um. Lenker dürfen dann auf den Pannenstreifen ausweichen. Sollte ein Fahrzeug eine Panne haben, wird wieder flexibel umdirigiert. Abschnitt nur zweispurig Der Abschnitt...

  • 02.07.18
Lokales
Die Fahrbahn Richtung Wien Zentrum wird neu asphaltiert.

Achtung: Bau-Arbeiten an der A4

Schwechat bis Simmeringer Haide: Spursperren am Wochenende. Gearbeitet wird in beiden Richtungen! Eine Wochenende mit nur einer Richtungsspur. SIMMERING. Auf der Ostautobahn A4kommt es zu Behingerungen: In Fahrtrichtung Wien Zentrrum wird der Verkehr von Freitag, 13. April, von 20 Uhr bis Sonntag, 15. April, um 15 Uhr einspurig geführt. In Fahrtrichtung Flughafen wird der Verkehr von Samstag, 14. April, ab 20 Uhr, bis Montag, 16. Apirl, um 5 Uhf früh einspurig geführt. Die Asfinag...

  • 12.04.18
  •  2
Lokales
Staus auch nahe beim Flughafen sollen ab Juli vermieden werden
3 Bilder

A4: Pannenstreifen bei Stau ab Juli amtlich befahrbar

Mit Beginn des EU-Vorsitzes Österreichs ab Juli brechen auch für Autofahrer auf der zweispurigen A4 zwischen Knoten Schwechat und Simmeringer Haide neue Zeiten an: Denn FP-Verkehrsminister Norbert Hofer lässt per Änderung in der Straßenverkehrsordnung in diesem Bereich das Verbot für die Benützung des Pannenstreifens aufheben. Bei Stau eine Spur mehr Auf dem frequentierten Stück, das an den kommenden Wochenenden zudem umfassend saniert wird, kann die Asfinag per elektronischem Hinweis den...

  • 04.04.18
Motor & Mobilität
Klebevignette für 2018 ist Kirschrot.

Autobahnvignette 2018 erstmalig auch digital

Ö. Die Autobahnvignette 2018 ist erstmals auch in digitaler Form erhältlich. Anders als die Klebevignette, die in rund 6.000 Tankstellen, Trafiken, bei den Autofahrerclubs und den Mautstellen der ASFINAG erhältlich ist, gibt es die digitale Vignette derzeit nur im Webshop der ASFINAG oder über die ASFINAG App. Ab Mitte 2018 soll auch sie bei den ASFINAG-Vertriebspartnern erhältlich und sofort ab dem Kauf gültig sein. Derzeit ist die digitale Vignette erst 18 Tage nach dem Kauf gültig. Picken...

  • 20.12.17
Lokales

Flughafen: A4-Baustelle ab Mittwoch abgebaut

Asfinag auf Teilstück zwischen Schwechat und Airport um fünf Wochen früher fertig. Das freut die Pendler und senkt die Staugefahr: Ab Mittwoch, 18. Oktober wird die Baustelle auf der A4 abgebaut. Gearbeitet wird in der Nacht zwischen 22 Uhr und 5 Uhr – in dieser Zeit wird auch immer eine Fahrspur pro Richtung gesperrt. Als erstes kommen die Fahrtrichtungen Ungarn an die Reihe. Bis spätestens Sonntag, 22. Oktober Abend sind dann in beiden Richtungen (Wien/Ungarn) alle Bodenmarkierungen neu...

  • 17.10.17
  •  1
Lokales
Nur die beiden rechten Spuren führen bis September zum Flughafen

Achtung auf A4: Spurführung zum Flughafen umgestellt

Keine drei Spuren mehr nebeneinander bis zum Flughafen, Wer in Rchtung Bruck und Neusiel fahren will, kann von Wien kommend die ganz linke Fahrspur benützen. Zum Flughafen gelant man ausschließlich über die erste und die zweite Fahrspur. Daher gilt für Verkehrsteilnehmer, die zum Flughafen wollen: bereits beim Knoten Schwechat rechts halten. Die ganz linke (dritte) Spur ist nämlich baulich von den beiden anderen getrennt und eine Abfahrt zum Flughafen daher nicht möglich. Lkw und Busse dürfen...

  • 05.06.17
Lokales
Ab Dienstag wird die Spurführung auf der A4 geändert.

A4-Baustelle: Nur über die zwei rechten Spuren zum Airport

Ab Dienstag, 6. Juni, ist von Wien kommend der Flughafen ausschließlich über die erste und die zweite Fahrspur zu erreichen! Daher gilt für Verkehrsteilnehmer die zum Flughafen wollen: bereits beim Knoten Schwechat rechts halten. Die ganz linke (dritte) Spur ist baulich von den beiden anderen getrennt und eine Abfahrt zum Flughafen daher nicht möglich. Lkw und Busse dürfen nur die erste Spur benützen. Die Asfinag empfiehlt für die Fahrt zum Flughafen mehr Zeit einzurechnen. Diese Spurführung...

  • 01.06.17
Lokales
So sieht die gesperrte Abfahrt Simmering heute aus.
2 Bilder

Milchbar statt der gesperrten Abfahrt Simmering

Getränke-Startup will "Geister-Abfahrt" neues Leben einhauchen. FAVORITEN. In den späten 1970er Jahren wurde die heute gesperrte Abfahrt Simmering errichtet. Geplant war ursprünglich, dass sie an der Favoritner Südgrenze als Autobahnknoten zur Einbindung der A3 dienen sollte. Diese Pläne haben sich geändert, und so wurde die Abfahrt zum internen Gebrauch der Asfinag umfunktioniert. Dem "urbanen Mythos" der Abfahrt Simmering möchte Alexander Wacker nun neues Leben einhauchen. Der...

  • 08.04.17
  •  1
Lokales
Michael Klein versteht nicht, warum die Lärmschutzmauer der Tangente ausgerechnet bei ihm niedriger ist.
9 Bilder

Gartenbenutzung nur mit Ohrstöpsel

Michael Klein klagt über unerträglichen Lärm, der von der Tangente auf sein Anwesen schallt. Genau an der Stelle der Kleingartensiedlung Werkstättenweg ist die Lärmschutzmauer niedriger als auf der gesamten Länge. Michael Klein wohnt seit 20 Jahren in der Kleingartensiedlung an der Geiereckstraße. Die Tangente war schon da, als er eingezogen ist. Er wusste also, dass es die absolute Stille nicht geben wird. Aber vor zwei Jahren kam es zu einer extremen Verschlechterung: "Die Asfinag hat auf...

  • 08.04.17
Lokales

Doppelbaustelle auf Ostautobahn

Staugefahr ab 20. März zwischen Knoten Schwechat und Flughafen Die bisherigen Umbauten auf der A4 (Erweiterung auf drei Spuren zwischen Flughafen und Fischamend-Ost und Brückensanierungen zwischen Schwechat und Simmeringer Haide) sind ohne große Probleme verlaufen. Am 20. März wird jedoch mit dem heikelsten Abschnitt begonnen. Die mittlerweile schwer ramponierten Betonfelder auf der A4 zwischen Knoten Schwechat und Flughafen müssen dringend saniert werden. Bis November wird auf einer Strecke...

  • 08.03.17
Lokales
Renovierungsbedürftig ist die A4 zwischen Knoten Schwechat und Flughafen.

Achtung: Bauarbeiten auf der Flughafen-Autobahn

Im März startet die Generalsanierung zwischen Knoten Schwechat und Flughafen. SIMMERING/SCHWECHAT. Noch diesen Monat starten die Arbeiten an der Flughafen-Autobahn. Die Sanierung wird in beide Fahrtrichtungen durchgeführt. Geplant ist die Fertigstellung für Ende 2017. Die Asfinag sieht eine komplette Erneuerung der Autobahn im Teilstück zwischen Knoten Schwechat und dem Flughafen vor. Folgende Maßnahmen stehen am Plan: Erneuerung der Fahrbahn in beide Richtungen: • Abbruch der...

  • 01.03.17
  •  1
Lokales
Abfahrt verboten heißt es vom 16. Juli 6 Uhr bis 17. Juli 12 Uhr bei der neuen Abfahrt Inzersdorf.

Achtung: Sperre Abfahrt Inzersdorf

Vom 6. bis 7. August 2016 ist die neue Abfahrt Inzersdorf gesperrt. Die Umleitung wird vor Ort beschildert. LIESING. Wegen Betonierarbeiten wird die Staugefahr auf der Südosttangente noch größer: Vom Samstag, 6. August, ab 4 Uhr früh bis Sonntag, 7. August, bis 12 Uhr sperrt die Asfinag die neue Abfahrt Inzersdorf. Grund sind die Betonierarbeiten: Ein neuer Tragwerksteil wird an die neue Brücke "anbetoniert". Vor allem in den ersten Stunden des Aushärtens sind die Schwingungen, die der...

  • 03.08.16
  •  1
  •  2
Lokales
Abfahrt verboten heißt es vom 16. Juli 6 Uhr bis 17. Juli 12 Uhr bei der neuen Abfahrt Inzersdorf.

Achtung: Sperre Abfahrt Inzersdorf

Vom 16. bis 17. Juli 2016 ist die neue Abfahrt Inzersdorf gesperrt. Die Umleitung wird vor Ort beschildert. LIESING. Wegen Betonierarbeiten wird die Staugefahr auf der Südosttangente noch größer: Vom Samstag, 16. Juli, ab 6 Uhr bis Sonntag, 17. Juli, bis 12 Uhr sperrt die Asfinag die neue Abfahrt Inzersdorf. Grund sind die Betonierarbeiten: Ein neuer Tragwerksteil wird an die neue Brücke "anbetoniert". Vor allem in den ersten Stunden des Aushärtens sind die Schwingungen, die der Verkehr...

  • 14.07.16
  •  1
  •  2
Politik
Aktion für die Untertunnelung der Lobau: Am 23. Juni verteilt die ÖVP bei der Donaustadtstraße/Neuhaufenstraße Folder und Wasser.

Der Druck für den Lobautunnel erhöht sich

Die ÖVP geht auf die Straße, um für den S1-Lückenschluss zu lobbyieren. Derzeit prüft das Gericht. WIEN. Kommt der Lobautunnel oder kommt er nicht? Das ist immer noch offen. Um weiter Druck für den S1-Lückenschluss auszuüben, geht die ÖVP Wien jetzt auf die Straße. „Jedes kleine Dorf hat einen Umfahrungsring, genauso wie jede europäische Großstadt. Nur Wien nicht“, sagt ÖVP-Landeschef Gernot Blümel. Die Folgen seien Dauerstaus, eine schlechtere Lebensqualität und ein geschädigter...

  • 22.06.16
  •  5
Lokales
Fünf Brücken an der Ost-Autobahn werden heuer bis auf die Tragewerke abgetragen und wieder aufgebaut.

A4: Brückensanierung gestartet

Von März bis Dezember 2016 werden die Simmeringer Brücken der A4 hergerichtet und Lärmschutz errichtet. SIMMERING. Die Ost-Autobahn wird saniert. Folgende Abschnitte werden bis 7. Dezember 2016 bearbeitet: Wildpretbrücke, Pfaffenaubrücke, Haidebrücke, Kaiserebersdorfer Hochstraße und Schwechater Brücke. Die Brücken werden immer einseitig eingerüstet. Der Verkehr wird auf die andere Fahrbahn verlegt, die zwei Richtungs-Fahrspuren werden verengt und das Tempo reduziert. Staugefahr und...

  • 17.03.16
  •  1
Motor & Mobilität
A 5 Schrick bis Poysbrunn – Vergabe des vierten Bauloses abgeschlossen
3 Bilder

A 5 Schrick bis Poysbrunn – Vergabe des vierten Bauloses abgeschlossen

Höhere Lebensqualität und mehr Verkehrssicherheit – dafür soll die A 5 zwischen Schrick und Poysbrunn stehen. In vier großen Baulosen errichtet die ASFINAG bis Ende 2017 die 25 neuen Autobahnkilometer. Mitte Februar ist nun auch der letzte Zuschlag erteilt worden und ab März sind alle vier Projektabschnitt im Bau. „Die A 5 ist ein ganz wesentlicher Baustein, um die leidgeplagten Einwohnerinnen und Einwohner entlang der B7 nachhaltig zu entlasten. Durch die nunmehrige Losvergabe kann der...

  • 18.02.16
Politik
Sechste Donauquerung: Die Untertunnelung der Lobau ruft Umweltschützer auf den Plan.

Neues Gutachten könnte Lobautunnel kippen

Geologischer Sachverständiger ortet Mängel im Grundwasser-Bereich. Die Asfinag beschwichtigt WIEN. Die Kontroverse um den Lobautunnel ist um eine Facette reicher. Ein neues Gutachten könnte den Baustart des Lobautunnels verhindern. „Die geologische Planung muss praktisch von vorne beginnen.“ Das sagt zumindest Wolfgang Rehm von der Umweltorganisation VIRUS. Schützenhilfe bekommt er dabei vom ehemaligen Chefgeologen der OMV, Godfried Wessely. Das Projekt, so Wessely, gefährde das bei der...

  • 01.02.16
  •  2
Politik
Um den Verkehr zu entlasten, wird eine sechste Donauquerung benötigt.

Lobau: Kontroverse um Tunnel spitzt sich zu

Zuständige Asfinag reagiert auf die Einwände der Bürgerinitiativen und Umweltschützer. WIEN. Im Streit um den Lobautunnel wird der Ton rauer. Auch die zuständige Straßenbaugesellschaft Asfinag drängt nun auf einen Baustart. Man scharre schon in den Startlöchern, um die sechste Donauquerung zu realisieren. Bürgerinitiativen und politische Gegner – vor allem aus dem grünen Lager – machen weiter gegen das Projekt mobil. Besonders der Umweltschutz steht dabei im Zentrum. Hauptsächlich getragen...

  • 18.01.16
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.