Astronomie

Beiträge zum Thema Astronomie

Sternschnuppe

Die Milchstraße und Meteorit aus dem Perseiden Sternschnuppenschauer.

  • Bgld
  • Güssing
  • Tomasz Kunda

Sternschnuppen im Sterngarten
Perseiden - Wenn Kometenstaub vom Himmel fällt

Im August regnet der Staub des Kometen 109P Swift-Tuttle auf die Erde herab. In diesen Nächten blitzen daher die beliebten Sternschnuppen der Perseiden auf - sie werden auch als Tränen des Laurentius bezeichnet. Ein besonders stimmungsvoller Beobachtungsort dafür ist der Sterngarten auf dem Georgenberg bei der Wotrubakirche in Wien Mauer. Dort schirmen Büsche das Stadtlicht ab, der Blick in die Sterne bleibt frei. An den Abenden des 11. und 12. August sind besonders viele Sternschnuppen...

  • Wien
  • Liesing
  • Maria Pflug-Hofmayr
Seriöse Astrologie geht vom Geburtsdatum aus und bezieht den aktuellen Stand der Gestirne mit ein.

Astrologie
Vorsicht vor unseriösen Jahreshoroskopen

TIROL. Am Ende des Jahres setzen viele Menschen auf die Astrologie, um zu erfahren, ob ihnen das Glück im nächsten Jahr hold sein wird. Die Tiroler Wirtschaftskammer warnt nun vor unseriösen Angeboten und macht sich stark für die gewerbliche Astrologie. Was ist der Unterschied zu seriöser Astrologie?Liest man sich die kostenlosen Jahreshoroskope durch, scheinen sie sich doch alle etwas zu ähneln und sehr vage formuliert zu sein. Menschen werden bei Horoskopen in die zwölf verschiedenen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
App-Tipp der Woche: Sky View® Lite ist eine informative App für alle, die gerne den Nachthimmel beobachten und wissen wollen, wie die Sterne, Planeten und Sternbilder heißen.
26

App-Tipp
SkyView® Lite – Was ist los am Sternenhimmel?

APP-TIPP. Mit unserem App-Tipp der Woche SkyView® Lite kann man ganz einfach den Sternenhimmel beobachten und die verschiedenen Sternbilder deuten. SkyView® Lite - Was ist los am Himmel? Mit der App SkyView® Lite kann man ganz einfach jeden Stern, Planeten oder Sternbild am Nachthimmel identifizieren. Sogar Satelliten oder Internationale Raumstationen kann man suchen und sich anzeigen lassen. Dazu hält man die App einfach in Richtung Himmel. Zu jedem angezeigten Himmelskörper kann man sich...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder

BUCH TIPP: Werner Gruber – "Flirten mit den Sternen"
Annäherung an das Universum

Das Universum ist kaum zu verstehen – ebenso die Astronomie. Was ist die Gemeinsamkeit zu Flirten? Flirten ist der Versuch sich anzunähern, sich besser kennenzulernen. Ebenso kann man versuchen, mit der Astronomie zu flirten. Dieses Buch von Physiker Werner Gruber bietet Spaß und Grund-Wissen. "So ein Buch hätte ich als kleiner Junge gebraucht", meinte er, "Eine Art Gebrauchsanleitung für das Sternenzelt." Ecowin-Verlag, 208 Seiten, 24,67 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Das Weltraumteleskop der NASA, TESS (Transiting Exoplanet Survey Satellite), ist seit April 2018 auf der Suche nach Exoplaneten – und hat nun Exokometen entdeckt (Illustration).
3

Forschung in Tirol
Exokometen von Forschern der Uni Innsbruck entdeckt

TIROL. Dank der Auswertungen der Daten aus der aktuellen NASA-Mission TESS, konnte die Universität Innsbruck eine sensationelle Entdeckung machen. Die Innsbrucker Forscher konnten erstmals drei Kometen um den 63 Lichtjahre entfernten Stern Beta Pictoris außerhalb unseres Sonnensystems detektieren.  Die ersten drei Kometen wurden entdecktSebastian Zieba und Konstanze Zwintz vom Institut für Astro- und Teilchenphysik detektierten gemeinsam mit Kollegen die ersten drei Kometen im Orbit des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
1 4

Präsentation des Astrokalenders der Vulkanlandsternwarte
Präsentation des Astrokalenders der Vulkanlandsternwarte

Bereits zum 15. Mal präsentierte der Astroclub Auersbach seinen Astrokalender auf der Vulkanlandsternwarte. 2018 gab es wieder neue Einsichten in das Himmelsgewölbe. Auf dem Foto einer an und für sich nicht sonderlich beeindruckenden elliptischen Galaxie zeigte sich eine ganze Reihe von weiteren Galaxien. Wir hatten den Virgo Galaxienhaufen fotografiert, gut 50 Millionen Lichtjahre entfernt. An diesem Abend hatten wir Feuer gefangen, es sollte ein weiterer Galaxienhaufen folgen, der Coma...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Günter Kleinschuster
Michael Schmidt, Petra Werkovits und Arnold Hanzlmeier bei der Ausstellungseröffnung.
54

Jennersdorfer Michael Schmidt fotografiert die Welt vor 12.000 Jahren

Ein eigenes Observatorium, eine sensible Fotoausrüstung  und ein PC für die Datenkoordination ermöglichen Michael Schmidt Fotos von Galaxien und kosmischen Ereignissen, die mehrere Jahrtausende zurückliegen. "Nicht jede Nacht eignet sich für solche Himmelsbetrachtungen. Es muss saubere Luft sein. Belichtungszeiten von mehreren Stunden und wiederholte Aufzeichnungen sind notwendig, um solche Bilder auf Papier zu bringen" sagt der Sternenfotograf, der vom Sonnenforscher Arnold Hanzlmeier mit...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Ausblick: Das 50 Zentimeter Teleskop in der Kuppel des Observatoriums liefert Robert Greimel und seinen Kollegen wertvolle Daten.
1 5

Sternenklare Sicht über Graz – "Graz Inside" am Observatorium Lustbühel

Am Observatorium Lustbühel greifen Astrophysiker nach den Sternen: Wir schauten ihnen über die Schulter. Eines vorweg: Astronomen sitzen nicht stundenlang mit einem Teleskop auf einem Feld und beobachten den Sternenhimmel. "Diese romantische Vorstellung müssen wir leider relativieren", lachen Robert Greimel, Thorsten Ratzka und Manuela Temmer beim WOCHE-Besuch am Observatorium Lustbühel. Die drei Forscher sind am Institut für Physik der Universität Graz, im Bereich für Geophysik, Astrophysik...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
6 Meter im Durchmesser und 3,5 Tonnen wiegt die Kuppel der VEGA-Sternenwarte
4

Das Tor zur Unendlichkeit

Weiterer Schritt zur Vollendung der VEGA-Sternenwarte: Kuppel erfolgreich aufgesetzt SALZBURG (sm). Am Haunsberg in der Gemeinde Nußdorf entsteht ausgehend vom Haus der Natur eine neue Sternenwarte. Vor Ort wurde die 6 Meter im Durchmesser und 3,5 Tonnen schwere Kuppel zusammengebaut und mit einem LKW-Kran in Millimeterarbeit auf das Dach gehoben. Für Juli ist das Aufsetzen der zweiten Kuppel geplant. Als eine der leistungsstärksten öffentlichen Sternwarten Mitteleuropas soll die im August die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
1

Einstieg in das Sterngucker-Hobby

BUCH TIPP: Hermann-Michael Hahn, Joachim Herrmann – "Starter-Set Astronomie - Sterne beobachten für Einsteiger" Eine leicht verständliche Einführung in die Astronomie bietet dieses Starter-Set vom KOSMOS-Verlag, es macht aus Sternguckern kundige Hobbyastronomen. Ein großformatiges Weltall-Poster macht eindrucksvoll unseren Platz im Universum deutlich, eine drehbare Sternkarte zeigt mit einem Dreh den aktuell sichtbaren Himmelausschnitt mit den Sternbildern und eine Broschüre erklärt Planeten...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Plejaden von Waidhofen aus gesehen. Die Nachtaufnahme stammt von Othmar Pfaunz, Bernhard Zimmermann lieferte die Sternenfotos.
4

Gruß aus 400 Lichtjahren Entfernung: Die Plejaden über Waidhofen

WAIDHOFEN. Was kommt dabei heraus, wenn sich ein Fotograf und ein Astro-Fan zusammentun? Eine spektakuläre Aufnahme des nächtlichen Himmels über Waidhofen natürlich. Bei sternenklaren Nächten kann man zur Zeit mit freiem Auge den Sternenhaufen der Plejaden bewundern - so natürlich auch über Waidhofen. Othmar Pfaunz hat in einer Langzeitbelichtung die große Basilika mit den berühmten Sternen aufgenommen. Der Hobby-Astrofotograf Bernhard Zimmermann fing dazu mit seinem Teleskop die Details der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
15 8

Partielle Mondfinsternis: Die besten Fotos vom Naturschauspiel am 7. August

Ein mystischer Anblick: Montagnacht war der Mond teilweise verdunkelt. Die Regionauten (Leserreporter) haben das Naturphänomen auf Fotos festgehalten, die wir hier in einer Bildergalerie gesammelt haben. COMMUNITY. Ein Naturphänomen offenbarte der Nachthimmel am 7. August 2017: Der Weg des Mondes führt durch den Schatten der Erde und so war ein Teil des Erdtrabanten verdunkelt. Bei einer partiellen Mondfinsternis stehen Sonne, Erde und Mond nämlich in etwa in einer Reihe. Das Wetter spielte...

  • Sabine Miesgang
Planet Saturn im Süden und Planet Jupiter im Südwesten Video: https://www.facebook.com/VeniteAustria/videos/1477279512318764/
3

Kleiner Sterne-Rundblick am Abendhimmel im Juli (Video)

Wir sehen in den folgenden 3 Minuten einen künstlerischen 15 Tage-Sterne-Rundblick am abendlichen Himmel im Juli. (siehe Video). Das freie Computerprogramm STELLARIUM kommt zur Anwendung. Heute ist der 21.Juli, 2017, 21:00 Uhr MESZ. VIDEO: https://www.facebook.com/VeniteAustria/videos/1477279512318764/ Idee, Video, Klavier und Text: Gerald Spitzner, Wien, 2017-07-21

  • Wien
  • Favoriten
  • Gerald Spitzner
Planetarium Sternenkarte als Beispiel

Programm für Hobby-Astronomen

Das Programm Planetarium V17 stellt den nächtlichen Sternenhimmel exakt dar. Es ersetzt eine Sternenkarte. Man kann den Standort in nördlicher Breite und östlicher Länge und das Datum und die Uhrzeit eingeben und bekommt dann die Sternbilder und Planeten angezeigt, die jetzt am Himmel zu sehen sind. Mit Zusatzmodulen kann man sich auch Asteroiden und Kometen anzeigen lassen. Das Programm gibt es gratis zum Herunterladen im Internet, für Windows 7. Wo: Möstl, ...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Reinhard Möstl

"Astronomie erleben"

Es werden die schönsten Himmelsobjekte der jeweiligen Jahreszeit gezeigt. Die Veranstaltung findet nur bei Schönwetter statt. Wann: 14.10.2016 18:30:00 Wo: Obstsortengarten, 7222 Rohrbach bei Mattersburg auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Bezirksblätter Mattersburg

Sternderl schau'n

Programm: 19.00 Uhr: Geführte Wanderung durch den nächtlichen Naturpark 21.00 Uhr: Führung mit Teleskop durch den Sternenhimmel: Ringplanet Saturn, Mars, div. Doppel- und Mehrfachsterne, Sternhaufen und -nebel, Galaxien sowie Sternbilderführung Die Veranstaltung findet nur bei klarem Himmel und einer Mindestanmeldezahl von 10 Personen statt. Bitte ausreichend warme Kleidung und festes Schuhwerk mitnehmen! Voranmeldung unter 02853/76334 oder info@unterwasserreich.at Ersatztermin: 2....

  • Gmünd
  • Unterwasserreich Schrems
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.