Asyl

Beiträge zum Thema Asyl

Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
RMA. Foto: Andreas Kolarik, 09.02.16
2

Populismus statt Regierungsverantwortung

Kommentar von Roland Reischl Es wirkt wie ein Wettbewerb der schlechten Ideen: In den letzten Tagen überschlugen sich (vor allem die VP-)Politiker mit Ideen zu Integration und Asylwerbern. Kaum wagt sich der Innenminister aus der Deckung, setzt der medial umjubelte (warum eigentlich?) Außenminister gleich noch einen drauf – während sich der Vizekanzler abmüht, den ÖVP-Parteichef zu spielen. Eine Scharade, die ihm längst keiner mehr abnimmt. In der SPÖ ist es dagegen verdächtig ruhig, dies liegt...

  • Steiermark
  • Roland Reischl

Nur wenig Liebe für Flüchtlinge in St. Peter

Die Bürger aus St. Peter-Freienstein bedachten Flüchtlinge mit Beschimpfungen und Abscheu. ST. PETER-FRST. Eisenerz und Mautern haben es bereits vorgemacht und setzten beim Thema "Aufnahme von Asylwerber" voll auf Information — in beiden Gemeinden wurde unter der Bevölkerung zwar gemurrt, dennoch schien man aufgeschlossen. Ein gänzlich anderer Wind wehte bei einer vergleichbaren Info-Veranstaltung in St. Peter-Freienstein — die Abneigung, um nicht zu sagen die Abscheu, gegen die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Simon Pirouc
4 24

Noch ist in Spielfeld alles ruhig: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Seit Wochen beherrscht das Thema Flüchtlinge das Tagesgeschehen, dass jetzt auch verstärkt die Südsteiermark in Atem hält. Nachdem in Ungarn die Grenzen geschlossen wurden, wird auch ein möglicher Anstrum der Flüchtlinge in Spielfeld erwartet. Mit Hochdruck wird an den Vorbereitungen gearbeitet. Seit gestern um 19 Uhr werden am Grenzübergang in Spielfeld Kontrollen durchgeführt. Noch ist alles ruhig und bis heute hat noch kein einziger Flüchtling in Spielfeld die Grenze überquert. Nur wenige...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.