Asyl

Beiträge zum Thema Asyl

Von links nach rechts: 
Waltraud Schober (Realisierung der Installation), 
Franz Zeiger (Pfarrer), 
Maria Scholl (Realisierung der Installation).
3

#Wir haben Platz #Moria
Elend in Moria schreit zum Himmel

Die Bilder aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria gehen zu Herzen und erschüttern. Viele Menschen fragen sich: Wie ist so etwas möglich? Die österreichische Bischofskonferenz fordert die Bundesregierung zu einer „Aufnahme eines fairen Kontingentes von Flüchtlingen aus Moria“ auf. Durch eine Installation mit Kinderstühlen und Teddybären am Kirchenplatz der Pfarre Linz - St. Peter und ähnlichen Aktionen in zahlreichen weiteren Linzer Pfarren soll nachdrücklich auf die katastrophale...

  • Linz
  • Pfarre Linz - St. Peter
V.l.: Judith Ranftler (Bereichsleiterin Asyl&Migration Volkshilfe Österreich), Michael Schodermayr (Vorsitzender Volkshilfe OÖ), Christian Schörkhuber, (Geschäftsführer der Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung Volkshilfe OÖ) und Maria Dietrich (Vorsitzede der Volkshilfe Linz).
1 3

Volkshilfe OÖ
"Könnten in Oberösterreich sofort 250 Kinder aufnehmen"

Mit "Zimmer frei"-Fahnen in den Fenstern weist die Volkshilfe OÖ darauf hin, dass in Oberösterreich mehr als genug Platz für die notleidenden Geflüchteten aus dem abgebrannten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos wäre. LINZ. Vergangenen Freitag zog der letzte Bewohner des Flüchtlingswohnheims in Raimundstraße aus. Die Volkshilfe OÖ muss damit ihr letztes Quartier für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge schließen. Als "absurd" bezeichnet Christian Schörkhuber, Geschäftsführer der...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Landesrat Rudi Anschober (Die Grünen OÖ)

Anschober klagt Gudenus
Nach „Rufmord“ Klagen gegen FPÖ und Medien

OÖ. Vor drei Wochen hat FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus Terrorismus-Vorwürfe gegen einen jungen Lehrling mit Asylhintergrund verbreitet – Wie sich herausstellte hatte man bei der FPÖ die „Fakten“ nicht überprüft, die Anschuldigungen waren schlichtweg falsch.  „Damit wurde in Österreich eine Grenze überschritten. Dieses Vorgehen kann und darf nicht hingenommen werden, danach kann nicht zur Tagesordnung übergegangen werden“, so Landesrat Rudi Anschober. Ansonsten stelle sich die Frage, „wer als...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
6

Rudi Anschober: "Podgorschek hat Glaubwürdigkeit verspielt und soll zurücktreten"

OÖ. Umwelt- und Integrationslandesrat Rudi Anschober (Grüne) fordert seinen Kollegen Elmar Podgorschek zum Rücktritt auf. Im BezirksRundschau-Sommergespräch kündigt er an, 2019 seine politische Zukunft festzulegen und er sagt in Bezug auf Asylwerber in Lehrberufen: "Der Geschäftsführer der Industriellenvereinigung liegt falsch." BezirksRundschau: Die Grünen haben Anfang 2017 ihren größten Erfolg eingefahren – Alexander Van der Bellen wurde Bundespräsident. Ende 2017 flogen die Grünen aus...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Asylsuchende und Menschen, die schon länger in Österreich leben, können sich am "Langen Tag der Flucht" austauschen und besser kennenlernen.

"Langer Tag der Flucht" – Einblicke zu Flucht und Asyl

In Linz wird am Freitag, den 29. September, ein vielfältiges Programm zu den Themen Flucht und Asyl geboten. Zahlreiche Veranstaltungen bieten die Möglichkeit, sich mit dem Thema auf ganz unterschiedliche Weise auseinanderzusetzen. "Der lange Tag der Flucht" wurde 2012 vom UNO-Flüchtlingshochkommissariat Österreich (UNHCR) ins Leben gerufen. Fluchtpunkte im Volksgarten Im Volksgarten werden unter dem Titel "Fluchtpunkte" von Betroffenen und Experten die verschiedenen Stationen einer Flucht...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer präsentierte die aktuellen Umfrageergebnisse.
1 1

Umfrage zeigt: Hälfte der Oberösterreicher sehen Lebensstandard in Gefahr

1000 Oberösterreicher hat das M&R Marktforschungsinstitut im Auftrag der OÖVP befragt. Die Umfrage behandelt Themen wie die Zufriedenheit mit Landes- und Bundesregierung und zeigt, welche Probleme die Oberösterreicher zurzeit am meisten bewegen. Dass es nach wie vor das Asyl-Thema ist, welches die Bevölkerung hauptsächlich bewegt, vielleicht auch spaltet, geht aus der aktuellen Meinungsumfrage hervor. 289 Personen, also fast ein Drittel der Befragten, sehen das Aufkommen an Asylwerbern...

  • Linz
  • Ingo Till

„Langer Tag der Flucht“ am 30. September 2016

Heuer bereits zum fünften Mal! Am Freitag, den 30. September 2016 veranstaltet das UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR gemeinsam mit Organisationen in ganz Österreich den fünften „Langen Tag der Flucht“. Ein ganzer Tag steht dabei im Zeichen von Flucht und Asyl und behandelt Themen, die uns bewegen und angesichts der letzten Ereignisse aktueller denn je sind. Kino, Lesungen, Sport, Kunst, Musik, Workshops,… Bei zahlreichen Veranstaltungen in allen neun Bundesländern können sich...

  • Linz
  • UNHCR Langer Tag der Flucht
(c) Bernhard Mayer

ASIP UND JENNY

Jugendstück von Angela Schneider über Flucht, Asyl und Freundschaft | 13+ Asip läuft durch die Nacht. Er trainiert, um Olympiasieger für Österreich zu werden, das ihn nach seiner Flucht aus Afghanistan so freundlich aufgenommen hat. Jenny balanciert auf einem Brückengeländer. Sie ist wegen der Opernkarriere ihrer Mutter nach Wien gekommen. Zu ihrem richtigen Vater hat sie kaum noch Kontakt und jetzt ist auch noch ihr Stiefvater abgehauen. Jenny ist so verzweifelt, dass sie ins Wasser...

  • Linz
  • TRIBÜNE LINZ
Nicole Sonnleiter (ZusammenHelfen in OÖ), Landesrat Rudi Anschober, u19-Kuratorin Susi Windischbauer und Gerfried Stocker vom Ars Electronica Center präsentierten die Highlights der Konferenz.

Flucht und Asyl: 500 Helfer vernetzen sich in Linz

Österreichs größte Flüchtlingskonferenz geht am 10. September im Postverteilerzentrum über die Bühne. Vor genau einem Jahr wurde das Postverteilerzentrum in Linz zum Symbol für die Flüchtlingsbewegungen in Europa. Rund 50.000 Menschen haben hier zwischen 10. September 2015 und 8. Mai 2016 übernachtet oder auf ihrer Reise kurz durchgeatmet. Nun wird das Postverteilerzentrum erneut zum Schauplatz der Flüchtlingsthematik. Allerdings stehen dieses Mal die Helfer im Mittelpunkt. Am 10. September...

  • Linz
  • Nina Meißl

Rauferei in Asylunterkunft

LINZ. Bei einer Rauferei unter marokkanischen Flüchtlingen wurden mehrere Rot-Kreuz-Mitarbeiter verletzt. Die Polizei wurde am 29. Dezember 2015 gegen 0:45 Uhr in das ehemalige Postverteilerzentrum Linz gerufen. Beim Eintreffen waren die Tätlichkeiten bereits beendet. Offenbar kam es zwischen mehreren Flüchtlingen zu einem Streit bei dem Betten zerlegt wurden und die Männer mit Eisenrohren aufeinander losgingen. Das ungebührliche Verhalten der vermutlich alkoholisierten Männer dürfte zu Unmut...

  • Linz
  • Rainer Auer
In Kollerschlag musste diese Nacht niemand mehr frieren.
1 2

Flüchtlinge: Schärding und Neuhaus kooperieren, Braunau bekommt ein Wartezelt

An der Grenze zwischen Schärding und Neuhaus wird künftig stündlich ein Bus mit Flüchtlingen fahren. In Braunau ist der Standort für das dritte Wartezelt fix: Es wird an der sogenannten "Neuen Grenze" aufgestellt. Bereits am Donnerstag könnte das Zelt einsatzbereit sein. OÖ. Bald stehen an den Grenzen zwischen Oberösterreich und Bayern drei der sogenannten Warte- oder Transitzelte: Eines in Hanging bei Kollerschlag, eines in Schärding und künftig wird eines in Braunau an der "Neuen Grenze" den...

  • Linz
  • Rita Pfandler
Landeshauptmann Josef Pühringer wählte das Schloss in seinem Heimatort Traun als Ort fürs Interview zur Landtagswahl 2015 aus.
3

Landeshauptmann Pühringer zur Flüchtlingswelle: "Obergrenzen wird man definieren müssen"

Landeshauptmann Josef Pühringer im Interview zur Landtagswahl 2015: "Lehrpläne und Schulgesetze ändern" statt ständig über Schulverwaltung zu diskutieren. Auf welche Themen will die ÖVP in der kommenden Regierungsperiode einen besonderen Schwerpunkt setzen? Das alles entscheidende und wichtigste Thema ist der Arbeitsmarkt. Wir haben zwar immer noch mit Salzburg die niedrigste Arbeitslosenrate, aber sie ist höher als in den vergangenen Jahren. Daher heißt die große Herausforderung: Arbeit für...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.
Landesrat Manfred Haimbuchner wählte den Schwimmteich beim Elternhaus in Steinhaus bei Wels als Ort für das BezirksRundschau-Interview zur Landtagswahl aus. Scheinbar politisch interessierte Frösche, Kröten und Molche waren Zaungast beim Gespräch.
2

Haimbuchner: Asyl-Obergrenze für das „Recht auf Heimat

Interview zur Landtagswahl 2015: Landesrat Manfred Haimbuchner fordert eine Obergrenze für die Aufnahme an Asylwerbern. Wir sitzen am Schwimmteich Ihres Elternhauses, das Sie als Interviewort gewählt haben – warum? Erstens weil es nicht nur mein Elternhaus ist, das ist mein Zuhause, was ich unter engster Heimat verstehe, der Platz, an dem ich mich zum Nachdenken zurückziehe, wo ich zwar nicht wie jetzt auf der roten sondern drüben auf der grünen Bank sitze – passt ja zu mir als Jäger und...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.
Laura und Michael von der Volkshilfe helfen mit, die 100.000 Info-Kärtchen zu verteilen
2 5

Volkshilfe klärt Asyl-Irrtümer auf

Beim Thema Asyl herrschen Unwissenheit und Verunsicherung. Es wird gehetzt und gelogen, Tatsachen werden ignoriert und verdreht. Die Volkshilfe hält dem mit einer positiven Fakten-Kampagne unter dem Titel "Weil wir alle Menschen sind" entgegen. Auf sieben unterschiedlichen Kärtchen wird mit gängigen Vorurteilen und Irrtümern schwarz auf weiß aufgeräumt und es werden Fragen beantwortet wie "Würden Sie ihr Handy wegschmeißen, wenn sie flüchten müssten?" oder "Kommen Sie mit 5 Euro und 50 Cent am...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
"Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern!“ - afrikanisches Sprichwort!
7 2

Ein herzliches VERGELTS‘ GOTT!

Sehr geehrte Damen und Herren! Werte Kolleginnen und Kollegen! Liebe Freunde und Bekannte! Mit einem ganz einfachen aber auch ganz aufrichtigen VERGELTS‘ GOTT möchte ich mich bei allen jenen unter Ihnen/Euch bedanken, welche meinem persönlichen Aufruf* zum Benefizvortrag mit Karim El-Gawhary nicht nur gefolgt sind, sondern darüber hinaus ebenfalls durch ihre aktive Teilnahme an dieser sehr beeindruckenden Veranstaltung einen wertvollen Unterstützungsbeitrag der Flüchtlingsbetreuung der...

  • Linz
  • Ivica Stojak

Illegale am Linzer Hauptbahnhof geschnappt

LINZ. Kriminalbeamte der EGS (Einsatzgruppe Schwerpunktkriminalität/ Ausgleichsmaßnahmen) des Landeskriminalamtes OÖ kontrollierten am 13. Februar um 20 Uhr am Linzer Hauptbahnhof zwei Männer. Bei einem der beiden, einem 29-Jährigen aus Rom, stellte sich heraus, dass eine Ausweisung evident ist. Der Journalbeamte des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BFA) ordnete eine Ausreiseverpflichtung und die Anzeige wegen unbefugten Aufenthalts an.

  • Linz
  • David Ebner

28 Asylwerber in Zug angehalten

Bei einer Kontrolle in einem Personenzug auf der Fahrt von Wien in Richtung Linz um 11:23 Uhr hielten Polizisten der Polizeiinspektion Linz-Hauptbahnhof im Rahmen der Schengenfahndung 28 Personen an, die anschließend einen Asylantrag stellten. Es handelte sich bei den kontrollierten Personen um sieben Männer aus dem Irak und Syrien im Alter von 23 bis 38 Jahren sowie um 21 Personen aus dem Kosovo. Unter den 21 kosovarischen Staatsbürgern waren fünf Frauen im Alter von 29 bis 46 Jahren, vier...

  • Linz
  • Oliver Koch

Kaserne wird kein Erstaufnahmezentrum

Der Flächenwidmungsplan war am Ende das entscheidende Argument gegen das Asyl-Aufnahmezentrum. Es herrschte große Aufregung, als Innenministerin Johanna Mikl-Leitner vorschlug, in der Kaserne Ebelsberg ein Asyl-Erstaufnahmezentrum zu installieren. Nicht nur die FPÖ und Anrainer waren von Anfang an dagegen, sondern vor allem auch Bürgermeister Klaus Luger. Dieser äußerte vor allem Bedenken hinsichtlich des bestehenden Flächenwidmungsplans sowie die daraus resultierende Unmöglichkeit, dort ein...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Kenianische Küche stand Ende Jänner am Kursprogramm.
7

KAMA verbindet Kochen und Integration

Der Linz-Ableger des Vereins KAMA befreit Menschen aus der Untätigkeit – verursacht durch das Beschäftigungsverbot und das Warten in jahrelangen Asylverfahren. "Es war eine gute Erfahrung. Ich hatte Spaß, die Leute waren nett. Ich will noch einmal einen Kurs machen", sagt Karen. Rund zehn Teilnehmern zeigte die gebürtige Kenianerin Ende Jänner im Arcobaleno in der Friedhofstraße, wie man in ihrem Heimatland kocht. Kurse statt warten Ermöglicht wurde der Kurs von der Initiative KAMA Linz....

  • Linz
  • Nina Meißl
Peter Paul Wiplinger
14

"Offener Brief": Peter Paul Wiplinger an Bürgermeister Hartl

Herr Bürgermeister Hartl! Waren Sie heute Nacht in der Mette? Hatten Sie mit ihrer Familie (bei gutem Essen, in der warmen Stube, vor dem Flat Screen bei der "Licht-ins-Dunkel"- Sendung und bei brennenden Kerzerln am Christbaum und bei "Stille Nacht, Heilige Nacht...") einen schönen Heiligen Abend? Naja, sicherlich! Und haben Sie eigentlich eine Ahnung (nein, ich glaube nicht!), wie es Menschen geht, die aus ihrer Heimat flüchten mußten (Ah, Sie bezweifeln das "Müssen"), wenn sie hier in...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Asyl ist ganz allgemein der Schutz für Bedrohte und Verfolgte – wie sehr ist Österreich dazu bereit?

Asyl ist ein Menschenrecht!

Wie steht es damit in Österreich? Laakirchen. In regelmäßigen Abständen wird Österreich von Abschiebungen ganzer Familien erschüttert, welche um Asyl angesucht haben und erst nach Jahren erfahren, dass ihnen das Asyl nicht gewährt wird. In der Zwischenzeit haben sich diese Menschen jedoch gut integriert und wurden zu einem selbstverständlichen Bestandteil der Bevölkerung. Wie kann es soweit kommen? Was ist der Unterschied zwischen einem Asylwerber und einem Flüchtling? Diese und andere...

  • Linz
  • Markus Hager

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.