Asyl

Beiträge zum Thema Asyl

Rot Kreuz Ortsstellenleiter Wolfgang Wagner, Arif Ahmadi und Hans Peter Auzinger (Leiter der Sozialdienstgruppe).
1

Trotz Integration kein Asyl für Familienvater

Seit drei Jahren lebt der 32-jährige Afghane Arif Ahmadi mit seiner Familie in Schärding – nun hat er einen negativen Asylbescheid erhalten. SCHÄRDING (ebd). "Dagegen wird er nun einen Einspruch machen", weiß Schärdings Rot Kreuz Ortsstellenobmann Wolfgang Wagner, der die Welt nicht mehr versteht. "Weil sich Ahmadi sehr um Integration bemüht, es mit ihm und seiner Familie überhaupt keine Probleme gibt. Er hat deutsch gelernt, Freunde gefunden und sogar den Führerschein gemacht. Seit zwei Jahren...

  • Schärding
  • David Ebner
Landesrat Rudi Anschober (Die Grünen OÖ)

Anschober klagt Gudenus
Nach „Rufmord“ Klagen gegen FPÖ und Medien

OÖ. Vor drei Wochen hat FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus Terrorismus-Vorwürfe gegen einen jungen Lehrling mit Asylhintergrund verbreitet – Wie sich herausstellte hatte man bei der FPÖ die „Fakten“ nicht überprüft, die Anschuldigungen waren schlichtweg falsch.  „Damit wurde in Österreich eine Grenze überschritten. Dieses Vorgehen kann und darf nicht hingenommen werden, danach kann nicht zur Tagesordnung übergegangen werden“, so Landesrat Rudi Anschober. Ansonsten stelle sich die Frage, „wer als...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
6

Rudi Anschober: "Podgorschek hat Glaubwürdigkeit verspielt und soll zurücktreten"

OÖ. Umwelt- und Integrationslandesrat Rudi Anschober (Grüne) fordert seinen Kollegen Elmar Podgorschek zum Rücktritt auf. Im BezirksRundschau-Sommergespräch kündigt er an, 2019 seine politische Zukunft festzulegen und er sagt in Bezug auf Asylwerber in Lehrberufen: "Der Geschäftsführer der Industriellenvereinigung liegt falsch." BezirksRundschau: Die Grünen haben Anfang 2017 ihren größten Erfolg eingefahren – Alexander Van der Bellen wurde Bundespräsident. Ende 2017 flogen die Grünen aus dem...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger

Welche Folgen hat ein negativer Asylbescheid? Vortrag in Schärding

SCHÄRDING. Das Regionale Kompetenzzentrum für Integration und Diversität (ReKI) der Caritas, das im Auftrag der Integrationsstelle des Landes Oberösterreich arbeitet, lädt am Mittwoch, 28. März 2018, 18.30 Uhr in Schärding zu einem Vortrag über negative Asylbescheidungen ein. Caritas-Rechtsexperte Andreas Horvath informiert über das Asylverfahren mit besonderem Augenmerk auf negative Asylentscheidungen, deren Zustandekommen und Folgen. Die Veranstaltung richtet sich an haupt- und ehrenamtlich...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger

Suben: Afghane machte sich in "Schlepper-Lkw" durch Klopfzeichen bemerkbar

Ein 18-jähriger Flüchtling aus Afghanistan versteckte sich im Zollverschluss eines bulgarischen Sattelanhängers. SUBEN. Wie die Polizei mitteilt, machte sich der junge Afghane am Zollamtsplatz in Suben durch Klopfzeichen bemerkbar. Polizeibeamte der Autobahnpolizeiinspektion Ried (Ausgleichsmaßnahmen) nahmen den jungen Mann nach den Bestimmungen des Fremdenpolizeigesetzes fest. Die Reise des 18-Jährigen in dem Sattelschlepper begann am 3. Jänner 2018: Ein bisher unbekannter Schlepper öffnete...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Dieses Schreiben wird aktuell in sozialen Medien heiß diskutiert.
1 2

Kopfing: Riesenwirbel um Schulausspeisungskosten für Asylwerberkinder

Aktuell geht auf Facebook eine Meldung viral, wonach Kopfinger Schüler und Kinder für die Schulausspeisung mehr als das doppelte fürs Essen bezahlen, als Kinder von Asylwerbern. KOPFING (ebd). Laut Anmeldeformular zur Schülerausspeisung beträgt der Tagessatz pro Mahlzeit für Kopfinger Schüler und Kinder 2,90 Euro. Für Kinder von Asylwerbern werden 1,10 Euro verlangt. Das passt einigen Usern der Internet-Plattform Facebook ganz und gar nicht. Über eine Kopie des Anmeldeformulars wird derzeit...

  • Schärding
  • David Ebner
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer präsentierte die aktuellen Umfrageergebnisse.
1 1

Umfrage zeigt: Hälfte der Oberösterreicher sehen Lebensstandard in Gefahr

1000 Oberösterreicher hat das M&R Marktforschungsinstitut im Auftrag der OÖVP befragt. Die Umfrage behandelt Themen wie die Zufriedenheit mit Landes- und Bundesregierung und zeigt, welche Probleme die Oberösterreicher zurzeit am meisten bewegen. Dass es nach wie vor das Asyl-Thema ist, welches die Bevölkerung hauptsächlich bewegt, vielleicht auch spaltet, geht aus der aktuellen Meinungsumfrage hervor. 289 Personen, also fast ein Drittel der Befragten, sehen das Aufkommen an Asylwerbern...

  • Linz
  • Ingo Till
Die Polizei musste zu einem Streit zwischen zwei Asylwerbern in Enzenkirchen ausrücken.

Enzenkirchen: Asylwerber geht auf Landsmann los

ENZENKIRCHEN. In einer Asylwerberunterkunft in Enzenkirchen kam es am 13. September zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 29-jährigen Asylwerbern. Im Zuge des Streits fügte laut Polizei ein Afghane seinem Kontrahenten mit einem unbekannten Gegenstand eine rund zwei Zentimeter lange Schnittverletzung am linken Unterschenkel zu, als dieser mit dem Fuß nach ihm trat.

  • Schärding
  • David Ebner
Rund 80.000 Transitflüchtlinge wurden im Flüchtlingszelt in Schärding versorgt – nun wurden die Kosten dafür bekannt.
2

Schärding: Flüchlings-Transitzelt kostete über 300.000 Euro

Nun liegen die Kosten für die Flüchtlingsbewältigung im Bezirk Schärding vorr – zumindest, was die Aufwendungen für das Transitzelt betreffen. SCHÄRDING (ebd). „Die kürzlich eingetroffene Anfragebeantwortung von Innenminister Wolfgang Sobotka hat ergeben, dass für das Transitzelt in Schärding für den Zeitraum November 2015 bis April 2016 Gesamtkosten in Höhe von 304.280 Euro entstanden sind“, präsentiert der freiheitliche Nationalratsabgeordnete und Bezirksparteiobmann der FPÖ Schärding Hermann...

  • Schärding
  • David Ebner
Die Zahl der Mindestsicherungsbezieher im Bezirk Schärding steigt. Die Kosten tragen die Gemeinden.
1 3

Flüchtlinge kosten Gemeinden viel "Kohle"

Zahl der Mindestsicherungsbezieher in Schärding steigt – wegen Asylwerbern. Für Gemeinden wird's teurer. BEZIRK (ebd). Der Anteil der Asylwerber an den Mindestsicherungsbeziehern im Bezirk Schärding beträgt über 34 Prozent. Zum Vergleich: Zu Beginn der Flüchtlingskrise waren es Anfang Jänner 2014 147 Mindestsicherungsbezieher – sieben davon waren Asylwerber. Mit Stichtag 31. März 2016 waren es bereits 182 – davon 62 Asylwerber. Für heuer werden zwischen 200 und 250 Mindestsicherungsbezieher...

  • Schärding
  • David Ebner
Die fleißigsten ehrenamtlichen Rettungssanitäter: V. l.: Dienstführender Roman Enöckl, Michael Anschober (987 Stunden), Gerald Schatzberger (1254 Stunden), Jakob Löffleitner (984 Stunden), Stefan Klaffenböck (980 Stunden), Andreas Ebner (1332 Stunden) und

Trotz Flüchtlingskrise stemmt Rotes Kreuz Mammutaufgaben

Trotz Flüchtlingsbetreuung legte Rotes Kreuz 250.000 Kilometer zurück. Zudem nimmt die Freiwilligkeit zu. SCHÄRDING, SCHARDENBERG. Bei der jüngsten Jahresversammlung der Rotkreuz-Ortsstelle Schärding legten die Helfer eine überzeugende Bilanz vor. Trotz der Betreuung zahlreicher Flüchtlinge wurden alle Dienste hundertprozentig erfüllt. So leisteten die Rettungssanitäter im letzten Jahr über 30.000 ehrenamtliche Stunden. Dabei legten sie eine Viertelmillion Kilometer zurück und rückten fast 7000...

  • Schärding
  • David Ebner
Die Polizei nahm die insgesamt neun Iraker fest.

Nach Passantenanzeige Iraker in Wesenufer festgenommen

WALDKIRCHEN. Drei Männer und sechs Frauen aus dem Irak wurden laut Polizei am 7. April gegen 7:35 Uhr auf einem Parkplatz in Wesenufer aufgegriffen. Passanten zeigten bei der Polizei an, dass sich mehrere Personen dort aufhalten. Nach den ersten Überprüfungen stellten die Beamten fest, dass keine der Personen über gültige Reisedokumente verfügte. Sie gaben vorerst an, mit einem Kleinbus aus Ungarn eingereist zu sein. Die irakischen Staatsbürger wurden festgenommen und zur Polizeiinspektion...

  • Schärding
  • David Ebner
Ortsstellenleiter Wolfgang Wagner (r.) und Flüchtlingsbeauftragte Viktoria Bittner mit den Jugendlichen.
1

Rotes Kreuz holt Asylbewerber ins Boot

TAUFKIRCHEN (ebd). Eine Jugendgruppe hat die Rotkreuz-Ortsstelle Schärding mit jugendlichen Asylwerbern in Taufkirchen gegründet. "Wir wollen damit einen Beitrag zur Integration setzen, den jungen Menschen unsere Freiwilligenarbeit näher bringen und ihnen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bieten", meint Ortsstellenleiter Wolfgang Wagner. Auch einheimische Jugendliche sind in der Gruppe jederzeit herzlich willkommen.

  • Schärding
  • David Ebner
In Kollerschlag musste diese Nacht niemand mehr frieren.
1 2

Flüchtlinge: Schärding und Neuhaus kooperieren, Braunau bekommt ein Wartezelt

An der Grenze zwischen Schärding und Neuhaus wird künftig stündlich ein Bus mit Flüchtlingen fahren. In Braunau ist der Standort für das dritte Wartezelt fix: Es wird an der sogenannten "Neuen Grenze" aufgestellt. Bereits am Donnerstag könnte das Zelt einsatzbereit sein. OÖ. Bald stehen an den Grenzen zwischen Oberösterreich und Bayern drei der sogenannten Warte- oder Transitzelte: Eines in Hanging bei Kollerschlag, eines in Schärding und künftig wird eines in Braunau an der "Neuen Grenze" den...

  • Linz
  • Rita Pfandler

UPDATE: 1000 Flüchtlinge nach Schärding – Stadtgemeinde wehrt sich

Riesenaufregung in der Barockstadt. Im Stadtgebiet soll ein Notquartier für 1000 Flüchtlinge aufgestellt werden. Nun gibt es auch erste politische Reaktionen. 11:45 Uhr: FPÖ spricht von Anmaßung „Die von der Bundesregierung angewiesene Aufstellung eines Zeltnotquartieres für rund 1.000 Personen direkt im Schärdinger Stadtgebiet grenzt an Anmaßung“, empört sich der Bezirksparteiobmann der FPÖ Schärding und designierte Nationalratsabgeordnete Hermann Brückl ob des aufgezwungenen Großlagers....

  • Schärding
  • David Ebner
Gelebte Integration an der NMS Schärding. V. l.: Diyar Ismail, Direktor Matthias Zauner,  Mevlüde Ismail, Pädagogin Elisabeth Redinger und Mennan Ismail.
4

Flüchtlinge – für Schulen im Bezirk kein Problem

Immer mehr Asylbewerber kommen nach Schärding – darunter auch Kinder, die nun in die Schule müssen. BEZIRK (ebd). Am Montag startete das neue Schuljahr – mit insgesamt 23 Flüchtlingskindern. Aufgeteilt auf neun Schulstandorte im Bezirk. Bezirksschulinspektor Karl Hauer sieht in den zusätzlichen Schülern kein Problem, wie er zur BezirksRundschau sagt: "Das ist verkraftbar, und die Kinder können problemlos ins bestehende System integriert werden – ohne dass es für die Lehrer zur Zumutung wird."...

  • Schärding
  • David Ebner
14

UPDATE: Mehr Flüchtlinge als Betten nach Nacht und Nebel-Aktion in Esternberg

Rotes Kreuz bittet um Sachspenden für Flüchtlinge – vor allem Hygieneartikel und Handtücher werden gebraucht ESTERNBERG (ebd). Derzeit herrscht in der Stockschützenhalle in Esternberg ein reges Kommen und Gehen der Flüchtlinge. Das Rote Kreuz hat für 200 Asylbewerber Betten aufgestellt. Derzeit befinden sich allerdings rund 240 Flüchtlinge in Esternberg. "Es ist ein ständiges Kommen und Gehen. Die Flüchtlinge kommen mit Bussen. Manche gehen aber auch teilweise zu Fuß weiter", so ein Rot-Kreuz...

  • Schärding
  • David Ebner
Landeshauptmann Josef Pühringer wählte das Schloss in seinem Heimatort Traun als Ort fürs Interview zur Landtagswahl 2015 aus.
3

Landeshauptmann Pühringer zur Flüchtlingswelle: "Obergrenzen wird man definieren müssen"

Landeshauptmann Josef Pühringer im Interview zur Landtagswahl 2015: "Lehrpläne und Schulgesetze ändern" statt ständig über Schulverwaltung zu diskutieren. Auf welche Themen will die ÖVP in der kommenden Regierungsperiode einen besonderen Schwerpunkt setzen? Das alles entscheidende und wichtigste Thema ist der Arbeitsmarkt. Wir haben zwar immer noch mit Salzburg die niedrigste Arbeitslosenrate, aber sie ist höher als in den vergangenen Jahren. Daher heißt die große Herausforderung: Arbeit für...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.
Als Grenzpolizist nah am Geschehen – Schärdings ÖVP-Vize Gerhard Pacher.
1

"Es ist Zeit, aus Dornröschenschlaf zu erwachen"

Schärdings ÖVP-Vizebürgermeister Gerhard Pacher hat beruflich oft mit Asylbewerbern zu tun. SCHÄRDING (ebd). Im Exklusiv-Interview spricht er Klartext. Darüber, was ihm sauer aufstößt und weshalb viel nur schön geredet wird. BezirksRundschau: Herr Pacher, Sie haben beruflich täglich mit Asylbewerbern zu tun. Was sagen Sie zur aktuellen Situation? Pacher: Am Flughafen in Linz haben wir nicht jeden Tag und logischerweise auch nicht in dem Ausmaß wie man es von den Autobahnen kennt mit Asylwerbern...

  • Schärding
  • David Ebner
Landesrat Manfred Haimbuchner wählte den Schwimmteich beim Elternhaus in Steinhaus bei Wels als Ort für das BezirksRundschau-Interview zur Landtagswahl aus. Scheinbar politisch interessierte Frösche, Kröten und Molche waren Zaungast beim Gespräch.
2

Haimbuchner: Asyl-Obergrenze für das „Recht auf Heimat

Interview zur Landtagswahl 2015: Landesrat Manfred Haimbuchner fordert eine Obergrenze für die Aufnahme an Asylwerbern. Wir sitzen am Schwimmteich Ihres Elternhauses, das Sie als Interviewort gewählt haben – warum? Erstens weil es nicht nur mein Elternhaus ist, das ist mein Zuhause, was ich unter engster Heimat verstehe, der Platz, an dem ich mich zum Nachdenken zurückziehe, wo ich zwar nicht wie jetzt auf der roten sondern drüben auf der grünen Bank sitze – passt ja zu mir als Jäger und...

  • Linz
  • Thomas Winkler, Mag.
Laura und Michael von der Volkshilfe helfen mit, die 100.000 Info-Kärtchen zu verteilen
2 5

Volkshilfe klärt Asyl-Irrtümer auf

Beim Thema Asyl herrschen Unwissenheit und Verunsicherung. Es wird gehetzt und gelogen, Tatsachen werden ignoriert und verdreht. Die Volkshilfe hält dem mit einer positiven Fakten-Kampagne unter dem Titel "Weil wir alle Menschen sind" entgegen. Auf sieben unterschiedlichen Kärtchen wird mit gängigen Vorurteilen und Irrtümern schwarz auf weiß aufgeräumt und es werden Fragen beantwortet wie "Würden Sie ihr Handy wegschmeißen, wenn sie flüchten müssten?" oder "Kommen Sie mit 5 Euro und 50 Cent am...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Schlepper und vier Syrer festgenommen

SUBEN. Am Freitag, 16. Juli, gegen 6.20 Uhr konnte die Polizei vier illegale syrische Staatsangehörige im Auffahrtsbereich der Autobahn A8 in Suben antreffen. Der mutmaßliche Schlepper wurde ebenfalls festgenommen. Die Erhebungen ergaben, dass der 32-Jährige aus Ungarn die syrischen Staatsangehörigen mit einem Pkw von Budapest bis nach Österreich schleppte. Die geschleppten Männer im Alter von 23, 26, 29 und 38 Jahren stellten einen Antrag auf internationalen Schutz und wurden zur EAST West...

  • Schärding
  • Rainer Auer
Veronika Hintermair (Bezirkssprecherin Die Grünen, Schärding) und Flüchtlingsbetreuer Thomas Huemer appelieren an die Herzen der Einheimischen.

Mehr Herz für Flüchtlinge

Grüne für Flüchtlingsbetreuung ohne menschenunwürdige Zustände. SCHÄRDING (raa.) "Heimat bist du großer Herzen", nach diesem Motto fordern die Grünen eine Betreuung von Flüchtlingen, die ohne Zeltstädte funktioniert. Zeltlager, Bezirksquoten und politisches Hickhack. "Hinter all den politischen Debatten wird leider vergessen", so die Bezirkssprecherin der Grünen in Schärding, Veronika Hintermair, "dass es viele, gerade Schärdinger gibt, die helfen wollen und das auch tun". Die Grünen setzen auf...

  • Schärding
  • Rainer Auer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.