Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Gewinnspiel: Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

Asylheim

Beiträge zum Thema Asylheim

Landesrat Waldhäusl

Asyl-Vorzeigeprojekt im Bezirk Tulln bekommt eine neue Chefin

BEZIRK TULLN (pa). „Bei der scheidenden Geschäftsleiterin der ÖJAB (Österreichische Jungarbeiter Bewegung)-Asylunterkunft Greifenstein Petra Heidler möchte ich mich herzlich dafür bedanken, dass wir mit ihr ein Vorzeigeprojekt aufbauen konnten. Ihrer Nachfolgerin darf ich die besten Wünsche aussprechen“, sagt Landesrat Gottfried Waldhäusl. „Es ist schließlich keine Kleinigkeit, ein Haus mit knapp 50 unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlingen zu führen!“ Bedanken möchte sich der...

  • Tulln
  • Victoria Breitsprecher
Wiedereröffnung am 16. Oktober 2018 nach der Renovierung.

ÖJAB-Haus
Kritik: Sicherheitsvertrag ausgelaufen

GREIFENSTEIN / HÖFLEIN (mp). Vergangenes Jahr wurde das ÖJAB-Asylheim in Greifenstein, das bereits seit 1956 geflüchtete Personen aufnimmt und betreut, einer dringend nötigen Grundsanierung unterzogen und am 16. Oktober 2018 wiedereröffnet. 48 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nennen es derzeit ihr Zuhause. Mit dieser jahrzehntelangen Flüchtlingsarbeit leistet das Wohnheim gemeinsam mit den Gemeinden St. Andrä-Wördern und Höflein einen Beitrag zur Internationalität und zum friedlichen...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
8 2

FP-Bors: Klares Nein zur Unterbringung von 34 Asylwerbern in Mitterndorf

Presseaussendung der Freiheitlichen unter Bezirksparteiobmann Andreas Bors. MICHELHAUSEN (red). "Wir stehen zu 100% hinter der Bevölkerung, die natürlich massive Bedenken wegen der Zwangsbeglückung mit 34 Flüchtlingen hat. Ein Quartier mit 34 Asylwerbern in einer Ortschaft mit 190 Einwohnern ist völlig verrückt", so FP-Bezirksobmann Andreas Bors. Dieser Gewaltakt ist ein Armutszeugnis und ein weiteres Sinnbild für die chaotische Asylpolitik der rot-schwarzen Bundesregierung. Damit wird...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.