Asylwerber

Beiträge zum Thema Asylwerber

Schicke Mode aus dem Nähprojekt mit Asylwerberinnen können beim Christkindlmarkt und bei Loder in Kumberg gekauft werden.
Foto: Spari

Christkindlmarkt in Kumberg

Am 13. Dezember wird in Kumberg der Marktplatz ab 15.00 Uhr zum Christkindlmarkt. Die adventliche Flaniermeile bietet Kunsthandwerk und Handwerkskunst. So auch das Nähprojekt von Katharina Wallner, die mit acht Asylwerberinnen den ganzen Herbst über Kleider, Shirts und Taschen designt und produziert hat. Der Erlös der Produkte wird dazu verwendet, neue Stoffe zu kaufen und das Projekt fortzusetzen, das den Frauen ein gutes Lernfeld bietet. Um 17.00 Uhr findet ein Adventsingen am Marktplatz...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Hausmannstättens Bgm. Werner Kirchsteiger ließ  in künftige Vorhaben der Gemeinde blicken und dankte Ehrenamtlichen für ihr Engagement bei der Integration von Asylwerbern.

Bei vieldiskutiertem Fußweg in Hausmannstätten steht die Ampel auf Grün

Ganz unbürokratisch konnten beim Bürgermeisterfrühstück in Hausmannstätten die Bürger ihre Anliegen an den Ortschef Werner Kirchsteiger herantragen. Themen waren vor allem der zunehmende Verkehr und die Nichteinhaltung der Höchstgeschwindigkeit in Wohnsiedlungen. Dem Bürgermeister wurden aber Wünsche nach zusätzlicher Straßenbeleuchtung oder nach Kinderbetreuungsplätzen vorgetragen. Mit Ende des Jahres wird das Asylantenheim in Hausmannstätten von der Behörde nicht mehr gebraucht und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Eröffneten den Roten Blitz für Liebochs Jugend: Bgm. Stefan Helmreich und GR Jürgen Hübler.
14

Roter Blitz für Liebochs Jugend

Lieboch eröffnete sein Jugendzentrum, dessen Herzstück eine Eisenbahn aus dem Jahr 1953 ist. Neun Triebwagen mit 21 Anhängern waren unter dem Namen „Roter Blitz“ für die GKB auf Schiene. Der Liebocher Blitz verkehrte bis 1994 zwischen Graz und Köflach und legte dabei 3,5 Millionen km zurück. In den 60er Jahren mit einer Geschwindigkeit von 90 km/h der Star unter den Eisenbahnen, zeigt er sich heute als Wohnzimmer für die Jugend. Die Gemeinde kaufte den Roten Blitz um den symbolischen Preis von...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
v.l.n.r.: Franz Kager/RB, Jasmina Gutleben/Sauber & Co, Christian Namor/AMS, NAbg. Martina Kaufmann, Klaus Eichberger/AMS, Vzbgm. Eva-Maria Theiler, Martin Reinisch/AMS, Monika Hirschmugl/Divinco und WKO- Regionalstellenleiter Bgm. Stefan Helmreich.
17

Jobchancen für Frauen mit Fluchterfahrung

In Graz und Graz-Umgebung gibt es kaum eine Branche, die nicht händeringend nach qualifizierten Arbeitskräften oder Lehrlingen sucht. Gute Arbeitskräfte sind rar geworden, ältere Mitarbeiter gehen in Pension, jüngere kommen kaum nach, und eine Besserung ist nicht in Sicht. Die gute Nachricht: die Arbeitslosigkeit geht Schritt für Schritt zurück und wird laut AMS auch in den nächsten Monaten weiter sinken. Unternehmer werden sich einstellen müssen, bei der Suche nach Arbeitskräften auch neue...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Die Wirtschaftskammer will auch Unternehmern Sicherheit geben: Nach der Lehrzeit sollen die Arbeitskräfte bleiben können.
3

Rot-Weiß-Rot-Karte gegen Abschiebung

Zwölf steirische Gemeinden, darunter Gratwein-Straßengel, haben sich mit einem mehrheitlichen Gemeinderatsbeschluss gegen die Abschiebung von Asylwerbern, die eine Lehre in einem Mangelberuf machen, ausgesprochen (die WOCHE hat berichtet). Unterstützung kommt dabei auch von der Wirtschaftskammer. Wir haben mit WKO-Regionalstellenleiter Stefan Helmreich über Chancen und Pflichten gesprochen. Rot-Weiß-Rot-Karte Der Vorschlag, anerkannte Flüchtlinge bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres am...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Fordert auf, "Herz und Hirn zu zeigen": Lara Köck
2

Gratwein-Straßengel gegen Abschiebungen

Gratwein-Straßengel. In Gratwein-Straßengel, Raaba-Grambach und Hart bei Graz machen sich die GU-Gemeinderäte dafür stark, Asylwerber, die eine Lehre in einem Mangelberuf machen, nicht abschieben zu dürfen. Mit den Gemeinderatsbeschlüssen geht die Forderung der Grünen-Landtagsabgeordneten Lara Köck an Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, "Herz und Hirn zu zeigen", einher. Schützenhöfer soll, so der Appell, dem Beispiel der Landeshauptmänner Markus Wallner (Vorarlberg) und Wilfried Haslauer...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

"Unser tägliches Brot": Ausnahmetalent in der Branche

Über 22 Millionen Menschen haben weltweit ihre Heimat wegen Verfolgung und Krieg verlassen, mehr als doppelt so viele sind innerhalb des eigenen Staates auf der Flucht – so lautet die aktuelle Bilanz zum Weltflüchtlingstag, der am 20.6. begangen wurde. Einer, der sein Heimatland Afghanistan schon länger hinter sich lassen musste, ist Hussain Akbari. Und er beweist, dass aus einem Flüchtling, dem eine Chance gegeben wird, auch ein wahrer Meister werden kann. Liebe zum BerufDas ist die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Obfrau Gerhild Langmann (m.) von 'Thal hilft Flüchtlingen' ist stolz auf das Zusammenleben in der Gemeinde.

'Thal hilft Flüchtlingen' zieht Jahresbilanz

Wenn es um die Integration von Flüchtlingen geht, ist die Gemeinde Thal eine Erfolgsgeschichte für sich. Nach gut einem Jahr erzählt Obmann-Stellvertreter Marcus Posser vom Verein 'Thal hilft Flüchtlingen' von den Errungenschaften und Herausforderungen. Erfolg und Hürden Zurzeit leben 28 Asylwerber in Thal, darunter Familien mit Kindern, die von den 74 Vereinsmitgliedern in ihrem Alltag begleitet und unterstützt werden – insgesamt waren es 67 Menschen, die seit Beginn der sogenannten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Hitzendorfs Bgm. Simone Schmiedtbauer mit Paul Pizzera und dem Organisator der Benefizveranstaltung Gerhard Winkler.
1

Paul Pizzera ermöglicht Deutschkurse in Hitzendorf

In der ausverkauften Kirschenhalle lachten 1.100 Zuschauer über Sex, Drugs & Klei‘n’Kunst. Hitzendorfs wohl humorvollster Sohn, Paul Pizzera, löste sein Versprechen ein, eine Benefizveranstaltung zugunsten von Deutschkursen für Asylwerber seiner Heimatgemeinde zu geben. Im Juli des Vorjahres schafften innerhalb kürzester Zeit zehn Asylwerber die staatliche Deutschprüfung, den Intensivkurs dazu finanzierten die Lions unter der Initiative des Hitzendorfer Zahnarztes Franz Mostegel. Schon damals...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
Beim Fest der Begegnung trafen sich zahlreiche Gratwein-Straßengler mit Asylwerbern der Gemeinde.
4

Fest der Begegnung in Gratwein-Straßengel

Ein schöner Erfolg wurde das Fest der Begegnung in Gratwein-Straßengel. Unter der Federführung der Integrationsbeauftragten Astrid Schatz wurde die Veranstaltung zu einem Austausch von Kultur und Kulinarik, bei dem Ängste abgebaut und Freundschaften geknüpft wurden. Die Asylwerber aus Afghanistan, Aserbaidschan, Irak, Somalia, Syrien und der Ukraine tischten Speisen ihrer Heimatländer auf. Und so gab es neben Pankayk mit Couscous, oder gefüllten Weinblättern mit Reis auch steirische...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Imsirovic Fuad und Manfred Neubauer (außen) mit Almuth Huderz-Thümel und dreien der 37 Asylwerber in Kalsdorf
1 2

Kalsdorf: Bei der Herbstarbeit helfen Asylwerber mit

Zaki, Ali und Farhad nehmen den Laubrechen und helfen in Kalsdorf beim Herbstputz. „Es gibt noch nicht viele Gemeinden, wo Asylwerber auch tatsächlich arbeiten dürfen, Kalsdorf übernimmt hier eine Vorreiterrolle“, sagt GR Almuth Huderz-Thümel. Als kleine Entschädigung bekommen die Asylwerber Einkaufsgutscheine, die nur in Kalsdorf einlösbar sind. „Ich bin überrascht, wie fleißig die Männer sind und die Arbeit mit Freude machen“, sagen Imsirovic Fuad und Manfred Neubauer vom Kalsdorfer...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Willi Rohrer und Birgit Ulrich eröffneten den  Gemeindepark in Bahnhofsnähe.
8

Werndorf eröffnete Gemeindepark

Im Sommer erfolgte der Spatenstich zum Werndorfer Gemeindepark in der Bahnhofstraße. Jetzt wurde die 840 m2 große grüne Oase in einem kleinen Festakt ihrer Bestimmung übergeben, zu dem Bgm. Willi Rohrer und die Ausschussobfrau für Kultur und Ortsbild GR Birgit Ulrich luden. Gefeiert wurde mit Sturm und Maroni. Dazu tischten die Werndorfer Asylwerber Köstlichkeiten aus der afghanischen Küche auf. Elfriede Kopp lernt mit den Familien ehrenamtlich unsere Sprache und dolmetschte, wo es...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Wie Bgm. Werner Kirchsteiger und Vzbgm. Johann Lendl kosteten zahlreiche Hausmannstätter die Speisen der Asylwerber.
7

Trotz Schlechtwetters: Generationenfest in Hausmannstätten war ein voller Erfolg

Pankayk mit Couscous, Kebe, Qurbani oder gefüllte Weinblätter mit Reis – beim Generationenfest in Hausmannstätten durften sich Besucher durch die syrische, afghanische und kurdische Küche kosten. Aufgekocht hatten die Asylwerber, die bei dieser Gelegenheit ihre Deutschkenntnisse in Gesprächen mit den Hausmannstättern vertieften. Passend zur österreichischen Mobilitätswoche wurden E-Bikes und Elektroautos präsentiert. Der große Renner war das reichhaltige Kinderprogramm. So machten die Jüngsten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl

Generationenfest in Hausmannstätten

Am 17. September wird der Generationenpark in Hausmannstätten zur Bühne. Vom 14.00 bis 18:00 Uhr gibt es ein feines Programm für Besucher aller Altersklassen. So wartet das Generationenfest mit einem Schnapser- und Bocciaturnier, Tischfußball, Graffiti-Workshop, einer Hip-Hop Parcours-Aufführung sowie einem reichhaltigen Kinderprogramm auf. E-Car, E-Bikes und Falträder können ausprobiert werden, eine kostenlose Fahrrad-Waschanlage steht zur Verfügung. Die Kulinarik kommt vom Sport- und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Birgit Zepf gilt als Mama der Premstätter Asylwerber
2

Premstätten: Asylwerber suchen Heimat bei uns

„Guten Morgen“ und „Grüß Gott“ steht auf handgeschriebenen Sprechblasen über den Betten von 21 Asylwerbern in Premstätten. Die Männer im Alter von 19 bis 50 kommen aus Syrien, Afghanistan, Eritrea und dem Irak. Ihr zweitgrößtes Ziel ist das Erlernen der deutschen Sprache, an erster Stelle steht der Wunsch nach einem Bleiberecht. Voraussetzung dafür ist ein Interview, auf das 20 von ihnen warten. Mohamed aus Syrien wurde von den Behörden schon befragt. Der 21jährige, der kurz vor der Matura aus...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Klaus Hasenhüttl und Franz Mostegel von den Lions mit Paul Pizzera (alle 2. Reihe) und den Asylwerbern.

Hitzendorf: Lions und Paul Pizzera ermöglichen Deutschkurs für Flüchtlinge

In Hitzendorf erhielten zehn Asylwerber ihr erstes österreichisches Zeugnis. Mit Hilfe Ehrenamtlicher und finanzieller Unterstützung des Lions-Clubs absolvierten gebürtige Syrer und Iraker vier Monate lang einen intensiven Deutschkurs und legten jetzt die Prüfung zum ÖSD-Zertifikat A1 ab. Männer und Frauen wurden gemeinsam unterrichtet und können jetzt Alltagssituationen in deutscher Sprache meistern. Für die Finanzierung weiterer Kurse sprang Hitzendorfs wohl bekanntester Sohn, der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Vzbgm. Michael Kaufmann fordert das Gemeinde-SMS, um Informationen rasch an die Bürger zu bringen.
6

Vasoldsberg und Umgebung hatte Angst

In Vasoldsberg nahm Bgm. Johann Wolf-Maier mit einer Expertenrunde bei einer Bürgerversammlung Stellung zu zwei brisanten Themen: der Betreuung von geistig abnormen Rechtsbrechern im SeneCura Sozialzentrum und die Bereitstellung eines Quartiers für bis zu 60 Asylwerber. Abgängiger richtete sich selbst Erst durch das Verschwinden eines Pfleglings wurde bekannt, dass im SeneCura Vasoldsberg auch psychisch kranke Rechtsbrecher betreut werden. Der abgängige Hans S. war seit Dezember im...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Amir Ali, Jawad und Fatema freuen sich über die Einkaufsgutscheine vom Club Steiermark.
1

Hausmannstätten: Club Steiermark überbrachte Asylwerbern Gutscheine

Einen kleinen Extrawunsch bei Hygiene- oder Lebensmitteln dürfen sich Asylwerber in Hausmannstätten erfüllen. Obmann Walter Hiesel vom Club Steiermark überbrachte Gutscheine, mit denen die afghanischen Familien im heimischen Handel einkaufen können. Der Club Steiermark lukrierte mit Benefiz-Sportveranstaltungen in 25 Jahren eine Million Euro für den guten Zweck. Geholfen wurde damit Familien, Menschen mit Behinderung oder nach großen Schicksalsschlägen. In Hausmannstätten betreuen engagierte...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Mindestsicherung neu: Franz Gosch (l.) und Franz Haberl von den Christgewerkschaftern wollen das System reformieren.
3

Mindestsicherung für Asylwerber erst nach 3 Jahren

Christgewerkschafter wollen stattdessen eine Integrationsunterstützung, die an "Integrationsbemühungen" geknüpft ist. Die Botschaft ist eine ganz klare: "Bei der Mindestsicherung soll es einen Vorrang für jene geben, die bereits Beiträge in das Sozialversicherungssystem geleistet haben", sagen Franz Gosch und Franz Haberl, die Spitze der steirischen FCG (Fraktion Christlicher Gewerkschafter). Damit sollen in einem ersten Schritt neu ins Land gekommene Asylwerber von dieser Leistung...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Gerhard Herunter und Almuth Huderz-Thümel mit Asylwerbern, die beim Frühjahrputz in Kalsdorf tatkräftig mithalfen.
6

Frühjahrsputz in Kalsdorf

Beim großen steirischen Frühjahrsputz wurden in Kalsdorf 1,5 Tonnen Müll gesammelt und entsorgt. Mit den freiwilligen Helfern war auch ein Dutzend Asylwerber in Begleitung der Obfrau für Soziales GR Almuth Huderz-Thümel für ein sauberes Kalsdorf unterwegs. Die Landschaftsreinigungskampagne stand unter der Leitung von Umweltobmann GR Gerhard Herunter.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl

24 Sprachen – keine Barrieren in den Arztpraxen

Mit neuen Anamnese-Bogen in 24 Sprachen, die allen Ärztinnen und Ärzten in der Steiermark zur Verfügung stehen, wird die Behandlung nicht deutschsprachiger Patientinnen und Patienten unterstützt. Auch Asylwerberinnen und Asylwerber wollen und sollen ärztlich gut behandelt werden. Aber Sprachbarrieren erschweren oft die Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Mit einer ganz einfachen Maßnahme, die ab sofort allen steirischen Ärzten zur Verfügung stehen, sorgt das steirische...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Bgm. a.D. Johann Wagner (im Bild mit Oliver Zeisberger) meldete sich zu Flüchtlingsquartieren in Mellach zu Wort.
16

Asylthema: In Fernitz-Mellach gingen die Wogen hoch

„Betteln und Hausieren verboten“ steht am Schild einer Villa, in die demnächst 15 Flüchtlinge einziehen sollen. Diese Tafel ist eine Kuriosität in der Flüchtlingsthematik, bei der in Fernitz-Mellach die Wogen hoch gehen. Barometer der Emotionen schlug aus „Ich war schon bei vielen Informationsveranstaltungen“, sagt Kurt Kalcher am Ende des Infoabends zu den 400 Teilnehmern, „das hier war die emotionalste“. Gemeinsam mit Karl Lippitz von der Caritas-Flüchtlingsbetreuung, Nikolaus...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.