Asylwerber

Beiträge zum Thema Asylwerber

Bei der Übergabe: Moshfegh Alamyar übergibt die selbst genähten Masken der Volksschule.
1 2

Gablitz hilft
Gratis Masken für die Volksschule

GABLITZ. (pa) Unlängst bekam die Gablitzer Volksschule ein Geschenk der besonderen Art: Moshfegh Alamyar, einer jener jungen Männer, die vor etwa fünf Jahren aus Afghanistan nach Gablitz kamen, überreichte der Volksschuldirektorin Karin Sampl 50 kostenlose Masken, die er speziell für die Kinder der Volksschule angefertigt hatte.  Kostenlose Hilfe “Da ich gelernter Uniformschneider bin, habe ich vor einigen Wochen begonnen, Corona-Stoffmasken für Freunde und Helfer kostenlos zu nähen. Auch...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
Während der Flüchtlingskrise wurden die Container aufgestellt, heute meldete die Firma Insolvenz an.

Asyl: Containerfirma schlittert in die Pleite

TULLN / ZENTRALRAUM / NÖ. An fünf Standorten wurden während der Flüchtlingskrise in der Bezirkshauptstadt Tulln Container für die geflüchteten Menschen aufgestellt. Man wollte die Personen verteilt unterbringen, eine bessere Betreuung sollte dadurch gewährleistet sein, hieß es von der Stadt Tulln. Ähnliche Container wurden – allerdings nicht in Tulln – auch von der Firma Eder Beteiligungsverwaltungs GmbH aufgestellt und betreut – und zwar 48 Objekte in Niederösterreich. 35 Standorte davon...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3..., 2..., 1... - das Band wird durchgeschnitten, das Asylheim eröffnet!
50

ÖJAB-Haus nimmt unbegleitete Minderjährige auf
Asylheim in Greifenstein nach Renovierung eröffnet

GREIFENSTEIN. Wo vor kurzem noch der Boden gelegt, die Küche installiert, elektrische Leitungen gezogen wurden, ist heute schon fast alles pico bello. Das ÖJAB-Asylheim wurde Dienstag, 16. Oktobe 2018, nach einer dringend nötigen Grundsanierung wiedereröffnet. 19 unbegleitete Minderjährige wohnen hier, bis Ende Oktober sollen es bis zu 48 werden. Bereits seit 1956 nimmt das ÖJAB-Haus Greifenstein geflüchtete Personen auf und betreut sie in familiärer Atmosphäre. Mit dieser jahrzehntelangen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Einer der Angeklagten, der am Landesgericht freigesprochen wurde.
3 8

Asylwerber von Vergewaltigungsvorwurf freigesprochen

+++17. Mai 2018+++ Urteil ist rechtskräftig. TULLN / ZENTRALRAUM (ip). Großes Medieninteresse begleitete einen Prozess am Landesgericht St. Pölten, bei dem zwei Asylwerber vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen wurden (nicht rechtskräftig). Mit zwei zu zwei Stimmen wurde seitens des Schöffensenats im Zweifel zugunsten der Beschuldigten entschieden. Man habe es sich nicht leicht gemacht, so Richter Markus Grünberger, der vor allem auf die Widersprüche des mutmaßlichen Opfers in den...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Vergewaltigungprozess am Landesgericht findet heute statt.

Prozess: 15-Jährige von Asylwerbern vergewaltigt

TULLN / ST. PÖLTEN / ZENTRALRAUM. Auf ihrem Weg vom Tullner Bahnhof nach Hause wurde ein 15-jähriges Mädchen am 25. April 2017 von drei Asylwerbern verfolgt und in weiterer Folge mehrmals missbraucht. Zwei Männer, ein Afghane und ein Somalier, konnten aufgrund eines Massen-DNA-Tests ausgefroscht werden, sie müssen sich derzeit am Landesgericht in St. Pölten für ihre Taten verantworten. var gogol_gw = new gogol_widget();var gogol_rnd = 1370124626;gogol_gw.setData("widget_width",...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Tullns Rechtsanwalt Johannes Öhlböck: "Opfer wird doppelt bestraft!"

Sex-Attacke: Kein Geld für Opfer?

Anwalt: Wenn Täter mittellos sind, keine Chance auf Entschädigung. TULLN. Wie die Bezirksblätter online berichtet haben, wurde eine 15-jährige Tullnerin am 25. April 2017 im Stadtgebiet von Tulln vergewaltigt. Die vorerst drei unbekannten Täter haben das Mädchen auf dem Nachhauseweg verfolgt. Nachdem sie das Opfer eingeholt hatten, packten zwei der Täter das Mädchen an der Schulter, ein weiterer hielt ihr den Mund zu. In weiterer Folge vergewaltigten zwei der Männer das Mädchen, bevor sie sich...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Tullns Stadt-Chef Peter Eisenschenk fordert "volle Härte des Gesetzes".
1

Tulln verweigert Zuteilung weiterer Flüchtlinge

Nach Missbrauch eines 15-jährigen Mädchens in Tulln: Stadt-Chef Eisenschenk fordert "volle Härte des Gesetzes". TULLN. In den letzten Stunden haben sich die Hinweise verdichtet, dass in Tulln wohnhafte Flüchtlinge ein Mädchen vergewaltigt haben. Die Stadt verweigert bis auf weiteres die Zuteilung weiterer Flüchtlinge nach Tulln. Die Betreuung jener Asylwerber, die sich bereits in Tulln befinden und die sich an die hier geltenden Regeln und Gesetze halten, wird fortgesetzt. "Null...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Vergewaltigung: Zwei Männer fielen über 15-Jährige her

Presseaussendung der Polizei Niederösterreich TULLN. In den späten Abendstunden des 25. April 2017 wurde eine 15-jährige Tullnerin im Stadtgebiet von Tulln von drei vorerst unbekannten Tätern auf dem Nachhauseweg verfolgt. Nachdem sie das Opfer eingeholt hatten, packten zwei der Täter das Mädchen an der Schulter, ein weiterer hielt ihr den Mund zu. In weiterer Folge vergewaltigten zwei der Männer das Mädchen, bevor sich dieses losreißen und flüchten konnte. Zwei der Täter verfolgten sie und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Schulwegpolizisten in Purkersdorf gestartet

Schulwegpolizisten in Purkersdorf: Asylwerber sichern nun Schutzweg

PURKERSDORF (red). Es ist soweit: Seit Mittwoch 19. April leisten sieben gut ausgebildete Purkersdorfer Asylwerber an jedem Schultag abwechselnd Dienst beim Zebrastreifen zwischen der Bank Austria und dem DM-Parkplatz. Von 7:15 bis 8 Uhr unterstützen sie Kinder und hilfsbedürftige Erwachsene beim Überqueren der Straße. Nun sind alle drei Übergänge in der Kaiser Josef-Straße gesichert: Den bei der Volksschule und dem SPZ betreuen seit Jahren die ÖVP-Pensionisten und bei der NMS steht meistens...

  • Purkersdorf
  • Bettina Talkner
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
Awad Marei, Mohammed, Amna Rajeh und Miral mit Uschi Niemeczek.
2

Integrations-Check: "Es sind jetzt keine Flüchtlinge mehr, es sind Pressbaumer"

Ein Jahr nach dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle: So funktioniert Integration im Bezirk. REGION. Vor einem Jahr begann der Höhepunkt der Flüchtlingswelle. Die Bezirksblätter haben sich im Teilbezirk Purkersdorf umgesehen, wie die Lage in den Gemeinden ist und wie die Fortschritte bei der Integration sind. Deutsch lernen, dann arbeiten "Deutsch ist schwierig, aber wir wollen es lernen", meint Amna Rajeh in langsamem, fehlerfreiem Deutsch. Vor rund einem Jahr kam sie gemeinsam mit ihrem...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
1 2 8

Schwimm-Unterricht für Flüchtlinge in Purkersdorf: "Niemand soll ertrinken müssen!"

PURKERSDORF. Immer wieder hörte man in den letzten Monaten von in heimischen Gewässern ertrunkenen oder beinahe ertrunkenen Flüchtlingen. Um einen solchen Vorfall in Purkersdorf möglichst zu vermeiden, halten die ehrenamtlichen Helfer der Deutschkurse Schwimm-Unterricht für Flüchtlinge in Purkersdorf ab. Unter dem Motto "niemand soll ertrinken müssen" wurde mit viel Spaß und Erfolg das Schwimmen gelehrt. Nicht nur Erwachsene, sondern auch Jugendliche aus dem Purkersdorfer und dem Gablitzer Heim...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
8

Die Helfer der Region: Sprache als Schlüssel zur Integration

Knapp 30 Freiwillige engagieren sich in wöchentlichen Deutschkursen für Geflüchtete in Pressbaum und Purkersdorf. REGION PURKERSDORF. Ob als Helfer in jeder Not, als Stütze im Alltag oder als freiwilliger Deutsch-Lehrer – hunderte Menschen in der Region engagieren sich tagtäglich für unsere neuen, schutzsuchenden Mitmenschen. In der Serie „Die Helfer der Region“ richten wir den Fokus auf sie. "Kein Deutsch-, sondern Integrationskurs!" "Das ist hier nicht nur ein Deutschkurs, sondern...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
2

Runder Tisch: "Humanitäre Hilfe für Flüchtlinge ist ein Kinderspiel"

Während die kommunale Flüchtlingshilfe nur schleppend anläuft, halfen zwei Familien sehr rasch. PURKERSDORF (bw). "Wer will, kann helfen." So einfach ist Flüchtlingshilfe für Matthias Gundinger. Gemeinsam mit Ehefrau Vernessa setzte sich der Purkersdorfer IT-Techniker ins Auto und holte über Nacht eine im Freien schlafende syrische Familie aus Traiskirchen ab. Ähnlich rasch reagierten der aus Mazedonien stammende Sefik Badija und seine polnische Ehefrau Dorota. Sie setzten sich mit dem Land NÖ...

  • Purkersdorf
  • Burkhard Weigl
Auch der SamLa spendete für die Familie in Pressbaum: Giovanna Brizzi, Herbert Willer, Vizebgm. Irene Wallner-Hofhansl und GR Erich Kieseberg.
1 2

Flüchtlinge: Wienerwald auf Herbergssuche

Wöchentlich kommen über 1.200 Menschen als Flüchtlinge nach Österreich – ein Blick in die Region Purkersdorf. REGION PURKERSDORF. Die Erstaufnahmezentren sind längst überfüllt und Zeltstädte sind keine Dauerlösung. Jetzt soll jeder Bezirk verpflichtend Flüchtlinge aufnehmen. Im Bezirk Wien-Umgebung sind derzeit 325 Flüchtlinge untergebracht. Wir haben uns in den Gemeinden der Region umgehört. Pressbaum: Dank an viele Freiwillige Eine Familie mit zwei Kindern bezog vergangene Woche in...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Shahin Masumi und Nadine Vidra wollen das Salettl am Unteren Hauptplatz übernehmen.

"Die ersten sieben Jahre waren hart"

Seit Dezember betreibt Shahin Masumi mit seiner Lebensgefährtin Nadine Vidra das Salettl in Purkersdorf. PURKERSDORF (bw). Mit selbst gebackener Pizza und längeren Öffnungszeiten bis 22 Uhr möchte der aus dem Iran stammende Jungunternehmer den Gastro-Pavillon am Unteren Hauptplatz beleben. "Ich habe 15 Jahre lang als Pizzabäcker in der Innenstadt gearbeitet, jetzt mache ich mich selbstständig", sagt Shahin Masumi, der 1993 aus dem iranischen Gottesstaat flüchtete. Der Anfang in Österreich war...

  • Purkersdorf
  • Burkhard Weigl
Caritas-Präsident Landau im Interview: "Wir brauchen mehr Europa, wenn es um Flucht und Asyl geht."
3

Landau: "Asylzahlen wurden in zehn Jahren halbiert"

Im Sommerinterview hält Caritas-Präsident Michael Landau das Dublin-System für gescheitert, denn hier werden Menschen "wie Pakete hin- und hergeschoben". von Karin Strobl Sie haben die Debatte zum Thema Asyl als „unwürdiges politisches Sommertheater“ bezeichnet. Bleiben Sie dabei? „Der Zuwachs von Asylanträgen vom ersten Halbjahr 2013 auf das erste Halbjahr 2014 betrug 1,9 Prozent. Diese Zahlen liegen deutlich unter jenen von vor zehn Jahren. Damals gab es doppelt so viele Asylanträge. Das...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Karin Strobl
ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer

Keine Zwangsarbeit

Wenig abgewöhnen können die Präsidenten der Österreichischen Hoteliervereinigung, Gregor Hoch und Michaela Reitterer, dem Vorschlag von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, Asylwerber zur Saisonarbeit zu verpflichten. Wachstumsbranche Keine Branche nimmt so viele neue Mitarbeiter auf wie der Tourismus: Die Zahl der Arbeitsplätze in Hotellerie und Gastronomie ist in den vergangenen zehn Jahren um 25,1 Prozent gestiegen, in der Gesamtwirtschaft um 9,5 Prozent, in der Industrie ist sie sogar...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Klosterneuburg

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.