Asylwerber

Beiträge zum Thema Asylwerber

Neue Räumlichkeiten: Albena Obendrauf (1. Reihe 3.v.l.), Bgm. Josef Ober (1. Reihe 2.v.l.) mit dem Isop-Team und Gratulanten.

Neue Räume für die Integration

Das Team von Isop Feldbach zog von der Grazer Straße in das Stadtzentrum. Im Juni 2008 eröffnete Isop, steht für Innovative Sozialprojekte, in Feldbach ihre Bezirksstelle. Nun zog man endlich in die neuen Räumlichkeiten am Feldbacher Hauptplatz 20 im Gebäude von Günther und Heinz Ramert ein. Zu diesem Anlass wurde eine Eröffnungsfeier mit einem Tag der offenen Tür veranstaltet, in der unter anderem erfolgreiche "Absolventen" über ihre Erfahrungen berichteten. Auf zwei Stockwerken mit...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Vanessa Janisch
Amiri Ali Ahmad "lernt" in der Delikaterie.
2

Freunde machen Ali die Mauer

Delikaterie-Lehrling in Bad Gleichenberg droht Abschiebung nach Afghanistan. Amiri Ali Ahmad ist gut integriert. In der Delikaterie in Bad Gleichenberg kommt der Asylwerber ins zweite Lehrjahr. Dessen ungeachtet dürfte das Bundesverwaltungsgericht auch die Berufung gegen den negativen Bescheid ablehnen. Die Angst vor der Abschiebung sitzt nicht nur dem Afghanen im Nacken. Betroffenheit herrscht unter jenen, die sich um Amiri Ali Ahmad angenommen haben. Der Flüchtling war ohne Eltern nach...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
1 14

Fleißige Schülerinnen und Schüler

Seit März wird in Straden ein Deutschkurs für unsere Asylwerber durchgeführt. Am Vormittag lernte die Anfängergruppe mit ihrer Lehrerin Nermina Kanuric vom Verein alea + partner im Straden, Haus Nr. 4, das dankenswerterweise von der Marktgemeinde Straden zur Verfügung gestellt wurde, am Nachmittag kam die Fortgeschrittengruppe zusammen. „Unentschuldigt hat kaum jemand gefehlt und die Gemeinschaft unter den Asylwerbern ist hier in Straden etwas ganz Besonderes“, so die Lehrerin Nermina Kanuric,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz
11

Kleines Fest

Die Übergangsklasse der HLW Mureck veranstaltete als „Dankeschön“ für die freundliche Aufnahme von jugendlichen Asylwerbern an ihrer Schule ein kleines Fest. Dazu waren SchülerInnen und PädagogInnen der Schulen, darunter Direktorin Karin Puntigam, und die Integrationshelfer vor Ort geladen. Bedankt wurde ganz besonders aber die Klassenvorständin der SchülerInnen, Nicole Gollner, die demnächst auf Baby-Karenz geht. Mit kurzen Ansprachen und einem Speisenbuffet aus den Herkunftsländern der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz
16

Mobilität & Schrauben

Zwei Workshops für Asylwerber zum Thema Fahrradsicherheit und Fahrradreparatur wurden in den letzten 14 Tagen in Straden durchgeführt. Die Mobile Fahrradschule unterwies die Stradner Asylwerber im richtigen Umgang im Straßenverkehr. Zusätzlich stand die Ablegung der theoretischen und praktischen Fahrradprüfung, wie sie unsere 10-jährigen Kinder am Ende der 4. Klasse Volksschule machen, auf dem Programm. Bei einem Folgetermin lernten die Kursteilnehmer nun, wie sie selbst ein Rad reparieren und...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz
2 34

Plattform „Gemeinsam in Straden“ bewirtet beim Pfarrcafe

Ein arbeitsreiches Wochenende verbrachten die Mitglieder der Plattform „Gemeinsam in Straden“ mit den Asylwerberinnen und Asylwerbern. Schon am Samstagmorgen wurde gemeinsam mit der Berg- und Naturwacht Straden ein Amphibienschutzzaun entlang der Landesstraße im Bereich Muggendorf/Marktl errichtet. Hunderte Frösche, Kröten und Molche werden damit in ihrer Wanderung zu einem Teich unterstützt und vor dem sicheren Tod bewahrt. Der nächste Arbeitsauftrag lautete: Anfüllen eines Hochbeetes bei der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
Adel Barvanek und sein Mentor Alois Wonaschütz vom Fotoclub Feldbach bei der Vernissage.

Die neue Heimat in Hochauflösung

Seit 13 Monaten ist Adel Barvanek in Österreich. Nun feierte er seine erste Vernissage. Er wolle den vielen Menschen, die so nett zu ihm waren, etwas zurückgeben. Und fotografieren sei etwas, das er könne. Adel Barvanek ist Asylwerber, 33 Jahre alt und stammt aus dem Iran, den er verlassen musste. Er kam nach Österreich, genauer nach Feldbach, lernte Deutsch und fing an zu fotografieren. 13 Monate später feierte er seine erste Vernissage. "Meine neue Heimat" hieß die Ausstellung, die vier Tage...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Christoph Reicht
Kontrollieren den Auszug: Johann Winkelmaier, Maximilian Koren und Franz Fartek (v.r.).

Fehring ist immer für Überraschungen gut

Zuerst Soldaten, dann Flüchtlinge – und nun eine Art WG? Hier steht die "bunteste Kaserne". Auf ein Jahr befristet war die ehemalige Hadik-Kaserne in Fehring Quartiergeber für Asylwerber aus 23 Nationen. Jetzt wird gerade geräumt. Grund: Der Vertrag mit dem Innenministerium ist am 19. August ausgelaufen. Bis das neue sogenannte Verteilzentrum in der Grazer Hergottwiesgasse in Containerbauweise errichtet ist, werden die Asylwerber von Leoben aus den Gemeinden zugewiesen. Die allerersten...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Regeln des Zusammenlebens lernen die Asylwerber in Seminaren. Das Wissen wird in Ausflügen praktisch umgesetzt.

Gemeinsam lernen und erleben

Projekt bringt Bevölkerung und Asylwerber in Ausflügen einander näher. Auf Initiative von Waltraut Gsöls startete das Projekt "Miteinander leben in Österreich", das Asylwerbern in Workshops und Kursen Grundwerte und Regeln des täglichen Zusammenlebens vermittelt. Wie wichtig etwa Demokratie, die Gleichbehandlung von Mann und Frau oder Kinderrechte sind, lernen die Flüchtlinge in theoretischen Einführungen. Auch Geschichte und Geografie unserer Region komme dabei nicht zu kurz, wie die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Sara Schmidt
Hoffen auf Unterstützung aus der Bevölkerung: Teamleiter Stefan Brugger mit jugendlichen Asylwerbern im Geigenschlössl.

Gesucht: Paten für 17 Flüchtlinge

Die Caritas startet ein Patenschaftsprojekt für junge Asylwerber in Feldbach. 17 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge beherbergt das Geigenschlössl in Gniebing. Hier finden Jugendliche aus Afghanistan, Syrien, Somalia und der Elfenbeinkünste ein gemeinsames Dach über dem Kopf. Sie sind zwischen 15 und 18 Jahre und auf der Suche nach freiwilligen Helfern aus der Region, die sie in der Bewältigung des Alltags und beim Deutschlernen unterstützen oder einfach Zeit mit ihnen verbringen. Stefan...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Sara Schmidt
19

Stradener im Parlament

Zur Buchpräsentation „INTEGRATION nach vor DENKEN“ mit einer Vorstellung von Best-practice-Beispielen war eine Delegation der Plattform „Gemeinsam in Straden“ ins Parlament nach Wien geladen. Wie soll man sich mit dem Neuen, dem „Fremden“ arrangieren? Was können wir von unseren neuen Mitbürger/innen erwarten und was muss getan werden, damit ein möglichst reibungsloses Zusammenwachsen funktioniert? In den Beiträgen dieses Buches wird der Umgang mit Migrant/innen und Integrationsfelder in...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz
21

Gemeinsam in Straden lud zum Pfarrcafe

Zum Pfarrcafe lud die Plattform „Gemeinsam in Straden“ am Muttertag in die Moarstube des Pfarrhofes. Zahlreiche Gottesdienstbesucher folgten dieser Einladung und genossen Kaffee, Tee und die Mehlspeisen, die von den Frauen der Plattform, sowie von den Flüchtlingsfamilien gebacken worden waren. Das Service an diesem Sonntag hatten selbstverständlich die in der Pfarre Straden wohnhaften Asylwerber übernommen. „Begegnungen zwischen Einheimischen und den Asylwerbern sind ein wichtiger Bestandteil...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz

Ein gesundes Miteinander in St. Peter am Ottersbach

ST. PETER. Zu einem vorbildhaften Projekt in puncto Inklusion kam es in der Marktgemeinde St. Peter am Ottersbach. Kunden der Tischlereiwerkstatt Intarsia der Lebenshilfe, in der Gemeinde lebende Asylwerber und Schüler der Neuen Mittelschule kamen zusammen, um quasi Hand in Hand etwas für die Gemeinschaft zu schaffen. Das Ergebnis waren Sitzbänke für den Pausenhof der Neuen Mittelschule.

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Mindestsicherung neu: Franz Gosch (l.) und Franz Haberl von den Christgewerkschaftern wollen das System reformieren.
3

Mindestsicherung für Asylwerber erst nach 3 Jahren

Christgewerkschafter wollen stattdessen eine Integrationsunterstützung, die an "Integrationsbemühungen" geknüpft ist. Die Botschaft ist eine ganz klare: "Bei der Mindestsicherung soll es einen Vorrang für jene geben, die bereits Beiträge in das Sozialversicherungssystem geleistet haben", sagen Franz Gosch und Franz Haberl, die Spitze der steirischen FCG (Fraktion Christlicher Gewerkschafter). Damit sollen in einem ersten Schritt neu ins Land gekommene Asylwerber von dieser Leistung...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
24

Brauchtumspflege mit Asylwerbern

Integration durch Kennenlernen von Brauchtum stand beim heurigen Maibaum aufstellen in Stainz bei Straden im Vordergrund. Vom Baum aussuchen, über das Umschneiden, zum Schnitzen und zum Aufstellen des Maibaumes waren die Asylwerber der Marktgemeinde Straden in diesem Jahr geladen. Mit Begeisterung halfen diese mit. Sogar der Kranz wurde selbst gebunden und dekoriert. Ihre größte Sorge war, dass dem Maibaum nach dem Schnitzen und in der Nacht des Aufstellens zum 1. Mai etwas passiert, war ihnen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz
24 junge Asylwerber aus der Region betreut Isop-Leiterin Albena Obendrauf (M.) derzeit in ihrem Deutschkurs in Feldbach.

Integration durch Spracherwerb

68 Asylwerber lernen derzeit in Feldbach in drei Kursen Deutsch. "Wir mussten auf die Situation reagieren. Integration ohne Sprache ist kaum möglich", betont Albena Obendrauf. Die Projektleiterin der Innovativen Sozialprojekte in Feldbach, kurz Isop und ihre beiden Teamkollegen Zöhre Eken und Knut Spiegel bieten seit Juni 2015 Deutschkurse für Flüchtlinge. Das ganze passiert ehrenamtlich und zusätzlich zum regulären Kursprogramm. "Derzeit gibt es zwei Deutschkurse für Erwachsene und einen für...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Veronika Teubl-Lafer
RFJ-Landesobmann Mag. Stefan Hermann und RFJ-Bezirksobmann Michael Wagner bei der Präsentation
1 2

RFJ-Südoststeiermark: Unsere Frauen sind kein Freiwild!

Utl.: Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ) startet Kampagne mit dem Titel „Finger weg“. Übergriffe auf Frauen, verübt durch muslimische Asylwerber aus aller Herren Länder, haben in den letzten Wochen und Monaten massiv zugenommen. Die furchtbaren Vorfälle in der Silvesternacht waren nur die Spitze des Eisbergs. Klare Maßnahmen der Regierungsparteien sucht man vergeblich. „Wenn radikale Steinzeitislamisten Frauen wie Freiwild behandeln, muss mit aller Härte dagegen vorgegangen werden“, so...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Walter Rauch
25

NMS Straden im Amphibienfieber

Mit lebenden Tieren macht Unterricht gleich doppelt so viel Spaß. Das erfuhren Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern der NMS Straden dieser Tage im Innenhof ihrer Schule. Mag. Bernard Wieser zeigte eine Reihe von Amphibienarten, darunter Alpen-Kammmolch, Teichmolch, Knoblauchkröte, Erdkröte und Springfrosch und erklärte die unterschiedlichen Ansprüche der Arten an ihren Lebensraum. Berührungsängste konnten abgebaut werden. Vor allem die jüngeren Schüler genierten sich nicht...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz

24 Sprachen – keine Barrieren in den Arztpraxen

Mit neuen Anamnese-Bogen in 24 Sprachen, die allen Ärztinnen und Ärzten in der Steiermark zur Verfügung stehen, wird die Behandlung nicht deutschsprachiger Patientinnen und Patienten unterstützt. Auch Asylwerberinnen und Asylwerber wollen und sollen ärztlich gut behandelt werden. Aber Sprachbarrieren erschweren oft die Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Mit einer ganz einfachen Maßnahme, die ab sofort allen steirischen Ärzten zur Verfügung stehen, sorgt das steirische...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
2 34

Integratives Korbflechten

Afghanische Weidenschneider am Donnerstag, Stainzer Korbflechter am Freitag, so der große Kultursprung von Asylwerbern aus der Pension Ulrich in Straden. Hamidullah, Mahmad Shah und Abdullah lernen von Brigitte und Anneliese die ersten Schritte der Entstehung eines Weidenkorbes. Da müssen die geernteten Weiden entästet und sortiert werden, bevor das Bodenkreuz entstehen kann. Weiden einstecken und verflechten bis ein erstes Muster sichtbar wird. Wenn dann die Weiden umgeknickt und oben...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz
2 9

Afghanische Weidenschneider

Vier Asylwerber aus der Pension Ingrid Ulrich in Straden, nämlich AKBAR Mahmad Shah, PAIMAN Abdullah, KAKAR Mohammad Moqim und ATUYEE Hamidullah haben beim Willkommenscafe in Mureck erste Versuche beim Korbflechten gestartet und so große Freude daran gefunden, dass sie es bei der Korbflechterrunde in Stainz bei Straden auch mit den heimischen Korbweiden erlernen möchten. Damit sie alle Arbeitsschritte von Anfang an kennenlernen, haben sie dieser Tage ihre Weiden von den Kopfbäumen selbst...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz

Genuss mit syrischer Küche

Mazen Alabed aus Mureck verwöhnt mit syrischen Köstlichkeiten. Eigentlich hat er Jus studiert und leitete in der syrischen Stadt Aleppo eine Fabrik. Seit Frühjahr 2015 lebt Mazen Alabed in Mureck. Dort ist der Asylsuchende mittlerweile auch als hervorragender Koch bekannt. Arabische Gerichte servierte er bereits beim Willkommenscafé, am Tag der Menschenrechte in der Lebenshilfe und in der Unterkunft für Asylsuchende bei Bettina Haring. Im Pfarrhof verwöhnte er nun auch die Lehrer der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Walter Schmidbauer
29

Azzam kocht für "Gemeinsam in Straden"

Wenige Tage vor dem Weihnachtsfest lud die „Arabisch-Sprachgruppe“ mit ihrer Leiterin Ulli Potocnic zu einem syrischen Abendessen. Alle Sprachlehrerinnen und Sprachlehrer und Mitarbeiter von „Gemeinsam in Straden“ waren geladen und einige haben dieses Angebot gerne angenommen. Es sollte ein kleines „DANKE“ für die Unterstützung seitens der Asylwerber werden. Nach einigen Stunden Vorarbeit genossen alle diese hervorragenden Speisen. Azzam Bitaar, seines Zeichens langjähriger Koch in einem Hotel...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Karl Lenz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.