Atelier

Beiträge zum Thema Atelier

13

Musikkabarett: Live is Live

HERZOGENBURG. Es muss ein besonderer Abend sein, wenn im Atelier von Renate Minaz ein Musikkabarett aufgeführt wird. Die Bezirksblätter waren auch dabei und fragten die Besucher: "Welche Musik hörten Sie in Ihrer Jugend?" Maria Stauber: "Meine damalige Musik? Das ist zwar schon 30 Jahre her, aber die Band 'Spider Murphy Gang' habe ich sehr gerne gehört", so die musikalische Pensionistin im Interview. Eine besondere Musikrichtung hat die Obfrau Renate Minaz nicht, denn: "Wir spielen hier nicht...

  • St. Pölten
  • Andreas Schlüsselberger
Thomas Pipelka aus St. Pölten hat uns in seinem Atelier empfangen: Er liebt es, Holz zu formen.
21

Künstler Thomas Pipelka lauscht dem Holz

Der mit dem Holz spricht: Das Ausgangsmaterial "sagt" dem St. Pöltner, welche Skulptur es werden will. ST. PÖLTEN (bt). Beim Betreten des Reiches von Thomas Pipelka droht eine Reizüberflutung. Der Kopf eines Azteken, ein Affe, ein Gnom, ein Drache, die Silhouette eines Frauenkörpers und abstrakte Figuren, die der eigenen Phantasie viel Interpretationsraum lassen. All diese Skulpturen und noch viele mehr hat der St. Pöltner über die vergangenen vier Jahre hinweg aus Holz geschaffen. Heute...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner
Christina Steinwendtner durfte bereits mehrere Auszeichnungen entgegennehmen.

Christina Steinwendtner jubiliert in ihrem Atelier

Die Kulturvernetzung NÖ führte heuer bereits zum fünfzehnten Mal die NÖ Tage der offenen Ateliers durch: Christina Steinwendtner war auch in ihrem Jubiläumsjahr wieder erfolgreich dabei PRINZERSDORF (red). Auch Christina Steinwendtner öffnete am vergangenen Herbstsonntag wieder die Tür zu ihrem persönlichen Ort der Inspiration. Das Atelier in Prinzersdorf, ein ehemaliger Malerbetrieb, ist gleichsam Rückzugsort, Kraftfeld und kreativer Ausgangspunkt für ihre Werke und ihr umfangreiches...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Christina Steinwendtner erhielt im Mai dieses Jahres den Goya Award in Barcelona.

Christina Steinwendtner nimmt Goya Preis in Barcelona entgegen

Die gebürtige St. Pöltnerin erhielt im Mai dieses Jahres einen der renommiertesten Kunstpreise. ST. PÖLTEN/PRINZERSDORF (red). Barcelona ist nicht nur ein Synonym für Las Ramblas, Tapas, Nachtleben oder Fußball, sondern vor allem auch für außergewöhnliche Kunst - der man überall in der ganzen Stadt begegnet. Jedes Viertel spiegelt unterschiedlichste Formen und Strömungen wieder, ist das Zuhause unzähliger historischer Gebäude und weiß tausend Geschichten zu erzählen. Davon konnte sich die...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Hausherr Norbert Steiner freute sich über die Laudatio von Siegfried Nasko und die Rede von Bürgermeister  Matthias Stadler anlässlich seiner Ausstellungseröffnung in seinem Atelier.

Norbert Steiner präsentiert „Versteinerungen Verfallenes Getürmtes“

Norbert Steiner zeigt in seinem Atelier einen Querschnitt seiner grafischen Arbeiten. ST. PÖLTEN (red). Am 8. Juli öffnete der ehemalige Hauptstadtplaner Norbert Steiner zahlreichen Gästen, darunter Bürgermeister Matthias Stadler und Siegfried Nasko sein Atelier in der Linzer Straße 18. Der begnadete Federzeichner gibt in seiner Ausstellung „Versteinerungen Verfallenes Getürmtes“ einen tiefen Einblick in seine Gedanken – und Kunstwelt, zu sehen sind Bilder aus früheren Ausstellungen und neue...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner

Christina Steinwendtner erobert den Louvre

PRINZERSDORF (red). Christina Steinwendtner strotzt vor kreativem Tatendrang und steckt voller Energie. Ihr Terminkalender füllt sich zusehends mit interessanten, internationalen Angeboten und Ausstellungsterminen. Die umfangreiche Werkschau auf der neugestalteten Homepage www.christina-steinwendtner.at hat nun auch renommierte ausländische Kunstinteressenten und Veranstalter auf den Plan gerufen. Als besonders wertvoll hat sich der Kontakt zur ungarischen Kunstausstellungs-Expertin Adriana...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Einblicke hinter die Kulissen der Oper

NEULENGBACH (ame). Christine Felkel und Geri Berger luden Literatur- und Opernliebhaber zu einem genreübergreifenden Abend mit dem Böheimkirchner Schriftsteller Manfred M. Hrubant in das Atelier 333. Neben einer Lesung aus dessen Buch "Im Herzen des Tarot" berichtete der niederösterreichische Künstler über die Entstehung der dazugehörigen Oper "Tarot" und präsentierte mit musikalischen Ausschnitten der Oper das Ergebnis seiner Zusammenarbeit mit dem armenischen Komponisten Juri Geworkian.

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Anja-Maria Einsiedl
Ein von Hand gebundenes Buch als erfolgreiche Zusammenarbeit der Künstler Christine Felkel und Erwin Ginner.
2

"Das Schwarze" für das heimische Bücherregal

NEULENGBACH (ame). Vergangene Woche lud das Atelier 333 zum gemeinsamen Literaturfrühstück und präsentierte den anwesenden Gästen als ganz besonderes Genussstückerl das erste gemeinsame Buch von Christine Felkel und Erwin Ginner. Mit Sorgfalt er-dacht und gemacht, könnte man sagen, lag doch die Umsetzung von "Das Schwarze" von der ersten Idee bis zur letzten von Hand gebundener Seite ausschließlich bei den beiden einheimischen Künstlern. Und so lauschten die Gäste beim Frühstück einer Lesung...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Anja-Maria Einsiedl
Hilfe - altes Haus!
3

Architekturtage: St. Pölten mit dem Fahrrad entdecken

Am 16. und 17. Mai finden die österreichweiten Architekturtage mit buntem Programm auch im Raum St. Pölten statt. ST. PÖLTEN (red). Unter dem Motto "Alt Jetzt Neu" finden am 16. und 17. Mai österreichweit die Architekturtage – die größte biennale Veranstaltung für Architektur und Baukultur des Landes – statt. Im Fokus stehen mit Exkursionen, Baustellen- und Bürobesuchen, Vorträgen, Filmen, Ausstellungen und Festen das Bauen im Bestand, Denkmalschutz sowie Um- und Neunutzung. Seit ihrem Start im...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
52

Niederösterreichische Ateliers öffnen ihre Türen, so auch in Traismauer

REGION (MiW). So kreativ und mit Begabung gesegnet ist die Region im St. Pöltener Umland. In Traismauer und Herzogenburg öffneten diverse Ateliers ihre Pforten und die unzählige Künstler präsentierten sich im Rahmen der „Niederösterreichischen Tage der offenen Ateliers“. Die rund Eintausend teilnehmenden lockten landesweit über 50.000 Besucher an. „Die Künstlerinnen und Künstler bringen die Farben ins Land und haben es geschafft, die Türen zur breiten Szenerie der Kulturlandschaft...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Permoser2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.