Atro.at

Beiträge zum Thema Atro.at

Lokales
Bürgermeister Johann Danninger aus Feldkirchen

Gemeinde Feldkirchen
Reges Interesse an Infoveranstaltung zur Betriebsansiedelung von Atro.at

FELDKIRCHEN B. MATTIGHOFEN. Mehr als 160 Bürger nutzten am Samstag, den 8. Februar 2020, die Gelegenheit, sich über die geplante Ansiedelung des Futterveredelungsbetriebes Atro.at im Gewerbegebiet Ottenhausen zu informieren. "Dabei ist es gelungen, viele Fehl- und Falschinformationen, die in den vergangenen Wochen Verunsicherung in der Gemeinde ausgelöst haben, direkt mit den Verantwortlichen aus dem Weg zu räumen. Die Fakten liegen jetzt für alle transparent auf dem Tisch", erklärt der...

  • 10.02.20
Lokales

LESERBRIEF
Bürgerinitiative Feldkirchen – „Das Spiel mit der Angst“

"Es ist mir ein großes persönliches Anliegen, nach vielen Berichten in Zeitung, Internet und zuletzt bei der Versammlung in Moosdorf, dazu Stellung zu nehmen. Bewusst oder unbewusst wurden bei der Veranstaltung sehr viele Falschaussagen gemacht, wie zum Beispiel: Die Firma sei profitorientiert und betreibe eine großtechnologische Industrieanlage. Richtig ist, wir Landwirte bauen uns, genossenschaftlich organisiert, unsere Futtertrocknung, um regionale, qualitativ hochwertige Grascobs...

  • 03.02.20
  •  1
Lokales
Die Anlage soll auf einem Grundstück im Gewerbegebiet von Feldkirchen errichtet werden.
4 Bilder

Atro.at-Chef Martin Neuhofer
„Das ist doch keine Art!“

Die Wogen rund um die geplante Ansiedelung eines Futtermittelerzeugers in Feldkirchen gehen immer mehr hoch. FELDKIRCHEN (ebba). „Das ist doch keine Art! Die Bevölkerung mittels Flugblatt zu einer Bürgerinformationsveranstaltung einzuladen, noch bevor die darauf angeführten Diskutanten davon wissen. Ich wurde erst ein paar Tage vor der Veranstaltung informiert, dass ich als Diskutant eingeladen bin – ohne dass die Veranstalter zuvor mit mir gesprochen haben“, ärgert sich...

  • 28.01.20
  •  1
Lokales
Die Futterveredelungsanlage soll im Gewerbegebiet Ottenhausen entstehen.

Bürgerinitiative gegründet
Betriebsansiedelung trifft auf Widerstand

Bewohner von Feldkirchen befürchten Einschränkungen ihrer Lebensqualität. FELDKIRCHEN (ebba). Der Futterveredelungsbetrieb ATRO.at aus Eugendorf hat vor, sich im Gewerbegebiet Ottenhausen in der Gemeinde Feldkirchen bei Mattighofen anzusiedeln. Einige Anrainer stoßen sich an diesem Vorhaben, da sie mit mehr Verkehr, Lärm und Geruchsbelästigung rechnen. Die BezirksRundschau berichtete bereits: Wir brauchen keine zusätzliche Belastung Entstehen soll eine Anlage, in der Wiesengras, Klee und...

  • 20.11.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.