Außenministerium

Beiträge zum Thema Außenministerium

Bei der Einreise gibt es in vielen Ländern in Europa noch strenge Auflagen.
8

Beliebte Urlaubsländer der Österreicher
Diese Einreisebestimmungen gelten bei Reisen ins europäische Ausland

Mit den Öffnungsschritten zieht es die Österreicherinnen und Österreicher auch wieder ins Ausland. Wer seinen Urlaub nicht in Österreich verbringen will muss trotz Lockerungen in der EU vor Reiseantritt nach wie vor einige Vorbereitungen treffen. Ein Überblick über die aktuellen Corona-Reisebestimmungen. ÖSTERREICH. Die Reisesaison startet wieder. Zwar ist die Quarantäne für die Rückreise nach Österreich aus Länder mit sehr niedrigem Infektionsrisiko gefallen. In traditionellen Reiseländer...

  • Julia Schmidbaur
Außenminister Alexander Schallenberg stand Rede und Antwort.
2

Gespräch
Minister Schallenberg zu Besuch

INNSBRUCK. Eine besondere Schulstunde hatten die Schülerinnen und Schüler des Akademischen Gymnasiums in Innsbruck.  Außenminister Alexander Schallenberg stand in einer einstündigen Videokonferenz mit Schülerinnen und Schülern des Akademischen Gymnasium Innsbruck Rede und Antwort. Die Schüler haben aus dem Homeschooling zahlreiche spannende Fragen gestellt und mit großem Interesse den Ausführungen des Bundesministers zugehört. Die Fragen haben sich um seine Tätigkeiten als Außenminister, die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Über Videokonferenz ist Alexander Schallenberg zu Gast im BORG Deutsch-Wagram
2

"Auf das Gemeinsame schauen"
Schüler befragen Außenminister Schallenberg

DEUTSCH-WAGRAM. „Mein Alltag ist sehr abwechslungsreich und ich muss einen Blick auf die ganze Welt haben“, antwortet Außenminister Alexander Schallenberg auf die Frage einer Schülerin des BORG Deutsch-Wagrams. Der Außenminister stand am Dienstagvormittag für die diversesten Fragen der Schüler des BORG Deutsch-Wagrams Rede und Antwort. Die Diskussion erstreckte sich über Themen wie Klima, Migration und internationalen Beziehungen, als auch Fragen zum Alltag als Außenminister. Internationale...

  • Gänserndorf
  • Leticia Semmler
Diplomat Thomas Oberreiter ist Kabinettschef im Außenministerium.

Im Gespräch
Hagenberger (55) ist Chef des Kabinetts von Außenminister Schallenberg

HAGENBERG, WIEN. BezirksRundschau-Redakteurin Elisabeth Klein bat den gebürtigen Hagenberger Thomas Oberreiter, Botschafter und Chef des Kabinetts von Außenminister Alexander Schallenberg, zum Interview.  Herr Oberreiter, Sie waren Kabinettschef von Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein und sind jetzt Kabinettschef von Außenminister Alexander Schallenberg. Können Sie unseren Lesern kurz erklären, was ein Kabinettschef eigentlich macht? Was sind Ihre zentralen Aufgaben? Ein Kabinettschef leitet den...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Für Aufregung sorgt ein Video des Außenministeriums auf Youtube, in dem die Folgen eines Atombombenabwurfes über Wien simuliert werden.
4 Aktion Video 2

Clip des Außenministeriums
Simulationsvideo eines Atombombenabwurfs über Wien empört

Für Aufregung sorgt ein Video des Außenministeriums auf Youtube, in dem die Folgen eines Atombombenabwurfes über Wien simuliert werden. Im Video wird geschildert, dass ein Abwurf 230.380 Tote und 504.460 Verletzte zur Folge hätte. Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) reagierte am Wochenende empört. ÖSTERREICH. "Mit dem Atomwaffenverbotsvertrag läuten wir den Anfang vom Ende dieser heimtückischen Waffen ein", wird Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) im Clip zitiert. Anlass für...

  • Adrian Langer
Einreisende aus Wien, Vorarlberg und Tirol müssen in Deutschland derzeit einen negativen Covid-19 Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
2

Reisebeschränkungen für Österreich
Diese Einreisebestimmungen gelten im europäischen Ausland

Bei Reisen in andere europäische Länder gelten für Wiener, Tiroler und Vorarlberger andere Regeln als für Rest-Österreicher. Ein Überblick über die aktuellen Reisebestimmungen.  ÖSTERREICH. Viele europäische Länder unterscheiden mittlerweile nach Regionen, wenn es um die Risikoeinschätzungen von Reisenden aus dem Ausland geht. In Österreich sind von regionalen Reisewarnungen derzeit vor allem Wien, Tirol und Vorarlberg betroffen. Die Schweiz hat auch für Ober- und Niederösterreich eine...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Der Grüne Nationalratsabgeordnete Michael Reimon übt heftige Kritik an Bundeskanzler Sebastian Kurz.
1

Michel Reimon attackiert Kanzler Kurz
„Blockieren ist immer leicht!“

Der burgenländische Grün-Abgeordnete Michel Reimon macht via Facebook seinem Ärger im Flüchtlingsstreit Luft. Ohne Bundeskanzler Sebastian Kurz namentlich zu nennen, richtet sich seine Kritik unmissverständlich gegen den ÖVP-Chef. ÖSTERREICH. Der Koalitionsstreit rund um die Aufnahme von Migranten aus dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria wird immer heftiger. Nachdem bereits die grüne Klubchefin Sigrid Maurer im ZiB2-Interview die Aussagen von Außenminister Alexander Schallenberg, der unter...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
2

Rotary Club Feldbach
Expertenvortrag mit Botschafterin Petra Schneebauer: „Die Corona-Pandemie – Koordination der Repatriierungsflüge“

Botschafterin Sektionsleiterin MMag. DDr. Petra Schneebauer war am 25. August zu Gast im ROTARY-Club Feldbach. Sie leitet im BMEIA die Sektion IV, Konsularsektion und Unternehmensservice. In ihren Ausführungen nahm Bot. Schneebauer zunächst Bezug auf die Aufgaben und Geschäftsfelder ihrer Abteilung, ehe sie einen profunden und detailreichen Überblick über Tätigkeiten und Maßnahmen ihrer Abteilung im Rahmen der Corona-Pandemie gab. Dazu zählen unter anderem die Betreuung der registrierten...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Thomas Meier
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen von Reiserückkehrern aus Kroatien und einem Anstieg in dem Land selbst warnt Österreich erneut vor Reisen nach Kroatien
3 2 2

Gilt ab Montag
Österreich verhängt Reisewarnung für Kroatien

Die Reisefreiheit nach Kroatien ist wieder Geschichte. Österreich verhängt eine Reisewarnung für das beliebte Urlaubsland. ÖSTERREICH. Am Donnerstag meldete Kroatien 180 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Es war der höchste Tageswert, der seit Beginn der Pandemie registriert wurde. Die österreichische Bundesregierung warnt deshalb vor einer Reise in das beliebte Urlaubsland. Die Reisewarnung tritt um Mitternacht von Sonntag auf Montag in Kraft, wie das Außenministerium am Freitag...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Vier Todesopfer: In der Region Gletscherspitze oberhalb von Blatten im Lötschental (Schweiz) stürzte ein Kleinflugzeug ab.

Große Trauer
Zwei Ischgler starben bei Flugzeugabsturz in der Schweiz

ISCHGL, ZAMS, BLATTEN (otko). Oberhalb von Blatten im Lötschental (Schweiz) stürzte am 25. Juli ein Kleinflugzeug ab. Dabei kamen vier Personen ums Leben, darunter zwei Ischgler im Alter von 46 und 50 Jahren. Der Schock und die Trauer in der Paznauner Gemeinde sitzt tief. Unfallursache noch nicht geklärt Laut dem Bericht der Kantonspolizei Wallis meldete am 25. Juli um 12:25 Uhr ein Augenzeuge der Einsatzzentrale, dass in der Region Gletscherspitze oberhalb von Blatten im Lötschental ein...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
„Vielleicht wird man schon Ende des Monats so weit sein, um einen neuen Schritt zu setzen“, so Außenminister Schallenberg beim Treffen mit seinem Amtskollegen in Slowenien.

Nach Außenministertreffen
Schallenberg hofft auf volle Reisefreiheit

Österreichs Außenminister hofft auf die rasche Aufhebung von allen Reisebeschränkungen. Das sagte ÖVP-Minister Alexander Schallenberg nach seinem Besuch seines Amtskollegen in Slowenien. Konkret hoffe er, dass die letzten Coronavirus-Einschränkungen für den Rest der EU-Länder rasch aufgehoben werden können. ÖSTERREICH. „Vielleicht wird man schon Ende des Monats so weit sein, um einen neuen Schritt zu setzen“, sagte Schallenberg am Montag in Ljubljana. Bei Drittstaaten wolle Österreich...

  • Anna Richter-Trummer
Der UNESCO-Weltkulturerbe Park Güell in Barcelona in der spanischen Provinz Katalonien ist eines der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes.
2

Einreise & Ausreise
Reisebeschränkungen nach Spanien fallen am Sonntag

Auch nach Spanien, einem beliebten Urlaubsland der Österreicher, kann ab Sonntag wieder gereist werden.  ÖSTERREICH. Nun steht auch dem Spanienurlaub nichts mehr im Weg. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas erklärte Außenminister Alexander Schallenberg am Donnerstag, dass Personen bei einer Rückreise aus Spanien nach Österreich ab Sonntag keine Auflagen mehr erfüllen müssen. Schallenberg: Situation wird "laufend evaluiert"Spanien sei in einem enormen...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
1 2

Öffnung der Grenzen
Wohin Österreicher ab Dienstag wieder reisen dürfen

Ab Dienstag fallen die aufgrund der Corona-Pandemie verhängten Reisebeschränkungen für die meisten europäischen Länder. ÖSTERREICH. Freie Fahrt heißt es ab kommenden Dienstag nach Italien Kroatien und Griechenland. Bei der Einreise retour nach Österreich sind dann keine Quarantänevorschriften mehr einzuhalten und Corona-Tests nicht mehr notwendig.  Insgesamt für 31 Länder in Europa gibt es somit keine Einreisebeschränkungen. Konkret fallen die Einreisebeschränkungen für: Belgien, Deutschland,...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Wie viel Urlaub wirklich heuer möglich ist, werden dann die nächsten Wochen noch zeigen!

Corona-Krise
Grünes Licht für Kroatien-Urlaub

Reisen in die Nachbarländer (bis auf Italien) sind seit Anfang Juni wieder möglich - Jetzt, besser gesagt ab 16. Juni, ist es auch möglich Urlaub in Kroatien zu machen ohne danach in Quarantäne zu müssen!  Für eine Rückkehr aus Kroatien nach Österreich sind aber Mitte Juni jedenfalls keine Coronavirus-Tests und Quarantänemaßnahmen notwendig. Zuvor hatte der kroatische Regierungschef Andrej Plenkovic via Twitter verkündet, dass Österreich bald die Beschränkungen für die Einreise aus Kroatien...

  • Bgld
  • Oberwart
  • MIPO OW
Angesichts der positiven Entwicklung könne die Regierung nun „die zeitnahe Rücknahme der Grenzkontrollen zu den meisten unserer Nachbarländer konkret ins Auge fassen“, so Außenminister Schallenberg.

Am Mittwoch
Regierung stellt weitere Lockerungen bei Reisen in Aussicht

Die Bundesregierung will am Mittwoch weitere Lockerungen der aktuell geltenden Reisebeschränkungen verkünden. ÖSTERREICH. Nachdem ab Mitte Juni die Maskenpflicht in fast allen Bereichen fallen wird (meinbezirk berichtete) wird Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) gemeinsam mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne), Europaministerin Karoline Edtstadler und Innenminister Karl Nehammer (beide ÖVP) am Mittwoch über neue Lockerungen der geltenden Reisebeschränkungen diskutieren und...

  • Adrian Langer
Lilly auf dem Weg zurück nach Österreich
14

Rückholaktion
Lillys Weg zurück in die Heimat

Lillys Reise war als Badeurlaub geplant – doch dann kam erst ein Sturm, dann die Pandemie. Was als Badeurlaub begann, sollte zum Abenteuer- und Katastrophenurlaub werden. INNSBRUCK. Müde und ausgelaugt steht Lilly am Bahnhof Schwechat in Wien – sie will Heim nach Innsbruck. Wo es normalerweise nur so von Menschen auf dem Weg zur Arbeit, zu Freunden, zur Familie nur so wimmelt, ist es nun fast menschenseelenverlassen. Es sind Zeiten des Corona-Virus, kaum jemand ist unterwegs, die meisten sind...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
Das Ausreisemanagement aus Quarantänegebieten im Paznaun – im Bild die Kontrollstelle Wiesberg (Symbolbild) – und St. Anton am Arlberg in enger Abstimmung mit den Bundesministerien läuft an.

Covid-19
Ausreisemanagement aus Quarantänegebieten Paznaun und St. Anton läuft an

PAZNAUN, ISCHGL, ST. ANTON. Enge Abstimmung mit Bundesministerien: Britische SaisonarbeiterInnen aus Paznaun und St. Anton am Arlberg kehrten heute in ihr Heimatland zurück. Vorbereitungen des Ausreisemanagements für InländerInnen läuft ebenso auf Hochtouren. Geordnete Abreise sichergestellt Mit heutigem Samstag (28. März) startete das mit dem Außen-, Gesundheits- und Innenministerium eng abgestimmte Ausreisemanagement von ausländischen SaisonarbeiterInnen, die sich bis dato in den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Freude über das Unesco-Zentrum in Graz: Ernst-Peter Brezovsky (Außenministerium), Landesrätin Kampus, Bürgermeister Siegried Nagl, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und ETC-Geschäftsführer Klaus Starl (v. l.)

Graz bekommt weltweit zweites Unesco-Zentrum für Menschenrechte

"Heute ist ein großer Freudentag", strahlt Bürgermeister Siegfried Nagl stolz. "Sein" Graz bekommt ein Unesco-Zentrum zur Förderung der Menschenrechte, das weltweit zweite seiner Art nach Buenos Aires. Von Graz aus in die weite Welt "Der exzellente Ruf von Graz als Menschenrechtsstadt und die hervorragende Arbeit des Europäischen Trainings- und Forschungszentrums für Menschenrechte und Demokratie (ETC) wirkt über die Grenzen hinaus", gratuliert Nagl dem ETC-Leiter Klaus Starl und...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die Cyber-Attacken auf das Außenministerium laufen noch immer
2

Schallenberg vor Nationalrat
Cyber-Angriff auf Außenministerium noch nicht vorbei

Die Cyber-Angriffe auf das Außenministerium konnten trotz ihrer Entdeckung vor über zwei Wochen noch immer nicht abgewehrt werden. Außenminister Alexander Schallenberg bestätigte heute im Nationalrat, dass es sich um eine "massive" und laufende Attacke handle. ÖSTERREICH. Die Cyber-Attacke soll seit dem 3. Jänner 2020 laufen. Laut dem heutigen Wissensstand handle es sich um einen "gezielten" Angriff mit dem Ziel der Informationsbeschaffung, so der Außenminister vor dem Nationalrat. Diese seien...

  • Ted Knops
1 2

Cyberattacken
Angriff auf Außenministerium noch nicht vorbei

Die Computerattacken und Hackversuche auf die IT-Systeme des Außenministeriums sind wohl noch nicht vorbei. Auch am heutigen Dreikönigstag laufen die Attacken weiter, genauso wie die technischen Gegenmaßnahmen. Die Regierung vermutet einen "staatlichen Akteur" hinter dem Angriff. ÖSTERREICH. Die IT-Systeme des Außenministeriums sollen nach eigenen Angaben zum Ziel "eines schwerwiegenden" Cyberangriff geworden sein. Experten zufolge könnte der Angriff noch mehrere Tage andauern. Laut...

  • Ted Knops
Botschafter Peter Mišík empfing die Oststeirische Delegation, um Bgm.a.D. Josef Rath (l.) in der slowakischen Botschaft.
4

Oststeirische Delegation zu Gast in Wien

Parlament, Außenministerium und Slowakische Botschaft an einem Tag. GROSSSTEINBACH/WIEN. Auf Einladung des slowakischen Botschafter Peter Mišík waren Bürgermeister aus der Oststeiermark in der Botschaft in Wien zu Gast. Mit dabei waren auch Bezirkfeuerwehrkommandant OBR Gerald Derkitsch sowie Brandrat Gerhard Engelschal. Organisiert wurde die Fahrt nach Wien von Bgm. a.D. Josef Rath sowie dem gebürtigen Großhartmannsdorfer und neuen Honorarkonsul Fritz Sperl. Nach dem Besuch in der slowakischen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Staatspreisträgerin Kettl mit Außenminister Schallenberg und den Musikern des BORG Gastein.
12

Wien/Salzburg
Europa-Staatspreis geht nach Salzburg

Die Leiterin des EU-Bürgerservices, Gritlind Kettl, erhielt den Staatspreis für ihr EU-Engagement mit Schulen. SALZBURG. Dienstag abend wurde in dem eleganten Alois-Mock-Saal im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres erstmals in der Geschichte gerappt. Grund war die Verleihung des Europa-Staatspreises an Gritlind Kettl, Leiterin der Stabstelle EU-Bürgerservice und Europe Direct des Landes Salzburg. Kettl erhielt den Preis für den landesweiten Online Rap-Wettbewerb "Rap your EU 4...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Europa-Gemeinderäte klären Fragen zur EU.

Europa-Gemeinderäte im Dienst der Bürger

18 Gemeindefunktionäre verschiedener Parteien sind in der Region Ansprechpartner für EU-Fragen. BEZIRK. Vor acht Jahren startete die Aktion "Europa fängt in der Gemeinde an" (Details unter "Zur Funktion"). Stefan Haböck (ÖVP) ist seit 2011 sogenannter Europa-Gemeinderat und damit Ansprechpartner für Gemeinderäte und Bürger zu europapolitisch relevanten Themen in Wels. Jürgen Steinkogler (SPÖ) aus Krenglbach übt diese ehrenamtliche Funktion seit rund fünf Jahren aus und Jürgen Buckreus (FPÖ)...

  • Wels & Wels Land
  • Margret Rohn
Auf der Nachrichtenplattform seprin.info behauptet der Journalist Jorge D. Boimvaser, dass die argentinische Ex-Präsidentin Cristina Kirchner politisches Asyl in Österreich wolle.

Will argentinische Ex-Präsidentin Kirchner politisches Asyl in Österreich?

Nur ein Gerücht oder steckt mehr dahinter? Angeblich reiste Schwägerin in einer „operacion viena“ nach Wien, um für die argentinische Ex-Präsidentin Cristina Kirchner Asyl als politisch Verfolgte zu erbitten. Kirchner wird von der Justiz unter anderem der Korruption in mehreren Fällen beschuldigt. Das österreichische Innenministerium verweist den Bericht aus Argentinien aufgrund der heimischen Rechtslage ins Reich der Spekulationen. Es klingt nach einem diplomatischen Krimi, was der...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.