Aufräumungsarbeiten

Beiträge zum Thema Aufräumungsarbeiten

Lokales
Die Feuerwehren und Einsatzkräfte im Bezirk Spittal waren gefordert den Wassermengen Herr zu werden.

Wetterextreme
Einsatzkräfte voll gefordert

Aufgrund der extremen Wetterverhältnisse (Starkregen und Schneefall) kam es in der Nacht im Bezirk Spittal zu zahlreichen Elementarereignissen. In der Gemeinde Mallnitz knickte der Masten einer 110 KV-Leitung ein, wodurch es bei zu einem Wohnhaus zu einem Zählerkastenbrand kam. Der Brand konnte gelöscht werden, es wurde niemand verletzt.Die Obermillstätter Landesstraße (L 17) musste im Bereich Tangern, Gemeinde Millstatt, wegen einer Hangrutschung kurzfristig gesperrt werden und konnte nach...

  • 16.11.19
  •  1
Lokales
Gerade mal ein halbes Jahr nach den verheerenden Unwettern vom Oktober 2018 laufen die Aufräumungsarbeiten überaus zufriedenstellend
11 Bilder

Sturm Vaia
Die Aufräumarbeiten im Bezirk Hermagor laufen sehr gut

Status Quo der Aufräumarbeiten im Bezirk Hermagor nach den Unwettern vom Oktober 2018. HERMAGOR (jost). Die Unwetter, die im Herbst 2018 den Bezirk Hermagor stark in Mitleidenschaft gezogen haben, werden unvergessen bleiben. Persönliches Hab‘ und Gut zahlreicher Bewohner sowie viele infrastrukturellen Einrichtungen wurden durch Sturm oder Hochwasser in kürzester Zeit zerstört oder schwer beschädigt. Gottlob waren dabei keine Menschenleben zu beklagen. Unmittelbar nach dem...

  • 07.05.19
Lokales
3 Bilder

Unwetter auch in Kaprun - die Feuerwehr rückte zu zehn Einsätzen aus

Eine Presseaussendung der Freiwilligen Feuerwehr Kaprun KAPRUN. Ein heftiges Unwetter zog am Samstagabend über das Kapruner Ortsgebiet und sorgte für zahlreiche Einsätze. Zu einem Sturmschaden im Bereich der Landesstraße auf Höhe der Tankstelle alarmierte die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg die Feuerwehr Kaprun am 26. August 2017 um 19.31 Uhr. Im Minutentakt folgten weitere Unwettereinsätze im gesamten Ortsgebiet. 23 Mann rückten mit vier Fahrzeugen im gesamten Ortsgebiet aus, um...

  • 27.08.17
Lokales
LH Günther Platter bedankt sich bei den Bundesheersoldaten, die im Rahmen des Assistenzeinsatzes bei den Aufräumungsarbeiten geholfen haben.
81 Bilder

LH Platter dankt HelferInnen für Katastropheneinsatz

1.100 HelferInnen waren im Großeinsatz – Assistenzeinsatz des Bundesheers beendet. Aufräumungsarbeiten sind zügig vorangegangen. GRINS (otko). Am Freitagnachmittag fand die Verabschiedung der Bundesheersoldaten sowie des Katastrophenzugs der Feuerwehr Imst statt, die im Rahmen der Aufräumarbeiten nach den Muren im Bezirk Landeck geholfen hatten. „Mein großer Respekt und mein aufrichtiger Dank gelten allen, die in den Gemeinden Grins, Strengen und Pians tatkräftig mitgewirkt haben. Ihre...

  • 16.09.16
Lokales
Die Aufräumungsarbeiten nach dem Murenabgang in Grins sind voll im Gange.
127 Bilder

Grins: Aufräumarbeiten voll im Gange

Sanna wird kontinuierlich abgesenkt. Feuerwehr, Bundesheer und Freiwillige sind an den Aufräumungsarbeiten beteiligt. Auf die Helfer wartet noch viel Arbeit. GRINS (otko). Nach dem verheerenden Murenabgang am Mühlbach (Lesen Sie hier mehr) laufen die Aufräumungsarbeiten auf Hochtouren. Seit Samstag 20:30 Uhr läuft der Feuerwehreinsatz in Grins. "Aktuell haben wir 75 Feuerwehrmänner und 50 Bundesherrsoldaten im Einsatz", berichtet Einsatzleiter Hubert Senn von der Grinner Feuerwehr am Dinestag....

  • 12.09.16
Lokales
Diese Granate fand ein 80-jähriger Bärnbacher am Samstag hinter seinem Haus.

Granate in Bärnbach gefunden

Zum Glück war es nur eine harmlose Übungsgranate Bei Reinigungsarbeiten fand ein 80-Jähriger in Bärnbach am Wochenende eine verwitterte, jedoch gut erhaltene Granate, die offenbar aus dem Zweiten Weltkrieg stammt. Gegen 14.45 Uhr fand der Pensionist bei Reinigungsarbeiten hinter seinem Haus die Werfergranate. Er verständigte sofort die Polizei. Da ungewiss war, welche Gefahr von diesem offensichtlichen Kriegsrelikt ausging, wurden das Wohnhaus des Pensionisten und ein Nachbarhaus evakuiert....

  • 14.03.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.