Ausbau

Beiträge zum Thema Ausbau

Landtagsabgeordnete Bürgermeisterin Margit Göll und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister freuen über diese beispielgebende Erweiterung des Pflege- und Betreuungszentrums in Weitra. 


Pflege und Betreuungszentrum Weitra
4,5 Millionen Euro für neue Struktur und Zimmer

WEITRA. „Unter der Motto ‚Leben entfalten – Zukunft gestalten’ steht das Konzept der Entwicklung der NÖ Pflege- und Betreuungszentren. Das Pflege- und Betreuungszentrum in Weitra ist dafür beispielgebend“, ist Landtagsabgeordnete Bürgermeiserin Margit Göll überzeugt. „In Weitra stehen die individuellen Bedürfnisse der Menschen, die im Heim wohnen, im Zentrum. Möglichst Familien ähnliche Strukturen werden angestrebt. Das heißt, dass zwar die Pflege auf höchstem Niveau angeboten wird, sich jedoch...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Lena Mader aus Litschau freut sich über kostenloses WLAN am Stadtplatz

Ausbau für öffentliche Plätze abgeschlossen
Drei neue WLAN – Hotspots in Litschau

Kostenlose Internetzugänge im Strandbad, Hallenbad und am Stadtplatz LITSCHAU. Es gibt immer wieder EU-Förderungen für Gemeinden in Form von unterschiedlichen Calls. Besonders erfolgreich ist das Programm „WiFi4EU“, vor allem in Niederösterreich. Insgesamt waren bereits 102 Niederösterreichische Gemeinden bei den vergangenen drei Calls erfolgreich, Litschau war bereits beim 1. Call ausgewählt worden. Für Litschau hieß das 15.000 Euro an Unterstützung für die Errichtung von kostenlosem...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Thorsten Weinberger, Josef Decker, Christian Grümeyer, Martina Diesner-Wais, Ludwig Schleritzko, Jochen Lintner, Margit Göll, Gerald Bogg, Karl Harrer, Martin Pichler und Manfred Fuß

Baustelle B41 wird Anfang November abgeschlossen

Die Bauarbeiten für den vierspurigen Ausbau der B 41 zwischen Schrems und Hoheneich gehen in die Endphase. SCHREMS / HOHENEICH. „Diese Maßnahme ist ein wichtiger Schritt zu mehr Verkehrssicherheit auf dieser wichtigen Straßenachse im Waldviertel“, sagte Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko, als er sich vom Stand der Arbeiten für den vierspurigen Ausbau der Landesstraße B41 zwischen Schrems und Hoheneich überzeugt hat. Mit der Gesamtfertigstellung des 1,3 Kilometer langen Abschnittes ist...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Florian Holzmann und Martin Fleischanderl von der Helios Sonnenstrom GmbH un Verena Litschauer, Roman Prager, Patrick Layr und Klaus Stebal von der KEM Lainsitztal möchten gemeinsam den Ausbau von Photovoltaik in der Region Lainsitztal mittels eines Bürgerbeteiligungsmodells weiter forcieren.

Sonnenstrom ohne eigenes Geld im Lainsitztal

Auf der Suche nach süd- bzw. südostseitig gelegenen Dachflächen ab 150m² lud die Klima- und Energie-Modellregion Lainsitztal zu einem Informationsabend für Dachbesitzer. LAINSITZTAL (red). Sonnentrom ohne eigenes Geld: Wie das möglich ist, wurde zum zweiten Mal bei der Infoveranstaltung im Rathaussaal Weitra vermittelt. Viele Dachbesitzer der KEM-Gemeinden Bad Großpertholz, Großschönau, Moorbad Harbach, St. Martin, Unserfrau-Altweitra und Weitra folgten der Einladung der Klima- und...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Joachim Berger und Matthias Ledwinka mit Barbara, Sophie, Sophie, Christina, Vanessa und Christina.

LBS Schrems
Hier lernen Lehrlinge fürs Leben

Umbau, Unterricht, Workshops: An der LBS Schrems ist derzeit viel los SCHREMS. An der Landesberufsschule Schrems werden stolze 16 Lehrberufe gelehrt. Um die Ausbildungsqualität am Standort auch für die kommenden Generationen zu sichern, werden aktuell 16 Millionen Euro in die Teilsanierung des Schulgebäudes und den Neubau des Schülerwohnheims investiert. "Derzeit machen wir das Grundstück baureif. Es sind also die ersten Abbrucharbeiten im Gang", informiert Marion Gabler-Söllner vom Land NÖ....

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Diese Visualisierung veranschaulicht, wie das neue Betriebsgebäude nach Fertigstellung im November 2020 aussehen wird.
3

Millionen-Investition in Weitra
Kunststoff-Spezialist asma baut aus

Das soeben angelaufene Bauvorhaben soll mit November 2020 abgeschlossen werden. WEITRA (red). Mit dem Spatenstich am Donnerstag, 5. September hat das stark wachsende Familienunternehmen asma in Weitra sein Ausbauvorhaben gestartet: Die Firma ist mit einer Umsatzsteigerung von 15 Prozent im Vorjahr und mittlerweile 140 Mitarbeitern an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen. Um mehr Platz zu schaffen, wird der Stammsitz erweitert. Realisiert wird eine zweistöckige Betriebsstätte mit Produktion,...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
LR Schleritzko und Straßenbaudirektor Josef Decker bei der Präsentation des Bauprogramms.

2,35 Millionen Euro mehr für Waldviertler Straßen

Zusatz-Bauprogramm für Waldviertler Straßen kommt WALDVIERTEL. Der Baustellensommer ist voll angelaufen und zahleiche Projekte im Land werden gerade umgesetzt. Auch im Waldviertel wird zurzeit etwa an den Projekten B 41 Schrems-Hoheneich (4-spuriger Ausbau), L 8278 Höhenberg Begradigung, B 124 Annatsberg-Marbach, B 37 Gneixendorf Nord-Stratzing (2+1 Ausbau), B 36 Verbreiterung Armschlag, oder an den Ortsdurchfahrten L 41 Drosendorf Altstadt, L 42 Hötzelsdorf, L 61 Seyfrieds, L 8053 Lindau, L...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Geschäftsführer Johannes Pilz junior mit Lebensgefährtin Valerie und Seniorchef Johannes Pilz.
14

Schrems
Backwelt Pilz trägt österreichische Backtradition in die Welt

Johannes Pilz kündigt bei einer Führung durch das Werk eine Millioneninvestition an. SCHREMS. Der Werksverkauf der Backwelt Pilz im Schremser Industriegebiet erfreut sich großer Beliebtheit. Jeden Freitag zwischen 13.30 und 15 Uhr stehen Menschen Schlange, um sich tiefgefrorenes Gebäck für die eigene Kühltruhe zu holen. Dabei ist den wenigsten Kunden bewusst, was sich hinter den Wänden des Kühlraumes abspielt. Im riesigen Backwerk, das eines der modernsten Europas ist, werden täglich bis zu...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko hat den Auftrag zur Optimierung des Busangebotes im Waldviertel gegeben.

Busangebot im Waldviertel wird kräftig aufgestockt

Fahrpläne sind seit diesem Mittwoch abrufbar. Neuordnung tritt mit 5. August in Kraft. WALDVIERTEL. Der Verkehrsverbund Ost-Region hat die Neuausschreibung sämtlicher Regionalbuslinien im Waldviertel übernommen. „Nun können wir das Ergebnis präsentieren: Ab 5. August können wir das Busangebot im Waldviertel um 11 Prozent erweitern. Insgesamt 105 Regionalbuslinien werden 7,7 Millionen Kilometer an Leistung pro Jahr liefern. Besonders sticht hier das bessere Angebot auf den beiden Waldviertler...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Josef Prinz von der Brückenmeister in Zwettl, Franz Kaufmann von der Straßenmeisterei Weitra, Straßenbaudirektor Josef Decker, Landesrat Ludwig Schleritzko, Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen Gerald Bogg, Bürgermeister Peter Höbarth, Bezirkshauptmann-Stellvertreterin Barbara Stöger und Heinz Lassl von der Straßenmeisterei Weitra mit Annika und Julian Lassl.

Oberlainsitz
Eröffnungsfest für B 41-Ausbau

Der Ausbau bei Oberlainsitz hat die Verkehrssicherheit wesentlich erhöht OBERLAINSITZ/BEZIRK GMÜND. In das Maßnahmenpakt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der B41 Gmünder Straße wurden und werden alleine in den Jahren 2018 und 2019 rund sieben Millionen Euro investiert. Eine dieser Maßnahmen, die Verbreiterung der B41 im Bereich Oberlainsitz mit der Errichtung eines Radweges und einer Radweg-Unterführung, wurde am Freitag feierlich eröffnet. Der Festakt, bei dem St. Martins...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Streckengrafik der Fahrstreifenerweiterung auf der A4 Ost-Autobahn

ASFINAG vertraut bei Ausbau der Ost-Autobahn auf Leyrer + Graf

GMÜND (red). Leyrer + Graf darf sich gleich über vier Infrastrukturprojekte im Auftrag der ASFINAG freuen. Zur Auftragssumme von beinahe 68 Millionen Euro trägt allen voran die Generalerneuerung der A4 Ost-Autobahn im Bereich der Anschlussstellen Fischamend bis Bruck West sowie die Erneuerung der Rastplätze bei Parndorf und Neusiedl als auch die Errichtung eines neuen Verkehrskontrollplatzes in Nickelsdorf bei. Alle vier Projekte werden in einer Arbeitsgemeinschaft mit Habau und Gebrüder Haider...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Ungewohnter Anblick in Seyfrieds.
3

Lindenallee in Seyfrieds gefällt

Vorbote des Ausbaus der Ortsdurchfahrt: Bäume mussten weichen SEYFRIEDS. Groß war die Aufregung bei Elisabeth Gabler aus Seyfrieds, als sie vergangene Woche beobachten musste, wie acht Bäume, die die Ortsausfahrt Richtung Heidenreichstein zierten, umgeschnitten wurden. "Kein einziger der Bäume ist morsch und trotzdem wurde die 100-jährige Allee für eine Verbreiterung der Straße geopfert. Somit können die Autos und Lkw noch schneller durch das Ortsgebiet rasen", ist sie bestürzt. Wurzeln...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Schulqualitätsmanager Rudolf Toth, GR Tobias Spazierer, LAbg. Margit Göll, LR Christiane Teschl-Hofmeister, Leiterin d. pädagogischen Dienstes in der Bildungsdirektion NÖ Doris Wagner, Direktorin Karin Preißl-Stubner, NR Martina Diesner-Wais, Dir.-Stv. Franz Glaser

Ausbau der LBS Schrems startet im Sommer

Pläne wurden beim Besuch der Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister präsentiert SCHREMS (red). „Um beste Rahmenbedingungen für die Ausbildung in der Landesberufsschule Schrems zu schaffen, werden ab dem Sommer 2019 insgesamt 16 Millionen Euro investiert“, erklärt Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bei ihrem Besuch in der Landesberufsschule Schrems. „Damit werden in den kommenden Monaten die Strukturen für einen zukunftsorientierten, modernen Unterricht und für zeitgemäße...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko und VBgm. Margit Weikartschläger bei der Präsentation des Projektes für die Stadtgemeinde Heidenreichstein.

Halbe Million für Ausbau der Ortsdurchfahrt Seyfrieds

SEYFRIEDS (red). Kräftige Unterstützung kommt vom Land Niederösterreich für Straßenbauprojekte in der Katastralgemeinde Seyfrieds im Gemeindegebiet von Heidenreichstein. 470.000 Euro werden in die Ortsdurchfahrt Seyfrieds, die Landesstraße L61, investiert. Vizebürgermeisterin Margit Weikartschläger bedankt sich für die finanzielle Zuwendung beim zuständigen Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko. „Mit dem Ausbau können die Verkehrssicherheit und der Fahrkomfort für die Gemeindebürgerinnen und...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

Vierspuriger Ausbau der B 41 kann starten

Startschuss für ersten Streckenabschnitt zwischen Schrems und Hoheneich ist gefallen. SCHREMS / HOHENEICH. „Mit dem einvernehmlichen Abschluss der Grundeinlösen ist ein nächster wichtiger Schritt gesetzt“, hält Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko im Blick auf die B 41 im Bezirk Gmünd fest und ergänzt, „Damit kann der erste Abschnitt der Arbeiten am vierspurigen Ausbau zwischen Schrems und Hoheneich starten.“ Ausbau auf 2,8 Kilometern Geplant ist, die B 41 auf einer...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und LAbg. Margit Göll freuen sich über den Verhandlungserfolg mit dem Bund um die Kosten für die Kinderbetreuung.

„Verhandlungserfolg kommt 1.161 Kindern im Bezirk Gmünd zu Gute“

LAbg. Margit Göll freut sich über das Ergebnis intensiver Verhandlungen mit dem Bund. BEZIRK GMÜND (red). „Nach intensiven Verhandlungen steht nun fest, dass es keine Kürzung beim Ausbau der Kinderbetreuung geben wird. Ein wichtiger Verhandlungserfolg unserer Landeshauptfrau, der direkt den Familien und Kindern im Bezirk zu Gute kommt“, kommentiert LAbg. Margit Göll die erfreuliche Nachricht über eine Einigung zum Ausbau der Kinderbetreuung. „Bereits jetzt werden 1.027 Kinder in 60...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
1 2

Litschauer Jugend- und Seniorentaxi wird weiter ausgebaut

LITSCHAU (red). Das im Vorjahr ins Leben gerufene „Litschauer Jugend- und Seniorentaxi“ fand bei der Bevölkerung großen Anklang. Durch die individuelle und bedarfsorientierte Beförderung mit Taxifahrzeugen zu günstigen Tarifen werden die Jugendlichen und Senioren in ihrem Mobilitätsbedürfnis wesentlich unterstützt. Vergünstigte Gutscheine Darum wird das Projekt nun fortgeführt und das Angebot erweitert. Ab jetzt kann jeder Jugendliche mit Wohnsitz in Litschau im Alter von 10 bis 27 Jahren...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
LAbg. Margit Göll und LR Christiane Teschl-Hofmeister bei der Präsentation der Zahlen der Kinderbetreuung im Bezirk Gmünd.

Über 1.120 Kinder in institutioneller Betreuung im Bezirk Gmünd

LR Teschl-Hofmeister: „Weiterer Ausbau für Kleinkindbetreuung auf Schiene“ GMÜND (red). Niederösterreich hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass die bisherigen Fördermaßnahmen im Bereich der Kinderbetreuung greifen und ist daher im Bereich der Kinderbetreuung bereits gut aufgestellt. Gesamt sind über 56.000 Kinder in mehr als 3.300 Gruppen in institutioneller Betreuung. „Im Bezirk Gmünd zählen wir bereits 1.120 Kinder in 66 Betreuungsgruppen. Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit von Bund,...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Maurice Androsch und Konrad Antonimit ihrer Anfrage.

Wie geht’s weiter mit der Franz-Josefs-Bahn?

Antoni und Androsch brachten Anfrage zum Ausbau der FJB im Verkehrsministerium ein. WALDVIERTEL. Die „Franz-Josefs-Bahn (FJB)“, „Lebensader“ des Waldviertels, ist für viele Pendlerinnen und Pendler wie auch für Touristinnen und Touristen die einzige Möglichkeit, mit einer öffentlichen Zugverbindung zwischen Wien und dem Waldviertel zur Arbeit und wieder zum Wohnort bzw. zum Reiseziel zu gelangen. Abgesehen von zahlreichen Initiativen zum Ausbau der Franz-Josefs-Bahn, die bereits vor Jahren...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Verkehrsminister Norbert Hofer, Verkehrsminister Maxim Sokolow,FPNÖ-Geschäftsführer Nationalrat Christian Hafenecker.

Transsibirische Eisenbahn soll in Niederösterreich enden

Verkehrsminister Hofer und sein russischer Amtskollege Sokolow setzten wichtige erste Schritte für Anbindung an „Neue Seidenstraße“. Es ist ein alter Traum und eine langjährige Forderung der NÖ-Wirtschaft. Die "Transsibirische Eisenbahn" soll bis Wien verlängert werden. Derzeit endet die Breitspur-Strecke in der Slowakischen Stadt Kosice. Über die Transsibirische Eisenbahn soll damit eine 8000 km lange Bahnverbindung ohne Spurwechsel zwischen Ostasien und Wien hergestellt werden. Güter aus...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
400.365 Euro wurden für das H'steiner Kindergartenprojekt bewilligt.

400.365 Euro an Förderungen für Kindergärten im Bezirk Gmünd bewilligt

Schwarz/Göll: „Beschlossene Mittel gewährleisten bestmögliche Bildungsinfrastruktur für unsere Kinder“ BEZIRK. „Erst kürzlich wurden 400.365 Euro an Förderungen aus dem Schul- und Kindergartenfonds für ein Projekt im Bezirk Gmünd bewilligt. Dadurch kann die Erweiterung des Standortes Kindergartenweg in Heidenreichstein um insgesamt 3 Gruppen bei gleichzeitiger Auflassung des Kindergartens in der Waidhofner Straße unterstützt werden. Jeder Euro, der in die Schulen und Kindergärten investiert...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Über den Ausbau des Heidenreichsteiner Kindergartens auf sechs Gruppen freuen sich die Verantwortlichen.

Göll: Kindergarten wird in Heidenreichstein ausgebaut

HEIDENREICHSTEIN. Das Land NÖ unterstützt Um- und Zubauten bei Kindergärten und Schulen, so auch in Heidenreichstein. In der Sitzung des NÖ Schul- und Kindergartenfonds unter der Führung von Bildungslandesrätin Mag. Barbara Schwarz wurden Unterstützungen in Höhe von mehr als 8,7 Mio. Euro für 160 Investitionsvorhaben der Gemeinden im Kindergarten- und Pflichtschulbereich genehmigt. „30 Projekte betreffen Baumaßnahmen von jeweils mehr als 100.000 Euro an Kindergarten- und Schulgebäuden. Darunter...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Gruppenfoto* anbei (v.l.n.r.): Ferry Kammerer, Dagmar Mayerhofer, Nora Eckhart, Manfred Stattler, Johannes Lhotka, Elisabeth Eckhart, Amrita Enzinger, Margit Lhotka, Martin Litschauer.

Grüne fordern den Ausbau der Franz Josefs-Bahn

BEZIRK. Gerade im Waldviertel gibt es kaum Wahlmöglichkeiten im Bereich der Mobilität. Deswegen trafen sich die Grünen aus dem Waldviertel einmal mehr auf Einladung der Schremser Grünen am Bahnhof Pürbach mit Verkehrssprecherin der Grünen NÖ, Amrita Enzinger, um die Vorteile des öffentlichen Verkehrs aufzuzeigen und die unbestrittenen Vorteile der Franz-Josefs-Bahn darzulegen: „Unser aller Lebensstil und Konsumverhalten ändert sich. Der Wandel muss auch im Bereich Zugang und Ausbau des...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Groß ist die Freude bei allen, die sich für den Glasfaserausbau in Heidenreichstein eingesetzt haben. Am bild: Vorne v.l.n.r.: BGM Gerhard Kirchmaier, VBGM Margit Weikartschläger, hinten v.l.n.r.: Edgar Pfandler, Angelika Wurz, StaDir. Bernhard Klug, Johannes Fuchs.

Geschafft: Glasfaser nun auch in Heidenreichstein

In letzter Sekunde hat die Burgstadt die 40-Prozent-Hürde geschafft HEIDENREICHSTEIN (eju). Die Stadtgemeinde Heidenreichstein hat als erste Stadt in der Pilotregion Stadt-Land die 40-Prozent-Hürde für den Glasfaser-Ausbau geschafft. Die Zustimmung der Heidenreichsteiner Bevölkerung zum Glasfaserausbau wurde mit weit über 40 Prozent in allen zwölf Katastralgemeinden eindrucksvoll bewiesen. Somit ist Heidenreichstein bereit zum Start in die Gigabit-Gesellschaft, welche das Land Niederösterreich...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.