Ausbau

Beiträge zum Thema Ausbau

Hermann Gahr am Rednerpult: „Gerade für Tirol ist die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene ein zentrales Anliegen. Die Bevölkerung muss von den enormen Verkehrsmassen entlastet werden."

ÖBB
ÖBB investiert 3,4 Mrd. Euro in Tiroler Bahnnetz

TIROL. Der Tiroler VP-Abgeordnete Gahr erläuterte kürzlich die geplanten Investitionen in das heimische Bahnnetz, durch die ÖBB. Bis 2026 werden österreichweit 17,5 Milliarden Euro investiert. "Wichtiger Schritt hin zur Verkehrswende"Die großen Investitionen in das heimische Bahnnetz wären ein weiter wichtiger Schritt hin zur Verkehrswende, so der Tiroler ÖVP-Abgeordnete. Ein wesentlicher Punkt im ÖBB-Rahmenplan ist die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene. „Gerade für Tirol ist...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LR Johannes Tratter: "Ein hoher medizinischer Standard in den Bezirken ist für die Lebensqualität in Tirol von wesentlicher Bedeutung."

Medizinische Versorgung
4,85 Millionen Euro für Bezirkskrankenhäuser

TIROL. 4,85 Millionen Euro aus dem Gemeindeausgleichsfonds wird den Bezirkskrankenhäusern in Tirol zukommen, so beschloss es kürzlich die Tiroler Landesregierung. Die Gelder sollen die moderne medizinische Versorgung in den Bezirken sicherstellen und ausbauen.  Welchen Bezirkskrankenhäuser kommen die Gelder zugute?Neben den Bezirkskrankenhäuser-Gemeindeverbänden Kufstein, Reutte, St. Johann in Tirol, Lienz und Schwaz erhalten auch die Gemeinden der Bezirke Imst und Landeck für das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
LR Johannes Tratter: "Die Tiroler Gemeinden gelten gerade in diesen Zeiten als wesentlicher Konjunkturmotor und haben großen Anteil an der hohen Lebensqualität in unserem Land."

Gemeindeausgleichsfonds
Zweite Ausschüttung mit über 23 Mio. Euro

TIROL. Dank dem Gemeindeausgleichsfonds können die Tiroler Gemeinden umfangreiche Projekte wie Straßenbau oder Kindergarteninfrastruktur verwirklichen. Vor Kurzem kam es nun zur zweiten jährlichen Ausschüttung der Gelder. 23,2 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen werden den Tiroler Gemeinden zur Verfügung gestellt.  Gemeinden als KonjunkturmotorDie zweite Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds sieht besonders LR Tratter als möglichen Konjunkturmotor.  „Um die Konjunktur weiter anzukurbeln...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In der Daniel-Sailer-Schule werden 30 bis 35 Plätze Kindergartenplätze geschaffen.

Kinderbetreuung
Neue Kindergartenplätze in Pradl und Saggen

INNSBRUCK. In Pradl und Saggen werden insgesamt 50 neuen Kindergartenplätzen geschaffen. insgesamt sollen 130 neue Betreuungsplätze für den kommenden Herbst bereit stehen. SaggenKonkret werden in der Daniel-Sailer-Schule, im Stadtteil Saggen, in nicht mehr benötigten Räumlichkeiten anderthalb Gruppen, also 30 bis 35 Plätze, geschaffen und der Kindergarten Siegmairstraße um eine Gruppe auf gesamt vier Gruppen erweitert. Dort werden zusätzlich 20 Plätze geschaffen. Dafür werden Räumlichkeiten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Tiroler EU-Abgeordnete Barbara Thaler (li.) mit Verkehrskommissarin Adina Valean.

Tiroler EU-Initiative
Thaler für Neuorganisation der Güter- und Verkehrsströme

Auf Mitinitiative der Tiroler EU-Abgeordneten Barbara Thaler, die als stellvertretende Verkehrssprecherin der EVP-Fraktion fungiert, wird im Europäischen Parlament gemeinsam mit EU-Verkehrskommissarin Adina Valean über die Zukunft der europäischen Verkehrspolitik diskutiert. „Als Tiroler Abgeordnete liegt für mich der Fokus auf der Neuorganisation der europäischen Güter- und Verkehrsströme. Das werde ich auch klar zum Ausdruck bringen. Der Brennerbasistunnel als wichtigstes...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
LHStvin Felipe sieht die Studie zu Park+Ride- sowie Bike+Ride-Anlagen als Leitfaden für die kommenden zehn Jahre.

Park&Ride
Studie als Leitfaden für künftige "Mobilitätsdrehschreiben"

TIROL. Die Ergebnisse der Mobilitätsstudie "Potenzialabschätzung 2030 – Bike+Ride und Park+Ride“ konnten kürzlich im Verkehrsausschuss des Tiroler Landtages vorgestellt werden. Die Studie kann durchaus als Leitfaden für das kommende Jahrzehnt herhalten, so LHStvin Felipe. Mit den wesentlichen Richtwerten kann man Orte festlegen, die künftig als "Mobilitätsdrehschreiben" fungieren könnten. Tiroler Bahnhöfe und Haltestellen als "Mobilitätsdrehscheiben"Die Studie zur Potenzialabschätzung 2030...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bürgermeister Georg Willi mit den IKB-Vorständen Helmuth Müller und Thomas Pühringer (re.) bei der neuen E-Ladestation beim Sonnpark in der Anton-Eder-Straße.

Ausbau geplant
Mehr E-Tankstellen in den Stadtteilen

Bis 2020 sollen die Stadtteile ihre E-Ladestellen haben. INNSBRUCK. Innsbruck zählt beim Anteil der E-Autos zu den Spitzenreiterinnen unter den Landeshauptstädten. Dieser Anteil soll in den nächsten Jahren gesteigert werden: „Wenn schon mit dem Auto, dann lieber umweltfreundlich und elektrisch“, so Bürgermeister Georg Willi: „Eine wichtige Voraussetzung ist eine flächendeckende und funktionierende Ladeinfrastruktur. Hier wollen wir gemeinsam mit der IKB bis 2020 in allen Innsbrucker...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Symbolischer Aufguss in der neuen Panoramasauna mit Bürgermeister Georg Willi sowie den IKB-Vorständen Helmuth Müller und Thomas Pühringer (re.).

Nackt mit Aussicht
Neue Panoramasauna im Amraser Hallenbad

Am Dach des Amraser Hallenbades gibt es jetzt eine neue Sehenswürdigkeit. INNSBRUCK. Zwei Jahre nach der Sanierung des IKB-Hallenbad Amraser Straße wurde der Wellnessbereich noch einmal erweitert. Die neue Panoramasauna am Dach wurde rechtzeitig vor der Wintersaison in Betrieb genommen und bietet bis zu 40 Personen Platz sowie eine tolle Aussicht über die Dächer von Innsbruck. Die IKB hat knapp 300.000 Euro in die neue Saunakabine, die neuen Duschanlagen sowie die energiesparende...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Landesrätin Beate Palfrader begrüßt die geplante Novelle des Bildungsinvestitionsgesetzes.

Gesetzesnovelle
Schulische Tagesbetreuung wird langfristig finanziert

TIROL. Das Bildungsinnovationsgesetz (BIG) soll novelliert werden. Aus diesem Grund stellt der Bund eine langfristige Finanzierung bis 2033 für außerschulische Betreuungsangebote zur Verfügung. Finanzierung außerschulischer BetreuungsangeboteBis 2033 stellt der Bund eine langfristige Finanzierung von außerschulischen Betreuungsangeboten zur Verfügung. Für Tirol sind das 36 Millionen Euro. "Zusätzlich können wir Gelder aus den vergangenen Jahren für den Ausbau der schulischen Tagesbetreuung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In Sachen Ausbau von Park+Ride und Bike+Ride-Anlagen haben sich das Land Tirol und die ÖBB für die nächsten Jahre einiges vorgenommen.

Ausbau von Park+Ride-Anlagen

Um weiterhin die umweltfreundliche Mobilität zu fördern und attraktiver zu gestalten, möchte das Land Tirol und die ÖBB in den nächsten Jahren den Ausbau von Park&Ride und Bike&Ride-Anlagen angehen. In manchen Städten steckt man schon mitten in der Umbauphase. TIROL. Bis jetzt wurden die schon bestehenden Park&Ride-Anlagen sehr gut angenommen. Tirolerinnen und Tiroler haben nun bessere Möglichkeiten, das Bahnangebot zu nutzen. Da das Konzept so gut ankam, möchte man nun weitere Projekte...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Georg Willi: „jetzt wollen wir aber alle Lücken im Innsbrucker Radwegenetz schließen!" - ein weiterer Schritt für Innsbrucks Radfahrer.
1 2

Georg Willi - Innsbrucks Radwege sollen ausgebaut werden

Innsbruck kann zu einer Rad-Stadt werden - dazu müssen Radwege ausgebaut werden - Georg Willi wird sich weiter für die Erweiterung des Radwegenetztes einsetzen. INNSBRUCK. In vielen Städten der Welt wird viel mit dem Rad gefahren. Georg Willi - der Grüne Bürgermeisterkandidat - will jetzt nachziehen: Innsbrucks Radwegenetz soll ausgebaut werden und Lücken bei den Radwegen geschlossen werden. Lücken im Innsbrucker Radwegenetz sollen geschlossen werdenIn den vergangenen sechs Jahren ist im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Sabine Knienieder

NEOS-Chef Oberhofer kontert auf die Kritik von Grün-Klubobmann Mair: Verkehrssicherheit durch Pannenstreifen.

STUBAI/TIROL. Der Telfer NEOS-Chef Dominik Oberhofer entgegnet der Aussage des Fulpmer Grünen-Klubobmanns Gebi Mair, dass NEOS für einen vierspurigen Ausbau der Autobahn in Tirol sei: „Der Klubobmann der Grünen im Landtag ist leider einmal mehr fehlinformiert. Wie sonst könnte er das behaupten. Wem jedoch die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer_innen wichtig ist, muss bei den bereits dreispurig ausgebauten Abschnitten, die Ergänzung durch einen Pannenstreifen mit mindestens 1,20 m Breite...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Katharina Ranalter (kr)
Bis Dezember will Cineplexx den Ausbau des Standortes in Wilten abgeschlossen haben. Gerüchte, wonach eine Absiedelung im Gespräch gewesen sei, werden entschieden dementiert.

Cineplexx: Stadt sieht Ausbau "sehr skeptisch"

Cineplexx investiert vier Millionen Euro in neues IMAX-Kino. Stadt ist von Ausbau "wenig begeistert". "Für den Stadtteil Wilten ist das keine erfreuliche Entwicklung", bringt Bgm. Christine Oppitz-Plörer ihre Kritik auf den Punkt. Unlängst ließ das Cineplexx verlauten, den bestehenden Kino-Standort in Wilten aufwerten und ausbauen zu wollen. Auf STADTBLATT-Nachfrage erläuterte Christof Papousek, CFO und Co-Gesellschafter von Cineplexx International: "Der Umbau stellt eine rein qualitative...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Nächsten Sommer soll es aufgeräumter werden. Auf der rechten Seite, zwischen Geh- und Radweg, werden Radbügel montiert.
2

Behindertengerechter Seezugang

Der Promenadenzugang zum Baggersee wird behindertengerecht gemacht. Der letzte Umbau des Baggersees brachte zahlreiche Verbesserungen, als Highlight das Deck 47 – ein gastronomisches Ausrufezeichen der Gegend. Auch der Haupteingang auf dieser Seite des Sees wurde verlegt und erneuert. Mit dem Nachteil, dass Fußgänger und Radfahrer, die von der Promenade kommen, keinen behindertengerechten Zugang haben: Man muss über den Bordstein "hopsen", um die Straße zur Kassa queren zu können. 30...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
LH Platter und LR Tilg freuen sich über den Ausbau des Studienangebotes an den Tiroler Fachhochschulen.

Neue Studiengänge in den MINT-Disziplinen für Tirol

Das Studienangebot an den Tiroler Fachhochschulen wird ab Herbst 2018 erneut ausgebaut. Das Management Center Innsbruck wird nächstes Jahr 40 Plätze im Studienfach "Digital Business & Software Engineering" anbieten. Die FH Kufstein kann 25 Plätze für das Fach "Data Science & Intelligent Analytics" frei machen. TIROL. Vor allem in den MINT-Disziplinen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) wurden die Studienplätze an den Fachhochschulen ausgebaut.  Im Hinblick auf die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Ausbau der Kinderbetreuung soll vorangetrieben werden

Die 15a-Vereinbarung zwischen Bund und Ländern zum Ausbau der Kinderbetreuung wird verlängert. TIROL. Die Kinderbetreuung und dadurch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf soll weiter verbessert werden. Aus diesem Grund ist geplant, die Kinderbetreuung in Tirol weiter auszubauen. Zuschüsse dafür sollen vom Bund kommen. Allerdings fehlt bei dieser Vereinbarung ein Qualitätsrahmen für die Kinderbetreuung. Zuschüsse in Höhe von 4,5 Millionen EuroÖsterreichweit soll für den Ausbau der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Vor allem in den MINT Disziplinen, wie Mathematik soll es zum Ausbau kommen.

Landeshauptmann Platter: „Land Tirol begrüßt Hochschulpaket“

Der Bund startet mit dem Ausbau der Fachhochschulen. Im Rahmen des vom Bund beschlossenen Hochschulpakets werden im Herbst dieses Jahres 450 neue Fachhochschule-Plätze in den MINT-Disziplinen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) vergeben – 5.000 sollen es insgesamt werden. Dass von diesen Investitionen in Höhe von 100 Millionen Euro auch Tirol profitiert, hebt LH Günther Platter hervor: „Tirol ist ein Wirtschafts- und Innovationsstandort. Die Zusammenarbeit von Forschung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Im Rahmen der Klausur der Landesregierung in Kitzbühel besuchten LH Günther Platter, LHStvin Ingrid Felipe und LRin Beate Palfrader den Kindergarten Voglfeld: Diese ganzjährige und ganztägige Einrichtung für 160 Kinder gilt als ein Musterbeispiel für den massiven Ausbau der Kinderbetreuung in Tirol.
2

Weitere 1.500 Kinderbetreuungsplätze in Tirol geplant

Das Land Tirol plant bis 2018 1.500 neue Betreuungsplätze. Tirol will mit dieser Maßnahme familienfreundlichstes Bundesland werden. Die Vereinbarkeit von "Familie und Beruf" soll dadurch vereinfacht werden. TIROL. Das Land Tirol beschloss die Kinderbetreuung bis 2018 weiter auszubauen. Mit 1.500 neuen Kinderbetreuungsplätzen sollen 200 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Diese Maßnahme soll Eltern die Möglichkeit geben, Familie und Beruf besser zu vereinen. Tirol soll dadurch zum...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Tiroler Landesregierung hat einen positiven Bescheid für die Erweiterung der Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz angekündigt

Positiver Bescheid für Ausbau des Sellrain-Silz-Kraftwerks

Der Ausbau der Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz ist wichtig für die Gewinnung nachhaltiger Energie und für die heimische Wirtschaft. TIROL. Im Dezember 2009 hat die TIWAG die Projektunterlagen für den Ausbau der Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz bei der UVP-Behörde (Umweltverträglichkeitsprüfung) eingereicht. Jetzt kam der positive Bescheid. Ausbau wichtig für die heimische Wasserkraft Der nachhaltige Ausbau des Pumpspeicherkraftwerks Sellrain-Silz ist wichtig für die heimische Wasserkraft....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Links ist der Gehsteig zu kurz: Vor dem kahlen Baum müssen Fußgänger die Straße überqueren, ohne Zebrastreifen.
1 6

Rossau : Nicht rosig für Fußgänger

Verbesserung der (Fußgänger)Situation in der Rossau in Sicht In der Rossau muss man ein besonders achtsamer Fußgänger sein. Nicht nur, dass die Infrastruktur – breite, behindertengerechte Gehsteige oder Zebrastreifen – fehlt, auch rasen die Fahrzeuge ohne Rücksicht auf Leib und Leben durch die engen Straßen. Ausgerechnet hier in diesem Industriestadtteil gibt es auch noch eine Tagesbetreuungsstätte, zu welcher Eltern oft mit dem Bus kommen. Am Kreisverkehr müssen sie den Kinderwagen dann auf...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Tirol wird zum Radsport-Hotspot – Radweg- und Singletrailnetz wird ausgebaut.

Ausbau des Radweg- und Singletrailnetzes in Tirol

Anlässlich der UCI-Zusage für die Straßenrad WM 2018 in Innsbruck und Tirol legt das Land Tirol nun besonderen Fokus auf den Ausbau des Radwegenetzes. Der internationale Radsportverband UCI hat Tirol den Zuschlag für die Austragung der Straßenrad WM 2018 erteilt. Das zeigt, dass Tirol auch im Sommersport für sportliche Großereignisse interessant wird. "Für das Sport- und Tourismusland Tirol birgt dieser Zuschlag riesige Chancen", ist VP-Sportsprecherin Bettina Ellinger überzeugt. Tirol als...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Wie die Staatsanwaltschaft auf die Amtsmissbrauchsanzeige reagiert, bleibt abzuwarten.
2

Flutlicht: Strafanzeige gegen Gutachter

Nach Erlass des positiven Baubescheids gehen die Projektgegner nun ihrerseits in die Offensive. Nun geht es Schlag auf Schlag. Nachdem die Stadt vergangene Woche einen positiven Baubescheid für die Erweiterung des Sportplatzes Reichenau erlassen hat, schalten die Projektgegner nun die Staatsanwaltschaft ein. In einer Sachverhaltsdarstellung, die dem STADTBLATT exklusiv vorliegt, wird dem Amtssachverständigen – auf dessen Lärmgutachten der Baubescheid basiert – falsche Beweisaussage vor einer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Trotz hartnäckigen Gerüchten lässt die Leitung der kika Leiner Gruppe wissen: Die Filiale in Innsbruck-Rum wird nicht zusperren.

kika in Rum wird nicht schließen

Der zweitgrößte Möbelhändler Österreichs, die kika Leiner Gruppe, dementiert jegliche Gerüchte zur Schließung der Filiale in Rum-Innsbruck. RUM. (acz). Seit geraumiger Zeit brodelt die Gerüchteküche. kika selbst kann sich nicht erklären warum. Wie Österreichs zweitgrößte Möbelhandelskette sagt, geht es rein um ein Gerücht. Die Geschäftsführung lässt durch seine Presseabteilung wissen, dass "keinerlei Filialschließungen in der kika-Leiner-Gruppe vorgesehen sind, so auch keine Schließung des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Dr. Beater Palfrader: " Wir werden in Tirol von 2013 bis 2018 mindestens 3.000 zusätzliche Kinderbetreuungsplätze aufbauen."

Ausbau der ganzjährigen und ganztägigen Kinderbetreuung wird mit mehr Mittel als je zuvor fortgesetzt

Der Rechnungshof bestätigt, dass die Tiroler Kinderbetreuung auf einem guten Weg ist. Das im Tiroler Landtag im Juni 2010 einstimmig beschlossene Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz hat mit einem Schlag die Kinderbetreuung modernisiert und in das Blickfeld der Öffentlichkeit gebracht. Tirol ist mit einer Kindergarten-Gruppengröße von 20 Kindern Spitzenreiter und Vorbild für ganz Österreich. Seit 2008 wurden in der Kinderbetreuung durch den Ausbau über 4.000 neu Plätze und 700...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.