Alles zum Thema Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Lokales
Bei den Kunstprojekten der Initiative SHIFT steht die Musik oft im Vordergrund.

SHIFT bringt Kunst in die Donaustadt

Mit der Initiative "SHIFT" sollen Kunstprojekte auch in die Randbezirke der Stadt getragen werden. DONAUSTADT. Wien steht mit seinen Kulturinstitutionen sehr gut da. Unzählige Museen, Theater und Galerien vermitteln alles an Kunst von der Renaissance bis hin zur Moderne. Nur mit der Dichte gibt es ein Problem. Während man in der Stadt von Museum zu Museum spazieren kann, wird es in den Bezirken außerhalb des Gürtels dann eher schwierig. Mit der Initiative "SHIFT" soll die Kunst auch in...

  • 18.12.18
Leute
Val Wecerka in ihrem Atelier am Währinger Gürtel.
4 Bilder

Währing
Die Kunst der Erinnerung

Die Künstlerin Val Wecerka verarbeitet Briefe und Schriften in unterschiedlichen Materialien und Oberflächen. WÄHRING. Punsch und Inspiration für das Auge gab es bei der Eröffnung von Val Wecerkas Atelier am Währinger Gürtel 75. Die aus Bulgarien stammende Künstlerin lud Kunden, Freunde und Kollegen zur Punschvernissage. Ausgestellt waren die Arbeiten der letzten vier Jahre. Wecerkas Kunstwerke sind abstrakt sowie figurativ und sie experimentiert mit verschiedenen Materialien und...

  • 18.12.18
  •  1
Lokales
Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (re.) und Initiatorin Petra Unger freuen sich über die neue Ausstellung.
2 Bilder

Ausstellung
Starke Frauen auf der Wieden

Eine neue Ausstellung im Amtshaus widmet sich den Wiednerinnen, die ihre Spuren hinterlassen haben. WIEDEN. Im Jahr 1918 erhielten Frauen in Österreich erstmals das volle Wahlrecht. Heuer jährt sich dieser historische Moment zum 100. Mal – Grund genug, um die vielfältige Frauengeschichte der Wieden sichtbar zu machen. Das dachte sich auch die Kulturvermittlerin und Begründerin der Wiener Frauenspaziergänge, Petra Unger. So begann sie vor über zwei Jahren, im Auftrag der Bezirksvorstehung,...

  • 10.12.18
Lokales
Susanne Lamo-Pertl (re) lud Zeitzeugin Lucia Heilmann zu einem Gespräch mit Schüler und Schülerinnen ein.
5 Bilder

Schulprojekt
Demokratie – Friede – Menschenrecht

Im GRG 21 wurde im Zuge einer Aktivitätenwoche Vergangenes auf die Gegenwart übertragen. Unter dem Projekttitel „Demokratie – Friede – Menschenrecht“ haben die Schülerinnen und Schüler des GRG 21 Workshops besucht, Diskussionsrunden abgehalten und Exkursionen unternommen. „Das Projekt ist weit über den normalen Unterrichtsstoff hinausgegangen und hat die Kinder aktiv zum Mitarbeiten eingeladen“, meint Organisatorin Susanna Lamp-Pertl. Durch die Vielfältigkeit der Inhalte, von Liedern für...

  • 26.11.18
Lokales
Direktorin Monika Sommer berichtet über die nächsten Schritte des Museums.

Haus der Geschichte eröffnet am 10. November

Das Datum steht: Am Samstag, 10. November, wird das Museum mit einem großen Fest am Heldenplatz eröffnet. INNERE STADT. Seit 2016 wird über das Haus der Geschichte diskutiert. Dessen Entstehung beginnt aber schon viel früher, wenn man bedenkt, dass die Idee zum ersten Mal 1919 aufkam. Jetzt ist sie Wirklichkeit geworden und am 10. November eröffnet das Haus mit einem großen Fest am Heldenplatz. In der Ausstellung "Aufbruch ins Ungewisse" wird die Geschichte Österreichs seit der Ausrufung der...

  • 29.10.18
Lokales
Die Künstlerin Cosima Pillwein beschäftigt sich eingehend mit Formen und Farben.
4 Bilder

Hernals
Neue Ausstellung von Cosima Pillwein

Jetzt noch die Chance nutzen um am Dienstag, 30. Oktober, die Werke von Cosima Pillwein im Kunstraum Köller-Pillwein bewundern. HERNALS. Die 28-jährige Cosima Pillwein beschäftigt sich schon seit ihrer frühen Kindheit mit der Malerei. Am 30. Oktober sind die Werke der jungen Künstlerin rund um das Thema "Farb/Raum Atmosphären" zwischen 15 und 18.30 Uhr noch einmal in der Hernalser Hauptstraße 71 zugänglich. Bei der Vernissage waren rund 70 Menschen anwesend. Faszinierend ist ihr Zugang...

  • 23.10.18
Lokales
2 Bilder

Zeitgenössische Kunst in der Loft8 Galerie

Ausstellung "418: I'm a Teapot' von Michael Wegener hat eröffnet. LANDSTRASSE. Von der Wassergasse in die Radetzkystraße: Die Loft8 Galerie für zeitgenössische Kunst hat ihre neuen Räumlichkeiten mit Michael Wegerers "418: I'm a Teapot" Einzelausstellung eröffnet. Präsentiert werden Werke auf Papier sowie Siebdrucke auf Gipsplatten, die der Künstler erstmals mit Glas kombiniert hat. Michael Wegerer will mit seinem Ausstellungstitel auf die digitale Kommunikation aufmerksam machen, die...

  • 25.09.18
Lokales
Veronica Kaup-Hasler war von 2006 bis 2017 Intendantin des Festivals "steirischer herbst".

Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler: "Wir brauchen Kunst in dieser Stadt"

Wiens Kulturstadträtin über Kunst, Politik, den Kasperl und ihr "seltsames Wesen". WIEN. Die bz traf die Josefstädterin Kaup-Hasler in der Frommen Helene in der Josefstädter Straße zum Interview. Sie haben sich bei Ihren künstlerischen Engagements immer wieder mit Politik beschäftigt. Wie ändert sich der Blickwinkel, wenn man selbst auf der politischen Bühne steht? VERONICA KAUP-HASLER: Egal, wo ich bis jetzt gearbeitet habe, ging es darum, Künstlern, Kuratoren und Verantwortlichen in der...

  • 11.09.18
  •  1
Lokales
Hary Messing, Jasmin K. Minou und Photomas (v.l.n.r.) präsentieren ihre Arbeiten am 11. September im Favoritner Wasserturm.
2 Bilder

Fotogruppe 47: Drei Perspektiven auf Wasser

Von Salzburg bis zur Südsee: Drei Fotografen – zwei aus Penzing – präsentieren gemeinsam ihre Arbeiten. PENZING. Ob gefühlvolle Momente am Wasser, abstrakte und fantasievolle Mehrfachbelichtungen oder technisch perfekte Aufnahmen nach allen Regeln der Kunst: Hier ist einfach alles dabei. Wer sich mit Fotografien zum Thema Wasser beschäftigen möchte, hat ab 11. September fünf Tage lang die Möglichkeit dazu. Denn dann stellt die Fotogruppe 47 ihre Arbeiten im Favoritner Wasserturm in der...

  • 21.08.18
  •  2
Lokales
Volles Haus: Die Historikerin Brigitte Pellar führt teilweise selbst durch die Ausstellung. Am 13. August gibt es noch einen Termin.
2 Bilder

Ottakring: Ein Blick auf die Geschichte der Demokratie

Wie wurde Österreich zu einer Demokratie? Eine Ausstellung in Ottakring widmet sich diesem Thema. OTTAKRING. Von den Anfängen im Jahr 1525 bis zum heutigen Tag: Die Ausstellung "Der Staat sind wir – Die Geschichte der österreichischen Demokratie" ist noch bis 23. August in den Räumen der SPÖ Ottakring zu sehen. "Es gerät leider in Vergessenheit, was Demokratie bedeutet und warum sie für die Menschen wichtig ist", so die Historikerin Brigitte Pellar. "Wir wollen dazu beitragen, das Wissen...

  • 06.08.18
  •  1
Lokales
Unter der Leitung von Andrea Zehetner lernten Flüchtlinge die Theorie und Praxis der Fotografie.

"Other Stories": Ausstellung von Flüchtlingen in der Josefstadt

Acht Flüchtlinge aus Afghanistan konnten sich in einem Fotoworkshop mit Bildern statt mit Worten ausdrücken. Unter der Leitung von Andrea Zehetner lernten sie alles, was sie dazu brauchen. Im Rahmen der Aussstellung "Other Stories" sind die Bilder nun zu sehen. HERNALS/JOSEFSTADT. Eva Bertalan, Leiterin des Nachbarschaftszentrums Hernals, und Fotokünstlerin Andrea Zehetner haben sich zusammengeschlossen, um Flüchtlingen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu geben. "Die Idee, einen...

  • 04.07.18
Lokales
Kuratorin Clarisse Maylunas vor der Bühne im Höfischen Bereich der Ausstellung.
5 Bilder

Ausstellung Musica Femina: Mit Komponistinnen durch die Jahrhunderte

Die interaktive Schau "Musica Femina" in der Pflanzenorangerie des Schloss Schönbrunn holt weibliche Musikschaffende aller Jahrhunderte vor den Vorhang. WIEN. Vor genau 100 Jahren erlangten die Frauen in Österreich das Wahlrecht. Der Weg zur Gleichberechtigung war somit geebnet, doch auch 2018 sind Frauen in vielen Berufen nach wie vor ihren männlichen Kollegen auf dem Lohnzettel nicht ebenbürtig. Auch Anerkennung müssen sich Frauen in vielen Sparten hart erarbeiten. Besonders schwer haben und...

  • 03.07.18
Lokales
Die neue Verbindungsbahn soll über eine Brücke geführt werden - darüber informieren kann man sich zur Zeit in der VHS Hietzing.

Verbindungsbahn: Fünf Fragen an die ÖBB und die Umfrage der Bezirksvorstehung

Die Ergebnisse der Meinungsumfrage zu Verbindungsbahn und die Antworten der ÖBB auf die wichtigsten Fragen im Überblick. HIETZING. In den vergangenen Tagen luden die ÖBB zur Info-Ausstellung zur Verbindungsbahn. Außerdem haben die Meinungsforschungsinstitute Ifes und GfK im Auftrag der Bezirksvorstehung Hietzing die Meinung der Bevölkerung zum umstrittenen Thema "Verbindungsbahn neu" erhoben.  Die Ergebnisse der Umfrage • Die Hietzinger sehen den Ausbau des öffentlichen Verkehrs als...

  • 26.06.18
Lokales
Arbeitsgemeinschaft: Stefan Schlögl, Dominik Nostiz, Tobias Pichler und Martin Schlögl gründeten die Arge Henriettenplatz.

Arge Henriette: Kunstprojekte für den Henriettenplatz

Vier Kunstschaffende haben sich zur Arge Henriette zusammengeschlossen, um den Henriettenplatz mit Kulturprojekten zu bespielen. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Das "Wir sind Wien"-Festival belebt seit Jahren alle Bezirke mit Kultur. So auch den 15. Bezirk, der am 15. Juni zur großen Bühne wurde. Der Unterschied zu den vorangegangenen Jahren ist heuer eine bleibende Arbeitsgemeinschaft, kurz: ARGE, von vier Kunstschaffenden aus dem Kulturbereich, die den Henriettenplatz auch nach dem Festival bespielen...

  • 25.06.18
Lokales
Bernardo Bellotto alias Canaletto malte sein berühmtes Kunstwerk auf dem Balkon des Oktogon-Zimmers.
5 Bilder

Der Canaletto-Blick: Neue Ausstellung im Belvedere

Die neue Ausstellung "Der Canaletto-Blick" beleuchtet die berühmte Sicht vom Oberen Belvedere auf Wien aus verschiedenen Perspektiven. Über objektive und subjektive Blicke auf Wien. WIEN. Für die einen ist er der Maßstab aller Stadtansichten, für die anderen ein Hindernis aus einer längst vergangenen Zeit. Weltberühmt wurde er allemal. Es war Mitte des 18. Jahrhunderts, als der Künstler Bernardo "Canaletto" Bellotto (1722–1780) auf dem Balkon des Oktogon-Zimmers jenes Meisterwerk schuf, das die...

  • 25.06.18
  •  1
  •  1
Lokales
Das Palais Coburg war einst das erste Haus der Stadt, gleich nach der Hofburg. Eine Ausstellung erzählt die bewegte Geschichte des Geschlechts.
3 Bilder

Palais Coburg: Neues Buch und Ausstellung geben Einblicke in das Haus der Könige

Eine Ausstellung im Palais Coburg erzählt die aufregende Geschichte der Coburger, Skandale und Affairen inklusive. INNERE STADT. Zwar ragt das Palais Coburg mit seiner Säulenfassade wie eine Festung über der Coburgbastei, doch die Geschichte des Hauses ist ein wenig in Vergessenheit geraten. Dabei kann das 1845 errichtete Coburg auf eine Vergangenheit voller Dramen in der Welt des Hochadels zurückblicken wie kein anderes Haus in Wien. "Das Palais Coburg war durch kluge Heiratspolitik ein Haus...

  • 18.06.18
Lokales
Hans Hartweger, Thomas Marschall, Othmar Ederer und Beate Hartinger-Klein bei der Eröffnung des COCO labs.
3 Bilder

Spielerische Konsum-Aufklärung beim "COCO lab"

Im "COCO lab" des Wiener Wirtschaftsmuseums lädt eine interaktive Ausstellung Schüler zwischen 13 und 19 Jahren dazu ein, mehr über Konsum zu erfahren. Ingesamt warten 15 Spiel-Stationen darauf, von den Jugendliche ausprobiert zu werden. MARGARETEN. Wir alle sind Konsumenten. Konsum ist ein fixer Bestandteil des Alltags. Aber wie wirkt sich Konsum eigentlich auf uns und unsere Umwelt aus? Kann man auch nachhaltig konsumieren? Und: Wie kann man verhindern, dass man selbst zur Konsumware wird?...

  • 22.05.18
Lokales
Den Brigittenauer Widerstandskämpfern ist ein eigener Raum in der Gedenkstätte gewidmet.
4 Bilder

Gedenken an die NS-Opfer: Gedenkraum im Brigittenauer Gymnasium

Im Gymnasium Karajangasse wird Geschichtsunterricht durch eine Gedenkstätte im Keller lebendig. BRIGITTENAU. Das Brigittenauer Gymnasium hat eine bewegte Vergangenheit – einst Volksschule, dann Gestapo-Lager, Luftschutzraum und nun Ausbildungsplatz für rund 1.000 Schüler aus verschiedensten Nationen. Mit dieser Vergangenheit setzt man sich in der Karajangasse auch heute noch auseinander: In den Kellerräumen befindet sich eine von Schülern und Lehrern gestaltete Ausstellung rund um das Thema...

  • 18.05.18
Lokales
Anne Wanner, Sandra Frauenberger, Martina Ludwig-Faymann, Andrea Brem und Matthias Beitl (v.l.) in der Ausstellung.

40 Jahre Frauenhäuser in Wien: "Am Anfang war ich sehr verliebt"

Zum Jubiläum des Vereins Wiener Frauenhäuser zeigt das Volkskundemuseum die Austellung mit dem Titel "Am Anfang war ich sehr verliebt..". JOSEFSTADT. Vor 40 Jahren wurde der Verein "Soziale Hilfen für gefährdete Frauen und Kinder" gegründet. Im November 1978 wurde dann das erste Frauenhaus in Wien eröffnet. Heute gibt es bereits vier Häuser, die Frauen in Zeiten der Not Schutz bieten. Das Volkskundemuseum hat nun zusammen mit dem Verein eine Ausstellung mit dem Titel "Am Anfang war ich sehr...

  • 30.04.18
Lokales
Velina Ileva kam vor 25 Jahren nach Wien, studierte BWL und leitet heute auf der Wieden ihre eigene Kunstgalerie.

Wiedener Vivaart-Galerie ist jetzt auch ein Art Café

Seit fünf Jahren leitet die Bulgarin Velina Ileva eine Kunstgalerie, die sie jetzt mit einem Art Café verbunden hat. WIEDEN. Beim Eintreten strahlen den Besuchern bunte Farben und kunstvolle Muster entgegen. Die "Vivaart"-Galerie zog vor zwei Jahren vom ersten in den vierten Bezirk. Velina Ileva, Inhaberin und gebürtige Bulgarin hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Von BWL zur Kunst "Seit ich denken kann, sammle ich Bilder", lacht sie. Vor 25 Jahren kam sie nach Wien, um hier Betriebswirtschaft...

  • 24.04.18
Lokales
Einladung zur Ausstellung
15 Bilder

Ausstellung "Brigittenau & Beyond"

Döbling und Brigittenau sind Nachbarbezirke und durch viele Brücken miteinander verbunden. So liegt es nahe, dass der Kunstkreis Döbling auf Einladung des Kulturforums Brigittenau seinem Nachbarbezirk einen Besuch abstattet und dabei in einigen der ausgestellten Werken Bezug auf die Brigittenau nimmt. Das „Beyond“ im Titel der Ausstellung deutet an, dass manche der ausgestellten Werke auch andere Themen aufgreifen. Zu sehen sind aktuelle Arbeiten von Ilona Enz, Elfriede Hackl, Koviljka Ilic,...

  • 23.03.18
Freizeit
Fotocredits: Kathrin Kienel-Mayer

Sechsschimmelgalerie: Finissage von 'sICHten' mit Kathrin Kienel-Mayer

Kathrin Kienel-Mayer lädt in Erich Vaneks Sechsschimmelgalerie zur Finissage der Werkschau mit Collagierter Malerei & Fotografien „Auf Kathrins Bildern finde ich eine neue Welt: Teile fügen sich zum malerischen Ganzen und entwickeln ihre ganz eigene in sich geschlossene Struktur." (Elisabeth Vogel, Literaturwissenschaftlerin) kathrin@kienel-mayer.at, +43-(0)676-7226925 www.kienel-mayer.at

  • 07.03.18
Lokales
Alles neu nach Umbau: Der Eingang zum Bezirksmuseum befindet sich in der Währinger Straße 124.

Bezirksmuseum Währing hat wieder geöffnet

Dauerausstellung über den 18. Bezirk wird laufend mit neuen Exponaten erweitert. WÄHRING. Das Bezirksmuseum im 18. Bezirk erstrahlt in neuem Glanz. Nach Umbaumaßnahmen und einem Umzug in neue Räume des Amtshauses wurde die Einrichtung mit einem "Tag der offenen Tür" eröffnet. Das Highlight im Museum ist eine Dauer-Ausstellung über Währing, die von Museumsleiterin Doris Weis laufend mit neuen Exponaten versehen wird. Unter den neuen Ausstellungsstücken befinden sich zum Beispiel antiquierte...

  • 26.02.18
  •  1