Auto

Beiträge zum Thema Auto

8

Zwei Personen eingeklemmt
Auto überschlug sich mehrmals in Kematen

BEZIRK AMSTETTEN.  Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B121 in Kematen (Höhe Wirtschaftspark wurden die Freiwilligen Feuerwehren Ulmerfeld-Hausmening, Amstetten und Aschbach gerufen. Ein Fahrzeug kam von der Fahrbahn in Fahrrichtung Kematen ab und überschlug sich mehrmals, dabei wurden zwei Personen im verunfallten Fahrzeug eingeklemmt. Die eingesetzten Kräfte mussten die Personen mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus dem stark deformierten Auto befreien. Die Verletzten wurden...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller

Einsatz in Waidhofen/Ybbs
PKW und E-Bike krachten zusammen

Zu einem Zusammenstoß zwischen einer Amstettnerin und einem Waidhofner kam es vor dem Waidhofner Buchenbergtunnel. WAIDHOFEN/YBBS.  Eine 47-Jährige aus dem Bezirk Amstetten mit ihrem Auto fuhr in den Kreisverkehr Ostportal Buchenbergtunnel ein. Zur selben Zeit befuhr ein 80-Jähriger aus Waidhofen mit einem E-Bike den Kreisverkehr aus Fahrtrichtung L 6188 (Ybbsitzerstraße). Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen Pkw und Elektro-Bike, wobei der 80-Jährige zu Sturz kam. Er wurde mit schweren...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Musikhören, Rauchen & Co: Im Fahrzeug lauern viele Ablenkungen. Nicht ohne Grund ist Ablenkung die Unfallursache Nummer eins.

Nach längeren Fahrpausen
"Aufgepasst!" im Straßenverkehr in Amstetten

Gerade nach längeren Fahrpausen heißt es, besonders aufmerksam im Straßenverkehr zu sein, so der ÖAMTC. BEZIRK AMSTETTEN. Jeder dritte Verkehrsunfall in Niederösterreich passiert, weil jemand hinterm Lenkrad abgelenkt ist: Die Kinder tollen auf der Rückbank herum, der Facebook-Status der Freundin ist einfach zu spannend, und auf eine Whatsapp nicht gleich zu antworten, ist einfach unhöflich. All das lenkt ab, während man eigentlich sicher durch den Verkehr kommen sollte. Und doch ist die...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
2

Amstetten
Steig ein, aber ohne den Alkohol

Serie Teil 3: Alkohol am Steuer ist schon lange kein Kavaliersdelikt mehr. Promillestrecken gibt es aber noch heute. AMSTETTEN Es fängt mit einem Achterl beim Heurigen an, endet jedoch vielleicht erst beim fünften. Und dann? Auto stehen lassen oder doch über einen Schleichweg nach Hause? Im letzten Jahr sind in Niederösterreich durch Alkohol am Steuer zehn Menschen gestorben. Im Bezirk Amstetten waren Alkolenker für 41 Unfälle (Waidhofen 4 Unfälle) verantwortlich. 44 Menschen (Waidhofen 6...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Wer jetzt mit Mietauto oder Taxi unterwegs ist, sollte besonders auf Hygiene achten.�

Ob mit Mietauto, Taxi oder Privatwagen: So sind Sie sicher unterwegs!
Corona und Mietauto – so geht‘s!

Nach wie vor gilt: Die seit März geltenden Ausgangs- und Verkehrsbeschränkungen sind aufrecht, voraussichtlich bis Ende April und werden weiter evaluiert. Darf ich mit dem Auto zu meinem Zweitwohnsitz fahren?Prinzipiell ja, außer dieser liegt in einem Quarantänegebiet. Im Zweifelsfall erkundigen Sie sich bei Land oder Gemeinde. Darf ich mit meinem Auto ins Ausland fahren?Es ist nicht empfohlen, da es unter Umständen keine Rückreisemöglichkeit gibt, und nur in Ausnahmefällen (zum Pendeln...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Lust auf einen Neuen? Autohäuser wieder geöffnet!

Auto kaufen und anmelden möglich

Der Kauf des neuen Autos war, wie vieles andere, aufgrund der Coronavirus-Krise nicht möglich. Seit 14. April 2020 sind Autohäuser mit einem Kunden-Innenbereich von bis zu 400 m² wieder geöffnet! Ihr neues Auto können Sie auch gleich anmelden, die Kfz-Zulassungsstellen sind ebenfalls wieder geöffnet. Ebenso Kfz-Werkstätten, dem Reifenwechsel steht also nichts im Weg. Für alle Bereiche gilt selbstverständlich die Einhaltung der Vorschriften (Abstand, Hygiene, Masken). Petra...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Jaguar Land Rover produziert aufgrund der Coronakrise Gesichtsvisiere für Krankenhauspersonal.
4

Jaguar Land Rover produziert Gesichtsvisiere

Im Kampf gegen das Coronavirus mangelt es in Großbritannien an medizinischer Schutzausrüstung. Jaguar Land Rover stellt daher seinen Prototypenbau in der Rapid Prototyping-Abteilung in Gaydon, einer der modernsten 3D-Produktionsanlagen in Europa, um. Visiere à la Jaguar Land RoverIn Zusammenarbeit mit Experten des britischen National Health Service (NHS) werden hier nun statt Autoteilen Gesichtsvisiere für Krankenhauspersonal produziert, derzeit 1.300 Stück pro Woche, insgesamt 5.000 pro...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte verwendete Bereiche regelmäßig und gründlich desinfizieren.�

Mit dem Auto einkaufen oder tanken – worauf Sie dabei achten sollten.
Corona & Auto – was ist erlaubt?

In der aktuellen Coronavirus-Lage gibt es nach wie vor einige Beschränkungen bezüglich Verlassen des Hauses bzw. Autofahrten. Allerdings ist das eigene Auto derzeit die sicherste Form der Mobilität, um sich vor Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Dennoch gilt es einige grundlegende Dinge zu beachten: • Fahren Sie möglichst alleine. Wenn Sie jemanden mitnehmen bzw. mit jemandem mitfahren (z. B. in die Firma), positionieren Sie den Mitfahrer bzw. sich im Mindestabstand von einem...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
3

Einsatz
Tödlicher Unfall in St. Georgen am Reith

ST. GEORGEN AM REITH. Aus bislang unbekannter Ursache kam eine 24-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Steyr, Oberösterreich, mit einem Fahrzeug bei winterlichen Fahrverhältnissen auf der B 31, Strkm 35,6 in St. Georgen/Reith rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Felsvorsprung. In weiterer Folge schleuderte bzw. überschlug sich das Fahrzeug und prallte auf der Fahrbahn gegen ein entgegenkommendes Kfz eines 43-jährigen Fahrzeuglenkers aus dem Bezirk Scheibbs. Die 24-Jährige konnte von...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
3

Waidhofen/Ybbs
Vater und Nachbar verhinderten Fahrzeugvollbrand

ST. GEORGEN/KLAUS Am Abend des 04. März wurden die FF St. Georgen/Klaus, FF Seitenstetten-Dorf, FF Ertl und FF Waidhofen/Ybbs-Stadt zu einem B2 Fahrzeugbrand nach St. Georgen/Klaus alarmiert. Eine Lenkerin befand sich mit ihrem Fahrzeug gerade auf dem Nachhauseweg, als kurz vor dem Ziel die Leistung des Fahrzeuges einbrach. Als die Frau das Fahrzeug abstellte, bemerkte sie sogleich, dass Rauch aus dem Motorraum aufstieg. Sofort verständigte sie ihren Vater und setzte einen Notruf ab. Der...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
5

Waidhofen/Ybbs
Fahrzeuge krachten in Waidhofen zusammen

WAIDHOFEN/YBBS. Die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Ybbs Stadt wurde zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Beim Zusammenstoß eines PKW's mit einen LKW wurde der Dieseltank beschädigt. Der ausgetretene Diesel wurde von der Feuerwehr aufgefangen und die Straße gereinigt.

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Anzeige
1 1 9

„fahrlehrercompany“ aus Kindberg
Facettenreiche FahrschullehrerInnen-Ausbildung

Die fahrlehrercompany in Kindberg – das Zentrum für Lehrkräfte in Fahrschulen – bietet seit einigen Jahren eine erfolgreiche und praxisnahe FahrschullehrerInnen-Ausbildung an. Ideal ist der Beruf für Menschen, die sich gerne mit Fahrzeugen bewegen, sich für KFZ interessieren und Freude haben, mit Leuten zu arbeiten. Anwärter brauchen eine spezielle Ausbildung und eine amtliche Lehrbefähigungsprüfung, ehe sie eine Lehrtätigkeit als Fahrlehrer oder Fahrschullehrer ausüben...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal

Mobilität
Das sind die häufigsten Autopannen

Jeder Zweite schon über rote Ampel gerauscht, jeder Dritte in Einbahnstraße falsch herum reingefahren. Das sind die größten Missgeschicke der Österreicher beim Autofahren. BEZIRK WAIDHOFEN/YBBS. ‚Shit happens‘. Das gilt natürlich auch beim Autofahren. So sind knapp 40 Prozent der österreichischen Autofahrer schon einmal aus Versehen über eine rote Ampel gerauscht, ebenso viele haben schon einmal ihr geparktes Auto nicht wiedergefunden. Ein Drittel ist aus Versehen schon einmal falsch herum...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
24-Jähriger stirbt bei Autounfall in Waidhofen

24-Jähriger stirbt bei Autounfall in Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Ein 53-Jähriger aus Waidhofen fährt auf der B121 von Gaflenz kommend nach Waidhofen. Zur gleichen Zeit lenkt ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land einen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Dabei kommt er auf die Gegenfahrbahn und stößt gegen den Pkw des 53-Jährigen. Der 24-Jährige erleidet dabei tödliche Verletzungen. Der 53-Jährige wird leicht verletzt.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Der neue Mercedes-Benz GLB ist das perfekte Fahrzeug für die Familie.
3

Neuer Mercedes-Benz GLB mag Familien

Der neue Mercedes-Benz GLB ist mehr: vielseitiges SUV und geräumiges Familienauto. Als erstes Mercedes-Kompaktfahrzeug gibt es den GLB auf Wunsch mit zwei zusätzlichen Einzelsitzen in Reihe drei. Personen bis zu 1,68 Metern Körpergröße haben bequem Platz. Das Kofferraum-Volumen beträgt 560 Liter und lässt sich beim Fünfsitzer auf 1.755 Liter erweitern. GeländeorientiertOptisch besticht der Mercedes-Benz GLB mit kräftigen Proportionen und einem geländeorientierten Design. Allradantrieb auf...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität

Drei Schwerverletzte in Gleiß: Auto fährt auf Zebrastreifen Fußgänger um

GLEISS. Ein 23-Jähriger hält sein Auto vor einem Schutzweg auf der B121 in Gleiß an, um drei Fußgängern das Überqueren zu ermöglichen. Ein nachfolgender 39-Jähriger aus dem Bezirk Liezen übersieht den Bremsvorgang, verreißt seinen PKW nach rechts, um einen Zusammenstoß zu verhindern und prallt dabei gegen die drei Fußgänger. Eine 29-jährige Frau und ein 12-jähriges Mädchen müssen mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber nach Linz und St. Pölten geflogen werden. Der schwer...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Fahrerflucht in St. Valentin: Polizei bittet um Hinweise

BEZIRK AMSTETTEN. Eine 42-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land erstattete am 2. März 2019, gegen 22.00 Uhr, die Anzeige, dass es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden gekommen sei und der Lenker anschließend Fahrerflucht begangen habe, berichtet die Landespolizeidirektion NÖ. Ein 41-Jähriger sei laut Zeugenangaben sichtlich alkoholisiert auf die Fahrbahn der Steyrer Straße im Stadtgebiet von St. Valentin gegangen und habe anschließend ein Fahrzeug angehalten. Danach habe er versucht zur...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
4

Unfall in Kematen: Auto landete auf dem Dach

KEMATEN. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute, Donnerstag um 1:30 Uhr in der Nacht auf der Verbindungsstraße zwischen Kalsing und Kematen. Die Feuerwehr musste eine Personen aus einem am Dach liegenden Fahrzeug retten. Mittels hydraulischen Rettungssatz musste die Person aus dem Auto befreit werden und konnte anschließend dem Notarzt und Roten Kreuz übergeben werden. Im Einsatz standen die Feuerwehren Niederhausleiten-Höfing, Kematen und Rosenau.

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
An heißen Sommertagen sollte man Kind und Hund nicht im Auto warten lassen.
1

Achtung vor der Hitzefalle Auto

An warmen Sommertagen können geparkte Autos zur ernsthaften Gefahr werden. Das Auto bringt uns gerade im Sommer zu herrlichen Destinationen, entpuppt sich zugleich aber manchmal auch als echte Gefahr. Wird unser geschätztes Gefährt in der prallen Sonne geparkt, kann es sich auf bis zu 70 Grad Celsius erhitzen. Babys, Kleinkinder oder auch Hunde dürfen daher an heißen Tagen unter keinen Umständen im abgestellten Auto bleiben. Schatten alleine reicht nichtWeder ein Parkplatz im Schatten noch...

  • Michael Leitner
Die beliebtesten Autos der Österreicher im Vergleich: Was kostet mich mein Pkw über die Jahre und Kilometer?
3

20 Pkw im Vergleich: Wie hoch sind die Lebenskosten der beliebtesten Autos?

Die zehn beliebtesten konventionell angetriebenen Pkw-Modelle Österreichs im Vergleich mit zehn derzeit verfügbaren Elektroantriebsmodellen. Welche Kosten hat man für ein Auto über seine individuelle Nutzungsdauer und persönliche Jahreskilometerstrecke zu erwarten? Die interaktive Grafik klärt auf.  Einfach Auto wählen, die jährliche Kilometeranzahl sowie die Anzahl der Nutzungsjahre bestimmen und schon lässt sich die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Modelle vergleichen. Quelle:...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Wie viel kostet mich ein E-Auto, wie teuer kommt die Erhaltung und wie umweltschonend ist die Öko-Variante im Vergleich zum Diesel-Modell? Wir klären auf.
1 1

E-Auto oder Diesel – Welches Auto kostet mehr?

Was kostet mich ein Diesel-Auto über die Jahre und wie teuer kommt ein E-Auto der Umwelt? Das beliebteste Auto der Österreicher, der VW Golf, einmal in der E-Variante, einmal mit Dieselantrieb, im Vergleich. Hohler Ökoschwindel im Kampf gegen die übermächtige Fossil-Lobby oder wertvolles Instrument für eine umweltfreundliche Mobilität? Um die Sinnhaftigkeit und Durchsetzungsvermögen von E-Autos lässt sich leidenschaftlich diskutieren. Der Vergleich: E-Auto oder Diesel Deshalb seht ihr hier...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
1 3

Waidhofen: Baby aus Auto gerettet

WAIDHOFEN/YBBS. Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Zell/Ybbs am Samstag in den Abendstunden alarmiert. Auto versperrte sich selbst Ein Kind alleine in einem versperrten Fahrzeug. Die Eltern kommen nicht zu dem 16 Monate alten Kind. Eine schreckliche Vorstellung, welche sich in der Realität in Zell in der Zuberstraße ereignete. Nach dem sie das Baby in den Kindersitz setzten und die hintere Türe schlossen versperrte sich von selbst das Auto. Die...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Landeshauptfrau Mikl-Leitner im Gespräch mit Chefredakteur Oswald Hicker über Mobilität, Geduld, Infrastruktur und warum ein 365-Euro-Ticket eine halbe Milliarde kosten würde.
1 1 4

Der mobile Milliardenplan – Interview mit Landeshauptfrau Mikl-Leitner

Zum Start der Bezirksblätter-Mobilitätsserie "Steig ein!": Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Gespräch über den Ausbau des niederösterreichischen Verkehrsnetzes. Diese Woche startet die Bezirksblätter Mobilitätsserie "Steig ein". Wie wichtig ist Mobilität für Ihre Politik? Unser Regierungsprogramm spiegelt die Wünsche der Niederösterreicher wieder. Und eines der zentralen Themen ist neben Arbeit, Gesundheit und Familie die Mobilität. Das kommt also nicht von ungefähr, dass wir die...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Mit ein paar Maßnahmen können Autofahrer im Frühjahr für einen guten Durchblick sorgen und so zu einer sicheren Fahrt beitragen.

Für sichere Augenblicke im Auto

Damit Pollen, Keime und Bakterien die Augen bei der Fahrt nicht reizen (mak). Im Haushalt ist der Frühjahrsputz für viele eine Selbstverständlichkeit. Doch auch das Auto sollte einem solchen unterzogen werden, um es von Feinstaub, Streusalz und Pollen zu befreien. „Verschmutzungen, Keime und Schimmelsporen werden direkt in das Wageninnere geblasen und dort verteilt. Die Augen reagieren auf das Bombardement mit Rötungen und Reizungen“, weiß Markus Gschweidl, Bundesinnungsmeister der Augenoptiker...

  • Margit Koudelka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.