Automagazin

Beiträge zum Thema Automagazin

Anzeige
Zum Start der Rubrik Motor & Mobilität gibt es 5 tolle Goodie Bags zu gewinnen!
2

Gewinnspiel
Zum Start von Motor & Mobilität 1 von 5 Bezirksblätter Goodie Bags gewinnen!

Wir haben uns mächtig ins Zeug gelegt und unsere Rubrik Motor & Mobilität auf den neuesten Stand gebracht. Um die neue Seite gebührend zu feiern, verlosen wir unter allen TeilnehmerInnen fünf tolle Bezirksblätter Goodie Bags, bestehend aus Eiskratzer, Taschenlampe, Taschenmesser, Schildkappe und Schlüsselanhänger. Motor & MobilitätAutofreaks und Sonntagsfahrer kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Nicht nur lokale Berichte und aktuelle Trends, sondern auch mehr als 400 Testberichte...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Laura Sternagel
Der Suzuki SX4 S-Cross überzeugt mit einer gefälligen Karosserie, viel Platz und modernem Allrad-Antrieb.
3

Suzuki SX4 S-Cross mit Allrad und viel Platz

Allrad- und Geländespezialist Suzuki zeigt mit dem SX4 S-Cross Flagge im hart umkämpften Segment der kompakten Crossover. Mit seiner bullig wirkenden Front, ansehnlichen 4,3 Metern Länge und dem geräumigen Innenraum grenzt sich der S-Cross deutlich vom bisherigen SX4 ab. Vorallem die Passagiere auf der Rückbank freuen sich über ausreichend Kniefreiheit. Der Innenraum ist modern, aber schlicht gestaltet, die verwendeten Materialien durchaus hochwertig und die Verarbeitung grundsolide. Mit 430 l...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Karl Künstner
Mario Dablander (li.) mit FIA Präsident Jean Todt (re.)

Krönender Saisonabschluss für Europameister Mario Dablander

Für den jungen Tiroler Rennfahrer Mario Dablander geht eine nahezu perfekte Saison zu Ende. Nach seinem Gewinn der Tourenwagen Europameisterschaft im Oktober folgte nun im Dezember eine weitere wichtige Auszeichnung. Im italienischen Treviso nahe Venedig wurde Mario durch den FIA Präsidenten Jean Todt persönlich zum FIA CEZ „Talent of the Year 2013“ ausgezeichnet. Dabei begann die Saison 2013 alles andere als gelassen. „ Erst kurz vor dem Start der neuen Saison entschieden wir uns dazu, in der...

  • Tirol
  • Imst
  • Mario Dablander
Im Herbst kann die Straße bei Regen und Nebel zum gefährlichen Pflaster werden.

Richtig verhalten bei Nebel und Regen

(red). Die herbstlichen Wettertücken wie Nebel und Nieselregen bescheren Autofahrern erhebliche Schwierigkeiten. Die Verkehrsexperten von ARBÖ raten, die Geschwindigkeit den Witterungsbedingungen anzupassen. Der Sicherheitsabstand sollte mindestens drei Sekunden betragen. Gerät das Auto auf rutschiger Fahrbahn ins Schleudern, darf nicht gebremst werden. „Das Lenkrad gerade halten und auskuppeln“, so der ARBÖ-Tipp.

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle
17

Neuer VW Golf: Leichter, sparsamer - und günstiger

Siebte Generation des Bestsellers offiziell präsentiert. Markteinführung in Österreich am 8. November, Vorverkauf ab 13. September. Preise: ab 18.290 Euro (1.2 TSI, 85 PS) - damit um 740 Euro günstiger als der vergleichbare Vorgänger. Nach diesem Auto ist eine ganze Klasse benannt: Nicht umsonst. Der VW Golf hat im Lauf seiner 38-jährigen Geschichte und über sechs Modellgenerationen durchgehend Erfolg gehabt. 29,13 Millionen Exemplare konnte Volkswagen bisher verkaufen: "Mit der siebten...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
Der Viertürer hat eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern und kann an einer normalen Steckdose aufgeladen werden.

Daimler stellt in Peking sein Elektroauto Denza vor

(APA/dpa). Daimler hat auf der internationalen Automesse in Peking ein Konzept des mit seinem chinesischen Partner BYD entwickelten Elektroautos Denza vorgestellt. Der Viertürer soll von 2013 an in China vom Band rollen. Das Fahrzeug, das im südchinesischen Shenzhen gebaut werden soll, hat eine Reichweite von 200 bis 250 Kilometern und soll an der normalen Steckdose in fünf Stunden aufgeladen werden können. Zum Preis machte Daimler-Chef Dieter Zetsche keine Angaben. Wegen der starken...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Der Fiat Panda steht für Funktionalität und Nutzbarkeit. Weitere Stärken sind Wendigkeit und der Komfort.
3

Fiat Panda – klein und praktisch

Der Kleinwagen bietet Design und Variabilität auf engstem Raum Seit über 30 Jahren ist der Fiat Panda als smarter City-Flitzer erfolgreich. Die neue, dritte Generation des Kleinstwagens setzt auf Bewährtes in Verbindung mit hoher Variabilität und modernem Design. Auf knapp über 3,6 Metern Länge finden in dem ausschließlich als Fünftürer erhältlichen Panda vier Personen bequem Platz, zur Not auch fünf. Die Rückbank kann auf Wunsch um 16 cm verschoben werden und ist geteilt umklappbar. Man hat...

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.