Alles zum Thema Autorin Mühlviertel

Beiträge zum Thema Autorin Mühlviertel

Lokales
Karin Kehrer hat noch viele Ideen, die darauf warten, niedergeschrieben zu werden.
2 Bilder

Leichenschmaus im Herrenhaus
Autorin Karin Kehrer lässt Protagonistin Bee Merryweather wieder ermitteln

ROHRBACH-BERG (anh). Unter dem Titel "Todesklang und Chorgesang" ließ Karin Kehrer die pensionierte Bee Merryweather bereits 2018 im verschlafenen südenglischen Dörfchen South Pendrick ermitteln. Irgendwo zwischen malerischen Landschaften, ihrem größten Hobby, dem Singen, und dem Kleinstadt-Leben mit all seinen Freuden, aber auch Tücken, war sie auf den toten Chorleiter gestoßen. Ihr Spürsinn war geweckt. Jetzt – ein Jahr später – findet Kehrers Cornwall-Krimi um die schrullige Bee eine...

  • 30.07.19
Lokales

Irinas Weg
Maria Thorwartl hat ein Buch über das Thema Flucht herausgegeben

Maria Thorwartl hat ein Buch über das Thema "Flucht" geschrieben – basierend auf wahren Erzählungen. ST. MARTIN (anh). "Vieles hat mich extrem berührt, vor allem die Erzählungen mit Kindern. An anderen Stellen habe ich mit den Müttern mitweinen müssen, weil es so emotional war. Diese Menschen haben so viel erlebt, was wir uns gar nicht vorstellen können", sagt Maria Thorwartl. Damit bezieht sich die gebürtige Putzleinsdorferin, die in St. Martin wohnt, auf einen Reigen an Kurzgeschichten,...

  • 04.06.19
Lokales
Das Cover gestaltete erneut Karin Kehrers Tochter.

Karin Kehrer veröffentlicht spannenden Abschluss ihrer Fantasy-Trilogie

ROHRBACH-BERG (anh). "Niemand darf jene Mächte herausfordern, die den Ort immerwährender Dunkelheit und des Grauens beherrschen", warnt Autorin Karin Kehrer. Damit bezieht sie sich auf den dritten Teil ihrer Fantasy-Trilogie "Diener des Feuers", der nun auch den Sprung von ihrer Gedankenwelt aufs Papier geschafft hat. Nach "Das Labyrinth" und "Feuer und Wasser" kommt es nun in "Licht und Dunkelheit" zum spannenden Finale ihrer Geschichte rund um den Elementmagier Yal Rasmon und seine Gefährtin...

  • 04.01.18
Freizeit
Annika Höller hat im Juli ihr zweites Buch "Momentaufnahmen" veröffentlicht.

Texte aus dem Mühlviertel: Ida Leibetseder und Annika Höller lesen in Rohrbach-Berg

ROHRBACH-BERG. Im Rahmen des landesweiten Literaturfestivals "Österreich liest" findet am Mittwoch, 18. Oktober, um 19 Uhr, im Frauennetzwerk Rohrbach (Stadtplatz 16/2) eine Zweierlesung mit der Ottensheimerin Ida Leibetseder und der Rohrbach-Bergerin Höller statt. Leibetseder wird aus ihrem Erstlingswerk, dem 2015 veröffentlichten Fantasy-Roman "Lotosblüten", lesen. Höller wird Kurzgeschichten und Gedichte aus ihrem zweiten Buch, dem 2017 erschienenen Werk "Momentaufnahmen"...

  • 21.09.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.