Bücher

Beiträge zum Thema Bücher

„Innsbruck liest“ begeistert mit dem Roman „Herr Katō spielt Familie“ von Milena Michiko Flašar wieder ein breites Publikum für das Lesen.
2

Vielfältiges Programm
Innsbruck liest wieder

Wie so viele Veranstaltungen musste auch „Innsbruck liest“ 2020 coronabedingt verschoben und 10.000 Bücher für ein Jahr eingelagert werden. Doch nun ist es so weit: Von 10. bis 15. Juni findet die von der Stadtbibliothek Innsbruck organisierte Leseaktion statt. INNSBRUCK. Im Mittelpunkt steht der Roman „Herr Katō spielt Familie“ von Milena Michiko Flašar. „Ich freue mich sehr, dass wir „Innsbruck liest“ heuer durchführen können und somit das Lesen wieder mitten ins Stadtgeschehen rückt“, so...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Autor Martin Reiter mit seinem ins Tirolerisch übersetztem Buch „ Struwipeda“.
1 Video 3

2-Minuten-Literatur
„Struwipeda auf Tirolerisch“ und „Der Meister des 7. Siegels“

In Zusammenarbeit mit den Büchereien in Innsbruck werden im Rahmen der neuen Stadtblatt-Serie "2-Minuten-Literatur" mehrere Bücher von heimischen Autoren vorgestellt. INNSBRUCK. In der heutigen Serie liest Hobby-Autor Martin Reiter aus seinem Lieblingsroman „Der Meister des Siebten Siegels“ von Johannes K. Soyener und Wolfram zu Mondfeld und aus seinem selbstverfasstem Buch „Struwipeda auf Tirolerisch“ vor, das es ab sofort in der Wagner'schen zu kaufen gibt. In den folgenden zwei Videos werden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Gabriele Plattner vom Tiroler Frauenhaus und Stephan Bair von der Tyrolia freuten sich gemeinsam über die 1000 Euro-Spende zugunsten von Gewalt bedrohter Frauen.
2

Welttag des Buches
Tyrolia-Leseexemplare gegen Gewalt an Frauen

Insgesamt 1.000 Euro wurden von Lesern und der Buchhandlung Tyrolia an Tiroler Frauenhaus gespendet. Worte gegen Gewalt sind ein wichtiger Anfang, auch wenn sie alleine oft nicht viel ausrichten können. INNSBRUCK. Ein wenig ändert das die Aktion „Rendezvous mit einem Lex“, welche die Tyrolia-Buchhandlungen in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße und im DEZ zum heurigen Welttag des Buches startete. Gegen eine Spende konnten sich Kunden Leseexemplare mit nach Hause nehmen, der Erlös wurden dem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Lesung in der Galerie D'Ecole in Hötting
Video 5

Galerie D'Ecole mit VIDEO
Herausragender Lesungsnachmittag

Das war die Lesung! Die drei Autorinnen Isabella Christo, Brigitte Almut Gmach und Sabrina Silvia Jäger haben in der Galerie D'Ecole aus ihren selbstverfassten Werken vorgelesen. INNSBRUCK. Wir waren vor Ort und haben uns die Lesung der Autorinnen selbst angehört! Die leuchtenden Augen der drei Autorinnen, als sie ihre selbstniedergeschriebenen Worte vorlasen, war unübersehbar und ihre Geschichten und Gedichte reißen einen total mit. Auch das Wetter spielte perfekt mit und so gestaltete sich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg

Buchtipp: Jonathan Drori: In 80 Pflanzen um die Welt
Reise in die Welt der Botanik

Dieses Buch erzählt die Kulturgeschichte der Pflanzen als abwechslungsreiche Reise in die Welt der Botanik. Man erfährt vieles über ungewöhnliche Gewächse, wie zum Beispiel die Alraune oder die Welwitschie. Interessant ist auch, dass beispielweise die Gerste bereits 4000 v. Chr. in Ägypten angebaut wurde. Sie diente als wichtiges Grundnahrungsmittel, weil man aus dem Korn nahrhafte Fladenbrote und Breie herstellte. Ein schönes, vor allem aber informatives Buch! Laurence King Verlag, 216 Seiten,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerlinde Tamerl
2

Neues Wimmelbuch: Spielerisch MPREIS kennenlernen
MPREIS hat zu seinem 100-jährigen Jubiläum gemeinsam mit dem Verlag der Wagner’schen Buchhandlung ein Wimmelbuch veröffentlicht.

MPREIS feierte im vergangenen Jahr sein 100-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass ist nun gemeinsam mit dem Verlag der Wagner’schen Buchhandlung das Wimmelbuch „Wo ist Therese“ – gestaltet von Illustratorin Stella Chitzos – erschienen. In diesem Buch lernen Kinder nicht nur einzelne MPREIS-Filialen kennen, sondern etwa auch die MPREIS-Bäckerei oder die Gemüseernte auf den Thaurer Feldern. Auf jeder Seite versteckt sich Firmengründerin Therese Mölk, die vor 100 Jahren, gemeinsam mit ihrem Mann...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerlinde Tamerl
Interesse an christlicher Literatur steigt!

30. Jubiläum
Christliche Buchhandlung und Beratungszentrum

Das Beratungszentrum und die christliche Buchhandlung in Mühlau werden 30 Jahre alt und haben sich daher was ganz Besonderes einfallen lassen: INNSBRUCK. Genau am 22. April 1991, wurde vor 30 Jahren das Beratungszentrum für Nichtraucher und Raucher in der Haller Straße 3 feierlich durch den damaligen Landesrat Fritz Greiderer eröffnet. In den selben Räumlichkeiten befindet sich auch die Christliche Buchhandlung. Geschäftsführer Robert Rockenbauer, der diese Tätigkeit ehrenamtlich ausübt,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg

Buchtipp: Andrea Camilleri - Das Karussell der Verwechslungen
Andrea Camilleri stillt die Sehnsucht nach dem Süden

Sie haben Sehnsucht nach mediterranen Gefilden? Dann müssen Sie zum Roman von Andrea Camilleri greifen. Eine Entführung wirft in diesem Roman Fragen auf und sorgt für Unruhe im sizilianischen Küstenörtchen Vigàta. Zwei weibliche Bankangestellte werden Opfer eines Überfalls, doch Commissario Montalbano kommt dem Fall nach und nach auf die Spur. Dieses Buch muss man einfach lesen. Es fühlt sich an, als würde man dabei am Strand liegen. Herrlich. Andrea Camilleri Das Karussell der Verwechslungen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerlinde Tamerl
Lesen kann man überall. Vorlesen auch.
2

Österreichischer Vorlesetag
Lesen als Auszeit für die Seele

INNSBRUCK. 2020 war für viele ein Jahr der ungeahnten Herausforderungen. Daraus haben sich allerdings auch Chancen ergeben, wie z.B. die eigene Routine zu hinterfragen und sich erneut auf das Wesentliche zu besinnen. Allen voran haben wir gelernt, wie wertvoll es ist, Zeit mit den Liebsten aber auch mit sich selbst zu verbringen und diese Zeit bewusst zu nutzen. Passend dazu bietet (Vor)Lesen eine willkommene Auszeit für die Seele. Es hilft uns dabei, den Alltagsstress hinter uns zu lassen und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg

Der unabhängige Buchhandel wird noch stärker
Ab 1. April 2021 gehen die Buchhandlungen Wagner‘sche und Leporello gemeinsame Wege

Innsbruck/Wien: Buchhändler*innen Duo Rotraut Schöberl und Erwin Riedesser übergeben mit 1. April 2021 die Buchhandlung Leporello an die Medici Buchhandels GmbH, die Markus Renk gemeinsam mit Verleger Markus Hatzer (Haymon und Löwenzahn Verlag) 2015 gegründet hat und zu der die Wagner‘sche Universitätsbuchhandlung (Innsbruck), ein Altstadt-Büchershop (Innsbruck), Bücher Stierle (Salzburg) sowie die Keltenbuchhandlung (Hallein) zählen. Zur Übernahme sagt Markus Renk: „Erwin Riedesser und Rotraut...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerlinde Tamerl
Das sympathische Lesewohnzimmer auf der Maria-Theresien-Straße.

StadtLesen 2020 Schreibwettbewerb
Drei Innsbrucker Gewinnertexte

INNSBRUCK. Das Lesefestival "StadtLesen 2020" wurde zwar abgesagt – und doch gibt es Hoffnung! Endlich wurden die drei Gewinner des erlesenen StadtLesen Schreibwettbewerbs in Innsbruck verkündet. Das Lesefestival "StadtLesen 2020" wurde abgesagt – und doch vertraut das Team auf die unendlich hoffnungsbringenden Lesewelten, auf die bunten Bilder im Kopf und besonders auf die drei Innsbrucker Gewinnertexte des StadtLesen Schreibwettbewerbs.  Lesen verbindetGrenzen überwinden, für menschliche...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Anzeige
AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir‘s!“

AK Tirol
Lesestoff aus der AK Digithek: Rund um die Uhr und kostenlos!

„Ein Jahr geht zu Ende. Ein Jahr, mit Herausforderungen, wie wir sie zuvor noch nie erlebt haben. Die AK Tirol verfolgte auch in dieser schwierigen Zeit ein Ziel: für die Mitglieder da zu sein, sie zu unterstützen und ihnen zu ihrem Recht zu verhelfen“, betont Ombudsmann Erwin Zangerl. „Vielleicht haben aber auch Sie jetzt während der Feiertage etwas Zeit, um zur Ruhe zu kommen. Deshalb versorgt die AK Tirol alle Tirolerinnen und Tiroler, die sich jetzt entspannt in ein Buch oder eine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • AK Tirol
Stadtbibliothek Innsbruck öffnet

Ausleihe ohne längeren Aufenthalt erlaubt
Stadtbibliothek Innsbruck öffnet am 7. Dezember

INNSBRUCK. Erfreuliche Nachrichten für alle Lesebegeisterten: Ab Montag, 7. Dezember, hat die Stadtbibliothek (Amraser Straße 2) wieder für Ausleihe und Rückgabe geöffnet. Ein längerer Aufenthalt ist leider nicht möglich: Die Lese- und Arbeitsplätze stehen nicht zur Verfügung. Am Dienstag, 8. Dezember, bleibt die Bibliothek aufgrund des Feiertages geschlossen. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek setzen selbstverständlich auf Sicherheit“, betont Vizebürgermeisterin Mag.a...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „Das gemeinsame (Vor-)Lesen innerhalb der Familie ist in Zeiten der Coronapandemie besonders wichtig. Lesen ist eine Schlüsselkompetenz und bietet Eltern wie Kindern die Möglichkeit, in fremde Welten einzutauchen und dem Corona-Alltag gemeinsam zu entfliehen.“ HINWEIS: Archivbild, vor der Coronakrise entstanden

Buchhandel
(Vor-)Lesen auch in der Coronazeit

TIROL. Coronabedingt muss der diesjährige Vorlesetag des Landes leider pausieren. Trotzdem dürfe man nicht vergessen, wie wichtig das gemeinsame (Vor-)Lesen innerhalb der Familie ist, besonders in diesen Zeiten, betont LRin Zoller-Frischauf, die damit ebenso den regionalen Handel im Auge hat.  Lesekompetenzen übenAuch wenn der diesjährige Vorlesetag ausfallen muss, die Familienlandesrätin Zoller-Frischauf macht ihr Anliegen klar: „Das gemeinsame (Vor-)Lesen innerhalb der Familie ist besonders...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Isabell Fuchs aus Lienz ist die glückliche Gewinnerin von "Read & Win".
2

Tiroler Lesewettbewerb
Isabell Fuchs gewinnt "Read & Win" Wettbewerb

TIROL. Bereits zum sechsten Mal fand in diesem Jahr von Juli bis November der Jugendlesewettbewerb "Read & Win" statt. Trotz der Pandemie ging der Wettbewerb über die Bühne. Für Bildungs- und Kulturlandesrätin Palfrader ein logischer Schluss, schließlich bräuchte man gerade in solch schwierigen Zeiten eine Stütze, die Bücher liefern.  Über 50 Tiroler Büchereien beteiligtDoch wie läuft so ein Lesewettbewerb ab? Büchereien in ganz Tirol, dieses Jahr haben über 50 teilgenommen, erhalten Buchpakete...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bei Kindern boomten in Innsbruck die Toni-Hörspiele, die vor dem Lockdown aus der Stadtbibliothek ausgeliehen werden konnten.
3

Bücher Hamstern
Stadtbiblitohek bricht vor Lockdown Rekorde

Innsbruck hat sich eingedeckt: Nicht nur mit Tomatensauce und Klopapier, sondern auch mit Büchern. INNSBRUCK. Die Innsbrucker Stadtbibliothek hat einen regelrechten Ansturm zu bewältigen gehabt. Bis 16. November ist ein Drittel aller Medien – CDs, DVDs, Bücher – in die Haushalte der Innsbrucker gewandert. Am letzten Tag vor dem Lockdown wurden 3.493 Medien ausgeliehen. Insgesamt besitzt die Stadtbücherei 76.724 Medien. Aktuell gilt Betretungsverbot in der Bibliothek, daher können nur digitale...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Meierei 1639 sperrt zu, das Duo des Machete Burrito Kartells kommt in die Wagner'sche.

Gastronomie
Die Meierei schließt am 31. Oktober

Nina Rettenbacher, die das Kaffeehaus in der Wagner'schen geführt hat, sperrt ihr Lokal "Meierei 1639" zu. INNSBRUCK. Nina Rettenbacher war viele Jahre lang als The Crumble-Chefin für ihren beliebten Brunch, die guten Kuchen und den feinen Kaffee unter den Innsbruckern bekannt. Vor fünf Jahren  hat sie das Lokal zugesperrt – heute wird es von anderen Pächtern als Immerland weitergeführt. Sie ist in die Innenstadt gekommen, um in der Wagner'schen im ersten Stock die "Buchwürmer" zu verwöhnen....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Projektleiter Günter Mühlberger freut sich mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die EU-Trophäe.

Uni Innsbruck
Auszeichnung für "Transkribus"-Projekt

TIROL. Ein Projekt der Uni Innsbruck durfte sich kürzlich über einen hohen Preis der Europäischen Union freuen, den Horizon Impact Award. Das Projekt "Transkribus" gehört damit zu einem von den fünf einflussreichsten und wirkmächtigsten Projekten, die aus EU-Forschungsmitteln gefördert werden.  Um was geht es in "Transkribus"?Transkribus macht es selbst Laien möglich, handschriftliche Dokumente besser zu lesen. Genauer gesagt ist es eine offene Plattform für die Digitalisierung, Transkription,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das "Wimmelbuch - Rotes Kreuz Innsbruck" kann ab sofort im Buchhandel um 19,95 Euro gekauft werden. 
2 Euro gehen beim Kauf eines Buches als Spende an das Rote Kreuz Innsbruck.
4

So lernen Kinder Innsbrucks älteste Rettungsorganisation kennen
Mit dem Rotkreuz-Wimmelbuch das Helfen lernen

Das Rote Kreuz Innsbruck (RKI) ist immer schnell zur Stelle, wenn Hilfe dringend gebraucht wird. Doch welche Aufgaben erfüllen die Sanitäter und Sanitäterinnen Tag für Tag? Was gibt es hier noch - abseits des bekannten Rettungsdienstes - zu entdecken? Und welche Gegenstände benötigen die Frauen und Männer in Rot-Weiß dafür? Diese Fragen beantwortet das neue Wimmelbuch des Roten Kreuzes, das am Freitag Vormittag in der Wagner’schen Buchhandlung präsentiert wurde. Sanitäterin Marie vom Roten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerlinde Tamerl
Alle Leseratten können sich nun wieder mit genügend Lesestoff eindecken!

Leseratten aufgepasst: Stadtbibliothek öffnet wieder ihre Pforten

INNSBRUCK (sk). Grund zur Freude haben alle lesebegeisterten Innsbrucker, da die Stadtbibliothek ab kommenden Montag, 18. Mai, wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet hat. Alle Medien können an den Regalen ausgewählt und vor Ort ausgeliehen bzw. zurückgegeben werden. Der Medienverleih ist mit Einschränkungen ab 18. Mai wieder möglich. „Die Öffnung der Stadtbibliothek ist ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität. Ich möchte mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken –...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Viel Solidarität ist in Innsbruck erlebbar. Die Trafik Obexer sammelt beispielswiese Zeitungen um ein wenig Abwechslung in den Alltag in der Klinikpatienten zu bringen.

#schautaufeinander
Tolle Initiativen, lokalen Handel unterstützen

INNSBRUCK. In Innsbruck gibt es eine Vielzahl an positiven Aktionen und Initiativen. Die Devise #schautaufeinander und #zsammhalten wird gelebt. Zeitschriften sammelnEine kleine aber wichtige Initiative hat zum Beispiel Alexandra Obexer mit ihrem Team in der Tafik in der Burghard-Breitner-Straße 15. Gelesen Zeitschriften werden hier gesammelt und der Klinik Innsbruck übergeben, diese setzt die Zeitschriften  für ihre Patienten in ihren Abteilungen ein. "Auch wenn das Kreuzworträtsel oder Soduko...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Ein Buchladen, ein Rad, ein Mann: Die Haymon-Buchhandlung beliefert ihre Kunden.
2

Heimischer Buchhandel
Alleine in der Buchhandlung

Benjamin von der Haymon-Buchhandlung schmeißt den Laden zurzeit alleine. Wegen des Corona-Virus darf er nun nur noch alleine im Laden sein, umgeben von Büchern. Bücher, die gerade in der Isolation Trost spenden können. Er ist alleine in der Buchhandlung. Und er bleibt auch allein: Niemand kommt durch die Tür, keiner, der in den Regalen stöbert, keiner, der einen Kaffee in der Buchhandlung trinkt, keiner, der sich von den ausgestellten Büchern inspirieren lässt. Doch der Betrieb läuft noch. Buch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
(V.li.): Andreas Markt-Huter (Tiroler Bildungsservice), Markus Fillafer (Geschäftsführer Tiroler Bildungsservice) und LRin Palfrader gratulieren den GewinnerInnen der Verlosung herzlich.
2

Leseförderung in Tirol
Mehr Lesekompetenz schon im Kindergarten

TIROL. Schon im Schuljahr 2011/12 startete die Initiative "Gütesiegel Lesen", bei der 175 Tiroler Volksschulen für ihren Einsatz in der Leseförderung ausgezeichnet wurden. In den letzten zwei Jahren wurde das Gütesiegel weiterentwickelt und Maßnahmen wie Lesekonferenzen für alle Volksschulen oder standortbezogene Leseförderkonzepte wurden abgeleitet.  Lesekompetenz für einen positiven BildungsabschlussDass die Lesekompetenz in Tirol schon seit einigen Jahren gefördert wird, hat viele Vorteile,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Am 4. November 2019 verlieh Sektionschef Jürgen Meindl den Österreichischen Buchpreis und den Debütpreise 2019.
1

Österreichischer Buchpreis 2019
Tiroler Norbert Gstrein erhält Buchpreis

TIROL. In diesem Jahr geht der Österreichische Buchpreis an den Tiroler Norbert Gstrein. Sein Roman "Als ich jung war" überzeugte die Jury durch einen "bewundernswert klaren Satzbau mit Spannung". Der Debütpreis wurde an Angela Lehner verliehen.  "Ein Meister des 'zwielichtigen' Erzählens"Die Wahl der Jury, für den Österreichischen Buchpreis, fiel in diesem Jahr auf Norbert Gstreins Roman "Als ich jung war". Der Tiroler sei ein "Meister des 'zwielichtigen' Erzählens", so die Worte der Jury. Man...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.