Bürgermeisterwahl

Beiträge zum Thema Bürgermeisterwahl

Die neue Bürgermeisterin Daniela Kampfl mit Altbürgermeister Peter Hanser.
3

Bürgermeisterwahl
Daniela Kampfl ist neue Bürgermeisterin von Mils

Am Dienstag wählte der Gemeinderat in der Gemeinde Mils Daniela Kampfl (Gemeinsam für Mils) zur neuen Bürgermeisterin. Gegenkandidaten gab es keinen. MILS. Bekanntlich nach dem Rückzug von Langzeitbürgermeister Peter Hanser ist nach insgesamt 17 Jahren wieder eine Frau das Gemeindeoberhaupt in der Gemeinde. Daniela Kampfl von der Liste „Gemeinsam für Mils“ wurde mit 11 von 17 Stimmen zur neuen Bürgermeisterin gewählt. Nach der Verkündung des Ergebnisses richtete die neue Bürgermeisterin ihre...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Am 27.2.2022 stehen in Tirol die Gemeinderatswahlen an.

Termin steht fest
Gemeinderatswahlen in Tirol für 27.2.2022 fixiert

TIROL, BEZIRK. In der aktuellen Regierungssitzung vom 6.4.2021 gab LH Günther Platter den Termin für die anstehenden Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen in Tirol bekannt. Am Faschingssonntag, 27.2.2022 wählen alle Tiroler Gemeinden mit Ausnahme von Innsbruck und Matrei am Brenner ihre neuen Oberhäupter.   Ausschreibung ab 24.11.Die Wahlausschreibung wird am 24. November 2021 erfolgen – als Stichtag wird der 15. Dezember 2021 bestimmt. Die engere Wahl des Bürgermeisters bzw. der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Aufgrund der Fusion der Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfons findet in der neuen Gemeinde die Wahl zu einem späteren Zeitpunkt statt

Beschluss
Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen am 27. Februar 2022

TIROL. Die Tiroler Landesregierung hat die Ausschreibung der Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen beschlossen. Im kommenden Jahr finden am 27. Februar die Wahlen in allen Tiroler Gemeinden, außer der Landeshauptstadt Innsbruck und der neuen Gemeinde Matrei am Brenner statt. Wer ist wahlberechtigt? Bei der kommenden Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahl 2022 sind alle UnionsbürgerInnen wahlberechtigt, die spätestens am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben, vom Wahlrecht nicht...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mit einem deutlichen Votum von 11:7 Stimmen (bei einer ungültigen Stimme) wurde Josef Karbon zum Nachfolger von Edgar Kopp als Bürgermeister von Rum gewählt.
6

Gemeinderat hat gewählt
Josef Karbon ist der neue Bürgermeister von Rum

Josef Karbon heißt der neue Bürgermeister der Gemeinde Rum. Bei insgesamt 19 Stimmabgaben gingen 7 Stimmen an Franz Saurwein (ÖVP) und 11 Stimmen an den 52-jährigen Unternehmer Josef Karbon (das neue Rum). Das Ergebnis hat viele überrascht. RUM. Nach der Bekanntgabe des Rücktritts von Edgar Kopp kam der Gemeinderat am Montag zum Zug, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Mit einem deutlichen Votum von 11:7 Stimmen (bei einer ungültigen Stimme) wurde der Unternehmer Josef Karbon zum Nachfolger...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Irene Heisz und ihr Team: Helmut Buchacher (2.v.r.), Elisabeth Mayr (re.), Benjamin Plach und Christina Bielowski

"So stark, dass an uns keiner vorbeikommt"

Nach zwei gewonnenen Wahlgängen hofft die SPÖ auf ein starkes Abschneiden in Innsbruck. Angriffig und selbstbewusst präsentierten sich die Innsbrucker Genossen bei ihrem Wahlkampfauftakt zur Gemeinderatswahl am vergangenen Freitag. Kein Wunder, hatte die alte Dame SPÖ in den vergangenen Monaten doch zwei fulminante Wahlerfolge zu verzeichnen. Bei der Nationalratswahl wurden die Roten in Innsbruck Nummer eins, bei der Landtagswahl legten sie kräftig zu. Im "deck47" am Baggersee versuchte daher...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Irene Heisz wird neue Spitzenkandidatin der SPÖ. Helmut Buchacher (li.) – kürzlich vom Stadtparteitag in diese Funktion gewählt – rückt auf Platz zwei.
1

Heisz ersetzt Buchacher: Rotes Personalkarussell dreht sich munter weiter

Nach dem unerwarteten Kandidaturverzicht von Thomas Pupp und der Wahl von Helmut Buchacher soll es nun doch eine Frau – Irene Heisz – richten. Auf die Nachfrage, ob es in der SPÖ derzeit etwas chaotisch zugehe, regierten Landesparteichefin Elisabeth Blanik und Stadtparteichef Helmut Buchacher ziemlich eingeschnappt. Tatsächlich zauberte der Stadtparteivorstand heute (Samstag) eine neue Bürgermeister- und Spitzenkandidatin aus dem Hut, die am Stadtparteitag vor wenigen Wochen noch nicht einmal...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
LR Johannes Tratter:

489.721 Tirolerinnen und Tiroler sind wahlberechtigt

Am 28. Februar finden in in allen Tiroler Gemeinden mit Ausnahme der Landeshauptstadt Innsbruck Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen statt. Im Vorfeld wurden die wahlberechtigten BürgerInnen erfasst. Die Auswertung der Einträge, die seitens der Gemeindeabteilung erfolgte, ist nun abgeschlossen, informiert LR Johannes Tratter über das vorliegende Ergebnis. 489.721 Wahlberechtigte Ingesamt sind 489.721 berechtigt zu wählen. Davon sind 250.492 Frauen und 239.229 Männer. 41.483 Personen besitzen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
von Stephan Gstraunthaler
sgstraunthaler@bezirksblaetter.com

KOMMENTAR: "Blau, blau, blau blüht der Enzian"

Aufstellen zum gemeinsamen Gruppenfoto. Sie sind wieder vereint – im Schoß der Partei. So mancher Mandatar der Liste Federspiel wird am vergangenen Freitag wohl noch ein Stamperl Enzian gekippt haben, bevor er vor die Kameras trat. Denn eitel Wonne war das Verhältnis zwischen der Bürgerliste des Law-and-Order-Polterers Federspiel und der in sich zerstrittenen FPÖ in den vergangenen Jahren nie. In keiner Partei wurden in den letzten Jahren mehr Stadtparteimitglieder ausgeschlossen, gab es mehr...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Altbürgermeister Adi Donnemiller wünscht seinem Nachfolger Johannes Strobl alles Gute.
4

Johannes Strobl ist der neue Bürgermeister von Aldrans

Wegen des Rücktrittes von Altbürgermeister Adi Donnemiller zum Jahresende musste in Aldrans ein neuer Bürgermeister gewählt werden. GR Johannes Strobl von der bisherigen Bürgermeisterliste und Vizebgm. Christine Allmaier-Flögel von „Aldrans Vorwärts“ stellten sich der geheimen Wahl im Gemeinderat. Strobl wurde mit acht Stimmen zum Bürgermeister gewählt, Christine Allmaier-Flögel erhielt fünf Stimmen. "Ich bin in Aldrans aufgewachsen und mir liegt sehr viel an diesem Dorf. Ich will hier was...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Kirche Jesu Christi HLT, Amras
2

Mormonen bereits zum 10. Mal im Dienst an den WahlbürgerInnen

Die EU-Wahl ist jetzt genau eine Woche Geschichte. Viele Kommentare über das Wahlergebnis, die Wahlbeteiligung und die Wahlanalysen hat es seitdem gegeben. Doch eines ist den meisten Innsbruckerinnen und Innsbruckern nicht bekannt. Drei Wahlsprengel der Stadt wählen in einem Kirchengebäude. Die Stadtgemeinde war es, die auf Grund des Abrisses des alten Blindenheimes am Südring, welches als Wahllokal verwendet wurde, an die Leitung der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen)...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerhard Egger

Gelbe Karte für Christine Oppitz-Plörer: Mitglieder Ihres Personenkomitees ziehen erste Konsequenzen

Josef Hechenberger und Resi Schiffman haben einen Schluss­strich gezogen – Sie traten, aufgrund jüngster Entwicklungen, aus dem Personenkomitee, der Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, aus. Konsequenzen nun auch aus eigenen Reihen Die laufenden Eklats im Wahlkampf, seitens „Für Innsbruck“ und Christine Oppitz-Plörer, zeigen nun auch in den eigenen Reihen erste Wirkung. Der Präsident der Landwirtschaftskammer und dessen Vizepräsidentin, Josef Hechenberger und Resi Schiffman, zogen sich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • NEWS AND MORE
Skandalöse Postaussendung schockiert Innsbruckerinnen und Innsbrucker.
1 2

Skandal seitens Christine Oppitz-Plörer und "Für Innsbruck", im Wahlkampf um die Stichwahl 2012

Anwürfe, Lügen und Verleumdungen am laufenden Band – der Innsbrucker Wahlkampf gleicht bislang einer Schlammschlacht und erreichte heute durch eine, von Christine Oppitz-Plörer direkt unterzeichnete, hetzerische Postaussendung einen neuen Rekordtiefpunkt. Anwürfe bereits im Vorfeld Hatte noch vorherige Woche Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer in einer Pressekonferenz eine Vielzahl an Anschuldigungen gegen Dr. Christoph Platzgummer, seinerseits Bürgermeisterkandidat der Innsbrucker ÖVP,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • NEWS AND MORE
Hubert Pixner neu 1
3

Klare Ergebnisse bei Stichwahlen!

Sechs Bürgermeisterkandidaten buhlten am Sonntag in Gries, Fulpmes und Navis noch um das höchste Amt in der Gemeinde. Die Stichwahlen brachten da wie dort klare Ergebnisse: Denifl, Mühlsteiger und Pixner setzten sich durch! GRIES/FULPMES/NAVIS (tk). In keinem der drei Dörfer, in denen am Sonntag noch einmal zu den Urnen geschritten wurde, gab es im Vorfeld der Stichwahl einen klaren Favoriten. Dennoch fiel das Votum der BürgerInnen sowohl in Gries und Fulpmes als auch in Navis relativ eindeutig...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Stubai/Wipptal
Gries 2

Aus sechs mach zwei in Gries!

Stolze sechs Bürgermeisterkandidaten stellten sich in Gries der Wahl, vier von ihnen sind jetzt nicht mehr im Rennen. Zwischen den verbliebenen – Karl Mühlsteiger und Andreas Vogelsberger – wird in zwei Wochen im Rahmen der Stichwahl entschieden. Mit der Neubesetzung des Bürgermeister-Postens ist es aber freilich nicht getan, auch das Dorfparlament setzt sich künftig grundlegend anders zusammen als bisher! GRIES (tk). Die Grieser Lokalpolitik wurde wie erwartet von Grund auf umgekrempelt! Sechs...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Stubai/Wipptal
Hermann Steixner 09 2

Hermann Steixner wird neuer Schönberger Ortschef

Wahlziel der Liste „Lebensraum Schönberg“ ist es, stimmenstärkste Fraktion im Gemeinderat zu werden und den Bürgermeister zu stellen. Letzteres ist bereits fix, denn nach dem Rücktritt von Willi Sprenger stellt sich nur Hermann Steixner der Bürgermeisterwahl! SCHÖNBERG (tk). Spitzenkandidat Hermann Steixner stellt mit seiner Liste seit 1986 in ununterbrochener Reihenfolge GemeinderätInnen. „Damals wurden wir belächelt, heute sind wir anerkannt und werden nachgeahmt“, so der designierte...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Stubai/Wipptal
Obernberg 1

Drei Bürgermeisterkandidaten für 300 Wahlberechtigte in Obernberg!

War es bisher nur die Einheitsliste, die im Gemeinderat vertreten war und somit natürlich auch den Bürgermeister stellte, so sind es heuer drei Gruppierungen, die um Stimmen wahlkämpfen. Aus den drei Fraktionen gehen auch drei Anwärter auf das Amt des Ortschefs hervor! Der langjährige Bürgermeister von Obernberg, Peter Jenewein, wird sich am Sonntag ja bekanntlich nicht mehr der Wahl stellen. OBERNBERG (tk). Elf Sitze zählt das Obernberger Dorfparlament, beim Urnengang am Sonntag werden diese...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Stubai/Wipptal
Andreas Danler 1

Ist Patsch bald wieder in "roten" Händen?

Der Urnengang wird auch in Patsch besonders spannend! Bgm. Burghard Tollinger zieht sich nämlich aus der Lokalpolitik zurück. Die drei schon bestehenden Listen treten wieder an, zwei der Fraktionen stellen einen Bürgermeisterkandidaten. Andreas Danler (Bürgerliste Patsch) und Florian Greier (Patsch Aktiv ÖVP) wollen das frei werdende Amt bekleiden. PATSCH (tk). „Wir hoffen auf die Bewahrung der derzeit fünf Mandate als stimmenstärkste Gruppierung im Gemeinderat und die Wiedererlangung des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Stubai/Wipptal
Junges Neustift 7

Neustifter Ortschef: "Periode war nicht einfach"

Nach den Gemeinderatswahlen 2004 fand in Neustift ein Umbruch statt. Ein neuer Stil – „verbunden mit allen Vor- und Nachteilen“, wie Ortschef Peter Schönherr selbst sagt, hielt in der Gemeinde Einzug. Der Bürgermeister und seine Mitstreiter vom Team „Junges Neustift“ ziehen aber eine durchwegs positive Bilanz. NEUSTIFT (tk). „Wir wollen die stimmenstärkste Gruppierung bleiben, auch wenn sich sieben Listen der Wahl stellen“, definiert Schönherr die Wunschvorstellung für die kommende Periode. Der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Stubai/Wipptal
Bürgermeisterliste 2

Krösbacher und Bgm. Denifl bündeln die Kräfte!

„Als Obmann des Finanz -und Überprüfungsausschusses konnte ich in der letzten Periode mit Bgm. Robert Denifl sehr gut zusammenarbeiten“ erklärt Franz Krösbacher seinen Wechsel von der VP-Liste „Gemeinsam für Fulpmes“ zur VP-„Bürgerliste“, der doch einige Fulpmer überraschte. Der Ortschef selbst wird heuer übrigens erneut kandidieren. FULPMES (tk). „Bgm. Denifl und ich haben in den letzten Jahren sehr gut kooperiert und wir können mit der Umsetzung verschiedenster Projekte auch eine gute...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Stubai/Wipptal
Gemeinsam für Fulpmes 2

Fulpmes: Auch Deutschmanns Liste rüstet sich!

Die Liste „Gemeinsam für Fulpmes“ rund um Bürgermeisterkandidat Johann Deutschmann präsentierte am Sonntag im Rahmen der Auftaktveranstaltung ihre Kandidaten und das Wahlprogramm. Der Listenführer im Interview. BEZIRKSBLATT: Herr Deutschmann, dass Sie erneut für das Amt des Bürgermeisters kandidieren werden, ist hinlänglich bekannt. Was motiviert Sie dazu? Deutschmann: In den letzten Jahren konnte ich mich sehr für Fulpmes einsetzen, sei es im Gemeinderat, in meiner Tätigkeit als Obmann des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Stubai/Wipptal
Lisa Jenewein 2010 2

LA Lisa Jenewein will erste Bürgermeisterin im Wipptal werden!

Mit ihrer Liste „Aktiv für Matrei“ hat LA Lisa Jenewein derzeit drei der 11 Mandate im Marktgemeinderat inne. Für die Wahlen am 14. März hat sich die Oppositionspolitikerin Großes vorgenommen: Sie will die erste Bürgermeisterin im Wipptal werden! BEZIRKSBLATT: Frau Jenewein, wofür machen Sie sich stark? Jenewein: Ich möchte mehr Investitionen für die Zukunft tätigen. Durch die Mindereinnahmen von Bund und Land werden auch die Gemeinden schwächer gestellt sein. BEZIRKSBLATT: Ist die finanzielle...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Stubai/Wipptal
Wahlsieg 2006

Nachfolge-Kür wird zur Zerreißprobe

Der Bürgermeister-Liste „Für Innsbruck“ stehen schwere Zeiten bevor, denn Oppitz ist nicht unumstritten. Es werden spannende Wochen in der Innsbrucker Stadtpolitik, denn die Fraktion FI wird demnächst ihre/n Nachfolger/in auf das Amt des Bürgermeisters präsentieren müssen. Doch ungeteilte Zustimmung findet Vizebgm. Oppitz-Plörer derzeit nicht einmal in der eigenen Fraktion. (gstr). Der jüngste Rohbericht des Landes-Rechnungshofes zu den finanziellen Aufwendungen des Landes zur EURO 08 ist...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stadtblatt Innsbruck

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.