Bürgermeisterwahl

Beiträge zum Thema Bürgermeisterwahl

2 2

Spitzenduo der Grünen Finkenstein
Brigitte Schmaus und Arthur Göldner

Die Grünen Finkenstein gehen mit einem Spitzenduo in die Gemeinderatswahl: Bürgermeisterkandidatin Brigitte Schmaus und Listenzweiter Arthur Göldner führen die Wahlbewegung an. Am kommenden Sonntag ist wieder Gelegenheit das von unseren Vorfahren hart erkämpfte Wahlrecht auszuüben und dadurch auch Einfluss auf die Zukunft unserer Gemeinde zu nehmen. Natürlich haben auch die GRÜNEN FINKENSTEIN nicht auf alles letztgültige Antworten – aber sie versuchen mit hoher Expertise Antworten auf lange...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Die Grünen Finkenstein
Gerfried Stotz (FPÖ), Barbara Kircher (WVP/ÖVP) und Harald Haberle (SPÖ)

Gemeinderatswahl
„Abwanderungen sind unerklärlich"

WEISSENSTEIN. WOCHE: Gerade in ländlichen Gemeinden ist Abwanderung immer wieder Thema. Wie sehen Sie diesbezüglich die Zukunft der Gemeinde? Harald Haberle (SPÖ): Durch Investitionen in die Infrastruktur (S-Bahn-Haltestellen) haben wir hervorragende Voraussetzungen geschaffen die Zuwanderung zu steigern. Villach, Klagenfurt und Spittal sind in kürzester Zeit erreichbar. Wir arbeiten derzeit stark an leistbaren Wohnbaukonzepten, aber auch betreutes Wohnen wird ein Schwerpunktthema sein....

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Martina Winkler
Stellen sich der Wahl um das Bürgermeisteramt: Josef Haller (SPÖ) und Gernot Oberzaucher (FPÖ)

Gemeinderatswahl
Die Top-Vorhaben für die Gemeinde Ferndorf

FERNDORF. Die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 28. Februar stehen kurz bevor. Auch die beiden Spitzenkandidaten Josef Haller (SPÖ) und Gernot Oberzaucher (FPÖ) für das Bürgermeisteramt der Gemeinde Ferndorf stehen zu aktuellen Themen Rede und Antwort. WOCHE: Was sind Top-Vorhaben für die Gemeinde Ferndorf? Gernot Oberzaucher (FPÖ): Die Wiedereinführung des GO-Mobils Ferndorf, Jungfamilien bei eigener Wohnsitzgründung fördern um Abwanderung zu stoppen und die Sanierung der Straßen und...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Martina Winkler
Christian Puschan (FPÖ), Christian Poglitsch (ÖVP), Christine Sitter (SPÖ), Brigitte Schmaus (Grüne), Marko Ressmann (EL)
1 6

Gemeinderatswahlen 2021
Finkenstein – Passen GTI- oder Harleytreffen zu einer nachhaltigen Gemeinde?

FINKENSTEIN. Die WOCHE fragt auch diese Woche Spitzenkandidaten nach Brennpunkt-Themen aus der Region. Dieses Mal an der Reihe ist die Markgemeinde Finkenstein. Unser Themen sind Tourismus und Wirtschaft.  WOCHE: Jährlich sorgen Veranstaltungen wie GTI- und HarleyTreffen für Kritik. Wie verträgt sich der Motor-Tourismus mit den Bemühungen den sanften Tourismus (Rad- und Wanderwege) zu etablieren und zu fördern? Wie passt der "Motor-Tourismus" zu einer modernen umweltbewussten Gemeinde? Brigitte...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Von links: Guntram Perdacher (SPÖ), Franz Baumgartner (SGS), Iris Mischkulnig-Ortner (FPÖ), Franz Fugger (ÖVP), Franz Inzko (ABS)
7

St. Jakob/Rosental
Keine Liste der Grünen bei der Wahl

Die Gemeinderatswahlen in St. Jakob im Rosental präsentieren sich als Spannungsfeld, nachdem in der letzten Sitzung des Vorjahres Mitglieder aus "Protest" auszogen. Ebenfalls zeigen sich lokal Personal-Schwächen bei den Grünen. Nach einem Wechsel fand man keinen geeigneten Kandidaten.  ST. JAKOB/ROSENTAL. Die WOCHE konfrontiert die Gemeinde St. Jakob im Rosental anlässlich der Gemeinderatswahl mit aktuellen Themen. Eines betrifft die Gemeinderatssitzung Ende vergangenen Jahres. Aus „Protest“...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Die SpitzenkandidatInnen mit Landessprecherin Abg.z.NR Olga VOGLAUER
2 2

Grüne für die Gemeinderatswahl aufgestellt.
Grüne Finkenstein gehen mit Brigitte Schmaus ins Rennen um das Bürgermeisteramt

Grüne Finkenstein haben sich für die Gemeinderatswahl aufgestellt. Finkenstein – Mit der Kandidatur von Brigitte Schmaus haben die Finkensteiner Bürger*innen die Möglichkeit, eine Grüne zur Bürgermeisterin zu wählen. „Ich gehe voll Zuversicht in diese Wahl! Die Zeit ist reif für eine Frau im Bürgermeistersessel von Finkenstein. Die Zeit ist reif, die Region nachhaltig zu gestalten. Die Zeit ist reif, hier die Weichen auf Zukunft zu stellen. Gegen die Klimakrise gibt es keine Impfung – wir...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Die Grünen Finkenstein
Josef Anichhofer führt als Spitzenkandidat das Team der ÖVP in die Gemeinderatswahlen 2021.

Gemeinderatswahlen 2021
Josef Anichhofer ist VP-Bürgermeisterkandidat in Stockenboi

Die Katze ist aus dem Sack, der ÖVP-Spitzenkandidat für die Gemeinderatswahlen 2021 ist Josef Anichhofer. Bereits 2015 kam er in die Stichwahl. STOCKENBOI. Josef Anichhofer hat in der gestrigen Gemeinderatssitzung offiziell seine Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters im Februar 2021 bekannt gegeben. Der amtierende Vizebürgermeister war zuvor von der ÖVP-Fraktion einstimmig zum Spitzenkandidaten der Naturparkgemeinde Stockenboi nominiert worden.  „Gemeinsam mit meinem Team werde ich meine...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Kündigte seinen Rücktritt an: Arnoldsteins Bürgermeister Erich Kessler.
6

Erich Kessler
Leise gehen, nach einer lauten Zeit

Arnoldsteins Bürgermeister Erich Kessler hört auf. Bis zur Wahl im Februar 2021 zieht er sich zurück. Das gab er heute in einer Pressekonferenz bekannt. ARNOLDSTEIN. In 36 Jahren im Gemeinderat von Arnoldstein und fast 18 Jahren als Bürgermeister hatte Erich Kessler stets ein Motto: Alles ist möglich! Wenn der 65-jährige Sozialdemokrat heute auf diese lange Zeit zurückblickt, war es eine "wunderschöne Zeit", die ohne engagierte Wegbegleiter nicht so erfolgreich gewesen wäre. Parteiinterne...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Nicole Schauerte
Zieht sich nach Wahlniederlage ins Privatleben zurück: Finkensteins Langzeit-Bürgermeister Walter Harnisch (SPÖ)
2

"Die Kritik von Reinhart Rohr hat weh getan"

Er war 18 Jahre lang Bürgermeister von Finkenstein. Am 15. März wurde Walter Harnisch (SPÖ) abgewählt. Nun gibt er via WOCHE bekannt: "Ich höre auf." FINKENSTEIN (kofi). Es war im Raum Villach die bemerkenswerteste Entscheidung bei der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl: Finkenstein Langzeit-Chef Walter Harnisch wurde in der Stichwahl von VP-Herausforderer Christian Poglitsch überrundet – und damit abgewählt. Seither rätselt man in Finkenstein: Macht Harnisch (69) als Vizebürgermeister weiter...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Findet kritische Worte: Reinhart Rohr, SP-Bezirksparteichef von Villach-Stadt und Villach-Land

"Niederlagen sind auch hausgemacht"

Die SPÖ hat rund um Villach vier Bürgermeister-Sessel verloren: Bezirksparteichef Rohr spart nicht mit Kritik. VILLACH-LAND (kofi). Bei einer Umfrage unter den Bezirksparteichefs von Villach-Land zeigte sich SPÖ-Mann Reinhart Rohr vor einigen Wochen noch zuversichtlich: Alle 12 Bürgermeister hätten gute Chancen, ihr Amt zu verteidigen. Nun, nach den geschlagenen Stichwahlen, zeigt sich ein deutlich anderes Bild: Die SPÖ hat rund um die Bezirksstadt Villach gleich vier Bürgermeister-Sessel...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Verteidigt sein Amt: Bürgermeister Hans Jörg Kerschbaumer (FPÖ)
2

"Es wird eine Richtungswahl"

Stichwahl in Stockenboi: Bürgermeister Hans Jörg Kerschbaumer (FPÖ) gegen VP-chef Josef Anichhofer. STOCKENBOI. Bei der Stichwahl in Stockenboi stehen sich der regierende Bürgermeister Hans Jörg Kerschbaumer (FPÖ) und Josef Anichhofer (ÖVP) gegenüber. Kerschbaumer erreichte am 1. März 43,7 Prozent, Anichhofer 35,1. Die WOCHE stellte den Kontrahenten vor dem Tag der Entscheidung ein paar Fragen: WOCHE: Herr Kerschbaumer, warum haben Sie die absolute Mehrheit verloren? KERSCHBAUMER: Ich bemühe...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
wählen via App
2

Wählen per Handy- App in Zukunft?

Die Qual der Wahl! Danach wird jedes mal bekanntgegeben: "Die Wahlbeteiligung ist so schlecht wie noch nie, was ist mit Bürgern los, u.v.m... Nun ja vielleicht warten die Bürger auf einen Fortschritt. Viele nutzen den Sonntag um sich von einer stressigen Woche auszuruhen, verständlicherweise. Könnte man unser Wahlsystem mit der Möglichkeit ergänzen, online die Stimme abzugeben, würde die Wahlbeteiligung extrem steigen, da bin ich mir sicher! Umsetzungs- Idee:Jeder Bürger bekommt in seiner...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Günther Svetits
Gerald Ebner, FPÖ, Vizebürgermeister von Arriach
3

Gegendtaler Spitzenkandidaten gingen wählen

Im Gegendtal haben bereits etliche Spitzenpolitiker gewählt, ein paar hat die WOCHE bei der Stimmabgabe erwischt: Max Linder (FPÖ, den wir zuletzt Lindner nannten, sorry) als amtierender Bürgermeister in Afritz, Parteikollege Gerald Ebner in Arriach und Klaus Glanznig, SPÖ-Bürgermeister von Treffen. Linder hat bei der Direktwahl 2009 mehr als 63 Prozent erreicht. Ebner zwang damals Arriachs Gemeindechef Karl Müller in die Stichwahl, wo er um nur acht Stimmen unterlag. Und Klaus Glanznig ist...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Wolfgang Kofler

Welche Bürgermeister müssen in die Stichwahl?

Vor sechs Jahren gab es in Villachs Umlandgemeinden zwei Stichwahlen - eine mit einem wahren Herzschlagfinale. Heute werden ja zwei Wahlen geschlagen: die Gemeinderatswahlen und die Bürgermeister-Direktwahlen. Bei dieser Direktwahl gilt als gewählt, wer als Kandidaten mindestens 50 Prozent erreicht. Sollte dies in einer Gemeinde keinem der Kandidaten gelingen, findet am 15. März eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen statt. Stichwahlen Auch 2009 war es so. In und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Wolfgang Kofler
Rekord-Bürgermeister: Heinrich Kattnig (SPÖ) gewann i St. Jakob mit 71,4 Prozent der Stimmen. In und um Villach schaffte keiner mehr.

So gingen die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2009 aus

Welche Werte haben die Parteien in Villach und den Umlandgemeinden zu verteidigen? Ein kleiner Überblick vor der heutigen Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen. Angeführt sind nur jene Parteien, die es ins Kommunalparlament geschafft haben. Bei Vergleichen mit dem Ergebnis 2015 ist zu bedenken, dass das einstige BZÖ großteils zur FPÖ wurde, während zusätzlich auch noch eigene BZÖ-Teams antreten. VILLACH Gemeinderatswahl SPÖ: 44,6 % (21 Mandate) BZÖ: 25,9 (12) ÖVP: 18,9 (9) Grüne: 5,6 (2)...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Wolfgang Kofler
Anzeige
Frank Frey: "Wir sind basisdemokratisch, bei uns zählt die gute Idee und nicht die Dauer der Mitgliedschaft."
1 5

Sommerkampagne „Grünes Herz“

Mit unserer Sommerkampagne „Grünes Herz“, die wir am Mittwoch in Klagenfurt präsentiert haben, rufen wir kärntenweit interessierte BürgerInnen dazu auf, sich bei uns zu melden, wenn sie gern bei den Grünen mitmachen würden. Wer sich vorstellen kann, in seiner/ihrer Gemeinde politisch aktiv zu werden, kann ab sofort unter 0664 831 75 28 anrufen oder eine E-Mail an kaernten@gruene.at schicken. Die ersten Rückmeldungen lassen darauf schließen, dass die Aktion ein voller Erfolg wird. Landessprecher...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Die Grünen Kärnten
Setzt auf langjährige Erfahrung in Gemeindepolitik: Klaus Glanznig, SPÖ
2

Über Rückenwind und vollen Einsatz für Treffner

Antwort 1: Das Ergebnis der Landtagswahl kann für mich als SPÖ-Bürgermeister-Kandidat positiven Rückenwind bedeuten. Trotz allem sehe ich die bevorstehende Bürgermeisterwahl am 14. April ausschließlich als Personenwahl. Die handelnden Personen stehen bei der Wahl im Mittelpunkt. Antwort zwei: Ich vertrete die Treffner als Bürgermeister am besten, da ich jemand bin, der anpacken kann, der andere Parteien auch ausreden lässt und der die Dinge umsetzt. Ich stehe für den Dialog mit den Einwohnern...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner
Sieht sich als Vernetzer von Menschen: Kandidat Bernhard Gassler (FPK)
1

,Habe Bürgernähe und fachliche Qualifikationen'

Antwort 1: Meiner Ansicht nach hat das Ergebnis der Landtagswahl überhaupt keinen Einfluss auf die Bürgermeisterwahl in der Marktgemeinde Treffen. Die bevorstehende Bürger-meisterwahl in Treffen ist eine reine Personenwahl. Der Bürgermeister muss mit allen Menschen in der Marktgemeinde arbeiten können, er ist für alle da, unabhängig der Parteizugehörigkeit. Die Bürger in Treffen differenzieren klar zwischen der Landes- und der Gemeindeebene. Antwort 2: Ich bin der geeignete Bürgermeister für...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner
Georg Marginter ist ÖVP-Kandidat bei der Bürgermeisterwahl in Treffen

"Stehe für Verlässlichkeit und bin für den Konsens"

Antwort 1: Die Bürgermeis-terwahl sehe ich ausschließlich als Persönlichkeitswahl. Der Kandidat wird gewählt, der die Interessen der Gemeindebürger am besten vertreten kann. Ich trete als Bürgermeisterkandidat der Treffner an und nicht als jener der ÖVP-Wähler. Natürlich sollte der zukünftige Bürgermeister auch gute Verbindungen zur neuen Landesregierung haben. Antwort 2: Mich zeichnet aus, dass ich verlässlich bin, dass ich Beharrlichkeit an den Tag lege und Dinge nachhaltig beurteile. Ich...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner
Bernhard Gassler (FPK)
3

Zu den Personen

Klaus Glanznig ist Jahrgang 1961, verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Seit mehr als 17 Jahren ist Klaus Glanznig (SPÖ) als 1. Vizebürgermeister der Marktgemeinde Treffen tätig. Er arbeitet als Standortleiter einer Druckerei in Villach. Bernhard Gassler ist Jahrgang 1961, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Seit 22 Jahren ist er Mitglied im Gemeinderat der Marktgemeinde Treffen. Gassler ist unter anderem auch Gründungsmitglied der Landjugend Treffen. Georg Marginter (ÖVP) ist Jahrgang...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner
2

Treffen wählt demnächst

Was die Treffner Bürgermeisterkandidaten in der Gemeinde vorhaben, fragt die WOCHE nach. TREFFEN (dg). Am 14. April ist es soweit: Die Bürger und Bürgerinnen der Marktgemeinde Treffen wählen ihren Bürgermeister. Letzte Woche stellte Ihnen die WOCHE die drei Kandidaten bereits vor. Vorhaben in Treffen In der vorliegenden Ausgabe beziehen die drei Bürgermeisterkandidaten Klaus Glanznig (SPÖ), Bernhard Gassler (FPK) und Georg Marginter (ÖVP) Stellung zu ihren Ideen, Projekten und Vorhaben für die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner

14. April: Treffen wählt

Die drei Bürgermeisterkandidaten der MG Treffen stellt die WOCHE vor. Am 14. April sind die Einwohner Treffens aufgefordert ihren Bürgermeister für die kommende Periode zu wählen. Drei Jahrzehnte Der Langzeit-Bürgermeister Karl Wuggenig (SPÖ) legte sein Amt nach drei Jahrzehnten als Bürgermeister am 7. Jänner 2013 nieder. Seither ist Klaus Glanznig (SPÖ) der geschäftsführende Bürgermeister der Marktgemeinde. Die Kandidaten Neben Klaus Glanznig (SPÖ) stellen sich Bernhard Gassler (FPK) sowie...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner
Klaus Glanznig, Bürgermeisterkandidat MG Treffen (SPÖ)
2

Treffens Bürgermeisterkandidat Klaus Glanznig (SPÖ): "Bringe Experten mit ins Team"

Seit dem Rücktritt des Langzeit-Bürgermeisters Karl Wuggenig (SPÖ) ist Klaus Glanznig in der Rolle des geschäftsführenden Bürgermeisters der Marktgemeinde Treffen. Jahre in der Politik Der Treffner ist seit 27 Jahren Gemeindemandatar, davon seit 17 Jahren als erster Vizebürgermeister im Amt. Glanznig gründete die Gewerkschaft der Treffner Jugend. Auf Wahlplakate hat er gänzlich verzichtet, setzt auf persönliche Hausbesuche so wie seine beiden Mitbewerber. Gelernter Schriftsetzer Der gelernte...

  • Kärnten
  • Villach
  • Doris Grießner
Das Match in Finkenstein entscheidet sich zwischen Walter Harnisch, Michael Ceron, Johanna Trodt-Limpl, Simon Trießnig (in Vertretung von Markus Ressmann), Harald Warum und Werner Sitter (von links)

Einigkeit: Ein ,Ja‘ zur Burgarena!

Die erste Diskussion „Ihre Bürgermeisterkandidaten am Prüfstand“ ging über die Bühne. Vor rund 160 interessierten Bürgern standen die Kandidaten Rede und Antwort. Eifrig mitdiskutiert haben die Finkensteiner, als die WOCHE in Kooperation mit der Fachhochschule Kärnten zur Podiumsdiskussion „Ihre Bürgermeisterkandidaten am Prüfstand“ lud. Hier die Stellungnahmen zu den wichtigsten Themen, einer Mischung aus Leser- und Publikumsfragen sowie von der FH vorgegebenen Themen. Die gesamte Diskussion...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • WOCHE Kärnten

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.