Alles zum Thema Bahnhof

Beiträge zum Thema Bahnhof

Politik
<f>Markus Brandstetter</f> beim Amstettner Bahnhof.

Parkplätze
Brandstetter (ÖVP) fordert Parker-Erhebung in Amstetten

STADT AMSTETTEN. "Erfreulich ist, dass offensichtlich immer mehr Menschen den Bahnhof Amstetten als Schnittstelle des öffentlichen Verkehrs nutzen. Dabei werden auch die temporären Parkplätze am ehemaligen Frachtenbahnhof im Graben besonders gerne angenommen", so der Amstettner ÖVP-Gemeinderat Markus Brandstetter. Laut seinen Aufzeichnungen dürften circa drei bis vier Prozent mehr an Pendlern innerhalb eines Jahres die Parkplätze nutzen. "Dies ist jedoch eine Schätzung und für die...

  • 15.10.18
Lokales

Damals & Heute: Der Bahnhof in Hausmening

Die beiden Bilder zeigen den Bahnhof in Hausmening. 1872 erhielt der Ort eine eigene Bahnstation. Bis 1928 hieß die Station Ulmerfeld. Sie haben auch alte Aufnahmen, dann schicken Sie uns Ihre Fotos: amstetten.red@bezirksblaetter.at HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • 10.09.18
Wirtschaft
Die neuen Mieter und Projektverantwortlichen beim ehemaligen Volleyballhaus, das zu einem Coworking-Space wird.

Erste Unternehmen starten im "Quartier A" am Amstettner Bahnhof

Erste Unternehmen starten mit einer neuen Form der Zusammenarbeit im Quartier A beim Amstettner Bahnhof. STADT AMSTETTEN. Das ehemalige Volleyballhaus beim Amstettner Bahnhof, ein Nebengebäude der Remise, wird zum Coworking-Space. Innovative Unternehmer werden ab sofort das Gebäude mit Kreativität füllen. Die ersten Firmen Erste Mieter sind etwa die E-Commerce-Spezialisten von "best it", die Strategieberatung "M.O.O.CON", die IT- und Start-up-Experten "Catalysts", die Eventagentur "mado"...

  • 04.09.18
Wirtschaft
Projektleiter Günther Sterlike (ÖBB) präsentiert die einzelnen neuen Stadtviertel. Hier zu sehen ist die Remise.

Das werden Amstettens neue Stadtviertel

"Am Mühlbach", "Am Magazin", "Am Stellwerk" und "An der Remise": Der Masterplan liegt vor. STADT AMSTETTEN. Den Amstettnern wurde beim Planungsfrühstück in der Remise nicht nur der aktuelle Stand rund um die Entwicklung des Bahnhofsareals gezeigt, sie wurden bei der anschließenden Planungswerkstatt auch eingeladen, das Projekt selbst mitzudenken und zu gestalten. Masterplan ist fertig Auf 100.000 m² rund um den Bahnhof entstehen unter dem Namen "Quartier A" in den nächsten Jahren neue...

  • 28.06.18
Lokales

29-Jährige von Zug am St. Valentiner Bahnhof erfasst

BEZIRK AMSTETTEN. Eine 29-Jährige lief gegen Sonntagmittag am Bahnhof in St. Valentin vom Bahnsteig 5 über mehrere Bahngleise und Bahnsteige zurück zum Bahnsteig 1, um ihren im Zug vergessenen Rucksack zu holen. Zur selben Zeit fuhr ein Zug auf einem Gleis zwischen den Bahnsteigen 1 und 2 mit der Geschwindigkeit von 200 km/h durch. Die russische Staatsbürgerin wurde vom Zug erfasst und verstarb augenblicklich, so die Landespolizeidirektion NÖ.

  • 18.06.18
Wirtschaft
ÖBB-Projektleiter Günther Sterlike mit Amstettens Bürgermeisterin Ursula Puchebner vor der Remise.

Aus Amstettner Bahnhofsareal wird "Quartier A"

Auf 100.000 m² soll um den Bahnhof in Amstetten die "Wohn- und Arbeitswelt" von morgen entstehen. STADT AMSTETTEN. Es soll ein Vorzeigeprojekt werden, was die ÖBB derzeit rund um den Bahnhof in Amstetten planen. Auf nicht mehr für den Bahnbetrieb benötigten Flächen, immerhin rund 100.000 m², soll laut ÖBB ein "Immobilienprojekt mit Pioniercharakter" entstehen. Arbeit, Wohnen, Gesundheit Auf dem künftigen "Quartier A" werden etwa Arbeitsräume, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen und auch...

  • 07.05.18
Wirtschaft
Michaela Hinterholzer, Günther Sterlike und Ursula Puchebner bei einem der neuen Autos.

ÖBB starten "Rail & Drive" in Amstetten

Carsharing: Künftig können sich Bahnfahrer am Bahnhof in Amstetten ein Auto ausleihen. STADT AMSTETTEN. "Die Nachfrage nach einem Standort in Amstetten war bei unseren aktuellen Rail-&-Drive-Kunden gegeben, insofern war unser Ziel, alsbald diesen Standort zu eröffnen", erklärt Günther Sterlike (ÖBB). Die Registrierung wird online abgewickelt, die Ausgabe der Kundenkarten soll künftig am Ticketschalter am Bahnhof in Amstetten möglich sein. Sechs Fahrzeuge, darunter zwei Elektrofahrzeuge, stehen...

  • 30.04.18
Lokales
Bei einer Pressekonferenz mit dem Geschäftsführer des Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), Wolfgang Schroll und ÖBB-Vorstandsvorsitzendem Andreas Matthä präsentierte Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko die Änderungen.

Neue Zugverbindungen ab 7. Mai für Amstettner

BEZIRK AMSTETTEN. Neue Zugverbindungen warten ab 7. Mai auf Amstettner: • Abend-REX von Amstetten Richtung Osten von Montag bis Freitag: durchgehender Stundentakt ab Amstetten – St. Pölten – Wien Westbahnhof von 5 bis 22 Uhr. • Neue Verbindung ab Amstetten um 20:10 und 21:10 Uhr Richtung 
St. Pölten. • Sonntags-Abendverbindung von Wien Westbahnhof bis Amstetten: ab Wien Westbahnhof um 20:20 Uhr, ab St. Pölten 21:05 Uhr (bislang nur bis St. Pölten). • Neue Verbindung von Montag bis...

  • 23.04.18
Lokales
2 Bilder

Amstettner Arbeiterpriester wird nun 80 und präsentiert zwei Bücher

STADT AMSTETTEN. Priester Franz Sieder aus Amstetten gilt im Mostviertel und darüber hinaus schon ein wenig als lebende Legende. Auch kennt man den Priester vielerorts aufgrund seines speziellen Auftretens: lange weiße Haare und ein rotes Vespa-Moped. Nun wird der Brückenbauer zwischen Arbeitswelt und Kirche 80 Jahre alt. Er ist kompromisslos für die Armen und für die Unterdrückten da, gilt in politischen Fragen als streitbar und ist wahrscheinlich einer der letzten Arbeiterpriester, 2016...

  • 08.01.18
Wirtschaft
Johann Feuerhuber, Lukas Michlmayr, Karin Schildberger, Karl Wilfing, Alexander Rechberger eröffnen die P&R-Anlage in Haag.

Das brachte der neue Fahrplan

Mehr Züge und mehr P&R-Flächen stehen künftig den Pendlern zur Verfügung. Es gibt aber auch Kritik. BEZIRK AMSTETTEN. Der Fahrplanwechsel sorgte vor dem Inkrafttreten für Aufregung im Bezirk. Pendler fürchteten durch die Auflassung des Taktknotens Amstetten Verschlechterungen insbesondere bei den Anschlusszügen. So verkündeten ÖBB und Verkehrsverbund VOR bereits Wochen vor der Umstellung, dass Bahnfahrer aus dem Ybbstal auch nach dem Fahrplanwechsel weiterhin in alle Richtungen umsteigen...

  • 21.12.17
Lokales
Bürgermeister Lukas Michlmayr, Christa Konrad (Verkehrsverbund Ost-Region), Mobilitätsmanagerin Karin Schildberger (NÖ.Regional.GmbH), Verkehrslandesrat Karl Wilfing, Stadtrat Johann Feuerhuber.

Öffi-Ausbau: Der Stadtbus in Haag wird jetzt ausgeweitet

HAAG. Seit 11. Dezember wird der Haager Stadtbus, die Buslinie 621, auch am Nachmittag mit Zwischenhalt bei der Station „Linzer Straße“ bis zum Bahnhof Stadt Haag geführt. Die Angebotsausweitung am Nachmittag wird stündlich gefahren und ist an den Zugfahrplan angepasst. Profitieren werden von dem neuen Angebot vor allem auch die Bewohner des Seniorenzentrums Liese Prokop und Schüler der HLW. „Ich habe das Gespräch mit dem Verkehrsverbund und den ÖBB bezüglich zukünftiger Entwicklungen der...

  • 18.12.17
Lokales
Gutachter Dietmar Jünger
3 Bilder

Obdachloser kündigte Sprengung von Bahnhöfen an

Ein 26-Jähriger kündigte an, Bahnhöfe zu zerstören, und behauptete, eigentlich 4.000 Jahre alt zu sein. BEZIRK AMSTETTEN. Mit der Ankündigung, die Bahnhöfe in St. Pölten, Wien, Linz und Salzburg in die Luft zu sprengen, verunsicherte ein 26-Jähriger, der hauptsächlich auf Bahnhöfen und im Bezirk Amstetten sein Leben fristet, sowohl einen Schüler als auch eine Frau, in deren Wohnung er eine Nacht verbrachte. Freispruch für Obdachlosen Am Landesgericht St. Pölten wiesen die Schöffen den...

  • 11.12.17
Lokales

Zugeparkte Parkhäuser beim Bahnhof: Jetzt kontrolliert die Stadt Amstetten

STADT AMSTETTEN. Die Stadtgemeinde Amstetten "macht die Nutzer der beiden Parkdecks am Bahnhof (Graben und Eggersdorfer Straße) darauf aufmerksam, dass in den kommenden Wochen kontrolliert wird, ob diese tatsächlich die Stellflächen nutzen, um mit der Bahn weiterzufahren." "Die beiden Parkdecks stehen ausschließlich Bahnkunden zur Verfügung, worauf auch in den Parkdecks durch Beschilderung klar hingewiesen wird", betont die Stadt. Rund um den Bahnhof in Amstetten stehen aktuell circa 1.200...

  • 04.12.17
Wirtschaft

Mehr Parkplätze für Pendler in Amstetten

136 zusätzliche Stellplätze für Pendler in Amstetten. Weitere folgen in Haag und Seitenstetten. BEZIRK AMSTETTEN. Die Bedeutung der Mobilität für das Land zeigt nicht nur das neue Ausbauprogramm quer durch Niederösterreich, sondern auch die Präsenz ranghoher Politiker bei Eröffnungen neuer Mobilitätsprojekte. So versammelten sich vor wenigen Tagen immerhin zwei Landesräte (Ludwig Schleritzko und Karl Wilfing), eine Landtagsabgeordnete (Michaela Hinterholzer), ein Bundesrat (Andreas Pum) sowie...

  • 20.11.17
Wirtschaft
Der Bahnhof Amstetten ...

Fahrplanwechsel: Das ändert sich für Amstettner Pendler

Mit dem Fahrplanwechsel werden die in Sonntagberg haltenden Züge von 19 auf 5 reduziert. BEZIRK AMSTETTEN. Für Aufregung unter den Bahnfahrern sorgte in den vergangenen Wochen eine mögliche Auflösung des Taktknotens Amstetten. Vor allem Pendler aus dem Ybbstal fürchteten um ihre Anschlusszüge. "Bahnfahrer aus dem Ybbstal werden auch nach dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 am Taktknoten Amstetten weiterhin in alle Richtungen umsteigen können", heißt es nun seitens des Verkehrsverbunds...

  • 23.10.17
Politik
Markus Brandstetter, Andreas Hanger und Dieter Funke.

ÖVP will neue Verkehrskonzepte für den Raum Amstetten

Markus Brandstetter: "Amstetten darf nicht Parkhaus des Bezirks werden" AMSTETTEN. „Wir wissen, dass mit dem Ausbau der Zugfrequenz und den mittlerweile kurzen Fahrzeiten nach Wien oder Linz die Züge als Verkehrsmittel immer attraktiver werden. Dies ist eine positive Entwicklung, die zu begrüßen ist", erklärt der Amstettner ÖVP-Gemeinderat Markus Brandstetter. "Jedoch ist die Frage, wie das Parkraummanagement hier mitwachsen muss. Denn eines darf uns nicht passieren, dass Amstetten das...

  • 03.10.17
Lokales

Bahnhof Amstetten gerät außer Takt

Mit Fahrplanwechsel befürchten Reisende Verschlechterungen in Amstetten. ÖBB gibt Entwarnung. BEZIRK. Die geplante Auflösung des Taktknotens Amstetten sorgt für Unmut bei den Fahrgästen. So bangen etwa Ybbstaler um ihre Anschlusszüge. "Das heißt, dass ab diesem Zeitpunkt Züge der Rudolfsbahn aus Richtung Waidhofen bzw. Kleinreifling in Amstetten keine nahtlosen Anschlüsse mehr zu den Railjets Richtung Linz bzw. Salzburg und auch umgekehrt haben werden", schreiben Maria, Hermann und Christian...

  • 03.10.17
Freizeit
10 Bilder

Abschied ist ein bisschen wie sterben........

Wie schnell sind doch die  Jahre verronnen; hast du nicht erst deine Schultüte bekommen? Im Garten mit der großen Schwester gespielt, und deinen Stoffhund über alles geliebt? Die Schulaufgaben immer ordentlich gemacht, mit den Freundinnen über die Jungs gelacht? Deine Fingernägel schwarz lackiert und Lippenstiftfarben ausprobiert? Jetzt stehst du vor mir, mit den Koffern in der Hand; willst arbeiten in einem anderen Land. Ich kenne doch schon diesen Schmerz, und trotzdem zerreißt er...

  • 02.10.17
  • 10
Lokales

Ein Blick in den Ortskern vom Bahnhof in Mauer aus

Damals und Heute gibt den historischen und heutigen Blick in den Ortskern vom Kreisverkehr beim Bahnhof in Mauer aus frei. Sie haben auch alte Aufnahmen? Schicken Sie uns Ihre Fotos: amstetten.red@bezirksblaetter.at HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • 25.07.17
Politik
2 Bilder

Pläne für das Bahnhofsareal: Amstetten als "Drehscheibe" der Region

Stadtentwicklung: Rund um die Remise sollen künftig Visionen erdacht und umgesetzt werden. STADT AMSTETTEN. Vor rund 150 Jahren konnten die Blindenmarkter nichts mit "diesem neumodernen Zeug anfangen", erzählt Günther Sterlike, ÖBB Immobilien Projektentwicklung und Verwertung. So entstand der neue Knotenpunkt an der damaligen Kaiserin-Elisabeth-Westbahn mit dem Anschluss an die Kronprinz-Rudolf-Bahn ein paar Kilometer weiter westlich – in Amstetten. Ein bewusstes "Ja!" Dieses bewusste "Ja!"...

  • 21.07.17
Lokales

Der Kreisverkehr am Bahnhof in Mauer

Damals und Heute zeigt die Veränderungen beim Kreisverkehr beim Bahnhof in Mauer. Die zu sehende Straße auf dem Foto führt Richtung Öhling. Sie haben auch alte Aufnahmen? Schicken Sie uns Ihre Fotos: amstetten.red@bezirksblaetter.at HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • 17.07.17
Politik
Amstettens ÖVP-GemeinderatMarkus Brandstetter und Ardaggers Bürgermeister Johannes Pressl (ÖVP) beim Bahnhof.

Brandstetter: "Amstetten darf nicht zum Parkhaus werden"

ÖVP-Gemeinderat Markus Brandstetter will in der Stadt "Verkehr völlig neu denken". STADT AMSTETTEN. In der Amstettner Gemeinderatssitzung wurde die Schaffung von 107 Parkplätzen im Bereich der ehemaligen Zehetnergebäude am Amstettner Bahnhof beschlossen. Die neuen Parkflächen werden in den kommenden Jahren im Zuge des EUROPAN-Projektes für Bauprojekte benötigt und werden daher nur vorübergehend benutzbar sein. „Wir haben hier ein Zeitfenster von zwei bis drei Jahren erhalten, das wir als...

  • 03.07.17