Bahnhof

Beiträge zum Thema Bahnhof

GR Paul Klinger, Vorsitzendenstellvertreter im Verkehrsausschuss, Baustadtrat Manfred Daniel und Bgm. LAbg. Jürgen Maier beim Lokalaugenschein in der Bahnstraße.
1

Stadtgemeinde Horn baut neuen Busbahnhof

Um den Umstieg von der Bahn in den Bus und somit in den Regionalverkehr zu erleichtern, errichtete die Stadtgemeinde Horn am Bahnhof Horn fünf neue Bushaltestellen sowie eine Wendemöglichkeit. Zunächst wurde die Ziviltechniker GmbH Schneider Consult mit der Erstellung eines Buskonzepts beauftragt, die sich mit der Aufnahme der Ausgangssituation sowie der anschließenden Planung möglicher Verkehrskonzepte befasste. Am Bahnhof Horn waren keine Bushaltestellen in ausreichender Anzahl und in diesem...

  • Horn
  • H. Schwameis
3 14 2

am Bahnhof eine tolle Entdeckung gemacht

viele kennen das vielleicht... da ich aber am "Land" wohne und sehr selten Zug fahre kannte ich es noch nicht und fand das eine sehr erfreuliche Entdeckung  eine tolle Sicherheitsmaßnahme - es passiert leider eh zu viel...

  • Horn
  • Julia Mang
Fahrdienstleiter Thomas Moser
1 3

Seit heute: Wieder ein Fahrkartenautomat am Bahnhof Horn

HORN. Am Bahnhof Horn wurde nach der Schließung der Personenkassa ein Fahrkartenautomat aufgestellt. Dieser wurde Anfang Februar 2017 ohne Ankündigung  entfernt. Viele Bahnkunden waren damals mit dieser Aktion sehr unzufrieden. Wir haben Josef Wiesinger, Kammerrat der AKNÖ, heute telefonisch erreicht und um eine Stellungnahme gebeten. "Es freut uns, dass die Wünsche der Bahnkunden berücksichtigt wurden und wieder ein Fahrkartenautomat in Horn stationiert wurde." Die Gespräche seitens...

  • Horn
  • H. Schwameis
Bahnhof Horn
1

Reisende: Unfreiwillig Schwarzfahrer

Horn: Reisende können keine Fahrkarten kaufen - aber bei Kontrollen müssten sie hohe Strafen zahlen Am Bahnhof Horn wurde nach der Schließung der Personenkassa ein Fahrkartenautomat aufgestellt. Dieser wurde jetzt ohne Ankündigung einfach entfernt. Reisende von Horn haben jetzt nur mehr die Möglichkeit den Automaten im Kamptalzug zu benützen. So weit, so schlecht. Die Fahrkartenautomaten in den Zügen sind zum Großteil aber defekt. Die Fahrzeit von Horn nach Sigmundsherberg beträgt 11 Minuten,...

  • Horn
  • H. Schwameis
Ob die ÖBB versichert ist, ist nicht geklärt. Viele der gestohlenen Gegenstände sind aus Privatbesitz.

Einbruch im Bahnhof Sigmundsherberg!

Sieben Stunden fährt nachts kein Zug - diese Zeit am Wochenende nutzten Kriminelle zum Klauen. SIGMUNDSHERBERG. Wie erst jetzt bekannt wurde, haben Einbrecher vor 14 Tagen, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den Aufenthaltsraum der ÖBB-Bediensteten heimgesucht. Vermutlich in der Zeit von 22 Uhr bis fünf Uhr - da fahren keine Züge und da es auch kein Bahnhofsrestaurant mehr gibt, ist der Bahnsteig völlig leer. Alles was nicht angenagelt war, haben der Dieb oder die Diebe mitgenommen....

  • Horn
  • H. Schwameis
Trauriger Anblick: Die Bäume beim Bahnhof mussten wegen Schwefelporling-Befall gefällt werden.

Bahnhof: ÖBB fällt neun 120 Jahre alte Linden

HORN. Zum Entsetzen vieler Horner wurden diese Woche die Linden beim Bahnhof gefällt. Wir fragten bei der ÖBB nach, warum. "Betreffend Ihrer Anfrage zum Baumschnitt in der Nähe des Bahnhofes Horn, können wir Ihnen mitteilen, dass eine Untersuchung an den Bäume durchgeführt wurde", teilte Mario Brunnmayr, Pressesprecher der ÖBB-Holding AG den Bezirksblättern mit. Das Ergebnis zeigte einen morschen Zustand der Bäume. Die notwendige Folge, auch zum Schutz für Passanten, war das Entfernen der...

  • Horn
  • H. Schwameis
Peter Rapp mit dem Präsidium der AKNÖ und Spitzenkandidaten der AK-Wahl in Niederösterreich. 
Mitte: Peter Rapp mit Präsident Markus Wieser (FSG) und Vizepräsident Franz Hemm (NÖAAB). 
v.l.: Can Tohumcu (KOMintern), Samir Kesetovic (Grüne GewerkschafterInnen NÖ), Vizepräsident Michael Fiala (FSG), Stefan Taibl (AUGE/UG). v.r.: Ing. Ümit Ergül (BM), Gottfried Pfeifer (FA), Vizepräsidentin Brigitte Adler (FSG).

Peter Rapp macht am Bahnhof Horn Stimmung für die AKNÖ-Wahl

HORN. Von 6. bis 19. Mai macht der bekannte Entertainer und Moderator Peter Rapp am Bahnhof Horn und in der AKNÖ-Bezirksstelle auf die alle fünf Jahre stattfindende Arbeiterkammer-Wahl in Niederösterreich aufmerksam. „Wer von einer starken Interessenvertretung profitieren will, soll auch wählen gehen“, motiviert Peter Rapp die ArbeitnehmerInnen in Niederösterreich, ihre Stimme bei der AK-Wahl abzugeben. „Denn in der Arbeiterkammer sitzen die ExpertInnen, die weiterhelfen, wenn man...

  • Horn
  • Simone Göls

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.