Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

V.l.: Die Salzburger Naturschutz-Landesrätin Maria Hutter, Gerrit Woerle (Geschäftsbereichs-leiter Strategie) und Gerhard Woerle (Eigentümer), der oberösterreichische Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger sowie die beiden Biologen und wissenschaftlichen Begleiter Johann Neumayer und  Konrad Steiner (vorne).

Salzburger Erfolgsgeschichte
Landesräte würdigen Artenvielfaltsprojekt von Woerle

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt in der Unternehmensphilosophie der Privatkäserei Woerle aus Henndorf eine zentrale Rolle ein. Dazu gehört auch die Förderung der Artenvielfalt, die durch ein besonderes Projekt in der Heumilchregion Flachgau-Mondseeland umgesetzt wird. Die Salzburger Landesrätin Maria Hutter hat sich mit ihrem oberösterreichischen Kollegen selbst ein Bild vom Fortschritt des Projekts „Artenvielfalt in Bauernhand“ und einer Salzburger Erfolgsgeschichte gemacht. HENNDORF. Hohen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Daniel Schrofner

BUCH TIPP: Blaise Leclerc – "Lebendiger Boden - Gartenboden verstehen und verbessern"
Den Gartenboden besser verstehen

Wer sich in das Thema "Boden" und dessen Bewirtschaftung vertiefen will, ist mit diesem Buch gut beraten: Im Boden befinden sich zahlreiche Organismen. Es hilft ungemein, die Abläufe im Boden zu verstehen. Genau erklärt wird der Aufbau des Bodens, welche Pflanzen gedeihen und welche Vorgänge ablaufen sowie Analyse des Gartenbodens und Bearbeitungsmöglichkeiten. Ein hochwertiger Praxisratgeber mit ausführlichem Hintergrundwissen. Stocker Verlag, 176 Seiten, 19,90 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
29

VIDEO - Salzburgs Bauernherbst besinnt sich auf den Ursprung

SALZBURG (sm). Die Wärme der Sonne wird schwächer, der Tau legt sich am Morgen auf das Gras – die Früchte werden reif. Die Erntezeit beginnt, der Herbst steht vor der Tür. Bauern, Wirte und Almen laden zum Bauernherbst. An 72 Orten im Land (neu dabei: Straßwalchen) können bei rund 2.000 Veranstaltungen bis Anfang November altes Brauchtum und traditionelle Handwerkskunst neu erlebt werden. Um gleich auf einen Blick zu sehen, wo man selbst Bierbrauen, Töpfern, Filzen oder Schnitzen darf, wurde in...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Die Freiwillige Feuerwehr Obertrum tankt ihr Löschfahrzeug auf, um die Landwirte in Obertrum mit Brauchwasser zu versorgen.

Feuerwehr versorgte schon Bauern mit Brauchwasser

Schwaiger: "Pegelstände sind niedrig, aber im "grünen Bereich" FLACHGAU (red). Salzburg leidet unter der Trockenheit, vor allem der Flachgau ist betroffen. In Obertrum versorgt die Freiwillige Feuerwehr teilweise Bauernhöfe und ein Wirtshaus mit Brauchwasser. Landesrat Josef Schwaiger beruhigt: "Nimmt man eine Ampel, bezeichne ich die aktuelle Situation mit ,grün blinkend'. Und am Mittwoch kommt laut Meteorologen der Regen." Schwaiger fügt hinzu: "Insgesamt sind die Wasserstände beim...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Der Landwirt auf seinen Traktor, mit dem er das Feld bestellt.

Was verdienen Landwirte?

Zwei Drittel des Einkommens bestehen aus Förderungen SALZBURG (sm). Wir brauchen unsere Bauern, die unsere Wälder, Wiesen und Äcker pflegen und hochwertige Lebensmittel herstellen, doch der globale Preiskampf wirkt sich auf das Einkommen der Landwirte aus. Zwei Drittel des landwirtschaftlichen Einkommens der Landwirte bestehen aus staatlichen Förderungen. Um die Förderungen zu bekommen sind konkrete Maßnahmen mit Zielen erforderlich, etwa dem Umwelt- oder Tierschutz. Wenn ein Bauer auf einem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Wolfsbeauftragter des Landes Salzburg, Hubert Stock, mit seinen Schafen in Werfen Tenneck.
1

"Wolf wird Millionenbeträge kosten"

Hubert Stock, Wolfsbeauftragter aus Werfen, sieht finanzielle und zeitliche Probleme für Salzburgs Bauern. "Wenn die Gesellschaft will, dass der Wolf kommt, dann wird uns das was kosten. Die Bauern können das sicher nicht allein bewältigen. Ich spreche hier von Millionenbeträgen. Die Frage, wollen wir den Wolf bei uns, oder nicht, stellt sich nicht mehr. Er ist da. Wir werden die Italiener, Schweizer, Slowenen und so weiter nicht zwingen können, ihre Rudel auszurotten. Darauf müssen wir uns...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Eine gut geglückte Hofübergabe: Landesrat Schwaiger mit der Familie Strasser aus Mattsee.
4

Jenseits von "Wachsen oder weichen"

Salzburg verzeichnet in den letzten Jahren wieder verstärkt Hofübernahmen. Junge Menschen setzen auf eine Zukunft in der Landwirtschaft und gehen neue Wege. MATTSEE (kha). Lange Jahre schien eine Abkehr von der Landwirtschaft eher die Regel als die Ausnahme zu sein: Die Aussicht auf den arbeitsreichen bäuerlichen Alltag, sinkende Einnahmen und steigende Bürokratie haben noch vor nicht allzu langer Zeit immer mehr junge Menschen davon abgehalten, die elterlichen Landwirtschaften weiterzuführen....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Der Frühling kommt, die Arbeit am Feld beginnt. Foto: Michael Herzog (www.michaelherzog.at)

Nachts bei der Arbeit

Wo: Naturschutzgebiet Weidmoos, 5112 Lamprechtshausen auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michael Herzog

Film: "Bauer unser"

Der Dokumentarfilm zeigt gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt, wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zu konventionellen Agraringenieur, so einstimmig der Tenor: "Immer mehr, immer schneller, im billiger" stellen die meisten in Frage. Wann: 14.11.2017 19:30:00 Wo: Pfarrheim, Dorf 21, 5301 Eugendorf auf Karte...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Angela Lindner
Marianne Obauer und Eveline Bimminger haben schmucke Kräuterkistchen vorbereitet.
2 2

Kräuter stehen beim Bauernherbst 2017 im Mittelpunkt

VIDEO - Der 22. Salzburger Bauernherbst wartet mit 2.000 Veranstaltungen in ganz Salzburg auf. SALZBURG (lg). Er wird gerne als fünfte Jahreszeit bezeichnet und ist aus dem Veranstaltungsreigen nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist vom Salzburger Bauernherbst, der dieses Jahr am 26. August mit einem Fest offiziell eröffnet wird. Bis fünften November stehen in den 74 Bauernherbst-Orten regionales Handwerk, echtes Brauchtum und kulinarische Schmankerl unserer Landwirte im Mittelpunkt. Hauptakteure...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Auch die Pflanzen in diesem Glashaus sind zerstört.
2

Hagel schädigt einige Gemüsebauern schwer

Golfballgroße Hagelkörner zerstörten große Teile der Glashäuser der Gärtnerei Lindner, von Gartenbau Gastager und Ökohof Feldinger. WALS-SIEZENHEIM (lin). In den südlichen Stadt-Teilen und in vielen Flachgauer Gemeinden war kaum etwas davon zu bemerken. Aber in Wals-Siezenheim hat das Hagelgewitter am Pfingstmontag tatsächlich so etwas wie eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Am stärksten betroffen war Siezenheim, vereinzelt aber auch Wals und Himmelreich, sowie Teile von...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Lindenbauer
Die HBLA Ursprung-Maturantinnen Katharina Pichler (li.) und Stefanie Frauscher (re.) wirkten bei dem für die Milchbauern nachhaltigen Projekt „Almleben“ des Agrarmarketing Tirol mit
2

Damit "Rosi" mehr Milch gibt...

So wichtig ist ein gesundes Euter für die Milchproduktion Im Rahmen ihrer Studienarbeit wollten die beiden Maturantinnen der HBLA Ursprung - Katharina Pichler aus St. Johann in Tirol und Stefanie Frauscher aus Aspach im Innkreis - herausfinden, wie man durch bessere Planung eine Viehherde gesünder machen kann. Über mehrere Jahre wurden dazu im Rahmen einer Studie die Euter von 1.200 Kühen untersucht. Dabei hat man unter anderem herausgefunden: Die Milchbauern können oft mit einfachen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gernot Schwaiger
4 3

Über Liebe und Freundschaft ...

"Verspielte Menschen" Spielst du mit Menschen Schach, dann sollten Freunde steht's die Damen, oder auch der König für dich sein, denn behandelt du sie wie Bauern, dann wähnst du dich nur allzu rasch allein. * © Gerhard Windhager *

  • Salzburg
  • Flachgau
  • G. Windhager
2

Optimale Holzernte im Kleinwald

BUCH-TIPP: Forsttechnik für Kleinwaldbesitzer und Landwirte. GEWINNEN Sie eines von drei Exemplaren dieses Buches! Moderne Technik hilft heute bei der Waldbewirtschaftung. Dieses Buch gibt einen Überblick über die wichtigsten Forstmaschinen, die sichere Anwendung, Erschließung des Waldes, Tipps und Hinweise zur Holzernte, Lagerung und Vermeidung von Schäden am Bestand. Zudem kommt die Betriebswirtschaft nicht zu kurz. Ein praktischer Ratgeber ohne Fachchinesisch für...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Hochleistungskuh Penelope mit Züchter Andreas Übetsroider

Penelope siegt

Die Turbokuh NUSSDORF (lin). Sie war eigentlich die Frau des listigen Odysseus, der Troja zu Fall gebracht hat. Sie war ihrem Mann treu, obwohl der sie permenent betrogen hat - ein starkes, schönes Geschöpf aus der griechischen Sagenwelt. Hier aber ist von einer Kuh die Rede. Auch sie heißt Penelope. Und sie gehört dem Kletzelbergerbauern Andreas Übetsroider. Die Kuh Penelope eilt von Sieg zu Sieg. Sie hat bei der "Eurogenetik-Schau" und beim "Fest der Kuh" in Ried gewonnen. Und jetzt ist sie...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Lindenbauer
ÖVP-Tierschutzsprecher Franz Eßl wünscht sich eine Kennzeichnungspflicht nach Herkunft und außerdem ein Importverbot für landwirtschaftliche Produkte, die nicht den österreichischen Tierschutzstandards entsprechen.
1

"Importverbot für landwirtschaftliche Produkte, die nicht unseren Tierschutzstandards entsprechen!"

Zugleich rät Franz Eßl den Kunden nach Herkunft und Haltungsart zu fragen; Gastronomen und Großküchenbetreiber fordert er auf, ihre heimischen Produkte auszuloben. ÖSTERREICH. "Eine Kennzeichnungspflicht nach Herkunft und ein Importverbot für landwirtschaftliche Produkte, die nicht unseren Tierschutzstandards entsprechen, wären jedenfalls wünschenswert", sagt der Tierschutzsprecher der ÖVP, der Nationalratsabgeordnete Franz Eßl, nachdem er den BEZIRKBLÄTTER-Beitrag "Martini-Gansl mit gutem...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Einen erfolgreichen Start konnten die Nussdorfer Jungbauern bei der Schrannen-Premiere feiern.

Erste Nußdorfer Schranne abgehalten

NUSSDORF (buk). Unter dem Motto "lokal, saisonal und nachhaltig – guate Lebensmitel vo dahoam" haben die Nußdorfer Jungbauern ihre eigene Schranne gegründet. Dabei bieten sie ihre Produkte einmal im Monat auf dem Platz vor dem "Neuwirt" an. "Ich bin beeindruckt von der Idee, die mit viel Engagement und Fachkompetenz umgesetzt wurde", sagt LAbg. Theresia Neuhofer. Premiere feierte die "Nussdorfer Schrona" am 10. September. Der nächste Termin ist für Samstag, 22. Oktober, geplant. Hier...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Gemüseanbau mitten in der Stadt boomt.
3 1

MEINUNG: In jedem Stadtmensch steckt ein Bauer

Städter haben mit Bauern viel mehr gemeinsam, als viele glauben. ÖSTERREICH. Das Verständnis füreinander ist bei Bauern und Städtern enden wollend. Dabei haben sie vielmehr gemeinsam, als viele meinen möchten. Die Liebe der Stadtmenschen zur Natur beschränkt sich nämlich nicht allein auf Zimmerpflanzen. Seit einigen Jahren boomen Balkontomaten, Terrassenhochbeete, Selbsterntefelder sowie das Urbangarteln und nicht zu vergessen: die guten alten Kleingärten. Zurück zur Natur sozusagen....

  • Linda Osusky
Leserbrief von Manfred Wagner aus 5204 Straßwalchen

Leserbrief: Die Landwirtschaft und unsere Bauern

Die folgenden Zeilen stammen von Manfred Wagner aus 5204 Straßwalchen Wir leben am Land und sind uns im Klaren, wie wichtig die Landwirtschaft (von der ich nichts verstehe) für uns ist. Es muss alles immer größer werden und schneller gehen. Die Stückzahl im Stall soll über 100 sein, sonst rentiert es sich nicht. Da wird, wenn eine Menge Kunstdünger gestreut wurde –wo das Gift landet kann man sich vorstellen – fünf Mal im Jahr gemäht, die für uns so wichtigen Bienen finden weniger Futter und die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
2

Endlich können die Bauern heuen - nur ... 3-4 Wochen zu spät

Trotzdem kommt bei den Bauern keine echte Freude auf. Durch den Dauerregen wurde das Gras holzig. Das können die Kühe nicht gut kauen und fressen. Dadurch entsteht großes ein Defizit. Dennoch bin ich froh, dass es die Bauern gibt und wir sollten sie alle unterstützen. Gerne gebe ich mehr für die Milch oder das Fleisch aus, wenn es den Bauern zu Gute kommt. Ohne ihre Landschaftspflege, würde unser Land wieder verwildern.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Sibylle Emilie Tobler
Familie Gerl vom “Reichihof” aus Wals beliefert SPAR mit Salzburger Jungpflanzen.

Walser Pflanzen für den Garten

WALS-SIEZENHEIM (ck). Mit den frühlingshaften Temperaturen in diesem Jahr werden Salzburger Jungpflanzen ab Ende April bei SPAR verkauft. Der Walser Gemüsebauer Josef Gerl jun. hat Mitte Februar Salate, Petersilie, Kohlrabi, Karfiol, Blaukraut, Weißkraut und Broccoli ausgesät. Nun sind die Setzlinge groß und robust genug, um in den eigenen Garten gepflanzt zu werden. „Wir haben drei Hektar Foliengewächshäuser, wo wir die Jungpflanzen aussäen und bis zum Verkauf ziehen. In diesem Jahr haben die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christian Kaserer

Film Landraub

Wer das Land besitzt, dem gehört die Zukunft? ein Film von Kurt Langbein und Christian Brüser Nach der Finanzkrise 2008 hat das Kapital auf der Suche nach Rendite das Land der Bauern entdeckt. Die einen sprechen von gesundem Wirtschaften, Sicherung der Nahrungsversorgung und Wohlstand für alle. Die anderen erzählen von Vertreibung, Versklavung und vom Verlust der wirtschaftlichen Grundlagen. Im Anschluss an den Film diskutieren wir über die Situation des österreichischen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Angela Lindner
Kammeramtsdirektor Nikolaus Lienbacher, Bäuerin Carmen Glück und LK-Präsident Franz Eßl mit selbstgemachten Produkten.
6

Der Preis, der Wert, die Zukunft

Auch 2016 würden die Salzburger Bauern wieder vor großen Herausforderungen stehen. Die Landwirtschaftskammer Salzburg will die Betriebe unterstützen. SALZBURG (pl). "Mein Herz hängt an der Milchkuh", so Carmen Glück, Stadtbäuerin in Salzburg. Sie hat, wie auch schon ihre Schwiegermutter und Vorgängerin, unterschiedliche Standbeine auf ihrem Bauernhof. Dabei geholfen haben ihr auch Kurse und Zertifikatslehrgänge des Ländlichen Fortbildungsinstituts (LFI) wie "Schule am Bauernhof" und die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.